natives "Debian 9 Image Minimal" für Raspberry Pi2

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
mgolbs
Beiträge: 170
Registriert: 22.03.2009 18:08:17
Wohnort: Tirschenreuth - Löbau

natives "Debian 9 Image Minimal" für Raspberry Pi2

Beitrag von mgolbs » 28.01.2018 17:46:59

Hallo,

ich suche ein Debian 9 Image Minimal, analog "Netinstall" für meinen Raspberry Pi2. Leider habe ich zwar Raspbian als Minimallösung gefunden, 2017-11-29-raspbian-stretch-lite.zip, aber halt keine native Debian Variante. Ich brauche kein X-Server nur sehr selten Terminal per HDMI Anschluss. LAN + ssh Server Funktionalität würde reichen. Anleitungen dies zu erstellen gibt es ja seit 2016 einige, nur kein Image zum Downlod und zum übertragen auf eine SD-Karten? Hat da jemand eine Info?

Gruß und Dank Markus
Dem Überflüssigen nachlaufen, heißt das Wesentliche verpassen.
Jules Saliège

Benutzeravatar
Rawbit
Beiträge: 566
Registriert: 24.12.2004 13:17:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Re: natives "Debian 9 Image Minimal" für Raspberry Pi2

Beitrag von Rawbit » 28.01.2018 17:58:34

Hallo,

ich habe auch einen Rasp2 mit Raspian installiert.
Raspian mit Stretch kommt nahe an Debian Stretch dran, Du kannst das ohne X etc installieren und über ssh ansprechen.
Was stört an Raspian?

Gruß
Rawbit
Spock: "Käpt´n, Sie haben mich fast dazu gebracht, an Glück zu glauben".

mgolbs
Beiträge: 170
Registriert: 22.03.2009 18:08:17
Wohnort: Tirschenreuth - Löbau

Re: natives "Debian 9 Image Minimal" für Raspberry Pi2

Beitrag von mgolbs » 28.01.2018 18:29:41

Hallo,

vielen Dank für die Infos.
Was stört an Raspian?
Ich möchte einen PI 2 in einem Sicherheitsbereich einsetzen, Interneteinwahl, Firewall, DMZ & Co. Daher möchte ich nur das unbedingt notwendige an Software installieren, eine äquivalente Lösung analog amd64 oder i386 als Server aufbauen können. Beim Raspian hätte ich anfangs mehr drauf als was ich wirklich brauche, müsste erst mal deinstallieren, reduzieren...? Was ist im Raspian 4.9er Kernel alles drin, was ich gar nicht benötige? Ich kann auf etliches verzichten, was dann beim Raspian so funktioniert, z.B. X-Server, brauche ich halt nicht. Hatte auch schon an eine Lösung mit openBSD gedacht, nur scheint der Arm Port dort noch nicht so weit zu sein, wirklich produktiv zu laufen.

Gruß und Dank Markus
Dem Überflüssigen nachlaufen, heißt das Wesentliche verpassen.
Jules Saliège

Benutzeravatar
Rawbit
Beiträge: 566
Registriert: 24.12.2004 13:17:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Re: natives "Debian 9 Image Minimal" für Raspberry Pi2

Beitrag von Rawbit » 28.01.2018 20:07:03

Hi,

vielleicht kannst Du das rasp.iso per loop mouten und Deinen Wünschen nach anpassen?
Ich muss sagen, ich hab mal ähnliches versucht und bin gescheitert....

Gruß

Rawbit
Spock: "Käpt´n, Sie haben mich fast dazu gebracht, an Glück zu glauben".

Antworten