Welche Debian Version für Alix

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
croixaigle
Beiträge: 22
Registriert: 09.09.2017 14:19:57

Welche Debian Version für Alix

Beitrag von croixaigle » 03.02.2018 21:07:29

Hallo zusammen,

welche Version wäre für den Alix das passende?
alix3d3 System board
Kernel x86-64 CPU i586
Link: https://pcengines.ch/alix3d3.htm
Status active Part numbers alix3d3 = 1 LAN / 2 miniPCI / LX800 / 256 MB / USB / VGA / audio - designed for thin clients or networked audio players. Use with box2c indoor enclosure brk3c3 bracket for box2c Spec

CPU: 500 MHz AMD Geode LX800
DRAM: 256 MB DDR DRAM
Storage: CompactFlash socket
Power: DC jack or passive POE, min. 7V to max. 20V
Three LEDs
Expansion: 2 miniPCI slots, LPC bus
Connectivity: 1 Ethernet channel (Via VT6105M 10/100)
I/O: DB9 serial port, dual USB, VGA, audio headphone out / microphone in
RTC battery
Board size: 100 x 160 mm
Firmware: Award BIOS
Oder ist der einfach zu alt?
Ich habe schon debian 6, 7, 8 und 9 ausprobiert. Ubuntu 17. 16. 14 und 12
Ich habe gesagt bekommen das ubuntu 12.04 und debian jessie die letzte Version war für den Alix.

Egal wie, es sind immer Fehler aufgetreten bei der Installation, ob gleich am Anfang, Grundsystem installieren, Spiegelserver und meist zum schluss mit dem bootloader. Bei debian Stretch lief alles gut, nur beim neustart heist es dann Grub loader>

Was ich noch gefunden habe, war das hier: http://blog.alexolivan.com/jessie4alix/
Damit konnte ich den Alix wieder Booten. Nur leider von 64 GB 4 GB benutzen. Sollte ich jessie4alix wieder installieren? Wie richte ich dann die Nutzung der 64 GB FlashSD Karte aus!

Jana66
Beiträge: 3946
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: Welche Debian Version für Alix

Beitrag von Jana66 » 03.02.2018 22:09:53

croixaigle hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
03.02.2018 21:07:29
CPU: 500 MHz AMD Geode LX800
DRAM: 256 MB DDR DRAM
Ich habe schon debian 6, 7, 8 und 9 ausprobiert. Ubuntu 17. 16. 14 und 12
Hast du mal Hadwareanforderungen, Minimalanforderungen, Release Notes für "normale" Linux-Distris gelesen? So nach 2 Fehlschlägen und den Specs sollte man drauf kommen.
croixaigle hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
03.02.2018 21:07:29
Egal wie, es sind immer Fehler aufgetreten bei der Installation, ob gleich am Anfang, Grundsystem installieren, Spiegelserver und meist zum schluss mit dem bootloader. Bei debian Stretch lief alles gut, nur beim neustart heist es dann Grub loader>
Zusammenhang zu oberen Absatz? Die Fehlermeldungen sind ja völlig unwichtig, deshalb nicht gepostet und mir demzufolge nicht bekannt.
croixaigle hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
03.02.2018 21:07:29
Was ich noch gefunden habe, war das hier: http://blog.alexolivan.com/jessie4alix/
Damit konnte ich den Alix wieder Booten. Nur leider von 64 GB 4 GB benutzen.
Die 4 GB sind wohl das installierte OS (Jessie). Musst du wahrscheinlich nacharbeiten.

Code: Alles auswählen

parted -l 
fdisk -l
zeigen, was genau los ist.

Was willst du eigentlich mit dem schwachbruestigen Board machen?
alix3d3 = 1 LAN / 2 miniPCI / LX800 / 256 MB / USB / VGA / audio - designed for thin clients or networked audio players.
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

NAB
Beiträge: 5502
Registriert: 06.03.2011 16:02:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Welche Debian Version für Alix

Beitrag von NAB » 04.02.2018 01:46:12

croixaigle hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
03.02.2018 21:07:29
und meist zum schluss mit dem bootloader.
croixaigle hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
03.02.2018 21:07:29
Bei debian Stretch lief alles gut, nur beim neustart heist es dann Grub loader>
CF-Karte kaputt? Oder nicht partitioniert?

Die besten Erfolgschancen dürftest du mit Gentoo Linux haben, weil die noch alles selber kompilieren ("emerge"n):
http://yeokhengmeng.com/2018/01/make-th ... eat-again/
Daher ist es aber auch verdammt viel Arbeit.

Der benutzt übrigens "lilo", nicht "Grub".
Never change a broken system. It could be worse afterwards.

"No computer system can be absolutely secure." Intel Document Number: 336983-001

Tula
Beiträge: 43
Registriert: 23.03.2011 22:57:54

Re: Welche Debian Version für Alix

Beitrag von Tula » 04.02.2018 02:13:56

croixaigle hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
03.02.2018 21:07:29

Oder ist der einfach zu alt?
Für zu alt gibt es eine einfache Definition: Was nicht mehr unterstützt wird, das ist zu alt. Und: Auf alter oder schwacher Hardware wird eben nicht was Altes installiert, sondern etwas, was entsprechend wenig Hardware-Ressourcen benötigt. Da ist neben der Auswahl der Distri die Auswahl des Desktops entscheidend. Ubuntu Standard ist dahingehend etwas ganz Anderes als Lubuntu. Aber dafür ist der RAM zu klein. Debian lxde dürfte auch ausscheiden.

Bei so wenig RAM kommen m.E. nur irgendwelche Winzlinge von Distris (keine Ahnung, was für Winzlinge gerade empfehlenswert sind) in Betracht, nebst sparsamster Anwendungssoftware. Auch hier gilt: Du nimmst etwas Aktuelles und nicht alten Kram.

mludwig
Beiträge: 516
Registriert: 30.01.2005 19:35:04

Re: Welche Debian Version für Alix

Beitrag von mludwig » 04.02.2018 10:30:35

Zu dem Board gibt es einen Bugreport mit Workaround, ein Boot-Parameter für den Kernel:

https://bugs.debian.org/cgi-bin/bugrepo ... bug=443979

MSfree
Beiträge: 3649
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Welche Debian Version für Alix

Beitrag von MSfree » 04.02.2018 11:54:53

croixaigle hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
03.02.2018 21:07:29
Kernel x86-64 CPU i586
Was soll das denn sein?
Entweder 64 oder i586.

Aber ich kann dir hier schon sagen, daß der LX800 eine reine 32Bit CPU ist.
Oder ist der einfach zu alt?
Naja, viel kann man mit so einem System nicht mehr anfangen. Für einen Router fehlt die zweite Netzwerkkarte. Als Musikspieler mit mpd könnte man den wohl noch nutzen.
...und meist zum schluss mit dem bootloader. Bei debian Stretch lief alles gut, nur beim neustart heist es dann Grub loader>
Ein ähnliches Problem hatte ich mit einem VIA C3, der hat auch nicht mit einem aktuellen grub gebootet. Ich habe dann einfach lilo installiert.
Wie richte ich dann die Nutzung der 64 GB FlashSD Karte aus!
Mit fdisk die /-Pattition ansehen und den Anfangssektor merken. Dann Partition löschen und neu anlegen mit dem gemerkten Anfangssektor und mit dem vorgeschlagenen Endsektor. Danach rebooten und mit resize2fs das /-Dateisystem vergrößern.

croixaigle
Beiträge: 22
Registriert: 09.09.2017 14:19:57

Re: Welche Debian Version für Alix

Beitrag von croixaigle » 04.02.2018 13:22:56

dann werde ich Jessie 4 GB auf 4 GB Flash Karte machen. Und den als zum experimentieren benutzen.
Die GPIO's kann ich ganz normal verwenden wie bei einem Raspbeery PI3 (Pin Belegung beachten)

Dann hole ich mir einen mini PC für Proxy, Webserver und pxe server:
Intel Nuc Kit NUC5CPYH mit 1 TB Festplatte.
Ich hoffe der Chip ist für Stretch ausgelegt.
Ist nicht gerade ganz passend in dem Thema. Welche Mini PC (Kompletsystem) wäre besser wie Intel Nuc Kit? Preis max 200 €

Antworten