Tastatur konfigurieren - spanisch "ñ" tippen

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11756
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Tastatur konfigurieren - spanisch "ñ" tippen

Beitrag von niemand » 08.11.2018 18:18:54

Ähm … nein. Die direkte Eingabemöglichkeit von Unikot-Zeichen sollte in der heutigen Zeit Standard sein. Strg+Shift+u ist auch unter anderen OS die Standardtastenkombi dafür, was genau spricht dagegen, dass es die anderen Toolkits ebenfalls so implementieren?
Von mir aus auch mit frei wählbarer Tastenkombi, allerdings mit gleichem Effekt: wenn ich die drücke, kann ich den Wert eingeben und erhalte mein Zeichen (sofern der Font es unterstützt – aber das ist wieder ’ne andere Geschichte).

Wie auch immer: deine Ansage war, dass es nur eine Funktion von LO wäre. Das ist nicht der Fall.
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

wanne
Moderator
Beiträge: 5590
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Tastatur konfigurieren - spanisch "ñ" tippen

Beitrag von wanne » 08.11.2018 18:32:30

Strg+Shift+u ist auch unter anderen OS die Standardtastenkombi dafür,
Nope. Word macht es noch so ähnlich. Aber schon wenn du im Windows-Terminal unterwegs bist, wirst du schnell feststellen dass die Kobi Alt+NumBlock ist und die Nummern auch andere sind. – Die können nämlich kein Hex.
was genau spricht dagegen, dass es die anderen Toolkits ebenfalls so implementieren?
Das es nicht Aufgabe des Toolkits ist.
Es mag zwar defakto nur noch zwei geben trotzdem ist es dämlich so zeug für jedes Toolkit einzeln zu machen. Wenn gehört es in das Inputsystem (XKB). So wie die Deadkeys auch.
Ich will einmal global für mein ganzes System Code und Einstellungen haben. Nicht für jedes Toolkit einzeln. – Und ja. Ich will das einstellen können und nicht hart im GTK verankert haben.
Wie auch immer: deine Ansage war, dass es nur eine Funktion von LO wäre.
Habe nicht so viel mit GTK+-Anwendungen zu tun. (Btw. Hat noch jemand GTK2-Anwendungen? Würde mich interessieren ob das da schon getan hat.) Das sind zwar eine Menge aber es bleibt dabei, dass es eben eine Anwendungsspezifische Eigenschaft ist. Die meisten können es nicht und btw. machen es wie hier auch schon bemerkt wurde etwas anders als LO. Sie können mehr als vier stellen. Es bleibt halt ein Splitterhaufen.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11756
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Tastatur konfigurieren - spanisch "ñ" tippen

Beitrag von niemand » 08.11.2018 18:37:11

wanne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.11.2018 18:32:30
Btw. Hat noch jemand GTK2-Anwendungen? Würde mich interessieren ob das da schon getan hat.
Ja, ging auch da schon.

Also sollte ich den Feature-Request an XKB richten? Wie gesagt, ich finde schon, dass es heute die Möglichkeit geben sollte, so Zeichen direkt eingeben zu können. Wo und wie’s realisiert ist, ist mir eigentlich vollkommen egal. Da ich halt überwiegend Gtk-Programme nutze, ist’s mir bislang auch tatsächlich nicht aufgefallen, dass das Feature Gtk-exklusiv ist.
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

wanne
Moderator
Beiträge: 5590
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Tastatur konfigurieren - spanisch "ñ" tippen

Beitrag von wanne » 08.11.2018 18:48:03

Also sollte ich den Feature-Request an XKB richten?
Da fände ich es richtig.
Da befindet sich gerade vieles im Umbruch. Die sind ja eigentlich ein X11-bestandteil, der jetzt irgend wie auch in wayland läuft. Damit ist die Config vom X11 zu einer eigenen zu der vom Compositor umgezogen.
Für einen derartigen Request kann das von vor oder Nachteil sein.
dass es heute die Möglichkeit geben sollte, so Zeichen direkt eingeben zu können.
Fehlt mir auch.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Fredd
Beiträge: 8
Registriert: 20.03.2016 03:31:24

Re: Tastatur konfigurieren - spanisch "ñ" tippen

Beitrag von Fredd » 09.11.2018 22:50:24

"Deadkey" war ein wichtiges Stichwort, danke @niemand.

Code: Alles auswählen

root@hp630:/usr/share/X11/locale# grep -r "<dead_tilde> <n>"
iso8859-1/Compose:<dead_tilde> <n>			: "\361"	ntilde
fi_FI.UTF-8/Compose:<dead_tilde> <n>                        :  "ñ"  U00F1  #  LATIN SMALL LETTER N WITH TILDE
iso8859-14/Compose:<dead_tilde> <n>			: "\361"	ntilde
iso8859-3/Compose:<dead_tilde> <n>			: "\361"	ntilde
iso8859-2/Compose:<dead_tilde> <n>			: "\361"	ntilde
iso8859-9/Compose:<dead_tilde> <n>			: "\361"	ntilde
iso8859-9e/Compose:<dead_tilde> <n>			: "\361"	ntilde
iso8859-15/Compose:<dead_tilde> <n>			: "\361"	ntilde
en_US.UTF-8/Compose:<dead_tilde> <n>                 	: "ñ"   ntilde # LATIN SMALL LETTER N WITH TILDE
Da ist also das gesuchte ñ .
Laut Wikipedia wird die Datei /usr/share/X11/locale/en_US.UTF-8/Compose "entgegen der naheliegenden Vermutung, für alle UTF-8-Locales verwendet, wie zum Beispiel de_DE.UTF-8". (https://de.wikipedia.org/wiki/Compose-Taste)

Eigentlich müsste ich doch also aus ~ und n ein ñ komponieren können. Klappt aber leider nicht, ~ kommt immer sofort beim ersten Tastendruck. Irgendwo fehlt wohl doch noch eine Einstellung.

wanne
Moderator
Beiträge: 5590
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Tastatur konfigurieren - spanisch "ñ" tippen

Beitrag von wanne » 10.11.2018 21:27:54

Fredd hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.11.2018 22:50:24
Eigentlich müsste ich doch also aus ~ und n ein ñ komponieren können. Klappt aber leider nicht, ~ kommt immer sofort beim ersten Tastendruck. Irgendwo fehlt wohl doch noch eine Einstellung.
Es geht hier um Compose d.h. Du musst zuerst den compose-Key dann ~ und dann n drücken.
Mit dem schaltest du auch mehr oder weniger dein eigentliches layout ab und wächselst zum compse-layout. Deswegen en_US.UTF-8/Compose du bist dann nicht mehr im de_DE sondern im Compose-Layout, das für alle gleich ist. Das ist halt unter en_US abgelegt.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Antworten