Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
brat
Beiträge: 9
Registriert: 10.11.2011 20:59:45

Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von brat » 10.11.2011 21:23:31

Servus

Ich habe mir ein neues Notebook gekauft und wollte Windows 7 und Wheezy installieren.
Also erstmal mit gparted live die Partitionen angelegt und Windows in die erste installiert.
Danach sollte Debian dran kommen. Es lassen sich aber weder grub noch lilo installieren.
Grub bricht bei der Meldung "Das Paket "grub" konnte nicht unter /target/ installiert werden. Ohne den Grub-Bootloader wird das installierte System nicht booten." ab.
Das Problem hatten auch schon andere, bei anderen Distibutionen. Mal lag es daran, dass deren Installations-DVD beschädigt war, mal war es nicht lösbar und sie umgingen das Problem, indem sie eine andere Distribution/Version installiert haben.

Habe jetzt schon drei Wheezy-Releases ausprobiert und diverse DVDs verbrannt, aber immer das gleiche Problem.
An irgendwelchen Sicherheitseinstellungen im BIOS kann es nicht liegen, denn da gibt es keine.
Besonders ärgerlich ist, dass nach jedem Installationsversuch von grub auch irgendwas an Windows zerschossen ist. Irgendwann wärend des Ladevorgangs kommt ein Bluescreen und das Notebook resetet.
Woran kann das liegen?

Das Notebook ist ein Acer Aspire 5750G-2314G50Mnkk, auf dem Linpus vorinstalliert war.

haber

Re: Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von haber » 10.11.2011 22:10:21

Hallo brat,

das Problem hab ich auch gerade,allerdings auf Virtualbox.(4.1. Oracle).
Dieser Tage hatte das bei mir einmal sogar geklappt.Wie hast du partitioniert?Versuch mal extra Boot-Partition anzulegen,bei mir klappte das nur so,allerdings auch nur mit ext2 als Dateisystem auf /boot.

Hoffe konnte helfen

haber

brat
Beiträge: 9
Registriert: 10.11.2011 20:59:45

Re: Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von brat » 10.11.2011 22:53:50

Habe alles mit ext4 formatiert, da mir nicht bekannt wäre dass das irgendwelche Nachteile hätte.
Werds mal versuchen.

Bin jetzt aber auch auf diese Lösung gestoßen: (Anleitung) Debian Testing ohne Probleme installieren
Ist mir bis jetzt völlig entgangen.

haber

Re: Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von haber » 12.11.2011 02:11:14

Hallo brat,

bist Du schon weitergekommen? Bei mir hats gerade vorhin auf Virtualbox einwandfrei geklappt,die Installation ist fehlerfrei durchgelaufen,von Anfang bis Ende,hab aber über Netinstall-Cd installiert.
Partitonierung:
/boot und / = ext3.
/usr, /var, /opt, /home und /tmp = btrfs.
dann noch zwei kleine Partitionen zu Versuchszwecken jeweils mit /ext2.
Was mich allerdings stört ist,dass Gnome3 installiert wurde,was im Grunde nichts schlechtes ist,aber dieser verlangt für die einwandfreie Funktion 3D Unterstützung.Habe diese nun auch aktiviert,mit der Folge dass alles einfriert,sowohl Wheezy als auch der Host ( Squeeze ).Habe nun den Grafikspeicher von 128 auf 64 Mb heruntergesetzt,was zur Folge hatte dass er nur noch im abgesicherten Modus startet.(Grafikkarte hat 512 Mb eigenen Speicher).
Ganz ehrlich,mir ist er so wie er jetzt ist viel zu aufgeblasen.

mfG. haber

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 10320
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von niemand » 12.11.2011 02:48:10

Was mich allerdings stört ist,dass Gnome3 installiert wurde (…)
Du kannst problemlos ein anderes DE, oder auch nur einen Windowmanager, installieren.

cu,
niemand
Du möchtest schnell und unkompliziert auf meine Ignore-Liste? Schreibe einfach „Gesendet von meinem … mit Tapatalk“ unter deinen Beitrag, oder poste Textausgaben als Bild
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

haber

Re: Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von haber » 12.11.2011 12:17:28

Hallo niemand,

ich weiss dass ich auch n anderen Desktop installieren kann.
War nur als persönliche Meinung zu Gnome3 gedacht.
So wie Gnome jetzt unter meinem Squeeze hier ist,schön und schlicht finde ich ihn super,mehr braucht man auch beim besten Willen nicht.
Sollte es unter Wheezy wenn es stable wird,den Gnome 2.3 nicht mehr geben,was ich nicht hoffe,springe ich auf Xfce um.

mfG. haber

haber

Re: Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von haber » 12.11.2011 13:15:03

Hallo an alle,

habe jetzt Gnome3 runtergeworfen und Xfce draufgemacht.Seither hab ich kein Vollbildmodus mehr,war unter Gnome noch da.
Gasterweiterungen sind installiert.

mfG. haber

haber

Re: Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von haber » 13.11.2011 19:29:29

So,

hab jetzt Xfce durch Lxde ersetzt,schon funktioniert alles,Vollbild usw usw.
Na ja,wie dem auch sei,Hauptsache läuft.

mfG. haber

brat
Beiträge: 9
Registriert: 10.11.2011 20:59:45

Re: Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von brat » 15.11.2011 19:21:37

Servus

Ich hab es am Wochenende mit der Lösung aus dem oben geposteten Link versucht. Hat so einwandfrei funktioniert.

haber:
Habe zuerst erst die Möglichkeit von melone probiert, da ich dafür nicht anders partitionieren musste, so bin ich gar nicht dazu gekommen deine Lösung zu testen. Trotzdem danke für den Tipp.

Gruß

haber

Re: Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von haber » 16.11.2011 11:07:28

Hallo brat,

ich weiss nicht wie ich das sagen soll,aber ich bin jetzt neugierig geworden.Ich hatte das beim ersten mal so gemacht:
Partitionen:/boot und / mit ext3,
/home,/usr,/opt,/tmp mit btrfs.
Hierbei ist er ab dem Punkt Softwareauswahl hängen geblieben,konnte zu installierende Software noch auswählen,dann war Schluss.
Daraufhin habe ich nochmal installiert,gleiche Partitionierung,aber nur das Grundsystem,was dann einwandfrei durchgelaufen war.
Darauf habe ich dann kdebase und kdm installiert,gestartet ist aber Gnome3,warum frag mich bitte nicht.
Gestern hab ich jetzt wieder neu installiert,allerdings statt btrfs habe ich ext4 verwendet,als Desktop Xfce ausgewählt und es ist einwandfrei durchgelaufen,ohne jegliche Fehlermeldung,sowohl die Softwareinstallation als auch der Bootloader wurden wie gewohnt installiert.
Werde jetzt anfangen,mich mit Xfce mehr auseinanderzusetzen,da ich den auf jeden Fall später in Wheezy dem Gnome3-Zeugs vorziehen werde.

mfG. haber

Benutzeravatar
r900
Beiträge: 1053
Registriert: 09.10.2011 20:06:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Stockholm

Re: Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von r900 » 16.11.2011 14:38:20

haber hat geschrieben:gestartet ist aber Gnome3
Damit klar ist worüber wir reden, meinst du die Desktopumgebung Gnome oder den Display Manager gdm3? Das eine hat mit dem anderen nur bedingt etwas zu tun. Ich kann ja z.B. von gdm3 eine KDE-Sitzung starten oder von kdm eine Gnome-Sitzung.
Für einen funktionsfähigen KDE Desktop brauchst du glaube ich mehr als nur kdebase.

EDIT: kdebase installiert doch alles nötige, da lag ich falsch. Ist aber nur als Übergangspaket von kde3 auf kde4 gedacht. kde-plasma-desktop ist das Paket für den KDE Desktop und die Grundausstattung an Anwendungen.
Zuletzt geändert von r900 am 16.11.2011 18:56:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
pangu
Beiträge: 1348
Registriert: 15.11.2011 20:50:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: /proc/1

Re: Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von pangu » 16.11.2011 16:58:23

ich weiß nicht ob's hilft, aber ich hatte neulich dasselbe Problem. Die Installationsroutine von Squeeze wollte den GRUB-Loader einfach nicht installieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass defaultmässig versucht wird, den Bootloader auf /dev/sd0 zu installieren. Das schlug bei mir fehl, weil sd0 eine leere Platte ohne vorhandenen Partitionen war. Meine Installation hatte ich auf /dev/sde durchgeführt. Also habe ich dann nach langer Fehlersuche das Problem endlich gefunden gehabt. Als die Grub-Installation innerhalb des Installers fehlschlug, habe ich einfach ESC gedrückt und konnte in einer Zeile Kommandos zu GRUB einfügen. Dann habe ich einfach /dev/sde angegeben, und schwups wurde der MBR meiner /dev/sde korrekt beschrieben und ich konnte booten.

Schönen Abend
Michael.
Man gibt Geld aus, das man nicht hat, um damit Dinge zu kaufen, die man nicht braucht, um damit Leute zu beeindrucken, die man nicht mag.

haber

Re: Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von haber » 16.11.2011 19:59:22

Hallo,

gemeint war der Desktop Gnome3.Der wurde durch die Installation von kdm installiert.
Was das sollte bleibt mir ein Rätsel.
Meines Wissens gehört kdm zu Kde.
Hatte auch festgestellt gehabt dass kdebase nicht reicht,weil er nicht startete.Daraufhin habe ich kdm installiert,was den Gnome3-Desktop draufgebügelt hat.
Wie auch immer,habs ja jetzt neu gemacht,Xfce als Desktop und gut ist.
Gnome3 ist und bleibt mir viel zu aufgeblasen.

mfG. haber

Benutzeravatar
r900
Beiträge: 1053
Registriert: 09.10.2011 20:06:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Stockholm

Re: Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von r900 » 16.11.2011 20:07:17

haber hat geschrieben: Meines Wissens gehört kdm zu Kde.
Das mag ja sein, trotzdem kann man kdm ohne KDE Desktop installieren und damit auch z.B. eine XFCE-Sitzung starten. Darauf wollte ich hinaus.
haber hat geschrieben:.Daraufhin habe ich kdm installiert,was den Gnome3-Desktop draufgebügelt hat.
Darum heißt es ja auch "testing" :D

pferdefreund
Beiträge: 2847
Registriert: 26.02.2009 14:35:56

Re: Wheezy - Bootloader nicht installierbar

Beitrag von pferdefreund » 17.11.2011 07:51:36

Ich lese immer wieder - grub geht nicht, grub kann nicht - warum nicht einfach mal sich lilo anschauen ?
Der ist für mich persönliche einfacher einzurichten und tut mit 2 Linux und einem alten Windows bei mir
problemlos das, was er soll, nämlich einfach die Systeme starten. Auch das Mitgeben von Kernel-Parametern ist
hier problemlos und einfach möglich. Sicherlich kann grub mehr wie Lilo - aber wenn man es nicht braucht...

Antworten