vlc 2.0 ist da

Neuigkeiten rund um GNU/Linux
chb
Beiträge: 107
Registriert: 27.02.2012 21:01:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: vlc 2.0 ist da

Beitrag von chb » 07.03.2012 19:16:15

Zwischeninfo zum Mozilla Plugin Vlc:
Afaiu wurde das bisherige 'mozilla-plugin-vlc' aufgegeben wg. Inkompatibilität mit neueren Mozilla-Versionen bzw. Umstellung von XPCOM plugins auf NPAPI (spärliche Informationslage, siehe zB. http://wiki.videolan.org/Plugins/Mozilla).

Wie von deberik schon geschrieben, steht im http://packages.debian.org/changelogs/p ... /changelog :
"Remove dropped mozilla-plugin-vlc, [...]. The Mozilla browser plug-in is now provided by a separate source tarball."

Nach meiner Lesart(?) ist das eben _keine_ konkrete Ankündigung eines 'neuen' Debian-Paketes für ein entsprechendes Plugin (ich finde bisher auch in testing /unstable /experimental kein entsprechendes Paket). Den genannten source tarball finde ich unter http://download.videolan.org/vlc/2.0.0/ ... 0.0.tar.xz - er lässt sich unter Wheezy mit dem allseits geschätzten 'Debian-Dreisatz' problemlos backen, das Paket heißt dann "npapi-vlc_2.0.0-1_[<architektur>].deb und lässt sich (zumindest auf meinem Testsystem) einwandfrei installieren.

Unter Iceweasel (10.0.2) und Aurora (12.0a2) wird denn unter "about:plugins" das VLC web plugin angezeigt: http://gallery.debianforum.de/v/verschi ... t.png.html ... und tut wie's soll :D

Benutzeravatar
bensmac
Beiträge: 369
Registriert: 18.09.2004 23:00:21

Re: vlc 2.0 ist da

Beitrag von bensmac » 14.03.2012 17:01:20

Heute kam dieses Paket für Browser in sid rein:
Debianbrowser-plugin-vlc

mozilla-plugin-vlc ist jetzt ein "transitional dummy package"

chb
Beiträge: 107
Registriert: 27.02.2012 21:01:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: vlc 2.0 ist da

Beitrag von chb » 15.03.2012 13:46:36

Danke für die Info, bestens!
Dann mal sehen, was Wheezy davon hält (in ca 10 Tagen) :)

Edit: vlc 2.0 und squeeze: http://debianforum.de/forum/viewtopic.p ... 45#p873086

chb
Beiträge: 107
Registriert: 27.02.2012 21:01:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: vlc 2.0 ist da

Beitrag von chb » 25.03.2012 09:51:18

Seit gestern ist das browser-plugin-vlc auch für Wheezy zu haben.
[ http://packages.debian.org/wheezy/browser-plugin-vlc ]

Henrikx

Re: vlc 2.0 ist da

Beitrag von Henrikx » 26.03.2012 07:45:14

Offtopic
Frage : Was soll das Plugin können, was gecko-mediaplayer-plugin (ehemals mplayerplug.in) nicht auch könnte?

chb
Beiträge: 107
Registriert: 27.02.2012 21:01:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: vlc 2.0 ist da

Beitrag von chb » 26.03.2012 10:18:54

Was soll das Plugin können, was gecko-mediaplayer-plugin (ehemals mplayerplug.in) nicht auch könnte?
Nix.
Beide sind afaiu letztlich npapi-konforme bridges zur 'darunter' agierenden Player engine. Vielleicht ist das eine Plugin auch effizienter oder fehlertoleranter umgesetzt als das andere; beim Vlc soll die Streaming -Komponente reichhaltiger implementiert sein ... kann ich so nicht beurteilen.
Ich gehe aber davon aus, dass Du keinen supisinnlosen Mplayer vs. Vlc flame starten willst ...

Ansonsten benutzen sicher viele Leute, wie ich auch, eben vorzugsweise bzw. ausschließlich einen der beiden 'großen' GPL Mediaplayer, und möchten nicht grade wahnsinnig dringend wg. eines Browser-Media-plugins den jeweils anderen Player samt allen Abhängigkeiten und Codices einspielen müssen.
(man könnte hier also endlich mal wieder mit dem coolen 'freedom of choice' Zitats- & Auslegungsgeschwafel anfangen, juhu!)

Daneben hat Vlc keine libnautilus -Abhängigkeit, was meinen Erfordernissen [keine gnome-libs, schon gar kein 3.xyz] auch zukünftig entgegenkommen wird :)
Beurteilt aber sicher jeder nach Gusto unterschiedlich.

nudgegoonies
Beiträge: 720
Registriert: 16.02.2009 09:35:10

Re: vlc 2.0 ist da

Beitrag von nudgegoonies » 27.03.2012 13:06:35

In die Backports von Debian-Multimedia hat es der VLC 2.0.1 jetzt auch geschafft. Aber das fehlende Browserplugin hat mich gewundert. Ich habe versucht, dass aus wheezy selbst zu compilieren, aber das brach sehr früh ab.
Software: Jessie AMD64, XFCE. Repo's: Backports, Mozilla-Backports, Keine Proposed. Grafik: Radeon 3450 MESA.
Hardware: IBM Intellistation 6218 i945X, 2GB RAM, Pentium D 3.2, RTL 8111B NIC, SATA SSD+HD, IDE DVD+RW.

chb
Beiträge: 107
Registriert: 27.02.2012 21:01:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: vlc 2.0 ist da

Beitrag von chb » 27.03.2012 19:47:31

Edit: Meinst Du VLC 2.0.1 (bzw. das plugin) für squeeze oder wheezy?

Zusatz-Info zu squeeze hier: http://debianforum.de/forum/viewtopic.p ... 29#p873682 [ff.]

Nach dem plugin kann man mal fragen, evtl. kann ich es heute spät /morgen - passend zur aktuellen Version - backported haben & hochsetzen, falls es bei debian-multimedia.org nicht dann schon liegt. Vermutl. wird es dort aber ohnehin bald auftauchen, ggf. etwas abwarten?

nudgegoonies
Beiträge: 720
Registriert: 16.02.2009 09:35:10

Re: vlc 2.0 ist da

Beitrag von nudgegoonies » 28.03.2012 08:48:06

Ich meine das Mozillaplugin, was jetzt eine eigenständige Source hat und nicht mehr beim VLC Source dabei ist:
http://packages.debian.org/source/sid/npapi-vlc

Abwarten ist sicher die einfachste Lösung. Ich habe es nur versucht, weil ich mir halt selber ein paar Pakete regelmäßig backporte (ScummVM, VirtualBox, Midnight Commander, Fuse-Emulator, Icedove und immer wieder mal FGLRX). In wirklichkeit benutze ich es nämlich gar nicht :oops:

Ich habe diesen Thread erst gefunden, als ich VLC 2.0.1 via Debian Multimedia schon bekommen hatte. Trotzdem Respekt - an ein Paket wie VLC habe ich mich noch nicht rangewagt :THX:

Ich hoffe dass mit Version 2.0.1 auch endlich beim Filmschauen nicht mehr der Bildschirmschoner kommt!
Software: Jessie AMD64, XFCE. Repo's: Backports, Mozilla-Backports, Keine Proposed. Grafik: Radeon 3450 MESA.
Hardware: IBM Intellistation 6218 i945X, 2GB RAM, Pentium D 3.2, RTL 8111B NIC, SATA SSD+HD, IDE DVD+RW.

clue
Beiträge: 924
Registriert: 08.07.2007 17:36:57

Re: vlc 2.0 ist da

Beitrag von clue » 28.03.2012 10:36:25

nudgegoonies hat geschrieben:Abwarten ist sicher die einfachste Lösung. Ich habe es nur versucht, weil ich mir halt selber ein paar Pakete regelmäßig backporte (ScummVM, VirtualBox, Midnight Commander, Fuse-Emulator, Icedove und immer wieder mal FGLRX).
Ne, echt? Du hast den alten FGLRX für Squeeze? Also ich bräuchte den für meine Radeon9600XT. Meinst Du, Dein Backport funzt auch für meine uralt GraKa?
Offenbarung 13 erfüllt sich gerade vor unseren Augen, genießen wir also die letzten Jahre unserer Scheinfreiheit

chb
Beiträge: 107
Registriert: 27.02.2012 21:01:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: vlc 2.0 ist da

Beitrag von chb » 28.03.2012 11:04:52

nudgegoonies hat geschrieben:In die Backports von Debian-Multimedia hat es der VLC 2.0.1 jetzt auch geschafft. Aber das fehlende Browserplugin hat mich gewundert. Ich habe versucht, dass aus wheezy selbst zu compilieren, aber das brach sehr früh ab.
Hmm.. wo/wie denn? Wie bist Du denn vorgegangen? 'autogen.sh' sollte man hier nicht ausführen, configure schon.

Das browser-plugin zur VLC 2.0.1 Version ist scheinbar noch nicht released.
Im Verzeichnis ftp://ftp.videolan.org/pub/vlc/2.0.0/ findet sich der tarball npapi-vlc-2.0.0.tar.xz
unter ftp://ftp.videolan.org/pub/vlc/2.0.1/ aber [noch] nix entsprechendes.

Ich habe aber heute morgen mal 'probehalber' das 'browser-plugin-vlc' aus Wheezy flugs 'umdeklariert' in 2.0.1-pre und unter squeeze backported - geht, baut, lässt sich installieren. Ob's auch funktioniert, werd ich nachher probieren.

Edit: Ok, geht soweit. Wird erkannt & angezeigt: http://gallery.debianforum.de/v/verschi ... t.png.html
Irgendwie will's mir bisher trotz codecs diverse Medientypen nicht wiedergeben, könnte aber auch am fummeligen pbuiler (eh' ohne Audiohardware) liegen, mal sehen. Ogg Audio und Video gehen immer.
Zuletzt geändert von chb am 28.03.2012 12:30:24, insgesamt 1-mal geändert.

nudgegoonies
Beiträge: 720
Registriert: 16.02.2009 09:35:10

Re: vlc 2.0 ist da

Beitrag von nudgegoonies » 28.03.2012 11:30:52

clue hat geschrieben:Ne, echt? Du hast den alten FGLRX für Squeeze? Also ich bräuchte den für meine Radeon9600XT. Meinst Du, Dein Backport funzt auch für meine uralt GraKa?
Nein. Ich habe mit meiner RV620 und dem FGLRX 10-9-3 aus Squeeze das Problem, dass der Ruhezustand nicht geht. Ich habe es, seit Squeeze rausgekommen ist, schon ein paar mal probiert aber selbst der neuste 12-2-2 hat noch das selbe Problem. Was die letzte Version von FGLRX war die noch Deine RV360 unterstützt weiß ich nicht. Da müsste man eine alte "frontporten" nicht backporten.
chb hat geschrieben:Hmm.. wo/wie denn?
An die Fehlermeldung kann ich mich gerade leider nicht mehr erinnern. Ich wieß nur noch, dass sie so verwirrend war, dass ich keinen Anhaltspunkt hatte und sofort aufgab. Das es noch die alte Version 2.0.0 war habe ich gar nicht bemerkt :oops:
Software: Jessie AMD64, XFCE. Repo's: Backports, Mozilla-Backports, Keine Proposed. Grafik: Radeon 3450 MESA.
Hardware: IBM Intellistation 6218 i945X, 2GB RAM, Pentium D 3.2, RTL 8111B NIC, SATA SSD+HD, IDE DVD+RW.

Antworten