Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
AA
Beiträge: 189
Registriert: 16.02.2007 10:39:37

Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von AA » 25.03.2020 06:44:07

Liebe Debian-Gemeinde,

nach der Installation von Debian 10 startet Gnome nicht.

Scheinbar wird der xserver nicht gestartet. Installiere ich die Grafiktreiber aus non-free, dann bleibt nach dem Neustart der Bildschirm schwarz. Mit dem Kernel aus den Backports und Testing klappt es auch nicht.

Der letzte Eintrag nach der Installation.

Code: Alles auswählen

OK   Started   GNOME Display Manager
fsckd-cancel-msg:Press CTRL+C to cancel ...
gallery/image/2560/medium?sid=57abb7aa1 ... e367dac62e

Wer hat Ideen?
Gruß Andre

pferdefreund
Beiträge: 3619
Registriert: 26.02.2009 14:35:56

Re: Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von pferdefreund » 25.03.2020 07:04:46

Sieht so aus, als würde da ein Dateisystemcheck laufen. Mal auf eine andere Konsole wechseln, so schon möglich und mit ps, htop oder was auch immer nachschauen. Journalctl sollte auch Auskunft geben können.

AA
Beiträge: 189
Registriert: 16.02.2007 10:39:37

Re: Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von AA » 25.03.2020 07:34:44

Da dürfte kein Check laufen. Habe schon länger laufen lassen. Die Festplatte ist still. Abbrechen mit CTRL+C geht nicht. Auf eine andere Konsole wechseln auch nicht. Ist ein Mac. Habe CTRL+ALT+ F1 und CTRL+ALT+ FN+F1 versucht.

Aus dem abgesicherten Modus.
gallery/image/2562/medium
Gruß Andre

AA
Beiträge: 189
Registriert: 16.02.2007 10:39:37

Re: Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von AA » 26.03.2020 07:08:57

Die Schwierigkeit für mich ist, dass nach der Installation des Grafiktreibers der Bildschirm schwarz ist. Wie soll ich dann nur weiter nach dem Fehler suchen?

Liegt es vielleicht an der 3D-Beschleunigung? Bei Recherchen habe ich gelesen, dass diese mal über den Kernel und mal nicht läuft.

Diese Grafikkarte ist drin: AMD/ATI RV770/M98L Mobility Radeon HD 4850

Lt. des folgenden Paketes wird sie unterstützt.
https://manpages.debian.org/buster/xser ... .4.en.html
Gruß Andre

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3542
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von towo » 26.03.2020 07:15:31

Lt. des folgenden Paketes wird sie unterstützt.
Wird Sie auch, nur muss halt das Paket Debianfirmware-amd-graphics installiert sein.

AA
Beiträge: 189
Registriert: 16.02.2007 10:39:37

Re: Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von AA » 26.03.2020 07:41:02

Das Paket hatte ich installiert, aber ich glaube nicht in Kombination mit dem anderen. Sie hängen auch nicht voneinander ab.

https://packages.debian.org/buster/firm ... d-graphics
https://packages.debian.org/buster/xser ... deo-radeon

Diese Kombination hatte ich in jedem Fall.

Code: Alles auswählen

apt install firmware-linux-nonfree libgl1-mesa-dri xserver-xorg-video-ati
In welcher Zusammenstellung würdest du es versuchen?
Gruß Andre

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3542
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von towo » 26.03.2020 07:50:47

Wenn das firmware Paket installiert ist, würde ich eher mal in Richtung Wayland gucken. Das Würde ich deaktivieren, ich weiss nicht, pob Wayland auf dem alten Eisen wirklich gut läuft.
Wayland ist bei Gnome default. Das Ganze wäre halt einfacher zu debuggen, wenn Xorg läuft, da gibts wenigstens ein vernünftiges Log.

AA
Beiträge: 189
Registriert: 16.02.2007 10:39:37

Re: Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von AA » 26.03.2020 19:29:07

Daran lag es leider auch nicht.

Wer hat weitere Ideen?
Gruß Andre

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3542
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von towo » 26.03.2020 20:03:50

Ohne relevante Infos, aka Logfiles, woher sollen die Ideen denn kommen?

AA
Beiträge: 189
Registriert: 16.02.2007 10:39:37

Re: Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von AA » 26.03.2020 20:45:43

Ich könnte mir die logs doch per SSH holen.
Gruß Andre

AA
Beiträge: 189
Registriert: 16.02.2007 10:39:37

Re: Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von AA » 28.03.2020 19:52:44

Es liegt wohl am Kernel. Hab noch jeweils die aktuelle Version von Linux Mint DE und antiX probiert. Immer bleibt der Bildschirm schwarz.

https://forum.ubuntuusers.de/topic/der- ... ildschirm/

Etch funktioniert, sofern mit „nomodeset“ gestartet wird.

Beim Start kommt die Meldung „Radeon ... no UMS Support“.
Gruß Andre

debianoli
Beiträge: 3738
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von debianoli » 29.03.2020 08:06:27

Schon mal ein aktuelles Debian mit Boot-Option nomodset gestartet? Der von dir verlinkte Thread ist von 2016, deshalb sollte was aktuelleres als Etch mit nomodset starten

AA
Beiträge: 189
Registriert: 16.02.2007 10:39:37

Re: Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von AA » 29.03.2020 09:34:59

Ja. Stable, Testing mit und ohne installiertem Treiber und Linux Mint Debian Edition und antiX.

Übrigens meinte ich Stretch, nicht Etch! :facepalm:
Gruß Andre

debianoli
Beiträge: 3738
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von debianoli » 29.03.2020 10:56:56

Dann installiere Stretch und mach ein Dist-Upgrade auf Buster. Den funtionierenden Stretch-Kernel kannst du ja weiterhin benutzen und bei grub als default eintragen. Dann noch in der Paket-Verwaltung auf hold setzen, damit der funtionierende Kernel nicht versehentlich entfernt wird. So sollte das System laufen.

AA
Beiträge: 189
Registriert: 16.02.2007 10:39:37

Re: Gnome wird nach Installation nicht gestartet

Beitrag von AA » 29.03.2020 13:42:40

Gute Idee! Das klingt verlockend.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es schief geht? Stretch sollte für meinen iMac von 2009 genügen.

Ich habe jedenfalls schon mal die Konfiguration gesichert.

Kann man den Kernel schon vor dem dist-upgrade auf hold setzen?
Gruß Andre

Antworten