Debian-Buster Releasedatum

Neuigkeiten rund um GNU/Linux
Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5314
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von willy4711 » 07.07.2019 10:13:45

Eppo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
07.07.2019 10:08:30
ob "testing" oder "stable" da ändert sich in den jetzt sourcen nichts.
Doch, zumindest "unter der Haube"
willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
07.07.2019 07:26:09

Code: Alles auswählen

E: Für das Depot »http://deb.debian.org/debian testing InRelease« wurde der »Codename«-Wert von »buster« in »bullseye« geändert.
N: Sie müssen dies explizit bestätigen, bevor Aktualisierungen von diesem Depot angewendet werden können. Lesen Sie die apt-secure(8)-Handbuchseite, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Eppo
Beiträge: 102
Registriert: 05.03.2007 22:32:16

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von Eppo » 07.07.2019 11:18:16

Hast recht.
Unter der Haube ändert sich das. Obwohl man mit buster jetzt eigentlich stable hat, muss man in den sourcen das wort "buster" durch "stable" ersetzten. Sonst kriegt man eine Fehlermeldung. :roll:
(Wo und wie ich die Änderung "InRelease" explizit bestätige, steht im Handbuch, aber die o.g. Änderung der sourcen war zunächst mal einfacher).
running Debian-Buster KDE, LXQt

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5314
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von willy4711 » 07.07.2019 11:58:13

Hab das grad mal in einer VM (die einzige mit Stable) getestet:
Ob ich da nun stable oder buster reinschreibe : Es tut sich gar nichts.

Code: Alles auswählen

root@debian:~# apt update
0% [Verbindung mit prod.debian.map.fastly.net (2a04:4e42:3::204)] [Verbindung mit prod.debian.map.fastly.net (2a04:4e42:3::204)]
^C
sources.list (buster und stable versucht):

Code: Alles auswählen

deb http://deb.debian.org/debian/ buster main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian/ buster main contrib non-free

deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main contrib non-free
deb-src http://security.debian.org/debian-security buster/updates main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian/ buster-updates main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian/ buster-updates main contrib non-free
Naja warten wir mal ab, was heute so noch passiert :roll:

rockyracoon
Beiträge: 1032
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von rockyracoon » 07.07.2019 15:17:00

@Eppo:
Nun Buster ist wie angekündigt gestartet.
Yep! 8)
Obwohl man mit buster jetzt eigentlich stable hat, muss man in den sourcen das wort "buster" durch "stable" ersetzten.
Nein, es darf bei dem Namen "Buster" bleiben. Nur:
Beim Update-Kommando in der Bash kam der Text:
Holen:1 http://security.debian.org/debian-security buster/updates InRelease [31,2 kB]
Holen:2 http://deb.debian.org/debian buster InRelease [118 kB]
N: Für das Depot »http://security.debian.org/debian-security buster/updates InRelease« wurde der »Version«-Wert von »« in »10« geändert.
E: Für das Depot »http://security.debian.org/debian-security buster/updates InRelease« wurde der »Suite«-Wert von »testing« in »stable« geändert.

N: Sie müssen dies explizit bestätigen, bevor Aktualisierungen von diesem Depot angewendet werden können. Lesen Sie die apt-secure(8)-Handbuchseite, wenn Sie weitere Informationen benötigen.
Möchten Sie diese Änderungen übernehmen und mit der Aktualisierung von diesem Depot fortfahren? [j/N] j
Holen:3 http://security.debian.org/debian-security buster/updates/main Sources [1.688 B]
Holen:4 http://security.debian.org/debian-security buster/updates/main amd64 Packages [1.448 B]
Holen:5 http://security.debian.org/debian-security buster/updates/main Translation-en [1.364 B]
N: Für das Depot »http://deb.debian.org/debian buster InRelease« wurde der »Version«-Wert von »« in »10.0« geändert.
E: Für das Depot »http://deb.debian.org/debian buster InRelease« wurde der »Suite«-Wert von »testing« in »stable« geändert.
N: Sie müssen dies explizit bestätigen, bevor Aktualisierungen von diesem Depot angewendet werden können. Lesen Sie die apt-secure(8)-Handbuchseite, wenn Sie weitere Informationen benötigen.
Möchten Sie diese Änderungen übernehmen und mit der Aktualisierung von diesem Depot fortfahren? [j/N] j
Die Bestätigung bewirkt dann die entgültige Umwandlung in Buster von "Testing" zu "Stable". :THX:

Für Normalsterbliche genügt dann die sources.list:
deb http://deb.debian.org/debian/ buster main contrib non-free
deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main contrib non-free

rockyracoon
Beiträge: 1032
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von rockyracoon » 07.07.2019 15:36:50

@willy 4711:
Ob ich da nun stable oder buster reinschreibe : Es tut sich gar nichts.
Naja warten wir mal ab, was heute so noch passiert :roll:
Ich glaube, eine VM verhält sich doch anders als ein regulär installiertes System und ein Update durch die Bash.
Will sagen, imho solltest Du das "neue Stable-Buster" in der VM neu installieren...
Zuletzt geändert von rockyracoon am 07.07.2019 15:46:49, insgesamt 1-mal geändert.

TomL

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von TomL » 07.07.2019 15:46:26

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
07.07.2019 15:36:50
Ich glaube, eine VM verhält sich doch anders als ein regulär installiertes System.
Da stellt sich mir die Frage, ob die VM überhaupt weiss, dass sie VM ist ... und mit dem Wissen müsste sie das ja auch als Anlass nehmen, gewisse Dinge anders zu tun, als es eine primäre Installation tun würde....was ich mir allerdings kaum vorstellen kann... :wink: ... ich habe gerade aus Neugier mal so ein paar Systeminfos durchgesehen und auf den ersten Blick, so würde ich jetzt sagen, weiss die VM nix von ihrem Sein als VM.... möglicherweise weiss sie es sehr Kernelnah, aber der Userspace oder irgendwelche Services ...?... ich denke/vermute mal nicht.

rockyracoon
Beiträge: 1032
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von rockyracoon » 07.07.2019 15:48:22

@TomL:
Die VM weiß natürlich nicht, dass sie eine VM ist.
Aber: Ich habe meinen Beitrag oben editiert:
Ich glaube, eine VM verhält sich doch anders als ein regulär installiertes System und ein Update durch die Bash.
Ich bin Überzeugt, dass VM-installierte Systeme oder Live-Systeme sich anders verhalten als fest installierte Systeme.
Weiterhin bin ich überzteugt, dass ein Update/Upgrade per Synaptic sich anders verhält, als diese Anweisungen per Bash.
Zuletzt geändert von rockyracoon am 07.07.2019 15:52:58, insgesamt 2-mal geändert.

TomL

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von TomL » 07.07.2019 15:52:24

Ich glaube nicht, dass man in diesem kurzen noch verbleibenden Zeitraum Wetten darauf abschließen sollte, was stable oder testing bedeutet. Ich würde die nächsten Wochen immer lieber auf echte Eindeutigkeit setzen, also nur so Parameter wie stretch, buster oder bullseye verwenden. Meiner Meinung nach sollte es dabei keinen Unterschied machen, ob's eine virtuelle oder reguläre Installation ist.

Leider weiss ich nicht genau den Satz "update durch die bash" zu deuten. Bei mir laufen alle Upgrades auf allen Systemen durch die Bash. Ist das bei Dir anders?

rockyracoon
Beiträge: 1032
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von rockyracoon » 07.07.2019 15:55:21

@TomL:
Meiner Meinung nach sollte es dabei keinen Unterschied machen, ob's eine virtuelle oder reguläre Installation ist.
Meiner Meinung nach doch.
Buster ist jetzt eindeutig "Stable" und auch in ein paar Wochen wird sich daran nichts ändern.
- Peace - 8)
Leider weiss ich nicht genau den Satz "update durch die bash" zu deuten. Bei mir laufen alle Upgrades auf allen Systemen durch die Bash. Ist das bei Dir anders?
Ja, das ist bei mir normalerweise anders.
Faulerweise mache ich Updates per Synaptic. Ich bin ein simpler Desktop-User und habe nicht mehrere Systeme zu betreuen.
Beim Wechsel von Buster von "Testing-Freeze" auf "Stable" habe ich aber erlebt, dass erst ein Update per Bash die Umtragung auf "Stable" bewirkt hat (siehe oben) - bei Synaptic kam bis dahin eine Warnmeldung.
Zuletzt geändert von rockyracoon am 07.07.2019 16:01:50, insgesamt 1-mal geändert.

TomL

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von TomL » 07.07.2019 16:01:34

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
07.07.2019 15:55:21
Buster ist jetzt eindeutig "Stable" und in ein paar Wochen wird sich daran nichts ändern.
Nein, das ist es nur in unserer Vorstellung und in der Debian-Release-Historie. IT-Technisch kanns aber durchaus auch anders aussehen... buster ist in allen Debian zur verfügungstellenden Systemen weltweit erst dann stable, wenn wirklich auf allen Debian-(Spiegel-)Servern alle stable-Verweise von stretch auf buster geändert wurden. Ich habe keine Ahnung, welcher Umfang das ist, bin aber einigermaßen sicher, dass das nicht nur ein binärer Switch ist. Ich würde einfach davon ausgehen, dass es vielleicht noch ein paar Wochen zur absoluten Eindeutigkeit braucht, deswegen würde ich jetzt auf solche Parameter wie testing und stable verzichten.

Vielleicht liege ich ja auch daneben... aber ich persönlich verlasse mich da eher auf mein Gefühl und meine Erfahrung bei Rollouts im großen Stil.
Zuletzt geändert von TomL am 07.07.2019 16:03:29, insgesamt 1-mal geändert.

rockyracoon
Beiträge: 1032
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von rockyracoon » 07.07.2019 16:03:17

@TomL:
Vielleicht liege ich ja auch daneben...
Ich glaube schon. :roll: Peace. 8)
Zuletzt geändert von rockyracoon am 07.07.2019 16:03:56, insgesamt 1-mal geändert.

TomL

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von TomL » 07.07.2019 16:03:50

Kläre mich auf ... ich lerne gerne dazu....

Nachtrag:
Es sieht so aus, dass ich doch nicht so ganz Unrecht hatte... dank Willy's Fundstück ... Fakt ist, die Umstellung dauert noch an und wird auch noch eine Zeit brauchen.... ob wirklich Wochen, weiss ich natürlich nicht.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14660
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von niemand » 07.07.2019 16:27:00

Naja, Willies „Fundstück“ bezieht sich auf Testing.
non serviam.

rockyracoon
Beiträge: 1032
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von rockyracoon » 07.07.2019 16:41:34

@niemand:
Naja, Willies „Fundstück“ bezieht sich auf Testing.
So isses.

@TomL:
Ich habe konkret erlebt, dass zumindest bei meinem System (Buster / GNOME) die Umstellung eindeutig stattgefunden hat.
Ob woanders und überhaupt, etc. darüber brauchen wir uns nicht zu streiten. Lohnt nicht. ich trinke jetzt lieber einen Dreifach-Destillierten Single Malt auf das Wohl von Buster-Stable...
Nochmal, ernstgemeint, Peace... :wink:

P.S.:
https://linuxnews.de/2019/07/gnu-linux- ... fentlicht/

TomL

Re: Debian-Buster Releasedatum

Beitrag von TomL » 07.07.2019 17:27:49

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
07.07.2019 16:27:00
Naja, Willies „Fundstück“ bezieht sich auf Testing.
Das ist korrekt... meine Aussage bezieht sich auch nur auf eine derzeit und vorübergehend möglicherweise fehlende Eindeutigkeit der Begriffe 'testing' und 'stable', weil das Begriffe mit wechselndem Inhalt sind. Die Endgültigkeit dieser Inhalte kann imho derzeit nur rein ideell mit einem Releasedatum assoziiert werden, tatsächlich ist diese Endgültigkeit aber von der abgeschlossenen Umstellung auf allen Distributions-Servern abhängig. 'testing' war oder ist bis zu einem bestimmten Zeitpunk "buster" und es ist oder wird zu einem bestimmten Zeitpunkt "bullseye" sein. War oder Wird oder Ist ist aber davon abhängig, ob ein bestimmter Debian-Distributions-Server endgültig umgestellt ist, und nicht nur an dem einem Punkt, dass das Buster-Repo lebt, sondern an allen, die diesen Rollout und den damit passierenden Release-Wechsel betreffen. Wie Willys Link zeigt, gilt das an der Stelle eben nicht, eben weil der Begriff 'testing' an dieser Stelle noch nicht vollständig migriert ist.

Und ich stelle weiterhin in Frage, ob der 'Inhaltswechsel' IT-Technisch auf den Debian-Distributions-Servern tatsächlich von jetzt auf gleich durchgeführt werden kann. Und wenn das nicht möglich ist, wie eben Willy's Fundstück zeigt, fährt mal halt noch für einige Wochen besser damit, wenn man auf die Parameter testing und stable verzichtet und unverwechselbar stretch, buster oder bullseye verwendet.... das ist definitiv eindeutig. Rockys Umstellung ist jedenfalls kein Maßstab, den hatte ich mit "buster" schon im Januar mit Beginn der Freeze-Phase. :roll:
Zuletzt geändert von TomL am 07.07.2019 17:32:39, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten