Von Stretch auf Buster: "Fehler traten auf beim Bearbeiten von: linux-image-4.9.0-8-amd64"

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
caue
Beiträge: 69
Registriert: 18.07.2008 10:38:59

Von Stretch auf Buster: "Fehler traten auf beim Bearbeiten von: linux-image-4.9.0-8-amd64"

Beitrag von caue » 15.09.2019 18:07:51

Hallo Debianer,
vor einigen Tagen habe ich auf meinem Thinkpad x220 von stretch (Mate als grafische Oberfläche) auf buster aktualisiert. Dabei ist ca. zweifach so viel Speicherplatz belegt als vorher. Die Fehlermeldung zeigt, dass die Aktualisierung nicht fertig abgeschlosssen werden konnte:

Code: Alles auswählen

apt-get dist-upgrade
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet... Fertig
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  linux-image-4.9.0-8-amd64
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 1 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
4 nicht vollständig installiert oder entfernt.
Nach dieser Operation werden 193 MB Plattenplatz freigegeben.
Möchten Sie fortfahren? [J/n] J
(Lese Datenbank ... 510705 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entfernen von linux-image-4.9.0-8-amd64 (4.9.144-3.1) ...
/etc/kernel/postrm.d/initramfs-tools:
update-initramfs: Deleting /boot/initrd.img-4.9.0-8-amd64
/etc/kernel/postrm.d/zz-update-grub:
GRUB-Konfigurationsdatei wird erstellt …
Found background image: /usr/share/images/desktop-base/desktop-grub.png
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.19.0-6-amd64
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.19.0-6-amd64
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.9.0-9-amd64
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.9.0-9-amd64
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.9.0-6-amd64
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.9.0-6-amd64
Debian GNU/Linux 7 (wheezy) auf /dev/sda2 gefunden
Debian GNU/Linux 8 (jessie) auf /dev/sda6 gefunden
Fehler: $.
Fehler: syntax error.
Fehler: Incorrect command.
Fehler: syntax error.
Syntaxfehler in Zeile 391
In der erzeugten GRUB-Konfigurationsdatei wurden
Syntaxfehler entdeckt. Stellen Sie sicher, das die Dateien
/etc/default/grub und /etc/grub.d/* fehlerfrei sind oder
erstellen Sie einen Fehlerbericht mit /boot/grub/grub.cfg.new als Anhang.
run-parts: /etc/kernel/postrm.d/zz-update-grub exited with return code 1
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes linux-image-4.9.0-8-amd64 (--remove):
 »installiertes linux-image-4.9.0-8-amd64-Skript des Paketes post-removal«-Unterprozess gab den Fehlerwert 1 zurück
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 linux-image-4.9.0-8-amd64
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
Während der Aktualisierung kam eine Meldung, dass bestimmte Paketen mit Zukunftszeit versehen sind. Da ich mit vielen Systemen umgehe und da dieses System schon lange läuft, kann ich mich nicht mehr recht erinnere, wie was früher los war. Aber diese Meldung weckt bei mir halbwegs einen möglichen Fehler, den ich mal gemacht haben kann. Vielleicht startete ich mal aus versehen die Aktualisierung auf sid, brach sie dann ab. Was jetzt mit Zukunftszeit versehen ist kann eventuell darauf zurückzuführen sein.

Das System funktioniert im aktuellen Zustand. Was nicht funktioniert ist das Tonsystem. Ton ist jedoch relevant für meine Aufgabe.

Gibt es eine Möglichkeit, dieses System fertig auf buster zu aktualisieren?

Code: Alles auswählen

uname -a
Linux debian 4.9.0-6-amd64 #1 SMP Debian 4.9.88-1+deb9u1 (2018-05-07) x86_64 GNU/Linux
Sonst könnte ich versuchen, auf (das vermutlich noch zu frische) testing zu aktualisieren.

Nachtrag 1:
Der Hinweis auf Syntaxfehler in der neu erzeugten Grub-Konfigurationsdatei scheint meine oben geäußerten Vermutung zu widersprechen. Vielleicht hat das Problem ehr mit dem Austausch der "normalen" Festplatte durch eine SSD zu tun. Beim Start des Systems kommt seitdem eine komische Meldung zum Vorschein, verbunden mit einer kleinen Pause beim Hochfahren. Dass die Grub-Dateien von mir manuell geändert wurden, ist unwahrscheinlich, denn in solchen Fällen lege ich systematisch eine Kopie der Originaldatei ab, was hier jedoch nicht vorliegt. In welche der Dateien sollte denn die Zeile 391 Fehler enthalten?

Nachtrag 2:
Da es mir eingefallen ist, dass ich noch eine Sicherungskopie von stretch aus der betreffenden Partition habe, spielte ich sie zurück und fuhr Aktualisierung auf buster dieses Mal über synaptic durch. Zum Schluss gab es folgende Meldung:

Code: Alles auswählen

Setting up task-mate-desktop (3.53) ...
Errors were encoutered while processing:
linux-image-4.19.0-6-amd64
linux-image-amd64
grub-pc

Nicht alle Änderungen und Aktualisierungen waren erfolgreich...
Danke im Voraus und viele Grüße
caue

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 2943
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Von Stretch auf Buster: "Fehler traten auf beim Bearbeiten von: linux-image-4.9.0-8-amd64"

Beitrag von Blackbox » 29.09.2019 20:07:01

Wenn ich das beim Überfliegen richtig verstanden habe, willst du einen Kernel entfernen, auf dem du gerade arbeitest.
Vorschlag: Installiere erst den Kernel aus Debian Buster.
Das Paket heißt: Debianlinux-image-4.19.0-5-amd64.

Danach bootest du in den neuen Kernel und entfernst dann den alten Kernel aus oldstable (Stretch).
Dieses Paket heißt: Debianlinux-image-4.9.0-11-amd64.
Eigenbau PC: Debian Sid - Kernel: 5.3.7 - Xfce 4.14
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - Kernel: 5.3.7 - Xfce 4.14
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - Kernel: 5.3.7 - Xfce 4.14
Rootserver: Centos 7.7.1908 - Kernel: 3.10-x86_64
Alles Minimalinstallationen.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

dingsvomdach
Beiträge: 6
Registriert: 06.10.2019 08:27:38

Re: Von Stretch auf Buster: "Fehler traten auf beim Bearbeiten von: linux-image-4.9.0-8-amd64"

Beitrag von dingsvomdach » 06.10.2019 08:36:28

Blackbox hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
29.09.2019 20:07:01
Vorschlag: Installiere erst den Kernel aus Debian Buster.
Das Paket heißt: Debianlinux-image-4.19.0-5-amd64.
Es wäre vermutlich geschickter, das Metapaket Debianlinux-image-amd64 zu installieren. Das installiert den gerade aktuellen Kernel (als Abhängigkeit) und er bekommt auch zukünftige Kernelaktualisierungen automatisch.

Antworten