Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Neuigkeiten rund um GNU/Linux
schwedenmann
Beiträge: 3777
Registriert: 30.12.2004 15:31:07
Wohnort: Wegberg

Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von schwedenmann » 11.03.2016 09:10:53

Hallo


Debian übernimmt wieder den Firefox

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 32680.html

mfg
schwedenmann
Zuletzt geändert von Cae am 11.03.2016 10:46:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Typo im Titel korrigiert: s/box/fox/

Sv3n
Beiträge: 221
Registriert: 22.07.2013 06:37:52
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von Sv3n » 11.03.2016 19:35:20

Also nutzen wir bald wieder Firefox.

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2430
Registriert: 28.09.2006 10:01:05
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von ralli » 12.03.2016 08:07:06

Habe ich auch gelesen, alle ehemals strittigen Fragen scheinen gelöst, man redet wieder miteinander und hat sich lieb. :D
Ich glaube, die Erkenntnis der Wahrheit ist nicht eine Sache der Intelligenz, sondern des Charakters.
Debian 9 - KDE Desktop : CPU: Intel i7 4790k 4x4 GHz - RAM: 16 GB - Graka: Intel HD 4600 - HDD: 1x SSD 128 GB und 1x TB klassiche HD - 28 Zoll Display - FULL HD

Apfelmann
Beiträge: 403
Registriert: 15.01.2010 20:48:45
Kontaktdaten:

Re: Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von Apfelmann » 12.03.2016 10:01:44

Ich habe gestern (11.03) mein sid- System auf von i386 auf amd64 gehoben
firefox- 45.0esr-1

LG

katzenfan
Beiträge: 218
Registriert: 19.04.2008 22:59:51

Re: Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von katzenfan » 12.03.2016 12:45:26

Trotzdem werden die Distries da bei der Integrierung zu tun haben, denn der neueste Fuchs unterstützt bspw. Adblock Plus nicht mehr und läßt es nicht als AddOn zu. Wird nicht nur im Firefoxforum so ausgesagt, wo Fuchs-Entwickler mitschreiben, auch der Lifetest bestätigt diese Aussage.

Benutzeravatar
Patsche
Beiträge: 3222
Registriert: 21.06.2013 01:47:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: /home/10001101001

Re: Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von Patsche » 12.03.2016 13:42:38

Und was ist mit "uBlock origin"?
Hilf mit unser Wiki zu verbessern! Unterstütze somit die Community, um schneller und effizienter mit dem besten Betriebssystem der Welt arbeiten zu können! Danke!
PS: Hier bekommt ihr stets das aktuelle Offline-Wiki!

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21287
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von KBDCALLS » 12.03.2016 13:58:05

katzenfan hat geschrieben:Trotzdem werden die Distries da bei der Integrierung zu tun haben, denn der neueste Fuchs unterstützt bspw. Adblock Plus nicht mehr und läßt es nicht als AddOn zu. Wird nicht nur im Firefoxforum so ausgesagt, wo Fuchs-Entwickler mitschreiben, auch der Lifetest bestätigt diese Aussage.

Kann nicht sein Firefox 45 meckert nicht , auch 48 nicht. Deinstalliert und anschließend neu installiert , kein Problem.

PS: ulock Origin und µBlock werden beide zum installieren angeboten.
PPS: Sollten die nicht signiert seinen oder nur bis zu einer bestimmten Firefox Version funktionieren dann werden die erst garnicht zum installieren angeboten. Man kann zwar sehen das diese oder jenes gibt, läßt sich aber nicht herunterladen und installieren.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

katzenfan
Beiträge: 218
Registriert: 19.04.2008 22:59:51

Re: Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von katzenfan » 12.03.2016 21:14:32

KBDCALLS hat geschrieben:Kann nicht sein Firefox 45 meckert nicht , auch 48 nicht.
Noch nicht, evtl. zumindest beim aktuellsten in Mageia integrierten Fuchs wurde vom Mozilla-AddOn-Verwaltungszentrum gesagt, daß Mozilla AdblockPlus nicht mehr unterstützt.

Darüberhinaus hilft ein Blick ins Firefox-Forum: https://www.camp-firefox.de/forum/

Aber, weiß der Geier warum, die auch im Firefox-Forum gelesene Passage, daß Adblock künftig nicht mehr unterstützt wird, finde ich auf die Schnelle nicht.

Es hilft eine Nachfrage beim Firefox-User "Sören Hentzschel", der Firefox offenbar mitentwickelt.

guennid
Beiträge: 11020
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von guennid » 13.03.2016 11:41:06

Distries
Bemerkenswert! :mrgreen:

Sv3n
Beiträge: 221
Registriert: 22.07.2013 06:37:52
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von Sv3n » 13.03.2016 12:08:22

Hat es schon jemand installiert? Wenn ja, wie? Bei mir geht es nicht.

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21287
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von KBDCALLS » 13.03.2016 12:28:07

Sv3n hat geschrieben:Hat es schon jemand installiert? Wenn ja, wie? Bei mir geht es nicht.
Gehen kann der auch nicht . Hat keine Beine :)

Gehts etwas genauer ? Welche Fehlermeldungen . Welche Debianversion verwendests du usw?
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

nudgegoonies
Beiträge: 731
Registriert: 16.02.2009 09:35:10

Re: Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von nudgegoonies » 14.03.2016 13:41:16

Habe auch umgestellt. Aktuell wird noch kein transitional package von Iceweasel zu Firefox angeboten (mozilla.debian.org/backports). Das heißt, Firefox und Iceweasel können parallel installiert sein, aber beim Entfernen von Iceweasel sollen Desktop Metapakete entfernt werden, die von Iceweasel abhängen. Ich denke mal, es gibt noch andere Pakete, z.B. paketierte Addons, die direkt vom Iceweasel Paket abhängen und auch ein transitional Paket brauchen werden.
Software: Jessie AMD64, XFCE. Repo's: Backports, Mozilla-Backports, Keine Proposed. Grafik: Radeon 4670 MESA.
Hardware: Intellistation 9229 i975X, 4GB RAM, Intel Q6600, BCM5752 NIC, EMU10K1, SATA SSD+HD, IDE DVD+RW.

Radfahrer
Beiträge: 3196
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von Radfahrer » 14.03.2016 15:45:57

Kann mir mal jemand erklären, warum man jetzt unbedingt auf Firefox "umsteigen" sollte?

Das Iceweasel-Icon ist doch ganz hübsch.
"Glauben bedeutet, Behauptungen sogar gegen besseres (Nicht-)Wissen für wahr zu halten, ohne einen seriösen Beweis dafür zu verlangen. Und ohne zu hinterfragen, wie plausibel die Glaubensinhalte eigentlich wirklich sind."
https://wenigerglauben.de/

uname
Beiträge: 8986
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von uname » 14.03.2016 16:08:53

Das Iceweasel-Icon ist doch ganz hübsch.
Sehe ich genauso. Ich fand Iceweasel toll.
Kann mir mal jemand erklären, warum man jetzt unbedingt auf Firefox "umsteigen" sollte?
Es gibt keinen Grund. Aber du wirst wahrscheinlich in drei Monaten selbst unter Debian Jessie wohl den Firefox-ESR automatisch bekommen. Weiß jemand einen genauen Termin? Laut https://www.mozilla.org/en-US/firefox/o ... tions/faq/ endet der offizielle Support von Iceweasel/Firefox-38-ESR am 31.05.2016.

nudgegoonies
Beiträge: 731
Registriert: 16.02.2009 09:35:10

Re: Debian wechselt wieder zurück zu Firefox

Beitrag von nudgegoonies » 14.03.2016 19:23:23

Radfahrer hat geschrieben:Kann mir mal jemand erklären, warum man jetzt unbedingt auf Firefox "umsteigen" sollte?
Muss man gar nicht. Wie uname geschrieben hat, wird man ja auch in Jessie automatisch "umgestiegen" wenn der 38ESR Iceweasel auf 45ESR Firefox aktualisiert wird. Für Leute, die das aktuelle Release statt ESR aus mozilla.debian.org ziehen, passiert es schon jetzt. Und es ist nicht ganz so reibungslos wegen dem fehlenden transitional-package. Muss man aber machen, denn man will ja immer die neuste Version wegen der Security Fixes.
Software: Jessie AMD64, XFCE. Repo's: Backports, Mozilla-Backports, Keine Proposed. Grafik: Radeon 4670 MESA.
Hardware: Intellistation 9229 i975X, 4GB RAM, Intel Q6600, BCM5752 NIC, EMU10K1, SATA SSD+HD, IDE DVD+RW.

Antworten