Debian auf externer Festplatte

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
wolf49
Beiträge: 66
Registriert: 27.12.2018 15:41:22

Debian auf externer Festplatte

Beitrag von wolf49 » 08.05.2021 11:35:10

hallo, kein Problem es zu installieren, aber ich kann es nicht starten. es steht zwar im boot-menu aber es kommt die Meldung "Partion existiert nicht", aber sie existiert. die Partion lässt sich mounten und mit auch mit chroot öffnen. da dort die Ordner /dev, /proc, /run und /sys leer sind kann da nicht viel machen. die externe Partion steht im BIOS unter Pereferie aber nicht in der Liste der boot-fähigen Systeme. wenn ich einen boot-fähigen USB-Stick anschließe dann steht er in der Llste. was kann ich machen um die externe Partion zu starten

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 1415
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Debian auf externer Festplatte

Beitrag von kalle123 » 08.05.2021 11:53:56

Bisschen mehr Info wäre nicht schlecht. :wink:

Was hast du den da installiert? EFI mode? Wie wird die Platte angeschlossen, USB? Was für ne Hardware hast du da überhaupt?

Ich z.B. hab hier auf meinen Rechner Buster und auf einer weiteren ext. SSD Bullseye im EFI mode. Die SSD kommt bei Bedarf in den Wechselschacht rein, beim Hochfahren des PCs F8 drücken und Bullseye auswählen und Bullseye läuft. Kein Problem.

Also ohne umfangreiche Info, was du da hast und machst, kann ich zumindest nicht weiterhelfen.

cu KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030, 16GB, DEBIAN Buster/Bullseye Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Buster Xfce

wolf49
Beiträge: 66
Registriert: 27.12.2018 15:41:22

Re: Debian auf externer Festplatte

Beitrag von wolf49 » 08.05.2021 12:46:34

hallo,
Was hast du den da installiert?
Debian 10.9 buster (net-install) es ist genau so installiert wie wie auf meiner Festplatte. kein efi !
Wie wird die Platte angeschlossen, USB?
GPT-Festplatte , USB
Was für ne Hardware hast du da überhaupt?
Desktop-Rechner mit Gigabyte-motherboard.

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 1415
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Debian auf externer Festplatte

Beitrag von kalle123 » 08.05.2021 12:59:26

Da kann ich nicht weiter helfen, ich hab hier die ext. Platte direkt an SATA.

cu KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030, 16GB, DEBIAN Buster/Bullseye Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Buster Xfce

wanne
Moderator
Beiträge: 6862
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Debian auf externer Festplatte

Beitrag von wanne » 10.05.2021 14:34:12

kein efi
Sicher, dass der Rechner nicht aus dem Jahrzehnt stammt?
kannst du mal zeigen wie
ls /sys/firmware/efi/efivars/ im System vor der Festplatte aussieht?
und dann mal gucken was update-grub macht?
wolf49 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.05.2021 11:35:10
da dort die Ordner /dev, /proc, /run und /sys leer sind kann da nicht viel machen.
So macht man das richtig:

Code: Alles auswählen

mount --bind /dev /mnt/dev
chroot /mnt /bin/bash
mount -t proc none /proc
mount -t tmpfs none /run
mount -t sysfs none /sys
Kannst du dadrin mal gucken, was update-grub; grub-install /dev/sdx macht.

Siehe auch:
https://wiki.gentoo.org/wiki/Handbook:A ... #Chrooting
https://wiki.gentoo.org/wiki/Handbook:A ... on#Install
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

wolf49
Beiträge: 66
Registriert: 27.12.2018 15:41:22

Re: Debian auf externer Festplatte

Beitrag von wolf49 » 10.05.2021 16:05:54

hallo, das Ergebnis:

Code: Alles auswählen

root@k4l:/# mount --bind /dev /mnt/dev
mount: /mnt/dev: mount point does not exist.
root@k4l:/# mkdir /mnt/dev
root@k4l:/# 
root@k4l:/# mount --bind /dev /mnt/dev
root@k4l:/# 
root@k4l:/# chroot /mnt /bin/bash
chroot: failed to run command ‘/bin/bash’: No such file or directory
root@k4l:/# 
das funktioniert so nicht.
Gruß

wanne
Moderator
Beiträge: 6862
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Debian auf externer Festplatte

Beitrag von wanne » 10.05.2021 17:14:21

hallo, das Ergebnis:
Wenn du offensichtlich nicht verstehst, was du da machst und die Platzhalter nicht korrekt ersetzen kannst, ließ das verlinkte Handbuch wo alles erklärt wird.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Benutzeravatar
hikaru
Moderator
Beiträge: 11529
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Debian auf externer Festplatte

Beitrag von hikaru » 10.05.2021 17:49:43

wanne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.05.2021 14:34:12
wolf49 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.05.2021 11:35:10
da dort die Ordner /dev, /proc, /run und /sys leer sind kann da nicht viel machen.
So macht man das richtig:

Code: Alles auswählen

mount --bind /dev /mnt/dev
chroot /mnt /bin/bash
mount -t proc none /proc
mount -t tmpfs none /run
mount -t sysfs none /sys
Es hätte vielleicht geholfen, wenn du dazu geschrieben hättest, dass zu Beginn deines Code-Blocks bereits erwartet wird, dass das externe System an /mnt gemountet ist.

wolf49
Beiträge: 66
Registriert: 27.12.2018 15:41:22

Re: Debian auf externer Festplatte

Beitrag von wolf49 » 10.05.2021 19:34:54

hallo, das Ergebnis mit mount:

Code: Alles auswählen

root@k4l:/# mount /dev/sdc1 /mnt
root@k4l:/# mount --bind /dev /mnt/dev
root@k4l:/# chroot /mnt /bin/bash
root@k4l:/# mount -t proc none /proc
root@k4l:/# mount -t tmpfs none /run
root@k4l:/# mount -t sysfs none /sys
root@k4l:/# cd /mnt
root@k4l:/mnt# df -T
Dateisystem    Typ      1K-Blöcke Benutzt Verfügbar Verw% Eingehängt auf
/dev/sdc1      ext4      20027216 5515164  13471668   30% /
udev           devtmpfs   8171620       0   8171620    0% /dev
none           tmpfs      8192520       0   8192520    0% /run
root@k4l:/mnt# grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg
GRUB-Konfigurationsdatei wird erstellt …
Found background image: /usr/share/images/desktop-base/desktop-grub.png
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.19.0-16-amd64
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.19.0-16-amd64
Debian GNU/Linux 10 (buster) auf /dev/sda2 gefunden
Ubuntu 20.04.2 LTS (20.04) auf /dev/sda7 gefunden
openSUSE Tumbleweed auf /dev/sdb10 gefunden
openSUSE Leap 15.2 auf /dev/sdb2 gefunden
Debian GNU/Linux 10 (buster) auf /dev/sdb6 gefunden
openSUSE Tumbleweed auf /dev/sdb8 gefunden
Windows 10 auf /dev/sdd1 gefunden
erledigt
root@k4l:/mnt# grub-install --no-uefi-secure-boot --force /dev/sdc
i386-pc wird für Ihre Plattform installiert.
grub-install: Warnung: Diese GPT-Partitionsbezeichnung hat keine BIOS-Boot-Partition, Einbettung würde unmöglich sein.
grub-install: Warnung: Einbettung ist nicht möglich. GRUB kann in dieser Konfiguration nur mittels Blocklisten installiert werden. Blocklisten sind allerdings UNZUVERLÄSSIG und deren Verwendung wird daher nicht empfohlen..
installation beendet. Keine Fehler aufgetreten.
root@k4l:/mnt# grub-install --no-uefi-secure-boot --force /dev/sda
i386-pc wird für Ihre Plattform installiert.
installation beendet. Keine Fehler aufgetreten.
root@k4l:/mnt#
ich verwende kein UEFI sondern den legacy-mode. mit den empfohlenen Link zu Selecting mirrors bei Gentoo kann ich keine Verbindung zu dem Problem erkennen.
Gruß

wanne
Moderator
Beiträge: 6862
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Debian auf externer Festplatte

Beitrag von wanne » 10.05.2021 21:41:55

wolf49 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.05.2021 19:34:54
ich verwende kein UEFI sondern den legacy-mode.
OK Kannst du nochmal sicherstellen, dass du Debiangrub-pc und nicht Debiangrub-efi installiert hast?
Im Zweifelsfall damit:

Code: Alles auswählen

dpkg -l | grep grub
Als nächtes: Kannst du die platte im EFI/BIOS in der Bootreihenfolge auswählen oder taucht sie gar nicht auf? Bei weitem nicht alle BIOSe können über externe USB-Platten booten. Dann tauchen die aber auch nicht auf.
Eventuell brauchst du einen USB-Stick auf den du dann Grub und /boot installierst.
Alternativ kannst du in dem Ubuntu 20.04.2 LTS update-grub ausführen. Dann kommst musst du halt zuerst in das Ubuntu-Menü kannst da dann das Debian auswählen. Im Zweifelsfall wird das aber alles sehr unübersichtlich mit den Menü-Einträgen wenn du 2 mal Debian auf dem gleichen Rechner hast. Da ist EFI schon im Vorteil. (Das soll keine Empfehlung sein, das jetzt umzumodeln.)
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

wolf49
Beiträge: 66
Registriert: 27.12.2018 15:41:22

Re: Debian auf externer Festplatte

Beitrag von wolf49 » 11.05.2021 10:30:16

hallo, Ergebnis externe Festplatte:

Code: Alles auswählen

root@k4l:/mnt# dpkg -l | grep grub
ii  grub-common                                   2.02+dfsg1-20+deb10u4               amd64        GRand Unified Bootloader (common files)
ii  grub-pc                                       2.02+dfsg1-20+deb10u4               amd64        GRand Unified Bootloader, version 2 (PC/BIOS version)
ii  grub-pc-bin                                   2.02+dfsg1-20+deb10u4               amd64        GRand Unified Bootloader, version 2 (PC/BIOS modules)
ii  grub2-common                                  2.02+dfsg1-20+deb10u4               amd64        GRand Unified Bootloader (common files for version 2)
root@k4l:/mnt# exit
intern sda2:

Code: Alles auswählen

root@k4l:/# dpkg -l | grep grub
ii  grub-common                                                 2.02+dfsg1-20+deb10u4                   amd64        GRand Unified Bootloader (common files)
ii  grub-customizer                                             5.1.0-1                                 amd64        GUI to configure GRUB2 and BURG
ii  grub-pc                                                     2.02+dfsg1-20+deb10u4                   amd64        GRand Unified Bootloader, version 2 (PC/BIOS version)
ii  grub-pc-bin                                                 2.02+dfsg1-20+deb10u4                   amd64        GRand Unified Bootloader, version 2 (PC/BIOS modules)
ii  grub2-common                                                2.02+dfsg1-20+deb10u4                   amd64        GRand Unified Bootloader (common files for version 2)
root@k4l:/#
USB-Stick-grub nach Anleitung letzte Zeile:

Code: Alles auswählen

root@k4l:/media/wolf# grub-install --root-directory=./1G-ext4 /dev/sdc
i386-pc wird für Ihre Plattform installiert.
grub-install: Warnung: Diese GPT-Partitionsbezeichnung hat keine BIOS-Boot-Partition, Einbettung würde unmöglich sein.
grub-install: Fehler: Einbettung ist nicht möglich, jedoch für die Installation auf mehreren Laufwerken erforderlich.
root@k4l:/media/wolf# 
was habe ich da falsch gemacht ?

wanne
Moderator
Beiträge: 6862
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Debian auf externer Festplatte

Beitrag von wanne » 11.05.2021 12:59:50

Code: Alles auswählen

--root-directory=./1G-ext4
Kommt mir komisch vor.
grub-install: Warnung: Diese GPT-Partitionsbezeichnung hat keine BIOS-Boot-Partition, Einbettung würde unmöglich sein.
grub-install: Fehler: Einbettung ist nicht möglich, jedoch für die Installation auf mehreren Laufwerken erforderlich.
Ja. Wie die Meldung sagt: Du braucsht ne BIOS-Partition auf deinem USB-Stick. Hintergrund ist, dass sich Grub klassisch zwischen MBR und erste Partition geschrieben hat. Da die GPT größer ist passt er da oft nicht mehr rein. Deswegen verlangt GRUB jetzt ne extra Partition, wo er sich reinschreiben kann (Typ ef02) anlegen. (Braucht kein Dateisystem.)
Son Image ist üblicherweise ~50kiB. Die Partition kann also beliebig klein sein.

Bitte vergiss die Frage nicht:
Kannst du die platte im EFI/BIOS in der Bootreihenfolge auswählen oder taucht sie gar nicht auf?
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

wolf49
Beiträge: 66
Registriert: 27.12.2018 15:41:22

Re: Debian auf externer Festplatte

Beitrag von wolf49 » 11.05.2021 13:54:43

hallo, es steht in meiner ersten Anfrage: die externe Platte steht im BIOS unter Peripherie aber nicht in der Liste der boot-fähigen Systeme. 1G-ext4 ist der Name des USB-Sticks und der Verzeichnisname (/media/wolf/1G-ext4). dann werd ich mal suchen wie ich ef02 auf den USB-Suick bekomme. Gruß

wolf49
Beiträge: 66
Registriert: 27.12.2018 15:41:22

Re: Debian auf externer Festplatte

Beitrag von wolf49 » 12.05.2021 17:59:35

hallo, es ist gelungen die externe Festplatte boot-fähig zu machen mit

Code: Alles auswählen

sgdisk -n 0:0:+1M -t 0:ef02 -c 0:"bios_boot" /dev/sde
und grub-mkconfig und grub-install. da die externe Festplatte damit auch nicht in der BIOS-Liste steht kann man sie auch nicht über das boot-menu starten auch wenn es da drin steht. wie bekomme ich die externe Festplatte in die BIOS-Liste ? ein USB-Stick zum booten nach Anleitungen aus dem Netz zu erstellen hat nicht funktioniert. die Anleitung:

Code: Alles auswählen

cat /dev/zero > /dev/sda
fdisk /dev/sda oder cfdisk /dev/sda
mkfs.ext2 /dev/sda1
mount /dev/sda1 /mnt
mkdir -p /mnt/boot/grub
cp /boot/grub/*stage* /mnt/boot/grub
echo '(hd0)  /dev/sda' > /mnt/boot/grub/device.map
grub-install --root-directory=/mnt /dev/sda
umount /mnt
der Stick startet nicht. 2Tage vergebliche Arbeit.

wanne
Moderator
Beiträge: 6862
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Debian auf externer Festplatte

Beitrag von wanne » 12.05.2021 18:51:33

wolf49 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.05.2021 17:59:35
wie bekomme ich die externe Festplatte in die BIOS-Liste ?
Neues Mainboard kaufen, dass von externen Platten booten kann. ASRock sind meist ganz umgänglich.
ein USB-Stick zum booten nach Anleitungen aus dem Netz zu erstellen hat nicht funktioniert.
Wie gesagt kopiere /boot auf den Stick. mounte den Stick nach /boot. (bzw haue den passenden Eitrag in die fstab) dann mach grub-install /dev/sdx wbei x der USB-Stick sein soll.
Dein von Hand zusammengebastle wird bestimmt wieder mindestens 10 konstanten falsch gesetzt haben.
Die Platte ist z.B. sicher nicht hd0 und der Stick ist doch bestimmt nicht hda.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Antworten