Microsoft kommt scheinbar nicht mehr an LINUX vorbei

Neuigkeiten rund um GNU/Linux
Antworten
Benutzeravatar
slughorn
Beiträge: 166
Registriert: 26.01.2014 22:43:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Grimma

Microsoft kommt scheinbar nicht mehr an LINUX vorbei

Beitrag von slughorn » 08.05.2019 20:00:46

Hallo Freunde,

Heise hat heute folgenden Artikel veröffentlicht:
Build 2019: Windows erhält einen echten Linux-Kernel
Quelle: https://www.heise.de/developer/meldung/ ... 17066.html

Wie hier im Forum viewtopic.php?f=15&t=171000&hilit=microsoft+linux schon bemerkt wurde, möchte Microsoft von Linux profitieren und machen die nächsten Schritte.

schwedenmann
Beiträge: 4289
Registriert: 30.12.2004 15:31:07
Wohnort: Wegberg

Re: Microsoft kommt scheinbar nicht mehr an LINUX vorbei

Beitrag von schwedenmann » 09.05.2019 20:30:45

Hallo

schon bemerkt wurde, möchte Microsoft von Linux profitieren und machen die nächsten Schritte.
Was isr daran falsch ?

1. Ist das Subsystem standardmäßig nciht aktiviert
2. der normale Winuser braucht das sowieso nicht
3. bezahlt ja MS auch einige openmsource-Entwickler und steuert auch selbst Code zum kernel bei,

so what :wink:

mfg
schwedenmann

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4390
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Microsoft kommt scheinbar nicht mehr an LINUX vorbei

Beitrag von Lord_Carlos » 10.05.2019 11:04:34

Native SSH client und server gibt es auch schon laenger.

Ich freue mich schon richtig auf das neue Terminal. https://devblogs.microsoft.com/commandl ... -terminal/ Alles open source.
Momentan kommt man nur schwer ohne 3rd party Terminal aus. Ich z.B. benutzte cmdr.
Aber dann geht scrollen in tmux nicht, oder man schaltet was um aber dann gehen Pfeiltasten in htop nicht mehr ;_;

Ich habe die Erwartung das damit es einfacher wird auf Linux kisten von Windows zu zugreifen.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

uname
Beiträge: 9797
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Microsoft kommt scheinbar nicht mehr an LINUX vorbei

Beitrag von uname » 10.05.2019 12:54:51

macOS nutzt doch auch schon immer UNIX und stellt das freie UNIX-Betriebssystem Darwin mit Kernel XNU bereit.
Vielleicht baut Microsoft irgendwann mal ein eigenes Linux- oder UNIX-Betriebssystem. Könnte spannend werden.

Antworten