Openpandora Nachfolger Pyra News

Neuigkeiten rund um GNU/Linux
mclien
Beiträge: 2244
Registriert: 06.12.2005 10:38:46
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Baustelle

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von mclien » 15.07.2014 14:12:19

News:
Auf der gamescom wird man wohl die neueste Revision des Boards in Aktion sehen können (die nächste Rev. wird dann wohl der Produktionsstand sein).
http://boards.openpandora.org/topic/166 ... -finished/

mclien

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9187
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von hikaru » 29.11.2014 17:28:33

In München findet gerade der "Open Hard- and Software Workshop" (OHSW) [1] statt.
In diesem Rahmen hat der Pyra-Hauptverantwortliche Michael Mrozek einen Vortrag gehalten. [2] Bis zur 16-Minuten-Marke ist es ein Rückblick auf die Pandora, danach geht es um die Pyra.


[1] http://www.ohsw.de/
[2] https://www.youtube.com/watch?v=kkr49EnxsdM

mclien
Beiträge: 2244
Registriert: 06.12.2005 10:38:46
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Baustelle

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von mclien » 10.01.2016 17:55:06

Oh, lange nix geschrieben. Und das obwohl echt viel passiert ist. Letzten News-Post:
Pyra_Caseproduction
Prototype

Zusammengefasst: Pre-Produktion läuft, diesen Monat ist EvilDragon in Griechenland, um live bei der Produktion der ersten Gehäuse dabei zu sein. Prototypenboards sind fertig, Kernel bootet. Im Feb. werden dann wohl die Prototypen fertig sien für die Entwickler und die 8 Leute, die die restlichen Prototypen gekauft haben.
Ich selbst bin bei den 200 prepreorders mit dabei und hoffe noch in der 1. jahreshälfte ein Gerät zu haben.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9187
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von hikaru » 11.01.2016 10:59:09

Im Pyra-Forum läuft doch gerade irgendwo eine Diskussion zur Implementierung der Kernel-Interfaces der Joysticks. (Link hab ich leider verlegt.)
Weißt du, ob man die unter Debian als Maus verwenden können wird, quasi als eine Art Trackpoint?

Und dann hab ich irgendwo aufgeschnappt, das irgendwer aus der Community gern ein Gerät ohne Gamepad-Steuerung hätte, zugunsten einer größeren Tastatur. Soweit ich das verstanden habe, wäre das eher ein frommer Wunsch als eine reale Option, aber falls mehr Stimmen irgendwas an der Realisierbarkeit ändern könnten, dann wäre hier noch eine. ;)

mclien
Beiträge: 2244
Registriert: 06.12.2005 10:38:46
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Baustelle

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von mclien » 11.01.2016 12:11:40

Im full-Desktop mode (also mit fxce) war zumindest bei der Pandora die Einstellung, dass der linke Nub die Maussteuerung war und der rechte die klicks (links-linkklick, rechts-rechtsklich und open-middleklick), die Kreuzsteuerung war dann quasi scrollen.

Umbau der Tastatur wäre möglich, wenn man eine dünne "Overlay" Platine bauen würde, die die ürsprünglichen tastenfelder auf dem board als Kontaktpunkte nutzt und dann eingene Kontakte für die "neue" Tastatur nutzt. Ausserdem müsste man die Oberseite des unteren Gehäuseteils neu designen. Ich hatte EvilDragon auch mal angesprochen, die Tastenmatrix nicht auch seperat auf der Platine nochmal verfügbar sien könnte, weiß aber nicht was daraus geworden ist.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9187
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von hikaru » 11.01.2016 12:32:36

mclien hat geschrieben:Im full-Desktop mode (also mit fxce) war zumindest bei der Pandora die Einstellung, dass der linke Nub die Maussteuerung war und der rechte die klicks (links-linkklick, rechts-rechtsklich und open-middleklick), die Kreuzsteuerung war dann quasi scrollen.
Lässt sich die Belegung der Nubs tauschen?

mclien
Beiträge: 2244
Registriert: 06.12.2005 10:38:46
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Baustelle

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von mclien » 11.01.2016 12:41:18

da gehe ich mal von aus. Ich hatte mit der Pandora ein bischen experimentiert mit debian von der SD card und da war es nur eine kleine config Datei in der man das umdrehen musste. Schien mir umgekehrt übrigens auch logischer als rechts-Händer...

Ich erde jedenfalls zunächst mal die orig. Tastatur abwarten, bevor ich mir die Sache mit geänderter Tastatur anschaue. Aber erstmal muss ich meinen Server wiederbeleben. (http://debianforum.de/forum/viewtopic.php?f=30&t=159066)

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9187
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von hikaru » 21.04.2016 09:10:19

Auf der Website gibt es gerade ein Banner, das dafür wirbt, dass der Prototyp auf der Langen Nacht der Computerspiele in Leipzig zu sehen sein soll.
Auf deren Website gibt es leider keine konkreten Infos. Die Pyra wird nur unter Hardware-Projekte aufgelistet. [1]
Hat jemand vor, da vorbeizuschauen?


[1] http://www.schreibfabrik.de/spielenacht/programm.php

mclien
Beiträge: 2244
Registriert: 06.12.2005 10:38:46
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Baustelle

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von mclien » 02.05.2016 14:35:35

Ah, sorry. Bei mir war gerade wieder komplett Land unter. Da ich aber kurzfristig für premium cola einen Vortrag/Workshop in Würzburg gemacht habe (So) bin ich Sa über Leipzig gefahren und habe mir den Prototyp angeschaut!!!
Ich bin total begeistert! Der 720p Bildschirm ist aus meiner sicht genau die richtige Antwort auf den fullHD Trend auf mnidisplays.
Die Nubs (Joysticks) sind super präziise als Mausersatz verwendbar UND können beide auch als Maustaste mit klick genutzt werden. Also rechte NUB als Mausersatz und rechtsklick, linker nub als linksklick. So kannst Du auch links gedrückt halten und rechts weiter bewegen (wird aber dann letzendlich frei konifuguerbar sein).

Das Gehäuse sit noch nicht in den finalen Abmessungen, d.h. die Teile sind an den Fügestellen alle zu klein (Display wackelt ein bischen, shoulderbuttons noch zu kurz für den klick usw.), was aber teil des Iterationsprozesses des Gehäuseform ist:
die Form wird zu klein gemacht, die Teile klappern ein wenig, in der Form wird etwas Material weggenommen, das teil wird grösser usw. bis man genau die passenden teile hat. So wird vermieden, dass man durch Material hinzufügen in der Form das Teil wieder verkleinern muss (was viel Aufwändiger ist als noch ein bischen Material wegzufräsen). Ohne Lesebrille war der standard xfce für mich etwas zu "kleinschriftig" (war aber plain Install ohne irgendwelche Anpassungen).
Preorder starteten gestern:
https://pyra-handheld.com/boards/thread ... urs.77328/

Konkrete Frage? fragen!

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9187
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von hikaru » 02.05.2016 15:14:50

Wie sieht es mit der Stabilität des Gehäuses aus? Meinst du, dass da irgendwas Gefahr läuft eingedrückt zu werden (Oberflächen, Lautstärkerad) oder abzubrechen (Schultertasten)?
Macht sich der "verdrehte" Einbau des Displays bei den Blickwinkeln bemerkbar?

Vermutlich weißt du auch nicht mehr als das was ich im Forum gelesen habe, aber ich spiele mit dem Gedanken, mit der Vorbestellung etwas zu warten um durch eine spätere Auslieferung die Chance zu erhöhen, dass möglicherweise noch auftretende Kinderkrankheiten bei späteren Modellen schon gefixt sind. Ergibt das innerhalb eines Produktionslaufs Sinn?

mclien
Beiträge: 2244
Registriert: 06.12.2005 10:38:46
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Baustelle

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von mclien » 02.05.2016 15:40:52

Also das gehäuse ist aus meiner Sicht echt high-end. Bis auf die Iteration der grösse, macht alles einen extrem stabilen Eindruck.
Weitere Tweeks sind noch die Position der Lautstärke Rades (sitzt noch etwas tief im Gehäuse), Optimierung der Tastenform (die ganz ebenen haben echt zu wenig "Trennung", fast schon wie eine Fläche), die face button werden noch etwas höher usw. (aber nix unerwartetes oder ungeplantes soweit)
Display ist noch das, was primär das Problem hat etwas "körnig" auszusehen, was aber durch den Abstand zwischen Touchscreen und Display erzeugt wird. Somit ist die Beeurteilung, ob das gedrehte Display wirklich "zu sehen" ist nicht wirklich möglich. Aber in dem Zustand habe ich jetzt nichts zusätzlich störendes gesehen.

Das Dilemma mit warten oder nicht ist knifflig. Einerseits sind Vorbestellungen essenziell, um das Projekt möglichst gut an den Start zu bringen, andererseits gibt es ein paar Dinge die bei früher Bestellung nachteilig sein können:
- Display: für die neuen ohne "krümellig" muss ED min 5000 Stk bestellen, bei zu wenigen Vorbestellungen, wird die erste Prod Serie mit den "krümmeligen" Displays erfolgen (andererseits sind die sehr einfach auszutauschen , 4 Schrauben, stecker am board ziehen, umgekehrt wieder rein, fertig)
- noch nicht entdecke Kinderkrankheiten, wobei ich da zuversichtlich bin (ED ist so gründlich diesmal um jeglichen Stress zu vermeiden)

Eine Möglichkeit zu unterstützen und trotzdem das nötige Geld für die Bestellungen der teile zu ermöglichen, ist im Shop eine ausreichende Menge an Geschenkgutscheinen zu kaufen. Dann ist Geld für ED zum Teilebestellen da und Du brauchst trotzdem nicht aus der ersten Prod Serie zu kaufen...

Ich bin ja eh bei den pre-preorders dabei und ausserdem ist die Pyra so modular aufgebaut, dass es imer einen erträglichen Weg zum Fix gibt (3 PCBs, nicht ein Teil geklebt, alles easy ein und aus zu bauen..)

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9187
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von hikaru » 02.05.2016 16:42:11

mclien hat geschrieben:- Display: für die neuen ohne "krümellig" muss ED min 5000 Stk bestellen, bei zu wenigen Vorbestellungen, wird die erste Prod Serie mit den "krümmeligen" Displays erfolgen (andererseits sind die sehr einfach auszutauschen , 4 Schrauben, stecker am board ziehen, umgekehrt wieder rein, fertig)
Das Problem mit der Displaybeschichtung hatte ich schon wieder völlig vergessen. Danke für den Hinweis!
Wie schlimm ist denn das in der Praxis? Wenn es etwa so wäre wie die Mattbeschichtung bei großen Displays, dann würde ich das nicht als Problem sehen. Aber deutlich mehr sollte es für meinen Geschmack nicht sein. Gibt es da Detailfotos mit Bildschirmanzeige?

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9187
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von hikaru » 02.05.2016 19:16:15

Ich habe gerade nochmal nach dem "grainy display" gesucht, und dabei diesen Beitrag gefunden. [1] Da schreibt ED was von 1000 problematischen Displays auf Vorrat und Ersatzinvestitionskosten von 5000 bis 10000 USD.
Hast du dich vielleicht in der Zahl vertan? Aktuell [2] sind wohl gut 400 Vorbestellungen eingegangen. 1000 Vorbestellungen halte ich für realistisch, vielleicht auch 2000. Aber 5000 dürften es wohl nicht werden.

[1] https://pyra-handheld.com/boards/thread ... yra.77116/
[2] http://stalker.openpandora.org/preorder.json

mclien
Beiträge: 2244
Registriert: 06.12.2005 10:38:46
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Baustelle

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von mclien » 10.05.2016 12:53:49

Am 30.4 hatte ich mit ihm gesprochen. Das Problem ist die min Bestellmenge für die Displays (5000) und somit die Vorfinanzierung. Allerdings braucht er dafür nicht 5000 Vorbestellungen, sondern nur genug, um sich das leisten zu können (1500, wenn ich mich recht entsinne).
Alternativ will er wohl noch einen späteren kostenlosen(?) Austausch des Displays anbieten.

BTW: Meinst Du es lohnt hier im Forum nochmal einen extra Thread mit den neu generierten INfos aufzuachen?

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9187
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von hikaru » 10.05.2016 13:27:31

Ich hatte inzwischen selbst mal nachgefragt [1], und da sprach ED von 30000 USD für die neuen Displays. Bei den aktuell rund 600 Vorbestellungen liefe das auf Mehrkosten von 50 USD pro Einheit hinaus, die aber wohl teilweise durch die Gewinnmarge der 4GB-Version abgefedert werden könnten.
mclien hat geschrieben:BTW: Meinst Du es lohnt hier im Forum nochmal einen extra Thread mit den neu generierten INfos aufzuachen?
Ich denke nicht. Wer hier im Forum potenziell an der Pyra interessiert wäre, der kennt diesen Thread. Und angesichts dessen, dass hier kaum mehr passiert als öffentliches PN-Ping-Pong zwischen uns beiden ist das Interesse wohl auch recht verhalten.


[1] https://pyra-handheld.com/boards/thread ... ved.77391/

Antworten