Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkeiten)

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Gulliver03
Beiträge: 523
Registriert: 23.09.2003 21:18:23

Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkeiten)

Beitrag von Gulliver03 » 06.03.2011 21:14:06

Hallo,

seit langer Zeit will ich mal wieder ein Upgrade meines Servers (aktuell Lenny) vornehmen. Wie aus der Vergangenheit gewohnt, wurde in der Sources.list lediglich "lenny" durch "squeeze" ersetzt. Das "apt-get update" hat danach auch funktioniert. Die Rückfrage während der Installation nach Modifzierung des Bootloaders GRUB habe ich erstmal abgelehnt, genauso wie Änderungen am Kernel; ich benutze einen selbstkompilierten und brauche eigentlich keinen neuen. Dennoch macht mir das Upgrade gerade beim Kernel folgendes Problem:

Code: Alles auswählen

Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Lese Status-Informationen ein... Fertig
Probieren Sie »apt-get -f install«, um dies zu korrigieren.
[b]Die folgenden Pakete haben nicht erfüllte Abhängigkeiten:
  kernel-image-2.6.21.5-2.6.21.5-custom: Hängt ab: initrd-tools (>= 0.1.48) ist aber nicht installierbar
[/b]E: Nicht erfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie, -f zu benutzen.
Apt-get -f install hat nichts geändert, die Fehlermeldung kommt weiterhin.

Der Versuch mit apt-get install initrd-tools funktioniert ebenfalls nicht. Folgende Meldung kam danach

Code: Alles auswählen

Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Lese Status-Informationen ein... Fertig
Paket initrd-tools ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen
Paket referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es veraltet
ist oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.
E: Paket initrd-tools hat keinen Installationskandidaten
Was kann ich denn jetzt tun, das Löschen des Kernels möchte ich nicht erlauben, da ich Angst habe, dass das System gekillt wird.

Danke für ein paar Tipps.

Gruß

gemma
Beiträge: 314
Registriert: 28.07.2010 12:19:49

Re: Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkei

Beitrag von gemma » 06.03.2011 21:23:08

Servus!
Installiere einen neuen Kernel, boote mit ihm und wenn alles läuft, kannst du deinen alten löschen. Es wird sicher irgendwie möglich sein ihn auch weiter zu verwenden, aber weitere Kompatibilitätsprobleme sind da nicht ausgeschlossen.

Gulliver03
Beiträge: 523
Registriert: 23.09.2003 21:18:23

Re: Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkei

Beitrag von Gulliver03 » 06.03.2011 21:31:43

gemma hat geschrieben:Servus!
Installiere einen neuen Kernel, boote mit ihm ... .
Danke für Deine schnelle Antwort!

Ich verstehe dich so, dass ich einen neuen Kernel installiere (keinen kompliere!?!), mit dem dann boote und das Upgrade (hoffentlich) abschliesse. Welchen Kernel sollte ich denn da idealerweise nehmen? Einen neuen Kernel habe ich bisher noch nicht installiert, deshalb auch die Frage, was kernel-spezifisch in die Sources.list eingetragen werden soll?

Danke & Gruß

gemma
Beiträge: 314
Registriert: 28.07.2010 12:19:49

Re: Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkei

Beitrag von gemma » 06.03.2011 21:37:52

Da brauchst du nichts eintragen. Einfach zB. apt-get install linux-image-2.6.32-5-amd64
Die Version ist der Standard für Squeeze. Die Architektur musst du bei dem Befehl ggf. natürlich anpassen.
Selbst kompilieren kannst du auch, ich würde aber erst einmal schauen, dass alles andere rund läuft, um evtl. auftretende Probleme besser eingrenzen zu können.

Gulliver03
Beiträge: 523
Registriert: 23.09.2003 21:18:23

Re: Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkei

Beitrag von Gulliver03 » 06.03.2011 21:42:00

Alles klar, danke. Dann werde ich das mal probieren.

guennid
Beiträge: 11005
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkei

Beitrag von guennid » 06.03.2011 22:06:48

VORSICHT!

Wenn ich nichts überlesen habe, dann war bisher von amd64 nicht die Rede. Hast du diese Architektur?

Wenn nicht, würde ich mit apt-get -s install 2.6.32-* mir die für squeeze verfügbaren images anzeigen lassen und dann das passende auswählen.

Gulliver03
Beiträge: 523
Registriert: 23.09.2003 21:18:23

Re: Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkei

Beitrag von Gulliver03 » 06.03.2011 22:10:28

Für meine Plattform ist es das Image 2.6.32-5-686 (habe einen i386). Leider habe ich damit wieder andere Abhängigkeitsprobleme:

Code: Alles auswählen

Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Lese Status-Informationen ein... Fertig
Probieren Sie »apt-get -f install«, um dies zu korrigieren:
Die folgenden Pakete haben nicht erfüllte Abhängigkeiten:
  kernel-image-2.6.21.5-2.6.21.5-custom: Hängt ab: initrd-tools (>= 0.1.48) ist aber nicht installierbar
  linux-image-2.6.32-5-686: Hängt ab: linux-base (>= 2.6.32-30) soll aber nicht installiert werden
                            Hängt ab: initramfs-tools (>= 0.55) soll aber nicht installiert werden oder
                                      linux-initramfs-tool
                            Empfiehlt: firmware-linux-free (>= 2.6.32) soll aber nicht installiert werden
                            Empfiehlt: libc6-i686 soll aber nicht installiert werden
E: Nicht erfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie »apt-get -f install« ohne jegliche Pakete (oder geben Sie eine Lösung an).
Reicht es aus, diese vier Pakete nachzuinstallieren?

pferdefreund
Beiträge: 2840
Registriert: 26.02.2009 14:35:56

Re: Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkei

Beitrag von pferdefreund » 07.03.2011 12:50:17

Also - ein eigener Kernel, der nicht !!!! per Paketverwaltung installiert wurde, der
wird auch nicht von der entsorgt - ganz abgesehen davon, daß ein Backup
von /boot und /lib/modules/deine-Kernelversion auch nicht sooo aufwendig ist.
Ich halte es so, daß ich auch eigentlich immer eigene Kernel verwende, habe aber
dann auch nach der Erstinstallation alle Kernel-Image.... deinstalliert.
Außerdem baue ich die mir immer so, daß ich auf eine initrd verzichten kann und habe nach diesem, ja ich weiß, nicht Debian-Like Verfahren noch nie irgendwelche Probleme gehabt, auch nicht beim Upgrade von Etch nach Lenny.

Gulliver03
Beiträge: 523
Registriert: 23.09.2003 21:18:23

Re: Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkei

Beitrag von Gulliver03 » 07.03.2011 19:07:26

Ein Backup anzulegen, ist schnell erledigt ... allerdings bin ich da irgendwie in einer "Endlosschleife"; Gottseidank wird man ja immer nochmal gewarnt.

Code: Alles auswählen

 apt-get -f install
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Lese Status-Informationen ein... Fertig
Abhängigkeiten werden korrigiert... Fertig
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  kernel-image-2.6.21.5-2.6.21.5-custom
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 1 zu entfernen und 318 nicht aktualisiert.
Nach dieser Operation werden 25,2MB Plattenplatz freigegeben.
Möchten Sie fortfahren [J/n]? J
(Lese Datenbank ... 36467 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entferne kernel-image-2.6.21.5-2.6.21.5-custom ...

You are running a kernel (version 2.6.21.5-2.6.21.5-custom) and attempting to remove the same version. 
This is a potentially disastrous action. Not only will /boot/vmlinuz-2.6.21.5-2.6.21.5-custom be removed, 
making it impossible to boot it, (you will have to take action to change your boot loader to boot
a new kernel), it will also remove all modules under the directory /lib/modules/2.6.21.5-2.6.21.5-custom. 
Just having a copy of the kernel image is not enough, you will have to replace the modules too.

I repeat, this is very dangerous. If at all in doubt, answer no. If you know exactly what you are doing, and are prepared to
hose your system, then answer Yes.
Remove the running kernel image (not recommended) [No]?
Kann ich denn mit dem Löschen fortfahren, oder kann der neue Kernel anders eingebunden werden?

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21287
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkei

Beitrag von KBDCALLS » 07.03.2011 19:17:52

Poste doch erstmal deine /etc/apt/sources.list.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Gulliver03
Beiträge: 523
Registriert: 23.09.2003 21:18:23

Re: Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkei

Beitrag von Gulliver03 » 07.03.2011 19:20:47

Bitte schön

Code: Alles auswählen

# deb http://ftp.de.debian.org/debian/ lenny main
# deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ lenny main
# deb http://security.debian.org/ lenny/updates main

deb http://ftp.de.debian.org/debian/ squeeze main non-free contrib
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ squeeze main non-free contrib
deb http://security.debian.org/ squeeze/updates  main contrib non-free
Besten Dank & Gruß :THX:

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21287
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkei

Beitrag von KBDCALLS » 07.03.2011 19:43:11

Das scheint ja ein Uraltsystem zu sein. Initrd-tools gibt schon in Lenny nicht mehr. Die letzte war in Etch zu finden. Mit was hat man es denn wirklich zu tun?

Was ergibt denn

Code: Alles auswählen

dpkg -l dpkg
und

Code: Alles auswählen

dpkg -l libc6*
und

Code: Alles auswählen

dpkg -l initrd-tools
Aber drauf achten das die Versionen sichtbar sind.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Gulliver03
Beiträge: 523
Registriert: 23.09.2003 21:18:23

Re: Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkei

Beitrag von Gulliver03 » 07.03.2011 19:54:56

[quote="KBDCALLS"]Das scheint ja ein Uraltsystem zu sein. Initrd-tools gibt schon in Lenny nicht mehr. Die letzte war in Etch zu finden. Mit was hat man es denn wirklich zu tun?

Wie das halt manchmal so bei problemlos laufenden Linux-Server ist.

dpkg -l dpkg

Code: Alles auswählen

Gewünscht=Unbekannt/Installieren/R=Entfernen/P=Vollständig Löschen/Halten
| Status=Nicht/Installiert/Config/U=Entpackt/Fehlgeschl. Konfiguration/
         Halb installiert/Trigger erWartet/Trigger anhängig
|/ Fehler?=(kein)/Halten/R=Neuinst notw/X=beide (Status, Fehler: GROSS=schlecht)
||/ Name                  Version               Beschreibung
+++-=====================-=====================-==========================================================
ii  dpkg                  1.14.31               Debian package management system

dpkg -l libc6*

Code: Alles auswählen

Gewünscht=Unbekannt/Installieren/R=Entfernen/P=Vollständig Löschen/Halten
| Status=Nicht/Installiert/Config/U=Entpackt/Fehlgeschl. Konfiguration/
         Halb installiert/Trigger erWartet/Trigger anhängig
|/ Fehler?=(kein)/Halten/R=Neuinst notw/X=beide (Status, Fehler: GROSS=schlecht)
||/ Name                  Version               Beschreibung
+++-=====================-=====================-==========================================================
ii  libc6                 2.7-18lenny7          GNU C Library: Shared libraries
ii  libc6-dev             2.7-18lenny7          GNU C Library: Development Libraries and Header Files
un  libc6-i686            <keine>               (keine Beschreibung vorhanden)
un  libc6.1               <keine>               (keine Beschreibung vorhanden)
un  libc6.1-dev           <keine>               (keine Beschreibung vorhanden)

dpkg -l initrd-tools

Code: Alles auswählen

Gewünscht=Unbekannt/Installieren/R=Entfernen/P=Vollständig Löschen/Halten
| Status=Nicht/Installiert/Config/U=Entpackt/Fehlgeschl. Konfiguration/
         Halb installiert/Trigger erWartet/Trigger anhängig
|/ Fehler?=(kein)/Halten/R=Neuinst notw/X=beide (Status, Fehler: GROSS=schlecht)
||/ Name                  Version               Beschreibung
+++-=====================-=====================-==========================================================
rc  initrd-tools          0.1.84.2              tools to create initrd image for prepackaged Linux kernel

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21287
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkei

Beitrag von KBDCALLS » 07.03.2011 20:11:39

Dann versuche erstmal den Kernel zu installieren.

Code: Alles auswählen

apt-get install linux-image-2.6.32-6-686 -V 
Klappt das ohne Probleme, neu booten.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Gulliver03
Beiträge: 523
Registriert: 23.09.2003 21:18:23

Re: Upgrade Squeeze ... will Kernel löschen (wg. Abhängigkei

Beitrag von Gulliver03 » 08.03.2011 08:12:16

Das Kernel-Image lässt sich nicht installieren (die "6" hat er nicht gefunden). Mit der "5" kommt die nachfolgende Meldung, dass Äbhängigkeiten nicht bedient werden.

Code: Alles auswählen

apt-get install linux-image-2.6.32-5-686 -V
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Lese Status-Informationen ein... Fertig
Probieren Sie »apt-get -f install«, um dies zu korrigieren:
Die folgenden Pakete haben nicht erfüllte Abhängigkeiten:
  kernel-image-2.6.21.5-2.6.21.5-custom: Hängt ab: initrd-tools (>= 0.1.48) ist aber nicht installierbar
  linux-image-2.6.32-5-686: Hängt ab: linux-base (>= 2.6.32-30) soll aber nicht installiert werden
                            Hängt ab: initramfs-tools (>= 0.55) soll aber nicht installiert werden oder
                                      linux-initramfs-tool
                            Empfiehlt: firmware-linux-free (>= 2.6.32) soll aber nicht installiert werden
                            Empfiehlt: libc6-i686 soll aber nicht installiert werden
Ein Versuch z.B. "linux-base" zu installieren befördert wieder andere Abhängigkeiten zu Tage.

Code: Alles auswählen

apt-get install linux-base
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Lese Status-Informationen ein... Fertig
Probieren Sie »apt-get -f install«, um dies zu korrigieren:
Die folgenden Pakete haben nicht erfüllte Abhängigkeiten:
  kernel-image-2.6.21.5-2.6.21.5-custom: Hängt ab: initrd-tools (>= 0.1.48) ist aber nicht installierbar
  linux-base: Hängt ab: libuuid-perl soll aber nicht installiert werden
              Hängt ab: util-linux (>= 2.16-1) aber 2.13.1.1-1 soll installiert werden oder
                        udev (< 146-1) soll aber nicht installiert werden
... und so weiter und so weiter ...

Irgendwie dreht es sich im Kreis. :roll:

Antworten