Error: bad username

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
Benutzeravatar
rolfti
Beiträge: 294
Registriert: 09.08.2004 22:29:44
Wohnort: Lugano

Error: bad username

Beitrag von rolfti » 18.10.2020 10:24:43

Hi, laut "journalctl -b -p err" gibt es Fehler doch finde ich sie nicht :?
Okt 18 09:51:01 sit cron[1073]: Error: bad username; while reading /etc/crontab
Okt 18 09:52:46 sit cron[9807]: Error: bad username; while reading /etc/crontab
Okt 18 09:56:18 sit cron[10332]: Error: bad username; while reading /etc/crontab
Okt 18 09:57:01 sit cron[10332]: Error: bad username; while reading /etc/crontab
Okt 18 09:57:02 sit cron[10453]: Error: bad username; while reading /etc/crontab

Meine crontab sieht so aus:
##########################################################################
# Minute | Stunde | Tag des Monats | Monat | Tag der Woche | User | Befehl
##########################################################################
### Alle drei Stunden
0 */3 * * * root /mnt/install/config/ws/sit/backups/local/datarsync > /dev/null 2>&1
0 */3 * * * root export DISPLAY=:0.0 export XAUTHORITY=/home/users/test1/.Xauthority && sudo -u test1 /usr/bin/notify-send Achtung "Backup von /home/data wurde gestartet"
### Alle fuenf Stunden
30 */5 * * * root /mnt/install/config/ws/sit/backups/local/publicrsync > /dev/null 2>&1
30 */5 * * * root export DISPLAY=:0.0 export XAUTHORITY=/home/users/test1/.Xauthority && sudo -u test1 /usr/bin/notify-send Achtung "Backup von /home/public wurde gestartet"
### Alle drei Tage 13:15 Uhr
15 13 */3 * * root /mnt/install/config/ws/sit/backups/local/sharersync > /dev/null 2>&1
15 13 */3 * * root export DISPLAY=:0.0 export XAUTHORITY=/home/users/test1/.Xauthority && sudo -u test1 /usr/bin/notify-send Achtung "Backup von /home/share wurde gestartet"
### Alle sieben Tage um 11:30 Uhr
30 11 */7 * * root /mnt/install/config/ws/sit/backups/local/installrsync > /dev/null 2>&1
30 11 */7 * * root export DISPLAY=:0.0 export XAUTHORITY=/home/users/test1/.Xauthority && sudo -u test1 /usr/bin/notify-send Achtung "Backup von /mnt/install wurde gestartet"
### Alle neun Tage um 12:03 Uhr
03 12 */9 * * root /mnt/install/config/ws/sit/backups/local/usersrsync > /dev/null 2>&1
04 12 */9 * * root export DISPLAY=:0.0 export XAUTHORITY=/home/users/test1/.Xauthority && sudo -u test1 /usr/bin/notify-send Achtung "Backup von /home/users wurde gestartet"

alboran
Beiträge: 84
Registriert: 15.09.2009 14:24:48

Re: Error: bad username

Beitrag von alboran » 18.10.2020 17:32:28

rolfti hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.10.2020 10:24:43

0 */3 * * * root export DISPLAY=:0.0 export XAUTHORITY=/home/users/test1/.Xauthority && sudo -u test1 /usr/bin/notify-send Achtung "Backup von /home/data wurde gestartet"
Müsste da nicht dein Name stehen, oder ist users dein Name?

Gruß
ThinkPad T540p mit Debian DebianStableDebianMateDebianFluxbox

Benutzeravatar
rolfti
Beiträge: 294
Registriert: 09.08.2004 22:29:44
Wohnort: Lugano

Re: Error: bad username

Beitrag von rolfti » 19.10.2020 09:51:09

Hi alborano, nein der Befehl wird von root aus gesteuert.
USERS ist das HOME-Verzeichnis in dem alle User parkeirt sind: /home/users

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 11174
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Error: bad username

Beitrag von hikaru » 19.10.2020 10:26:46

Zeig doch mal die Ausgabe von:

Code: Alles auswählen

cat -v /etc/crontab
In code-Tags bitte!

pferdefreund
Beiträge: 3672
Registriert: 26.02.2009 14:35:56

Re: Error: bad username

Beitrag von pferdefreund » 19.10.2020 14:07:12

Bei mir sind die User direkt unter /home wie meiner der ist /home/pferd und nicht /home/users/pferd

Benutzeravatar
Livingston
Beiträge: 386
Registriert: 04.02.2007 22:52:25
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Error: bad username

Beitrag von Livingston » 19.10.2020 19:39:15

pferdefreund hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.10.2020 14:07:12
Bei mir sind die User direkt unter /home wie meiner der ist /home/pferd und nicht /home/users/pferd
Die definitve Antwort darauf steht in /etc/passwd.
$ <- user
# <- root. Wer meint, da müsse $sudo stehen, mache das bitte mit seinem (Ge-)wissen aus - aber nicht mit mir.

Antworten