Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Neuigkeiten rund um GNU/Linux
bitfreak
Beiträge: 28
Registriert: 10.10.2015 13:22:49

Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von bitfreak » 10.04.2019 00:25:13

Hallo liebe Community,

seit ein paar Tage verfolge ich so ein wenig die Entwicklung um das Paket DebianSynaptic. Vor ein paar Tagen (zufällig am 1. April) wurde das Paket aus Testing entfernt. Die Ursache liegt darin, dass das Programm unter Wayland nicht mehr korrekt startet. Siehe Bug Debian Bugreport818366. Unter z.b. XFCE funktioniert jedoch noch alles tadellos.

Der aktuelle Status ist, dass das Paket eventuell noch in Buster übernommen wird, wenn sich jemand um entsprechende Anpassungen kümmert:
Paul Gevers <elbrus@debian.org> hat geschrieben:If somebody comes up with a decent Wayland detection and (also
graphical) error message to the user explaining how to get a working
synaptic, the release team is considering letting synaptic back in if
this happens soon.

Paul
Was haltet ihr davon? Findet sich eventuell jemand, der sich mit dem Thema etwas mehr auskennt und beisteuern kann?

Für mich war Synaptic schon seit dem ich Debian nutze ein Grundbestandteil der Distribution. Ohne ihn hätte ich mich (und sicher auch viele anderen Neueinsteiger) sicher schwerer getan auf Linux umzusteigen.

Im englischen Debian-Forum gibt es dazu übrigens auch schon einen Thread mit entsprechenden Ideen, was es für Alternativen gibt:
[Answered] Synaptic isn't available anymore in Debian Buster

Mit freundlichen Grüßen
bitfreak

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 3700
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von willy4711 » 10.04.2019 10:39:22

bitfreak hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.04.2019 00:25:13
. Siehe Bug Debian Bugreport818366. Unter z.b. XFCE funktioniert jedoch noch alles tadellos.
Hatte es noch gar nicht bemerkt, da ich Dank Nvida bisher von den Untiefen von Wayland verschont bin. :mrgreen:

Mal wieder typisch: Der Bug ist mittlerweile 3 Jahre alt.
Ist synaptic tot?
Die Webseite ist letztmalig vor 10 Jahren geändert worden.
http://www.nongnu.org/synaptic/index.html

Was gibt es für Alternativen mit GUI?
In einer VM mal installiert:
Debianpackagesearch ist verwendbar, aber halt nicht so leistungsfähig wie Synaptic.

Hat jemand mit Debiansmartpm Erfahrung gemacht ?

wanne
Moderator
Beiträge: 6455
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von wanne » 10.04.2019 11:12:48

Hatte es noch gar nicht bemerkt, da ich Dank Nvida bisher von den Untiefen von Wayland verschont bin. :mrgreen:
So geht es mir leider auch.
Ist synaptic tot?
Ja. Ich glaube grafische Frontends sind in Richtung Desktopumgebungen abgewandert. Daneben findet es nachdem Apple damit reich geworden ist, gerade jeder Cool seine eigene beschissene Paketverwaltung zu bauen. Um synaptic kümmert sich glaube ich niemand mehr.
Habe unter Mageia kpackagekit am laufen gehabt. Dessen Nachfolger Debianplasma-discover und Debianmuon könnte man sich angucken.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 3700
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von willy4711 » 10.04.2019 11:37:35

wanne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.04.2019 11:12:48
Dessen Nachfolger Debianplasma-discover und Debianmuonn könnte man sich angucken.
Muon ist aber leider in einer GTK- Umgebung ein Moloch, da 1/2 KDE mit installiert wird.
Mate VM :

Code: Alles auswählen

apt install muon
Paketlisten werden gelesen... Fertig
[...]
0 aktualisiert, 87 neu installiert, 0 zu entfernen und 6 nicht aktualisiert.
Es müssen 14,1 MB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 85,5 MB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Hab gerade mal in einer VM mit Debiansmartpm und der darin enthaltenen smart --gui herum gespielt.
Nur mit su meckert es wie erwartet:

Code: Alles auswählen

dpkg: Fehler: 2 erwartete Programme nicht im PATH gefunden oder nicht ausführbar
Beachten Sie: PATH von root sollte normalerweise /usr/local/sbin, /usr/sbin und /sbin enthalten
gibt man su - ein gibt es ne Fehlermeldung und das war es:

Code: Alles auswählen

root@debian:~# smart --gui
/usr/lib/python2.7/dist-packages/gtk-2.0/gtk/__init__.py:57: GtkWarning: could not open display
  warnings.warn(str(e), _gtk.Warning)
/usr/lib/python2.7/dist-packages/smart/interfaces/gtk/packageinfo.py:38: GtkWarning: IA__gdk_cursor_new_for_display: assertion 'GDK_IS_DISPLAY (display)' failed
  hand_cursor = gtk.gdk.Cursor(gtk.gdk.HAND2)
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/smart", line 200, in <module>
    main(sys.argv[1:])
  File "/usr/bin/smart", line 166, in main
    loglevel=opts.log_level)
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/smart/__init__.py", line 137, in init
    iface.object = createInterface(ifacename, ctrl, command, argv)
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/smart/interface.py", line 177, in createInterface
    return interface.create(ctrl, command, argv)
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/smart/interfaces/gtk/__init__.py", line 56, in create
    from smart.interfaces.gtk.interactive import GtkInteractiveInterface
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/smart/interfaces/gtk/interactive.py", line 30, in <module>
    from smart.interfaces.gtk.packageinfo import GtkPackageInfo
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/smart/interfaces/gtk/packageinfo.py", line 36, in <module>
    class GtkPackageInfo(gtk.Alignment):
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/smart/interfaces/gtk/packageinfo.py", line 38, in GtkPackageInfo
    hand_cursor = gtk.gdk.Cursor(gtk.gdk.HAND2)
RuntimeError: could not create GdkCursor object
wanne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.04.2019 11:12:48
Daneben findet es nachdem Apple damit reich geworden ist, gerade jeder Cool seine eigene beschissene Paketverwaltung zu bauen.
Ja das ist leider so. Heute gehen wir shopen :facepalm: :facepalm:

Das einzige, was halbwegs vernünftig ist, wenn auch mit sehr großen Abstrichen scheint Debianpackagesearch zu sein.
Will man aus Packagesearch was installieren, wird ein Terminal aufgerufen und ab geht es.

wanne
Moderator
Beiträge: 6455
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von wanne » 10.04.2019 13:54:14

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.04.2019 11:37:35
Muon ist aber leider in einer GTK- Umgebung ein Moloch, da 1/2 KDE mit installiert wird.
Ich finde die Argumentation ist ein bisschen aus dem Letzten Jahrtausend. Firefox oder Chrome sind je alleine doppelt so groß wie ein ganzes KDE. Für viele andere moderne grafische Tools gilt das selbe. Da von Molloch zu reden finde ich quatsch.
Und selbst wenn die jetzt jedes mal kleiner sind: Du installierst dir ein paar Python tools, weil du auf das ach so große KDE verzichten willst und bist um Größenordungen über dem was dich dein KDE gekostet hätte. Das brauchst du nämlich nur ein mal.
Wer platz sparen will sollte sich streng an die DEs halten: Ja ein reines Gnome oder reines KDE system mag kleiner sein aber irgend welche drittools, die zu keiner Umgebung gehören sind auf die Dauer größer.

Sonst: Selbst auf einer SSD kosten die 100MiB gerade mal 10 Cent. Oder anders gesagt: Selbst auf die kleinsten im Moment üblichen Platten kannst du 20 mal KDE drauf scheißen und hast gerade mal 1% voll. Wegen sowas rum zu machen finde ich mittlerweile reichlich albern.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13617
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von niemand » 10.04.2019 14:06:30

OT, sorry:
wanne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.04.2019 13:54:14
Selbst auf einer SSD kosten die 100MiB gerade mal 10 Cent
Wir sind mittlerweile bei 13¢/GB.

Auf der anderen Seite: mehr Libs und Kram → mehr Zeugs zum aktuell halten und auch mehr Zeugs, bei dem sich potentiell Fehler einschleichen können. Insofern würde ich das Argument, dass man sich mit etwas einen Haufen zusätzlichen Kram auf die Kiste holt, nicht so ganz wegwischen. Manch einer mag’s klein, simpel und übersichtlich, auch abseits der Platzfrage.
non serviam.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 3700
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von willy4711 » 10.04.2019 15:04:32

@wanne
Ich suche im Moment nach einer Alternative.
Zu deiner Beruhigung: ich habe in der VM sogar beides installiert. Es geht mit Nichten mitnichten um den Platz, da ich das Argument "schlank"
in der heutigen Zeit ziemlich abwegig finde.Da stimme ich mit dir überein.

Aber ich sehe schon zu, dass ich in einer Oberfläche nicht allzu viel Fremdes dazu installiere. Erfahrungsgemäß gibt das irgendwann
ein wenig Probleme.

Da Debiansmartpm nicht richtig funktioniert, und ich auch keine Lust habe, dem auf den Grund zu gehen, war es das gewesen.

Muon wäre eine Alternative. Aber die grafische Darstellung lässt dabei sowohl unter KDE als auch unter Mate zu wünschen übrig (VM's).

Persönlich halte ich Debianpackagesearch z.Z. für die beste Alternative für mich.

Grund:
Ich benutze Synaptic ausgiebig zur Paketsuche. Wenn man so will, stöbere ich gerne im "Supermarkt". :mrgreen:
Den allergrößten Teil mache ich dann anschließend über die Konsole.
Zuletzt geändert von willy4711 am 10.04.2019 17:50:34, insgesamt 1-mal geändert.

MSfree
Beiträge: 5779
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von MSfree » 10.04.2019 15:12:52

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.04.2019 15:04:32
Ich benutze Synaptic ausgiebig zur Paketsuche. Wenn man so will, stöbere ich gerne im "Supermarkt". :mrgreen:
Zum Stöbern finde ich aber Debianaptitude deutlich besser geeignet.
Und wenn ich etwas gezielter suchen will, z.B. mit einem Stichwort, nehme ich apt-cache search Stichwort.

Synaptik ist für mit 3G-Software: Gestartet, Gelacht, Gelöscht.

Radfahrer
Beiträge: 3729
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von Radfahrer » 10.04.2019 15:34:52

wanne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.04.2019 11:12:48
Ich glaube grafische Frontends sind in Richtung Desktopumgebungen abgewandert.
Wenn es dort dann wenigstens vernünftig gemacht werden würde.
Angeregt durch diesen Thread habe ich mal etwas mit "Software" von Gnome 3 rumprobiert. Sehr unübersichtlich, sehr Klickibunti. Das ist halt Gewschmackssache.
Aber man sollte mit so einem Tool wenigstens die Software installieren können, die man haben will. Anscheinend geht es da aber nur, wie soll ich sagen, um die Grundanwendungen.

Ein Beispiel:
Gebe ich in die Suche "python" ein, bekomme ich alle möglichen Ergebnisse. Editoren, Spiele, Dinge, die in python geschrieben wurden....nur.... python selber nicht. Weder python 2 noch python 3.
Suche ich z.B. nach python-tk, erhalte ich überhaupt kein Ergebnis, obwohl es mit Sicherheit in den Quellen ist. Habe ich kontrolliert, der Paketname ist auch genau so.
Das Gleiche, wenn man irgendwelchen libs sucht. Ergebnisse: Null! Klarf wird etwas gefunden: Libreoffice, quodlibet, ein paar andere DInge. Aber tatsächliche libs? Fehlanzeige.

Das ist doch Mist.
Musste mal gesagt werden!
Ich schau mir jetzt mal muon an.
"Don't make the same mistakes twice! Say NO to reincarnation!"
(Reformed Buddhists)

Radfahrer
Beiträge: 3729
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von Radfahrer » 10.04.2019 15:38:15

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.04.2019 15:12:52
Zum Stöbern finde ich aber Debianaptitude deutlich besser geeignet.
Synaptik ist für mit 3G-Software: Gestartet, Gelacht, Gelöscht.
Aptitude ist für mich GUG-Software: Gestartet, für Untauglich befunden, Gelöscht.
Oder auch AUN: Altbacken, Unübersichtlich, Nutzerunfreundlich. :mrgreen:

:mrgreen:

Nachtrag:
Debianmuon kurz getestet und sehr schnell für gut befunden. Arbeitet wie ich es von Debiansynptic gewohnt bin und fügt sich auch sehr gut in den gnome-Desktop ein. Hat somit ab sofort synaptiv bei mir abgelöst.
Zuletzt geändert von Radfahrer am 10.04.2019 15:52:58, insgesamt 2-mal geändert.
"Don't make the same mistakes twice! Say NO to reincarnation!"
(Reformed Buddhists)

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 3700
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von willy4711 » 10.04.2019 15:52:14

Radfahrer hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.04.2019 15:38:15
Aptitude ist für mich GUG-Software: Gestartet, für Untauglich befunden, Gelöscht.
Oder auch AUN: Altbacken, Unübersichtlich, Nutzerunfreundlich. :mrgreen:
Sehr gut :THX: :THX:

Mir geht es genauso. Aber sicherlich auch Gewohnheit.
Löschen tu ich Aptitude trotzdem nicht, weil Aptitude

ein super Protokoll kritzelt beim update (mach ich per Skript immer mit Aptitude)
und ein paar echt geile Befehle im Portfolio hat :mrgreen:

Ich kann beim Suchen mit den für mich nichtssagenden Terminal-Ausgaben herzlich wenig anfangen.
Es fehlen ja auch ein Haufen Infos, die man sich dann im Nachhinein mühselig "ertippen" muss.
Zuletzt geändert von willy4711 am 10.04.2019 16:25:58, insgesamt 1-mal geändert.

KP97
Beiträge: 2080
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von KP97 » 10.04.2019 16:17:01

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.04.2019 15:04:32
... Es geht mit Nichten ...
und mit Neffen auch? Sorry Willy, ich konnte nicht widerstehen...;-)
Aber zum Thema:
Synaptic ist nach wie vor in Sid und läßt sich auch immer noch installieren. Erst wenn es auch in Sid nicht mehr da ist, werde ich auf Muon ausweichen.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 3700
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von willy4711 » 10.04.2019 16:24:33

KP97 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.04.2019 16:17:01
und mit Neffen auch? Sorry Willy, ich konnte nicht widerstehen...;-)
Na ja mitneffen ( :facepalm: ) .... auch nicht schlecht.
Teutsche Sprache schwäre Sprache :mrgreen:
Brauchst dich nicht entschuldigen :wink:

Radfahrer
Beiträge: 3729
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von Radfahrer » 10.04.2019 17:21:14

KP97 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.04.2019 16:17:01
Synaptic ist nach wie vor in Sid und läßt sich auch immer noch installieren.
Das stimmt schon. Aber es funktioniert halt nicht mehr unter wayland. Und muon wirkt tatsächlich wie eine 1zu1-Umsetzung von synaptic. Man merkt so gut wie keinen Unterschied.
"Don't make the same mistakes twice! Say NO to reincarnation!"
(Reformed Buddhists)

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 3700
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Grafischer Paket-Verwalter Synaptic möglicherweise nicht mehr in Buster enthalten

Beitrag von willy4711 » 10.04.2019 17:49:39

Radfahrer hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.04.2019 17:21:14
Und muon wirkt tatsächlich wie eine 1zu1-Umsetzung von synaptic. Man merkt so gut wie keinen Unterschied.
Na ja - ich würde Muon das Prädikat "akzeptabel" geben. Habe es jetzt in meinem Produktivsystem (Xfce Buster) installiert.
Irgendwie mag er mein Theme nicht so richtig zu mögen. Aber man könnte damit leben :roll:
Um Synaptic wäre es jammerschade.

Antworten