Live USB mit Bereich für eigene Dateien?

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
Rolfi2
Beiträge: 4
Registriert: 04.01.2021 06:13:16

Live USB mit Bereich für eigene Dateien?

Beitrag von Rolfi2 » 18.06.2021 21:27:58

Hallo,

kann man auf einem USB-Stick ein live-Debian installieren, das zudem eine Möglichkeit zum Speichern eigener Dateien auf dem gleichen USB-Stick vorsieht (der Lernstick hat so etwas, allerdings viel Ballast durch vorinstallierte Anwendungen)?

Falls nicht, wo gibt es eine Anleitung für einen Laien, um den Bereich für eigene Dateien nachträglich zu machen?

Viele Grüße

rockyracoon
Beiträge: 1090
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Live USB mit Bereich für eigene Dateien?

Beitrag von rockyracoon » 18.06.2021 22:26:43

Ich mache das immer so, dass ich von manchen Linux-Live-Systemen von USB-Stick-1 heraus eine Installation auf einen USB-Stick-2 (bei mir 64 GB) vornehme.
Dann habe ich volle Persistenz für Dateien, Installationen und Deinstallationen ("Ballast" beseitigen), System-Updates etc.
Wichtig ist dabei natürlich darauf zu achten, dass man den USB-Stick-2 beglückt und nicht die Festplatte des Laptops oder PC`s damit killt :wink: .
Ob das mit Debian geht, können Dir vielleicht andere Mitglieder hier sagen oder Du probierst es einfach selbst aus.
Müßte eigentlich gehen.

uname
Beiträge: 10350
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Live USB mit Bereich für eigene Dateien?

Beitrag von uname » 19.06.2021 07:09:07

Vor Jahren habe ich Debian auf USB-Stick installiert. Vielleicht nicht gut für den Stick aber funktionierte. Es gibt aber auch Live-Installationen mit persistentem Daternbereich.

dasebastian
Beiträge: 265
Registriert: 12.07.2020 11:21:17

Re: Live USB mit Bereich für eigene Dateien?

Beitrag von dasebastian » 19.06.2021 07:38:50

TAILS zB. bietet von sich aus so eine persistente Liveinstallation auf Stick an. Da hat man eigentlich auch so das Notwendigste mit dabei an Programmen, ohne komplett überladen zu sein (was natürlich auch immer Geschmacksfrage ist).
lenovo t420, bullseye, mate u awesomewm.

Michahe
Beiträge: 54
Registriert: 21.03.2016 19:27:53
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Live USB mit Bereich für eigene Dateien?

Beitrag von Michahe » 19.06.2021 16:28:22

Mein Vorschlag: Ventoy. Man kann mehrere ISO vorhalten und einen separaten Datenbereich einrichten

Rolfi2
Beiträge: 4
Registriert: 04.01.2021 06:13:16

Re: Live USB mit Bereich für eigene Dateien?

Beitrag von Rolfi2 » 25.06.2021 16:45:53

Danke für die Antworten!

@uname
persistent heißt nur, daß die Programmaktualisierungen gespeichert werden. Ob eigene Dateien gespeichert werden können, ist wohl etwas mehr.

@dasebastian
TAILS verwendet den TOR-Browser. Da weiß ich als Unerfahrender leider nicht, was ich da tue und lasse lieber die Finger davon.

@Michahe
Ventoy kann man von github als ventoy-1.0.46-windows.zip herunterladen und extrahieren. Wenn man dann die exe startet und die Warnung ignoriert, verstehe ich nicht, wie es weiter geht und habe Angst, statt den USB-Stick mein Windows auf dem PC zu überschreiben. Gibt es eine Schritt - für - Schritt Anleitung für Anfänger?

Viele Grüße

Michahe
Beiträge: 54
Registriert: 21.03.2016 19:27:53
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Live USB mit Bereich für eigene Dateien?

Beitrag von Michahe » 25.06.2021 17:02:10

@Michahe
Ventoy kann man von github als ventoy-1.0.46-windows.zip herunterladen und extrahieren. Wenn man dann die exe startet und die Warnung ignoriert, verstehe ich nicht, wie es weiter geht und habe Angst, statt den USB-Stick mein Windows auf dem PC zu überschreiben. Gibt es eine Schritt - für - Schritt Anleitung für Anfänger?
Windows musst Du gar nicht hernehmen, alles erfolgt ausschließlich auf dem Stick (natürlich /dev/sdX richtig wählen, ggf. mit gParted o.ä vorher prüfen!).
Anleitung Original oder diese hier, ist m.E. recht einfach und in deutscher Sprache

dasebastian
Beiträge: 265
Registriert: 12.07.2020 11:21:17

Re: Live USB mit Bereich für eigene Dateien?

Beitrag von dasebastian » 25.06.2021 17:02:47

ch glaube, TAILS hat auch den normalen Firefox mit drauf, wie auch immer.

Sparkylinux würde sich auch noch anbieten, das hat auch relativ schlanke Oberflächen (Minimal GUI). Da könnte man wahrscheinlich so verfahren, wie von @rockyracoon weiter oben beschrieben.
lenovo t420, bullseye, mate u awesomewm.

grubenlicht
Beiträge: 8
Registriert: 10.06.2021 22:35:56

Re: Live USB mit Bereich für eigene Dateien?

Beitrag von grubenlicht » 26.06.2021 15:03:17

Hallo,

Ventoy listet auf der WebSeite Debian für "persistence" nicht!

Ich mach das so:
  1. Stick ausreichender Größe
  2. zum Booten sowohl im CSM wie im EFI Modus verwende ich EWMS
  3. eine weitere Partition anlegen für Debian. Iso-file booten kriege ich (noch) nicht hin, daher entpacke ich einfach das iso-file in diese Partition
  4. eine weitere Partition mit dem Label "persistence"
  5. in diese Partition eine Datei mit Namen persistence.conf und dahinein den Inhalt / union !Lücke hinter dem slash!
  6. Menüeintrag in der grub.cfg

    Code: Alles auswählen

    menuentry "Debianlive persistence" {
      set root=(hd0,3)
      linux /live/vmlinuz-4.9.0-8-amd64 boot=live persistence components locales=de_DE.UTF-8 bootkbd=de console-setup/layoutcode=de 
      initrd /live/initrd.img-4.9.0-8-amd64
      }
    
Damit hat man quasi ein normales User-home, allerdings – weiß ich nicht genau – muß man wohl kernel updates ausschließen.


NoPaste-Eintrag41409 Details

EDIT.: durch weitere Recherchen habe ich entdeckt, daß seit ventoy-1.0.33 in der CreatePersistentImg.sh ein weitere Schalter "-c" hinzugekommen ist zur Erzeugung eines persistence files geeignet für Debian.
Das funktioniert mit bspw. debian-live-10-10.0-amd64-cinnamon.iso
Allerdings gelingt es mir nicht, z.B. ein debian-live-blsy-DI-rc2-i386-mate.iso mit Ventoy zu Laufen zu bekommen.
Ich habe den Eindruck, daß die loopback Implimentierung nicht per Variable passiert.

Antworten