Squeeze mit KDE3 möglich?

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
micronius
Beiträge: 48
Registriert: 07.04.2008 10:32:19

Squeeze mit KDE3 möglich?

Beitrag von micronius » 16.01.2011 18:06:55

Kann man Squeeze mit KDE3 installieren? Wenn ja, wie geht man dabei im Einzelnen vor, um nicht KDE4 zu erwischen? Gäbe es gravierende Nachteile mit KDE3?
Danke für Hinweise!
micronius

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21706
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Squeeze mit KDE3 möglich?

Beitrag von KBDCALLS » 16.01.2011 18:16:53

Nein , ich würds nicht machen.

Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe , gibts schon Probleme mit dpkg
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Benutzeravatar
catdog2
Beiträge: 5347
Registriert: 24.06.2006 16:50:03
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Squeeze mit KDE3 möglich?

Beitrag von catdog2 » 17.01.2011 00:03:37

Es gibt da noch http://trinity.pearsoncomputing.net/
Allerdings was will man mit dem veralteten mist?
Unix is user-friendly; it's just picky about who its friends are.

Benutzeravatar
frox
Beiträge: 886
Registriert: 06.08.2004 16:29:44
Wohnort: Köln

Re: Squeeze mit KDE3 möglich?

Beitrag von frox » 17.01.2011 11:52:15

Ich habe hier Squeeze mit den Trinitypaketen für selbiges am laufen. Siehe Catdog2s Link.

Das einzige, was mich stört, ist das Trinity für die Squeeze-Pakete die kdesu-Politik von Kubuntu übernommen hat. :roll:

Was man damit will?
Z.B.: Seine Mühle mit der vorhandenen Hardware manövrierfähig halten, ohne auf gewohnten Bedienkomfort verzichten zu müssen.

KDE4 ist hier die reinste Katastrophe, mit Gnome könnte ich mich zwar inzwischen anfreunden, aber mit KDE-Trinity fühle ich mich einfach wohler.

Der Bauer frisst halt nur was er auch kennt... :lol:
Gruß, Fred

Die Zeit salzt alle Wunden

micronius
Beiträge: 48
Registriert: 07.04.2008 10:32:19

Re: Squeeze mit KDE3 möglich?

Beitrag von micronius » 18.01.2011 15:45:11

Habe inzwischen kde-trinity auf Squeeze erfolgreich installiert, aber leider ist es mir trotz verschiedener Bemühungen nicht gelungen, die deutsche Version einzurichten. kde-i18n-de und kde-l10n-de sind vorhanden, wirken aber nicht. Gibt es für Trinity noch ein anderes Sprachmodul oder was muss ich sonst machen?

Gruss, micronius

tec
Beiträge: 58
Registriert: 17.06.2003 21:52:05
Wohnort: DD

Re: Squeeze mit KDE3 möglich?

Beitrag von tec » 18.01.2011 18:56:39

micronius hat geschrieben:Gibt es für Trinity noch ein anderes Sprachmodul oder was muss ich sonst machen?
kde-i18n-de-trinity

hth..
tec

Benutzeravatar
frox
Beiträge: 886
Registriert: 06.08.2004 16:29:44
Wohnort: Köln

Re: Squeeze mit KDE3 möglich?

Beitrag von frox » 18.01.2011 21:24:34

micronius hat geschrieben:Habe inzwischen kde-trinity auf Squeeze erfolgreich installiert, aber leider ist es mir trotz verschiedener Bemühungen nicht gelungen, die deutsche Version einzurichten. kde-i18n-de und kde-l10n-de sind vorhanden, wirken aber nicht. Gibt es für Trinity noch ein anderes Sprachmodul oder was muss ich sonst machen?

Gruss, micronius
Gib am Besten in Synaptic in der Suchfunktion einfach mal nur "trinity" ein. Dann hast Du von allen möglichen Paketen zu KDE nur die *-trinity-Versionen.
Wenn Du "kde" eingibst, spuckt er die KDE4-Pakete und die Trinity-Pakete aus. Das wird schnell unübersichtlich.
Gruß, Fred

Die Zeit salzt alle Wunden

samhain

Re: Squeeze mit KDE3 möglich?

Beitrag von samhain » 24.02.2011 20:00:44

Kann mir bitte jemand erklären, wo der Unterschied zuwischen Kubuntu (kdesu) und dem, was Debian anstelle von kdesu genommen hat, liegt?

Benutzeravatar
frox
Beiträge: 886
Registriert: 06.08.2004 16:29:44
Wohnort: Köln

Re: Squeeze mit KDE3 möglich?

Beitrag von frox » 24.02.2011 20:25:44

Ungeschickt formuliert von mir... :oops:

Es geht nicht um kdesu, sondern um kdesudo. Was ich normal unter Debian mit kdesu und meinem Rootpasswort mache, muss ich bei Trinity mit kdesudo und meinem Userpasswort erledigen. Und zwar auch in der Konsole. Der eigentliche Root wird innerhalb Trinity völlig ignoriert.
Wechsle ich aber via Strg+Alt+F2 in eine virtuelle Konsolenumgebung, funzt Root wieder normal.
Das nervte mich anfangs ungemein, weil ich bis dahin unter Debian blind an bestimmte Passwortregeln gewohnt war.

Was das jetzt mit Kubuntu zu tun hat? Ich bin mir fast sicher, dass ich mich damals beim Testen von Kubuntu da auch drüber aufgeregt habe...
Gruß, Fred

Die Zeit salzt alle Wunden

samhain

Re: Squeeze mit KDE3 möglich?

Beitrag von samhain » 24.02.2011 20:57:51

wurd's nicht reichen, kdesudo durch kdesu zu ersetzen?

Antworten