Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
mcb
Beiträge: 1220
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von mcb » 15.09.2021 11:18:38

Das ist doch schonmal gut -

Für Virtualisierung kannst du dir auch mal Gnome-Boxes anschauen. Mir gefällt es besser als VirtualBox.

rola621
Beiträge: 296
Registriert: 13.05.2021 18:12:20

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von rola621 » 15.09.2021 12:46:51

Also ich schwanke aktuell zwischen:

Xubuntu ( :mrgreen: )
Debian testing ( :THX: )

Ich glaube ich sollte Debian testing einfach mal eine Chance geben, denn laut meiner Recherche ist es ja ohnehin ziemlich ähnlich zu Ubuntu LTS.
Wenn nur Pakete in Testing kommen, die an min. 10 aufeinanderfolgenden Tagen keine Fehler aufgewiesen haben, klingt das doch schonmal ziemlich beruhigend.
Das finde ich persönlich noch okay!

Falls ich mich für Testing entscheiden (und es schaffen sollte zu installieren :facepalm: ), würde es dann nach einigen Jahren bei regelmäßigen upgrades automatisch zu stable werden, wenn die Zeit gekommen ist, und ich müsste nix nochmal komplett neu installieren, um dann in die stable zu kommen, oder?
Denn dann hätte ich jetzt die Grafikkartentreiber und gut ist.. hoffentlich.

Bekomme immer noch das GRUB-Menü wenn ich vom Stick boote.
Versuche es jetzt mal mit der testing iso...
Notebook: Debian bookworm & Xfce
Desktop: Debian bullseye & Xfce

rola621
Beiträge: 296
Registriert: 13.05.2021 18:12:20

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von rola621 » 15.09.2021 13:55:07

Zum jetzigen Zeitpunkt muss ich mir leider eingestehen, dass ich es nicht gebacken bekomme, aus dem GRUB zu booten. Irgendwas stimmt da nicht. Bin mit dieser Anleitung weiter gekommen: https://askubuntu.com/questions/1117391 ... rnel-first

aber dann bei initram/busybox oder so hängengeblieben, alles hat sich aufgehängt. Vielleicht lags am fehlenden Grafiktreiber, wer weiß.

Dadurch, dass mir die Zeit davonläuft, und ich einfach nur ein funktionierendes Linux mit Xfce brauche, switche ich (nur auf dem Dell) jetzt erstmal auf Xubuntu 20.04LTS, das hab ich gerade getestet, da sind grafiktreiber und soundtreiber am Start, funktioniert soweit alles, und mein Xfce wie ich es kenne und liebe habe ich dort auch - so merke ich auf den ersten Blick garkeinen wirklichen Unterschied zu Debian.

Langfristig ist dann der Plan, sobald das nächste Debian stable Release (mit den entsprechenden Treibern) dann vor der Tür steht und ich mein Dell XPS bis dahin noch habe (was ich hoffe), dann werde ich sofort wieder zu Debian zurückswitchen.

Auf meinem Desktop und Thinkpad bleibe ich Debian selbstverständlich treu :mrgreen:
Notebook: Debian bookworm & Xfce
Desktop: Debian bullseye & Xfce

rola621
Beiträge: 296
Registriert: 13.05.2021 18:12:20

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von rola621 » 18.09.2021 09:59:27

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.09.2021 12:35:27
Achtung, in dem XPS steckt eine Nvidia 1650, die nicht von Debian unterstützt wird, zumindest nicht per Default.
Da wäre dann Testing angesagt. Der 470.57.02-2 unterstützt die 1650
https://www.nvidia.com/Download/driverR ... 7145/en-us
Hallo!

Ich habe mir jetzt folgende .iso geladen:
debian-live-testing-amd64-xfce+nonfree.iso

Und dachte eigentlich, dass ich damit die aktuelle testing-Version bekomme (bookworm).
Von Anfang an wurde mir debian 11 beim Installer angezeigt, was mich etwas stutzig gemacht hat.
Jetzt habe ich im Wiki gelesen:
How to upgrade to Debian (next-stable) Testing
Please always upgrade to Debian Testing from current stable. Upgrading from oldstable is not supported and might encounter unexpected errors.

To upgrade to testing from current stable, if you have already installed the stable release:

Edit your apt sources, changing 'stable' (or bullseye, the current codename for stable) to 'testing' (or bookworm, the current code name for the next stable release).

Remove, disable or comment out your stable security updates apt sources (anything with security.debian.org in it).
Remove, disable or comment out any other stable-specific apt sources, like *-backports or *-updates.
Das habe ich jetzt mal gemacht, wie beschrieben und anschließend apt update, apt full-upgrade.
Jetzt werden haufenweise neue Pakete geladen bzw vorhandene aktualisiert (alle von den bookworm-repositories)

Ist es also der ganz normale und vorgesehene Weg, wenn man sich bookworm installieren will, dass man den Weg über Debian 11 geht, und anschließend die Paketquellen auf bookworm umstellt, so wie im Wiki beschrieben?
Oder gibt es eine extra iso für bookworm, die mir entgangen ist?
Notebook: Debian bookworm & Xfce
Desktop: Debian bullseye & Xfce

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5738
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von willy4711 » 18.09.2021 10:21:33

rola621 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.09.2021 09:59:27
Und dachte eigentlich, dass ich damit die aktuelle testing-Version bekomme (bookworm).
Von Anfang an wurde mir debian 11 beim Installer angezeigt, was mich etwas stutzig gemacht hat.
Hier gab es schon mal einen Thread dazu. Ich wollte das nicht glauben. Und hab mir auch ein Testing ISO
geladen und installiert.
Es ist tatsächlich so. Was und warum das passiert: Keine Ahnung.
Nicht tolerabel finde ich, dass da kein Hinweis vorhanden ist.

rola621
Beiträge: 296
Registriert: 13.05.2021 18:12:20

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von rola621 » 18.09.2021 10:38:11

Wahnsinn, und ich dachte schon ich raffs mal wieder nicht :-)

Wenn ich testing/bookworm also jetzt dauerhaft nutzen will, einschließlich non-free und contrib, sollte die sources.list dann am Ende so aussehen, richtig?

Code: Alles auswählen

deb http://deb.debian.org/debian bookworm main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian bookworm main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian-security/ bookworm-security main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian-security/ bookworm-security main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian bookworm-updates main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian bookworm-updates main contrib non-free
Nachdem ich das hier noch gelesen habe:
https://www.debian.org/releases/bookworm/errata
(Abschnitt point releases)

bin ich mir noch etwas unsicher, ob diese Zeile dann als Ergänzung noch dazu sollte:

Code: Alles auswählen

deb http://deb.debian.org/debian bookworm-proposed-updates main contrib non-free
Noch eine Verständnisfrage in diesem Kontext zu dem Reiter "Distribution" in Synaptic:
- immer die höchste Version bevorzugen (ist aktuell markiert)
- immer die installierte Version bevorzugen
- version bevorzugen von (testing steht hier in grau drin)

Wenn ich jetzt bei bookworm bleiben möchte, so lange bis es stable wird, und dann vorauss. mit stable weitermachen will, sollte ich dann die zweite Option wählen?
Notebook: Debian bookworm & Xfce
Desktop: Debian bullseye & Xfce

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5738
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von willy4711 » 18.09.2021 11:50:58

Bei mir ist das Security - Repo so eingetragen:

Code: Alles auswählen

deb http://security.debian.org/debian-security testing-security main contrib non-free
deb-src http://security.debian.org/debian-security testing-security main contrib non-free
Aber solange keine Fehlermeldung kommen, kannst du es auch lassen, da bei Testing über dieses Repo
keine ober sehr selten Updates kommen.
rola621 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.09.2021 10:38:11
Noch eine Verständnisfrage in diesem Kontext zu dem Reiter "Distribution" in Synaptic:
- immer die höchste Version bevorzugen (ist aktuell markiert)
- immer die installierte Version bevorzugen
- version bevorzugen von (testing steht hier in grau drin)

Wenn ich jetzt bei bookworm bleiben möchte, so lange bis es stable wird, und dann vorauss. mit stable weitermachen will, sollte ich dann die zweite Option wählen?
Wenn du keine Updates mehr haben möchtest, kreuze Option 2 an :mrgreen:
Option 1 ist ein Muss in Testing.

Aber ich würde dir raten (so mache ich es jedenfalls) die Updates in der Regel mit apt zu machen
(full-upgrade) . Ich selbst nutze Debianaptitude, weil ich es klarer finde, und bei Problemen (z.B. sich ändernde Abhängigkeiten) dementsprechende Lösung sehr schön angezeigt werden.

rola621
Beiträge: 296
Registriert: 13.05.2021 18:12:20

Re: Dell XPS 17 (9700) - DualBoot möglich?

Beitrag von rola621 » 18.09.2021 12:18:18

Ja, updates und Installationen mache ich alles direkt über apt.
Okay, dann lasse ich den ersten Punkt bei Synaptic, hatte ich bisher auch immer so :)

Habe es jetzt doch mit einem DualBoot gemacht, da der Dell Support ziemlich stur zu sein scheint und erstmal immer Fernwartung machen will, und die muss über Win10 stattfinden.
Daher habe ich jetzt folgende Konstellation realisiert:


250GB SSD
Windows 10 (kurz grob eingerichtet, Updates gemacht, Basissoftware draufgeladen via winget)

1TB SSD
Debian bookworm:
EFI & Boot unverschlüsselt
/, /home, /swap und DATEN in einem LUKS_LVM-Container :-)

Ich werde mir trotzdem Windows als virtuelle Maschine über Virtualbox einrichten.
Die Windowsinstallation liegt ja gut auf der anderen SSD und sollte durch die unterschiedlichen Dateisysteme und die Verschlüsselung meiner guten Debian-Installation nichts anhaben können :-) Werde Windows dann gekonnt ignorieren, und hoffen, dass der Tag nicht kommt, an dem ich den Dell Support anrufen muss weil irgendwas den Geist aufgibt :)

muss ich jetzt nachdem ich das ganze Dualboot-Theater abgeschlossen habe,

Paketquellen in Debian bookworm würde ich dann so belassen:

deb http://deb.debian.org/debian bookworm main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian bookworm main contrib non-free

deb http://security.debian.org/debian-security/ bookworm-security main contrib non-free
deb-src http://security.debian.org/debian-security/ bookworm-security main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian bookworm-updates main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian bookworm-updates main contrib non-free

Wobei ich das bullseye-updates bei meinem bullseye auf dem Desktop PC garnicht mit drin habe. Habe die jetzt nachträglich noch ergänzt. Debian wird sich schon was dabei denken wenn die nach Installation direkt mit drin sind..
Notebook: Debian bookworm & Xfce
Desktop: Debian bullseye & Xfce

Antworten