[Gelöst]Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
UserNrX
Beiträge: 105
Registriert: 04.03.2015 10:13:19
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von UserNrX » 03.11.2019 17:09:57

Bei der Installation von texlive ist es einem überlassen die Pakete systemweit unter /usr oder nur für einen einzigen user in /home zu laden. Dazu musste ich nur den Pfad zum Verzeichnis meiner Wahl setzen.

Sind meine Annahmen denn falsch, dann müsste / in der Tat viel größer sein. Texlive ist mit Abstand schon immer ein Platzfresser. Will man daneben noch Bilder und Musik archivieren, wird es schnell eng.

deborphan

Code: Alles auswählen

deborphan --guess -all
zeigt mir Pakete von denen ich nicht sagen kann ob ich sie wirklich löschen kann.

Mit debfoster konnte ich 2 überflüssige Pakete entfernen.

Sicherheitspuffer für root habe ich auf null gesetzt. / ist immer noch bis zu 90% belegt.
Bitte vergebt mir, denn ich weiß nicht, was ich tue! :mrgreen:

Benutzeravatar
Tintom
Beiträge: 1607
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von Tintom » 03.11.2019 22:09:29

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Debiandebfoster radikaler vorgeht als Debiandeborphan und die Ausgabe von deborphan (ich rufe das Programm ohne --guess auf) schon ruhigen Gewissens vom System entfernt werden kann.

Was mir noch auffällt: In der Ausgabe von dpigs sind unter den zehn größten Paketen vier Dokumentationspakete (Endung -doc) mit einer Größe von ~1 GB vorhanden. Brauchst du die wirklich?
Wenn du Pakete installierst, gibst du apt den Schalter --no-install-recommends --no-install-suggests mit? Das reduziert bei neuen Paketen die Flut an Abhängigkeiten, die auf dem System landen und wirkt bei beengten Platzverhältnissen kleine Wunder.
Aber ich befürchte, sofern keine Platzfresser in /var, /opt o.ä. herumliegen, kommst du um eine Einzelfallbetrachtung der Pakete nicht drum herum.

UserNrX
Beiträge: 105
Registriert: 04.03.2015 10:13:19
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von UserNrX » 04.11.2019 16:05:23

Gut, deborphan's Ausgabe ist relativ übersichtlich. Ich kann mir die Pakete einzeln anschauen und dann entscheiden ob ich sie entferne oder nicht.

Es stimmt, dass ich Pakete ohne Einschränkung installiere. Mir ist es aber eine große Hilfe beim lernen die Manseiten zu lesen. Kurz gesagt gehört für mich die Dokumentation zum Pakete dazu.

Von den Dokumentationsdateien die dpigs herausgibt sind die von texlive sehr groß, und die sind doch auf /home und beanspruchen demnach keinen Platz auf /, oder sehe ich das falsch.

/opt ist bei mir leer.
in /var habe ich die Unterordner mit ls -l -h überprüft: Die meisten sind gerade um die 30KB groß, der größte etwa 30 MB.
Bitte vergebt mir, denn ich weiß nicht, was ich tue! :mrgreen:

MSfree
Beiträge: 4791
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von MSfree » 04.11.2019 16:35:32

UserNrX hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.11.2019 16:05:23
in /var habe ich die Unterordner mit ls -l -h überprüft: Die meisten sind gerade um die 30KB groß, der größte etwa 30 MB.
ls liefert nicht den belegten Platz. Dazu müßtest du schon du bemühen:

Code: Alles auswählen

cd /var
du --max-depth=1 -m
liefert, nachdem du nach /var gewechselt hast, den belegten Platz für die akkumulierten Unterverzeichnisse in MiB. Bei mir sind da z.B. auf einem meiner Rechner 620MB belegt.

UserNrX
Beiträge: 105
Registriert: 04.03.2015 10:13:19
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von UserNrX » 04.11.2019 17:12:21

Ok, vielen Dank für den Hinweis!

Bei mir belegt /var nach

Code: Alles auswählen

du --max-depth=1 -m
insgesamt 778 MiB. Also eine normale Größe für /var denke ich.
Bitte vergebt mir, denn ich weiß nicht, was ich tue! :mrgreen:

MSfree
Beiträge: 4791
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von MSfree » 04.11.2019 17:52:58

UserNrX hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.11.2019 17:12:21
Bei mir belegt /var insgesamt 778 MiB. Also eine normale Größe für /var denke ich.
Naja, nicht ungewöhnlich, aber trotzdem relativ groß.

Wie wäre es, wenn du mal die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

su -
cd /
du --maxdepth=1 -m
hier postest?

UserNrX
Beiträge: 105
Registriert: 04.03.2015 10:13:19
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von UserNrX » 04.11.2019 18:11:50

komischerweise ergibt das Befehl nur Fehlermeldungen wonach die Option falsch wäre. Ich habe es wie folgt eingegeben:

Code: Alles auswählen

root@AAA:~# du -d 1 -m
4       ./.config
1       ./Schreibtisch
1       ./Öffentlich
1       ./Musik
1       ./Vorlagen
12      ./.mozilla
1       ./Bilder
1       ./.gnupg
1       ./.aptitude
1       ./.texmf-var
1       ./.mono
1       ./.w3m
1       ./.calcurse
1       ./.android
1       ./.hplip
1       ./.cache
10      ./.ccache
1       ./Mail
47      ./Downloads
1       ./android
1       ./Dokumente
1       ./.dbus
1       ./Videos
1       ./.local
1       ./.nano
1       ./.gimp-2.8
1       ./.emacs.d
1       ./.thumbnails
1       ./bin
73      .
Bitte vergebt mir, denn ich weiß nicht, was ich tue! :mrgreen:

Benutzeravatar
Tintom
Beiträge: 1607
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von Tintom » 04.11.2019 21:21:09

UserNrX hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.11.2019 16:05:23
Es stimmt, dass ich Pakete ohne Einschränkung installiere. Mir ist es aber eine große Hilfe beim lernen die Manseiten zu lesen. Kurz gesagt gehört für mich die Dokumentation zum Pakete dazu.
Unbestritten. Du musst aber bedenken, dass besagte Pakete mit der Endung -doc unter /usr/share/doc abliegen und idR keine Manpages beinhalten. Das heißt sofern du nicht manuell mittels Webbrowser auf /usr/share/doc/<Paetname> zugreifst, vergeuden die Pakete nur Platz.
UserNrX hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.11.2019 16:05:23
Von den Dokumentationsdateien die dpigs herausgibt sind die von texlive sehr groß, und die sind doch auf /home und beanspruchen demnach keinen Platz auf /, oder sehe ich das falsch.
Ich habe von dir zum ersten Mal von dieser Möglichkeit gehört. Ich verstehe nicht wie das funktionieren soll. Hast du einen Link für mich zu einem Howto o.ä.?

EDIT: Ich glaube so langsam dämmert es bei mir... Du sagst, du hast texlive komplett im /home installiert. Das bedeutet, du hast texlive am Paketsystem vorbei installiert.
Andersherum bedeutet das: Alles, was bei aptitude search tex|grep ^i auftaucht, ist nicht im /home installiert. Ergo sind auch die Pakete mit der Endung -doc nicht im /home installiert.
Du kannst zur Überprüfung mit dpkg -L <Paketname> den Inhalt und Speicherort der einzelnen Dateien eines Pakets anzeigen lassen. Sofern du ausschließlich Debianpakete verwendest, beginnt kein Speicherort der Pakete mit /home/<...>.

UserNrX
Beiträge: 105
Registriert: 04.03.2015 10:13:19
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von UserNrX » 04.11.2019 21:46:13

Unbestritten. Du musst aber bedenken, dass besagte Pakete mit der Endung -doc unter /usr/share/doc abliegen und idR keine Manpages beinhalten. Das heißt sofern du nicht manuell mittels Webbrowser auf /usr/share/doc/<Paetname> zugreifst, vergeuden die Pakete nur Platz.
Die kann ich demnach getrost löschen, denn über den Webbrowser lese ich keine Dokumentation :o .
Ich habe von dir zum ersten Mal von dieser Möglichkeit gehört. Ich verstehe nicht wie das funktionieren soll. Hast du einen Link für mich zu einem Howto o.ä.?
Ja, klarhttp://tug.org/texlive/doc/texlive-en/t ... 190003.1.4 hier unter Punkt 3.2.3 Directories
Bitte vergebt mir, denn ich weiß nicht, was ich tue! :mrgreen:

Benutzeravatar
Tintom
Beiträge: 1607
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von Tintom » 04.11.2019 21:51:07

UserNrX hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.11.2019 21:46:13
Ja, klarhttp://tug.org/texlive/doc/texlive-en/t ... 190003.1.4 hier unter Punkt 3.2.3 Directories
Danke! Dann war meine Vermutung doch richtig:
Das bedeutet, du hast texlive am Paketsystem vorbei installiert.
Deswegen taucht auch kein tex-Paket in der dpigs-Ausgabe auf. Das beruhigt mich, ich war schon leicht nervös :mrgreen:

Benutzeravatar
Tintom
Beiträge: 1607
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von Tintom » 04.11.2019 21:58:02

UserNrX hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.11.2019 18:11:50
komischerweise ergibt das Befehl nur Fehlermeldungen wonach die Option falsch wäre. Ich habe es wie folgt eingegeben:
Da fehlte ein Bindestrich:

du --max-depth=1 -m

UserNrX
Beiträge: 105
Registriert: 04.03.2015 10:13:19
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von UserNrX » 04.11.2019 22:11:58

Das bedeutet, du hast texlive am Paketsystem vorbei installiert.
Achje, du hast recht! Auf meinem System ist eine Installation von texlive über das Paketsystem wegen Platzmangel nicht möglich gewesen. Auch aufgrund der Aktualität wird texlive als einziges Paket von mir stets neben dem Paketsystem von Debian integriert.
Die Platzfresser, die ich über Debian installiert habe sind: LibreOffice, Gimp, digikam, Scribus und vielleicht noch GnuCash. Firefox kommt ja mit Debian mit.
Bitte vergebt mir, denn ich weiß nicht, was ich tue! :mrgreen:

Benutzeravatar
Tintom
Beiträge: 1607
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von Tintom » 04.11.2019 22:21:08

UserNrX hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.11.2019 22:11:58
Die Platzfresser, die ich über Debian installiert habe sind: LibreOffice, Gimp, digikam, Scribus und vielleicht noch GnuCash. Firefox kommt ja mit Debian mit.
Hervorhebung von mir, weil die Pakete gerade so schön nebeneinander stehen. Gimp = GTK-Toolkit, digikam=QT-Toolkit. Digikam wird bei der Installation massiv QT-Bibliotheken nachgezogen haben und war wahrscheinlich überproportional groß gemessen am Funktionsumfang des eigentlichen Programms. Hier könntest du auch ansetzen: Ein ähnliches Programm anstelle von digikam mit GTK-Bibliotheken macht dir dann wieder ordentlich Speicherplatz frei, sofern digikam das einzige Paket mit QT-Bibliotheken auf deinem System ist.

UserNrX
Beiträge: 105
Registriert: 04.03.2015 10:13:19
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von UserNrX » 04.11.2019 22:38:34

Welches Programm könnte es zum Beispiel sein, kannst du eins vorschlagen?

Wie finde ich heraus, ob ich noch weitere Programme installiert habe, die QT-Bibliotheken brauchen?
Bitte vergebt mir, denn ich weiß nicht, was ich tue! :mrgreen:

UserNrX
Beiträge: 105
Registriert: 04.03.2015 10:13:19
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Nicht genug platz in /var/cache/apt/archives/

Beitrag von UserNrX » 04.11.2019 22:56:29

Bitte vergebt mir, denn ich weiß nicht, was ich tue! :mrgreen:

Antworten