Openpandora Nachfolger Pyra News

Neuigkeiten rund um GNU/Linux
mclien
Beiträge: 2244
Registriert: 06.12.2005 10:38:46
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Baustelle

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von mclien » 11.05.2016 11:36:54

Nur zwei Personen im df sind an dem device interessiert? Finde ich jetzt etwas deprimierend. Gibt es eigentlich irgendein anders gerät bei dem man dem mobilfunkchip erwiesenermaßen hartverdrahtet den Strom andrehen kann? (von USB sticks jetzt mal abgesehen?)

Whatever. Hast Du Dich jetzt schon entschieden?

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9185
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von hikaru » 11.05.2016 11:57:57

mclien hat geschrieben:Gibt es eigentlich irgendein anders gerät bei dem man dem mobilfunkchip erwiesenermaßen hartverdrahtet den Strom andrehen kann? (von USB sticks jetzt mal abgesehen?)
Die Neo900-Devs sagten seinerzeit nein.
mclien hat geschrieben:Hast Du Dich jetzt schon entschieden?
Ja. Ich werde ein Gerät bestellen, sobald es eine befriedigende Lösung für das Display gibt.
Der aktuelle Stand mit der verpatzten Beschichtung und der Hoffung, dass es später möglicherweise ein besseres Display geben könnte entspricht nicht wirklich meiner Vorstellung.

guennid
Beiträge: 11020
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von guennid » 11.05.2016 12:02:15

mclien hat geschrieben:Nur zwei Personen im df sind an dem device interessiert? Finde ich jetzt etwas deprimierend.
Wenn man mit dem "Ding" "richtig" telephonieren und es als Navigationsgerät benutzen kann, würde es mich schon interessieren. Um so'n "pfifiiges" Telefon, das mich an apple oder google bindet, habe ich bisher einen weiten Bogen gemacht. :wink:

Grüße, Günther

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9185
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von hikaru » 11.05.2016 13:14:07

Es scheint in der Pyra-Community recht Viele zu geben, die an Telefonfunktionalität interessiert wären. Ich glaube, ich habe auch schon irgendwelche GUI-Lösungen dafür auf Debianzenity-Basis gesehen.
In Debian gibt es außerdem die fso-Suite (Debianfso-deviced etc.), die wohl zwar im Prinzip funktioniert, aber meiner Erfahrung nach (nur Trockenschwimmen ohne Modem) sehr instabil ist. Ich vermute kaputte Abhängigkeiten und möglichwerweise Probleme im Zusammenhang mit dem Systemd-Umstieg. Meine Recherchen reichen aber nicht für einen fundierten Bug-Report. Sebastian Krzyszkowiak, einer der Openmoko- und Neo900-Devs, wollte sich darum kümmern, dass die Suite auf dem Neo900 unter Debian zur Verfügung stünde, was wegen des selben Modems und der selben Architektur auch auf der Pyra funktionieren sollte. Ich hatte Krzyszkowiak letztes Jahr auf die Probleme der Debianpakete hingewiesen, allerdings habe ich diesbezüglich lange nichts gehört, und angesichts des Entwicklungsstands des Neo900 erwarte ich in naher Zukunft dort auch keine Entwicklung.

Navigation sollte wohl keine größere Hürde sein, als auf jedem x86-Debian auch. Was nimmt man da aktuell? Ich habe sehr begrenzte Erfahrung mit Debiannavit auf meinem N900, bin aber mit der automatischen Routenfindung als Radfahrer nicht wirklich zufrieden. Jedenfalls bevorzuge ich im Zweifelsfall immer noch die Karte aus Papier. Online-Routing wäre für mich keine Option.

mclien
Beiträge: 2244
Registriert: 06.12.2005 10:38:46
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Baustelle

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von mclien » 11.05.2016 15:17:17

hikaru hat geschrieben: Der aktuelle Stand mit der verpatzten Beschichtung und der Hoffung, dass es später möglicherweise ein besseres Display geben könnte entspricht nicht wirklich meiner Vorstellung.
Nur zur Richtigstellung: Die Beschichtung ist NICHT verpatzt.
Folgendes ist passiert: Es wurde das gleiche Touchfeld benutzt wie bei der OpenPandora, mit der gleichen Fügemethode, allerdings mit einem höher Auflösendem Display, dadurch gab es dann Interferenz/ Moriee muster (oder einen vergleichbaren Effekt). Als Fertigungstechnisch ist alles einwandfrei, leider kommt es jetzt zu diesen störenden Effekten. Dagegen soll nun eine neue Fertigungsmethode für das verbinden von Touch und LCD genutz werden (bondong), welches -entgegen dem jetzigen Verfahren- keine Luftschicht zwischen den beiden lässt sondern direkt auf das LCD gefügt wird.
mein Kenntnisstand ist, dass es die Kombination aus Touch und LCD bereits gibt und fehlerfrei ist, aber eine brauchbare Menge an Vorbestellungen braucht, um das ganze zu finanzieren. Also , wenn Du Vorbestellst, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit...

mclien
Beiträge: 2244
Registriert: 06.12.2005 10:38:46
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Baustelle

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von mclien » 11.05.2016 15:23:00

guennid hat geschrieben: Wenn man mit dem "Ding" "richtig" telephonieren und es als Navigationsgerät benutzen kann, würde es mich schon interessieren. Um so'n "pfifiiges" Telefon, das mich an apple oder google bindet, habe ich bisher einen weiten Bogen gemacht. :wink:
Genau der Grund warum ich das Projekt schon seit Jahren verfolge und so gut es geht unterstütze. Bei der Telefonfunktion bin ich auch relativ entspannt, weil so viele aus der Community das auch habe wollen und Hardwaretechnisch bereits dafür gesorgt ist, dass alle Headsets funktionieren werden.
Ansonsten hast Du halt komplett offene Hardware (bis auf den mobilechip, der aber von der offenen Hardware komplett Strommäßig abgeschaltet werden kann).
Für mich auch sehr interessant ist die Funktion das ganze auch als Notebook/ Desktop Ersatz nutzen zu können (Dockingstation ist auch schon in Arbeit und von der Pyraseite shon immer angedacht, da alle relevanten Anschlüsse dafür auf der Rückseite des Gerätes sind.
Ich jedenfalls freue mich schon drauf auf Präsentationen demnächst nur noch meinen Hosentaschen LinuxPC mitnehmen zu müssen.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9185
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von hikaru » 11.05.2016 16:49:44

mclien hat geschrieben:mein Kenntnisstand ist, dass es die Kombination aus Touch und LCD bereits gibt und fehlerfrei ist, aber eine brauchbare Menge an Vorbestellungen braucht, um das ganze zu finanzieren. Also , wenn Du Vorbestellst, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit...
Ich sehe momentan nicht, dass die 1500 Vorbestellungen erreicht werden um das neue Display zu finanzieren. Und da ich zumindest auf kurze Entfernung sehr gute Augen habe, käme das aktuelle Display für mich nicht mal als Notlösung in Betracht.

Ich wäre ja andererseits fast bereit auf den Touchscreen zu verzichten, was das Problem ebenfalls lösen würde. Aber ich habe überhaupt keine Vorstellung davon, wie mir die Maussteuerung per Nub gefallen wird. Daher bräuchte ich den Touchscreen gewissermaßen als Fallback.

Falls sich das mit dem Display mal klärt gibt es sicher auch dann noch Pyras zu kaufen, egal ob mit Vorbestellung oder regulär.

mclien
Beiträge: 2244
Registriert: 06.12.2005 10:38:46
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Baustelle

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von mclien » 20.08.2016 14:26:43

So die GamesCom läuft. Aktuelle updates hier:
https://pyra-handheld.com/boards/thread ... st-1390119

Display wird definitiv geändert (wenn ichs recht entsinne gibts schon eine Lösung ohne viele Display kaufen)

Am Di war ich in Köln (habe das Pixeldisplay geliefert und aufgebaut.
Da hatte ich dann auch die neuen Prototypen (kurz) in der Hand: Die neuen Nubs sind genial und bestens als Mausersatzzu gebrauchen (rechte und linke Maustaste schonmal easy, da diese nubs auch noch klickbar sind.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9185
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von hikaru » 22.08.2016 10:46:36

mclien hat geschrieben:Display wird definitiv geändert (wenn ichs recht entsinne gibts schon eine Lösung ohne viele Display kaufen)
War denn der geänderte Touchscreen schon auf der Gamescon zu sehen?
Der Prototyp sah ja recht vielversprechend aus. [1]
mclien hat geschrieben:Am Di war ich in Köln (habe das Pixeldisplay geliefert und aufgebaut.
Die Bilder davon sind recht beeindruckend. Nur das Antialiasing bei Schrift hätte man sich sparen sollen, finde ich.
Was hat das Teil eigentlich gekostet?
mclien hat geschrieben:Da hatte ich dann auch die neuen Prototypen (kurz) in der Hand:
Welchen davon? Die Unterschiede zwischen den Prototypen sind ja wohl teils recht beachtlich.


[1] https://pyra-handheld.com/boards/thread ... eps.77802/

mclien
Beiträge: 2244
Registriert: 06.12.2005 10:38:46
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Baustelle

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von mclien » 22.08.2016 13:57:47

hikaru hat geschrieben:War denn der geänderte Touchscreen schon auf der Gamescon zu sehen?
Der Prototyp sah ja recht vielversprechend aus. [1]
Eine die waren leider noch nicht da.
mclien hat geschrieben:Am Di war ich in Köln (habe das Pixeldisplay geliefert und aufgebaut.
Die Bilder davon sind recht beeindruckend. Nur das Antialiasing bei Schrift hätte man sich sparen sollen, finde ich.
Was hat das Teil eigentlich gekostet?
Ursprünglich war der Plan, dass ich so zeitig fertig werde, dass ich es vorab schonmal hinschicken kann und ED noch Zeit zum probieren hat. Tatsächlich habe ich es gerade so geschafft das Ding funktionsfähig am aufbautag abzuliefern. Bis dahin lief eine 24 sec Testsequenz. Dann hatte ED die Nacht vor der Messe Zeit noch eine andere Animation draufzubasteln (was momentan heißt: ein png-Bild pro Frame).
Kosten (sehr grob): ~600 Euro Material, ~100h Bauzeit von mir, 30h Programmier- und testzeit meines Sohnes und einen 5 Std Nachteinsatz eines Arduino-Community Mitgliedes vor Ort. Sowie einen geliehen Raspi eines Freundes inkl laufendem jessie. (hoffe ich habe jetzt nix vergessen)
Welchen davon? Die Unterschiede zwischen den Prototypen sind ja wohl teils recht beachtlich.
Den, der schon am ehesten im fertigen Zustand war. (und auch nur sehr kurz, weil ich dann schon wieder den Zug nach Hause erwischen musste, um dann gegen 1:00 schlafen zu gehen). Nubs sind genial, shoulder buttons noch nicht funktional, neue keymat (abgerundete keys) auch sehr angenehm. Scharnier ist auch schon recht angenehm, wird aber in der endversion noch etwas strammer, damit es in jeder Position stehen bleibt.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9185
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Openpandora Nachfolger Pyra News

Beitrag von hikaru » 05.09.2016 20:09:32

Es gibt ein Video zum Zusammenbau eines Prototypen, mit ein paar Kommentaren (in Englisch - mit deutschem Akzent ;) ) zu diversen Designentscheidungen und Einzelteil-Zwischenständen. [1]
mclien hat geschrieben:shoulder buttons noch nicht funktional
Wenn ich das im Video richtig sehe, fehlen da noch die Taster hinter den Knöpfen.
Etwas erschrocken hat mich EDs Umgang mit der Hardware während des Zusammenbaus. Das sah eher nach Maurer als nach Feinmechaniker aus.


[1] https://pyra-handheld.com/boards/thread ... ver.78040/

Antworten