Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
mcb
Beiträge: 1211
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von mcb » 12.09.2021 10:14:31

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.09.2021 23:50:21
rola621 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.09.2021 21:50:57
Wenn ich davor jetzt doch mal das von willy verlinkte DebianEdu (skolelinux) versuchen würde zu installieren, was müsste ich beachten, und wo seht ihr hier den konkreten Vorteil ggü. normalem Debian sid (denn bullseye kommt ja auf dem Dell ohnehin nicht in Frage).
Hää ? wenn ich meinen Li..........
mcb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.09.2021 23:00:29
Bitlocker ??? Mit TPM ??? <- das müßtest du auf Bitlocker ohne TPM umstellen. Sonst will Windows bei jedem Start den Recoverykey. Zum testen anhalten oder entschlüsseln.
Bitlocker gibt es nicht in WIN10 Home
Doch inzwischen schon.

mcb
Beiträge: 1211
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von mcb » 12.09.2021 10:17:27

rola621 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.09.2021 00:25:15
...........
Bzgl. Bitlocker für Windows:
Das ist ja soweit ich das erkennen kann ziemlich identisch mit LUKS oder?
Das würde ich dann in jedem Fall aktivieren...
Ja - sind die jetzt schon Bitlockered?

rola621
Beiträge: 292
Registriert: 13.05.2021 18:12:20

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von rola621 » 14.09.2021 21:03:31

also Windows ist installiert und ich muss schon sagen: Ich habe es kein Stück vermisst! :roll:
Habe jetzt mal ein bisschen rumgespielt, mir Alternativsoftware zusammengesucht etc., aber so richtig zufrieden bin ich damit bei weitem nicht.

Denkt ihr, es ist nur eine Frage der Zeit, bis die entsprechenden Treiber unterstützt werden?
Und wie würdet ihr vorgehen, wenn ihr rausfinden wollt, wie die Treibersituation aktuell ist?


Ich sehne mich shcon jetzt nach Debian/Linux und habe irgendwie das Gefühl, ich sollte es vielleicht, bevor ich jetzt Windows neu installiere einfach mal probeweise auf dem Dell installieren. Im Zweifel wäre mir sogar auch jede andere Linux Distro recht, hauptsache die Treiber sind am Start.
Bei reddit schreiben viele, dass sie mit Ubuntu auf dem Dell Probleme haben, aber mit pop_OS es scheinbar gut funktionieren soll.

Vielleicht werde ich pop_OS mal eine Chance geben als kleiner Test auf dem Dell, natürlich mit XFCE.
Wo seht ihr denn die größten Unterschiede zu Debian? Muss ich irgendwas grundlegendes beachten, das sich ändern würde?
Müsste ich dann vor der pop_OS Installation im BIOS auf AHCI umstellen, oder?
:hail:
Debian Bullseye / Xfce 4.16

rola621
Beiträge: 292
Registriert: 13.05.2021 18:12:20

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von rola621 » 14.09.2021 21:19:28

Oder würde es vllt sogar Sinn machen, die dGPU (nvidia) im BIOS komplett stillzulegen? Es sollte ja auch eine interne Grafikkarte vorhanden sein, die für mein Standard-Office Zeug und mal ein bisschen Virtualisierung mit einer WIndows VM auch ausreichen sollte.. oder stell ich mir das zu leicht vor? :roll:
Debian Bullseye / Xfce 4.16

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5726
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von willy4711 » 14.09.2021 21:45:16

rola621 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.09.2021 21:19:28
Oder würde es vllt sogar Sinn machen, die dGPU (nvidia) im BIOS komplett stillzulegen? Es sollte ja auch eine interne Grafikkarte vorhanden sein, die für mein Standard-Office Zeug und mal ein bisschen Virtualisierung mit einer WIndows VM auch ausreichen sollte.. oder stell ich mir das zu leicht vor?
Und warum hast du überhaupt die Version mit der Nvidia genommen? Gibt es doch auch so mit
Für dein Studium und VM's reicht die Intel-Grafik dicke aus und spart jede Menge Strom.

Vor welchen Treibern hast du denn Angst ?
Einfach mal einen Test mit einer Live-CD machen :wink:

rola621
Beiträge: 292
Registriert: 13.05.2021 18:12:20

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von rola621 » 14.09.2021 22:19:04

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.09.2021 21:45:16
rola621 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.09.2021 21:19:28
Oder würde es vllt sogar Sinn machen, die dGPU (nvidia) im BIOS komplett stillzulegen? Es sollte ja auch eine interne Grafikkarte vorhanden sein, die für mein Standard-Office Zeug und mal ein bisschen Virtualisierung mit einer WIndows VM auch ausreichen sollte.. oder stell ich mir das zu leicht vor?
Und warum hast du überhaupt die Version mit der Nvidia genommen? Gibt es doch auch so mit
Für dein Studium und VM's reicht die Intel-Grafik dicke aus und spart jede Menge Strom.

Vor welchen Treibern hast du denn Angst ?
Einfach mal einen Test mit einer Live-CD machen :wink:
Warum mit Nvidia genommen ist ne gute Frage! Es war wohl ne Mischung aus Impulsivität, Optimismus und jugendlichem Leichtsinn :mrgreen: :facepalm:

Ich weiß auch nicht so recht.. habe eher Angst davor, dass plötzlich garnixmehr geht, vor allem wegen den BIOS Einstellungen.
Wenn ich Debian teste, welches .iso Image soll ich nehmen?

Für pop_OS hab ich ne Anleitung speziell für mein Modell gefunden: https://gitlab.com/-/snippets/2052922
Da gibts sogar eine extra .ISO für die Nvidia-Spezialfälle :mrgreen:
--> 3351

Ich denke, so viel Unterschied werde ich von pop_OS zu Debian garnicht merken, wenn ich bei beiden Xfce als Desktop nutze, oder?

ich fasse zusammen, was ich bisher verstanden habe:
vor einer Linux-Installation:
- Windows Bitlocker deaktivieren
- Secure Boot deaktivieren
- im BIOS von RAID auf AHCI umstellen
(falls ich Windows später wieder installieren würde, würde ich wieder auf RAID zurückstellen, weil Windows ja sonst scheinbar nichtmehr bootet)

sehe gerade: die dGPU kann man nicht deaktivieren:

https://www.reddit.com/r/DellXPS/commen ... _the_dgpu/

aber: da schreibt jemand: "Look into System76 PoP OS which is based upon Ubuntu. It allows you to select which gpu to utilize."
Was wieder ein Pluspunkt für popOS wäre in dieser Hinsicht....
Debian Bullseye / Xfce 4.16

rola621
Beiträge: 292
Registriert: 13.05.2021 18:12:20

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von rola621 » 14.09.2021 22:53:08

Hiermit wäre dann auch die Frage bzgl. DualBoot endgültig geklärt:
(Unterpunkt "DualBoot")
https://wiki.archlinux.org/title/Dell_XPS_17_(9700)
Debian Bullseye / Xfce 4.16

mcb
Beiträge: 1211
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von mcb » 14.09.2021 23:01:45

Du solltest Windows auch ohne den Raidmode im Bios installieren können.

- Secureboot mit Debian geht.

rola621
Beiträge: 292
Registriert: 13.05.2021 18:12:20

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von rola621 » 14.09.2021 23:47:13

mcb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.09.2021 23:01:45
Du solltest Windows auch ohne den Raidmode im Bios installieren können.

- Secureboot mit Debian geht.
genau, so sehe ich das mittlerweile auch, nach lesen des o.g. Artikels.
Nur Windows wird eben zerschossen, sobald man von RAID auf AHCI umstellt, aber ist kein Drama.

Befürchte nur, dass ich wegen der nVidia Treiber dann Debian sid bräuchte..und was ich an debian vor allem schätze ist ja die Stabilität!
Könnt ihr mir sagen, welche .iso ich von Debian stable und von Debian sid jeweils nehmen sollte, wenn ich es probiere?
(bin mir nicht sicher welche Hardwarearchitektur ich auswählen soll und ob netinst oder full install, aber in jedem Fall die inoffizielle version mit proprietären treibern sollte es sein)

edit: Was ich noch nicht verstanden habe ist, warum @willy meinte, dass es wohl auf Testing hinausläuft..
Denn diesen Treiber: https://www.nvidia.com/content/DriverDo ... type=TITAN
sollte ich doch auch problemlos unter Debian stable installieren können, oder nicht?
Debian Bullseye / Xfce 4.16

mcb
Beiträge: 1211
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von mcb » 15.09.2021 00:20:30

Ne NVIDIA kann viel Ärger machen unter Linux - muß sie aber nicht immer.

Falls der unter Bullseye tut ist doch erstmal alles gut.https://www.nvidia.com/content/DriverDo ... type=TITAN

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5726
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von willy4711 » 15.09.2021 00:30:30

rola621 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.09.2021 23:47:13
Nur Windows wird eben zerschossen, sobald man von RAID auf AHCI umstellt, aber ist kein Drama.
Und warum schreibt Willy das ? Gelesen ? wohl nicht :roll:
willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.09.2021 10:38:03
Schau mal hier. Dort wird erklärt, wie man in Windows von RST auf AHCI umstellen kann.
Dann sollte es funktionieren.
https://discourse.ubuntu.com/t/ubuntu-i ... bled/15347
rola621 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.09.2021 23:47:13
edit: Was ich noch nicht verstanden habe ist, warum @willy meinte, dass es wohl auf Testing hinausläuft..
Denn diesen Treiber: https://www.nvidia.com/content/DriverDo ... type=TITAN
sollte ich doch auch problemlos unter Debian stable installieren können, oder nicht?
Ja und wo gibt es den ?

Code: Alles auswählen

rmadison nvidia-driver
nvidia-driver | 340.106-1           | oldoldoldstable/non-free            | amd64, armhf, i386
nvidia-driver | 390.138-1           | oldoldstable/non-free               | amd64, armhf, i386
nvidia-driver | 418.152.00-1~bpo9+1 | stretch-backports/non-free          | amd64, armhf, i386
nvidia-driver | 418.197.02-1        | oldstable/non-free                  | amd64, armhf, i386
nvidia-driver | 418.211.00-1        | oldstable-proposed-updates/non-free | amd64, armhf, i386
nvidia-driver | 440.100-1           | unstable/non-free                   | i386
nvidia-driver | 460.73.01-1~bpo10+1 | buster-backports/non-free           | amd64, arm64
nvidia-driver | 460.91.03-1         | stable/non-free                     | amd64, arm64
nvidia-driver | 470.57.02-2         | testing/non-free                    | amd64, arm64
nvidia-driver | 470.57.02-2         | unstable/non-free                   | amd64, arm64

rola621
Beiträge: 292
Registriert: 13.05.2021 18:12:20

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von rola621 » 15.09.2021 00:36:16

mcb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.09.2021 00:20:30
Ne NVIDIA kann viel Ärger machen unter Linux - muß sie aber nicht immer.

Falls der unter Bullseye tut ist doch erstmal alles gut.https://www.nvidia.com/content/DriverDo ... type=TITAN
ok, das heißt du würdest zunächst mal bullseye probieren, und dann den Treiber, da es ihn in den repos ja nicht gibt, direkt von der NVIDIA-Seite laden, oder?

würde dann folgende iso nehmen:
https://cdimage.debian.org/cdimage/unof ... etinst.iso
nach der Installation dann den nVidia Treiber von der Seite runterladen, und sehen obs klappt...

@willy:
sorry, stand etwas auf dem Schlauch, zu viel Windows im Kopf :-) Habe dann erst gerafft was du mit deiner ursprünglichen Aussage meintest (würde dann auf testing rauslaufen).
Debian Bullseye / Xfce 4.16

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5726
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von willy4711 » 15.09.2021 01:03:31

Irgendwie verstehe ich die ganze Diskussion hier nicht mehr:
Das Dual Boot bietet dir für deinen Anwendungsbereich keinerlei Vorteile. --Nur Nachteile.

Bei dem Rechenknecht wirst du kaum einen Unterschied zwischen einer VM und einem real gebotenem System merken.

Also lass es und packe Debian in eine VM.

Du hast nur Vorteile:
Keine Treiber Probleme (falls es überhaupt welche gäbe)
Kannst dein heiß geliebtes Stable nutzen
Beide Systeme können gleichzeitig laufen.
Du kannst Dateien hin und her schieben (gemeinsame Ordner)
Hast eine gemeinsame Zwischenablage
und und und....

Also ??

rola621
Beiträge: 292
Registriert: 13.05.2021 18:12:20

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von rola621 » 15.09.2021 02:19:49

Du hast ja Recht, ich bin momentan auch komplett von dem DualBoot-Gedanken weg.

Habe mich allerdings für die umgekehrte Variante entschieden:
Linux als haupt-OS (sobald ich das einmal hinbekommen habe sollte es super laufen)
--> Debian stable (Notlösung popOS)

Und Windows in eine virtuelle Maschine
(sozusagen als wine-Ersatz, um von dort aus dann spezielle Dokumente zu bearbeiten, MS Teams dort zu starten sollte es unter Linux nicht gut flutschen, usw..)

Was mir dabei besonders gefällt ist, dass Windows in der virtuellen Maschine "gefangen" ist, so wie ich es gerecht finde. Denn der Freiheitskämpfer Debian sollte auch die Freiheit haben sich auf dem System auszubreiten. Wohingegen Windows.....okay ihr wisst bestimmt wie es jetzt weitergehen würde, ich spare mir weitere emotionale Ausschweifungen :mrgreen:

melde mich morgen vormittag zurück nachdem ich RAM-upgrade und Debian Installation hinter mir habe 8O
eine erholsame Nacht euch!
Debian Bullseye / Xfce 4.16

rola621
Beiträge: 292
Registriert: 13.05.2021 18:12:20

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von rola621 » 15.09.2021 09:12:31

habe im BIOS auf AHCI umgestellt
gestartet mit f12 ins Bootmenü/BIOS, hier dann die Bootreihenfolge geändert (USB Stick mit Debian an erster Stelle), anschließend Änderungen gespeichert und EXIT.
Jetzt erscheint beim booten: GNU GRUB version 2.04-20, also Kommandozeile.
--> ups, hätte mal lieber die live-iso nehmen sollen.
Debian Bullseye / Xfce 4.16

Antworten