"A stop job is running..." mal wieder.

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
plankton

"A stop job is running..." mal wieder.

Beitrag von plankton » 17.08.2017 20:04:27

Frische Stretch-Installation, LightDM, Xfce.

Wenn ich aus tty1 oder per PC-Knopf (ACPI) einen Reboot bzw. Shutdown mache, dann kommt o.g. Meldung 90s lang, und es rödeln zyklisch 7 Jobs durch. LightDM und 6, die alle irgendwas mit disk, unmount, usw. zu tun haben. Ich vermute daher LightDM als Ursache, d.h. die anderen kommen danach und warten.

Wenn ich aus der GUI, also aus Xfce oder aus LightDM, neustarte, dann funktioniert ist komischerweise (bis jetzt jedenfalls, Zufall?).

Aber wieso macht es einen Unterschied, wie/von wo ich die Aktion auslöse?

Das hier hat schonmal nicht geholfen: https://github.com/systemd/systemd/issu ... -203507283

Any ideas?

TomL
Beiträge: 3664
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Re: "A stop job is running..." mal wieder.

Beitrag von TomL » 17.08.2017 20:40:15

Mit

Code: Alles auswählen

journalctl -b -1
könntest Du am Ende des Logs vielleicht Hinweise finden, wo es hakt. Vielleicht kann man an den Timestamps erkennen, wo es feststeckt. "-1" betrifft die letzte Laufzeit des Rechners VOR der jetzt aktuellen. Das bedeutet, das hier mit "-1" nachzusehen macht auch nur dann Sinn, wenn beim letzten Shutdown diese Stopjobs passiert sind.
vg, Thomas

plankton

Re: "A stop job is running..." mal wieder.

Beitrag von plankton » 17.08.2017 22:21:27

Code: Alles auswählen

[Diverses bzgl. Disks]
Aug 17 22:12:05 ********* systemd[1]: lightdm.service: State 'stop-final-sigterm' timed out. Killing.
Aug 17 22:12:05 ********* systemd[1]: lightdm.service: Killing process 582 (Xorg) with signal SIGKILL.
Aug 17 22:12:05 ********* systemd[1]: Stopped Light Display Manager.
Aug 17 22:12:05 ********* systemd[1]: lightdm.service: Unit entered failed state.
Aug 17 22:12:05 ********* systemd[1]: lightdm.service: Failed with result 'exit-code'.

TomL
Beiträge: 3664
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Re: "A stop job is running..." mal wieder.

Beitrag von TomL » 17.08.2017 22:36:30

Das sagt imho überhaupt nix aus... poste mal das gesamte Paket von
journalctl -b -1 | grep lightdm
Vielleicht kann man da was sehen, ob es wirklich an lightdm liegt, oder ob lightdm nur wegen einer anderern Abhängigkeit hängt. Wenn es zu groß ist nach "NoPaste". pastebin/. Sind beim Shutdown Remote-Festplatten gemountet, via Samba oder NAS?
vg, Thomas

scientific
Beiträge: 2960
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: "A stop job is running..." mal wieder.

Beitrag von scientific » 17.08.2017 22:46:37

Wenns Probleme mit dem umounten gibt, hängt lightdm, weild diese Jobs nicht fertig werden, und nicht umgekehrt.

Poste doch das ganze journal ohne Filter auf lightdm nach nopaste.

Alles andere ist Kaffeesudleserei.

Lg scientific
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

TomL
Beiträge: 3664
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Re: "A stop job is running..." mal wieder.

Beitrag von TomL » 17.08.2017 23:24:45

Ich hatte das auch im Hinterkopf. Aber ich habe mir abgewöhnt vorschnelle Diagnosen rauszuhauen. Bin damit zu oft auf die Nase gefallen. Deswegen taste ich heute lieber erst mal ab, ob es weitere Hinweise für meine Vermutung gibt.
vg, Thomas

scientific
Beiträge: 2960
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: "A stop job is running..." mal wieder.

Beitrag von scientific » 18.08.2017 10:32:06

Daher auch meine Bitte um das gesamte journal... Ungefiltert.

dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

plankton

Re: "A stop job is running..." mal wieder.

Beitrag von plankton » 18.08.2017 22:25:41

TomL hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.08.2017 22:36:30
Das sagt imho überhaupt nix aus... poste mal das gesamte Paket von
journalctl -b -1 | grep lightdm
Auszug von gestern, ergibt:

Code: Alles auswählen

Aug 17 22:06:30 ******** lightdm[887]: pam_unix(lightdm-greeter:session): session opened for user lightdm by (uid=0)
Aug 17 22:06:30 ******** systemd[1]: Created slice User Slice of lightdm.
Aug 17 22:06:30 ******** systemd-logind[461]: New session c1 of user lightdm.
Aug 17 22:06:30 ******** systemd[890]: pam_unix(systemd-user:session): session opened for user lightdm by (uid=0)
Aug 17 22:06:30 ******** systemd[1]: Started Session c1 of user lightdm.
Aug 17 22:10:35 ******** lightdm[508]: Failed to get D-Bus connection
Aug 17 22:10:35 ******** lightdm[920]: pam_nologin(lightdm:auth): cannot determine username
Aug 17 22:10:35 ******** lightdm[508]: Error writing to daemon: Broken pipe
Aug 17 22:10:35 ******** lightdm[508]: No user selected during authentication
Aug 17 22:10:35 ******** systemd[891]: pam_unix(systemd-user:session): session closed for user lightdm
Aug 17 22:10:35 ******** systemd[1]: Stopping Session c1 of user lightdm.
Aug 17 22:10:35 ******** systemd[1]: lightdm.service: Main process exited, code=exited, status=1/FAILURE
Aug 17 22:10:35 ******** systemd[1]: Stopped Session c1 of user lightdm.
Aug 17 22:10:35 ******** systemd[1]: Removed slice User Slice of lightdm.
Aug 17 22:12:05 ******** systemd[1]: lightdm.service: State 'stop-final-sigterm' timed out. Killing.
Aug 17 22:12:05 ******** systemd[1]: lightdm.service: Killing process 582 (Xorg) with signal SIGKILL.
Aug 17 22:12:05 ******** systemd[1]: lightdm.service: Unit entered failed state.
Aug 17 22:12:05 ******** systemd[1]: lightdm.service: Failed with result 'exit-code'.
TomL hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.08.2017 22:36:30
Sind beim Shutdown Remote-Festplatten gemountet, via Samba oder NAS?
Nein, keine.
scientific hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.08.2017 22:46:37
Wenns Probleme mit dem umounten gibt, hängt lightdm, weild diese Jobs nicht fertig werden, und nicht umgekehrt.
1. Huh? Sollte unmounten (zumindest der lokalen Dateisysteme) nicht so ziemlich der letzte Vorgang beim Shutdown sein, nachdem alle Programme beendet wurden?
2. Wenn ich lightdm vorher manuell beende, dann läuft der Reboot durch.
scientific hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.08.2017 22:46:37
Poste doch das ganze journal ohne Filter auf lightdm nach nopaste.
Werde mich morgen nochmal mit dem Patienten befassen und ein paar neue komplette journals produzieren (zum Vergleich Shutdown aus tty1 oder aus der GUI, da müssten dann ja Unterschied zu sehen sein), habe gerade nur den Auszug oben von gestern.

scientific
Beiträge: 2960
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von scientific » 19.08.2017 06:59:13

Bitte das GANZE Journal.

Lightdm kann mglw. auch deswegen nicht beendet werden, weil eine usersession eines anderen Users noch hängt, und dann läufts in das Timeout, und lightdm bekommt den failed state.

Oder es hängt ein Service, der beendet werden muss, bevor lightdm sich beenden kann.

Und ja, das journal ist wiklich lange...

Poste es von mir aus ab dem Moment, wo "stopping..." das ERSTE Mal vorkommt.

Aber mit diesen Schnipsel kann man gar nix erkennen außer dass es ein Problem mit dbus schon zu Beginn gibt, und irgendein User wird von PAM nicht gefunden. Ob es lightdm ist, oder einer mit dem du dich anmelden wolltest??? Keine Ahnung. Da fehlen Infos. Das journal fehlt, wo und wann hast du den Power-Button gedrückt? In lightdm, nachdem du dich mit einem User angemeldet hast?

Also, du benötigst Hilfe, aber du gibst nicht die nötigen Infos...
Wenn ich das journal nicht in voller Pracht bekomme, darf jemand anderer ran. Dann bin ich raus.

lg scientific
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

plankton

Re: "A stop job is running..." mal wieder.

Beitrag von plankton » 19.08.2017 21:09:06

Himmelherrgott, ich habe doch geschrieben, dass ich heute neue vollständige journals produziere - zumindest hatte ich das bis gerade eben vor. Das Problemkind ist nicht der Rechner, vor dem ich hier sitze und schreibe, und ich habe ihn nicht 24/7 zur Verfügung.

Mehr wie den Schnipsel hatte ich vorgestern nicht runtergezogen. Und es ist exakt das, wonach TomL gefragt hat, deswegen habe ich ihm das gestern vorab schonmal reingestellt.

Eigentlich wollte ich mich gerade an die Arbeit machen und habe mich parallel schonmal hier eingeloggt. Aber ich habe es mir soeben spontan anders überlegt: ich möchte keine Hilfe mehr.

Thread kann geschlossen werden.

scientific
Beiträge: 2960
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: "A stop job is running..." mal wieder.

Beitrag von scientific » 19.08.2017 21:22:46

Dann soll es so sein.
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

Antworten