Jupiter OS - Neues Debian Rolling Release

Neuigkeiten rund um GNU/Linux
Antworten
Benutzeravatar
Harakiri
Beiträge: 223
Registriert: 31.10.2009 18:00:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Jupiter OS - Neues Debian Rolling Release

Beitrag von Harakiri » 21.10.2010 12:21:06

ich finde das klingt interessant. laut webupd8 soll in den nächsten wochen das "jupiter os" veröffentlicht werden. es soll ein debian rolling release mit gnome als standardoberfläche werden.

das interessante aus meiner sicht daran ist, dass es spezielle ubuntusoftware (z. b. indicator applet) integriert und die neuesten anwendungsversionen beinhaltet.

http://www.webupd8.org/2010/10/manhatta ... er-os.html
von allen meinen gedanken schätze ich am meisten die interessanten

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9187
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Jupiter OS - Neues Debian Rolling Release

Beitrag von hikaru » 21.10.2010 12:55:11

Wie macht man eine (echte) RR-Distribution auf Basis von Debian, wo doch während des Freeze überall Paketstau herrscht?

uname
Beiträge: 8988
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Jupiter OS - Neues Debian Rolling Release

Beitrag von uname » 21.10.2010 13:18:15

Keine Ahnung wie das gehen soll. Aber vielleicht ähnlich wie bei http://www.linuxmint.com/download_lmde.php wo auch ein Rolling Release auf Debian-Basis versprochen wird. Hat das mal jemand installiert? Wie sehen denn dort die Paketquellen aus?

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9187
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Jupiter OS - Neues Debian Rolling Release

Beitrag von hikaru » 21.10.2010 13:29:10

Laut Hörensagen soll bei lmde Testing in der sources.list stehen.

Benutzeravatar
Ibex
Beiträge: 280
Registriert: 25.07.2008 20:54:19

Re: Jupiter OS - Neues Debian Rolling Release

Beitrag von Ibex » 21.10.2010 14:22:05

uname hat geschrieben:Keine Ahnung wie das gehen soll. Aber vielleicht ähnlich wie bei http://www.linuxmint.com/download_lmde.php wo auch ein Rolling Release auf Debian-Basis versprochen wird. Hat das mal jemand installiert? Wie sehen denn dort die Paketquellen aus?
Soweit ich weiß Debian testing plus ein paar Mint spezifische Pakete. Also eigentlich nur squeeze in grün.

In den Kommentaren zum release wurde von einem der Mint Entwickler die vage Idee geäußert, sich zukünftig für den freeze Zeitraum alternativen zu überlegen (Pakete aus sid???), sowie möglicherweise die Option anzubieten upgrades jeweils nur auf getestete snapshots zu machen, oder eine "zurück zum letzten stand" Funktion anzubieten. Das war aber mehr so ein Brainstorming, unklar ob da jemals was von umgesetzt wird.

Vieleicht wurden da auch einfach nur die Ideen von Debian zitiert, wo es ja auch Überlegungen gibt, neben testing eine art offizellen rolling relase zweig anzubieten.

uname
Beiträge: 8988
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Jupiter OS - Neues Debian Rolling Release

Beitrag von uname » 21.10.2010 14:26:53

Vieleicht wurden da auch einfach nur die Ideen von Debian zitiert, wo es ja auch Überlegungen gibt, neben testing eine art offizellen rolling relase zweig anzubieten.
Damit gibt es dann ja schon mindestens drei Alternativen (Jupiter, Mint, Cut-Releases) neben der ursprünglichen Testing/Sid/Experimental-Installation.

Benutzeravatar
Harakiri
Beiträge: 223
Registriert: 31.10.2009 18:00:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Jupiter OS - Neues Debian Rolling Release

Beitrag von Harakiri » 21.10.2010 18:52:34

hikaru hat geschrieben:Wie macht man eine (echte) RR-Distribution auf Basis von Debian, wo doch während des Freeze überall Paketstau herrscht?
eine gute frage. ich vermute dass es bei debian wohl eher ein "pseudo"-rolling ist. also kein rolling im sinne wie etwa archlinux, aber doch immerhin "bleeding edge" im vergleich zum standard-debian. :)

also eigentlich sowas, was imho aptosid in gewisser weise ebenfalls ist. interessant finde ich jupiter os in erster linie wegen der affinität zu ubuntu in bezug zur aktualität der software und des handlings, während es gleichzeitig auf debian basiert.
von allen meinen gedanken schätze ich am meisten die interessanten

Benutzeravatar
Harakiri
Beiträge: 223
Registriert: 31.10.2009 18:00:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Jupiter OS - Neues Debian Rolling Release

Beitrag von Harakiri » 21.10.2010 19:02:26

anmerkung:
mir ist eben auch aufgefallen, dass es anscheinend einen trend gibt ehemals auf ubuntu basierende distributionen auf debian umzustellen.

so fallen mir hierzu etwa opengeu linux http://opengeu.intilinux.com/news/openg ... -vs-debian , crunchbang http://crunchbanglinux.org/blog/2010/06 ... r-alpha-2/ , jupiter os und parallel zu ubuntu auch mint ein.
von allen meinen gedanken schätze ich am meisten die interessanten

Benutzeravatar
nikaya
Beiträge: 558
Registriert: 23.07.2005 11:32:33

Re: Jupiter OS - Neues Debian Rolling Release

Beitrag von nikaya » 21.10.2010 20:23:58

Ibex hat geschrieben:
uname hat geschrieben:Keine Ahnung wie das gehen soll. Aber vielleicht ähnlich wie bei http://www.linuxmint.com/download_lmde.php wo auch ein Rolling Release auf Debian-Basis versprochen wird. Hat das mal jemand installiert? Wie sehen denn dort die Paketquellen aus?
Soweit ich weiß Debian testing plus ein paar Mint spezifische Pakete. Also eigentlich nur squeeze in grün.
Wen es interessiert:

Code: Alles auswählen

deb http://packages.linuxmint.com/ debian main upstream import
deb http://ftp.debian.org/debian testing main contrib non-free
deb http://security.debian.org/ testing/updates main contrib non-free
deb http://www.debian-multimedia.org testing main non-free
Running: Debian Wheezy/Sid | Kanotix Dragonfire | openSUSE | Arch Linux | Fedora

Aptitude Manual
zypp it...

Antworten