[gelöst] Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2523
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von willy4711 » 19.11.2019 11:35:07

hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 11:05:11
Ich halte inxi für Spielerei. Ja, es zeigt eine nette Ausgabe die auch einen gewissen Nutzen haben mag, aber das Kosten/Nutzen-Verhältnis geht für mich nicht auf.
Ich sehe z.B. nicht, ob Firmware X installiert ist, ob Adapter Y blockiert ist, oder ob Repo Z in der sources.list steht.
Empfehlung: Sich mal mit Inxi beschäftigen, anstatt immer nur blind an Altem festzuhalten.
Ausgabe von inxi -Frxxx : NoPaste-Eintrag40917
Noch ausführlicher Auszug "Network" inxi -v8 : NoPaste-Eintrag40918

Ob ein NIC teilweise oder nicht blockiert ist, bekommst du ausschließlich mit Debianrfkill raus. Da hast du natürlich recht.
Aber das macht auch kein anderes System-Tool.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 10772
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von hikaru » 19.11.2019 11:56:47

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 11:25:41
(Aber lass du dir trotzdem dein inxi nicht madig machen! Das ist mein Ernst!)
Da schließe ich mich an.

kalle123 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 11:32:54
hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 11:05:11
Ich halte inxi für Spielerei.
Deine Meinung. Ich teile die nicht.
Völlig ok.

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 11:35:07
Empfehlung: Sich mal mit Inxi beschäftigen, anstatt immer nur blind an Altem festzuhalten.
Ausgabe von inxi -Frxxx : NoPaste-Eintrag40917
Noch ausführlicher Auszug "Network" inxi -v8 : NoPaste-Eintrag40918
Ich würde dir zustimmen, wenn es tatsächlich eine Frage von "alt oder neu" wäre. Es ist aber keine Frage von "alt oder neu", sondern eine Frage von "nur alt" oder "alt plus neu".
D.h., das neue inxi allein macht gar nichts, es sammelt nur die Infos der alten Tools zusammen. Ich brauche die alten Tools nach wie vor als Abhängigkeiten von inxi. inxi erzeugt also zusätzliche Komplexität, was allein schon deine Schalterkette zeigt, die ich ohne inxi gar nicht kennen müsste.

Dass mir inxi auf Wunsch auch die sources.list ausspuckt hatte ich nach meinem letzten Post selbst schon rausgefunden. Nur warum sollte ich dazu ein Programm nutzen, das ich nachinstallieren muss und zu dem ich mir einen Schalter merken muss, wenn das genauso gut mit dem überall verfügbaren cat funktioniert?
Genau das meine ich mit Spielerei: inxi macht Sachen gut, die andere besser machen.
willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 11:35:07
Ob ein NIC teilweise oder nicht blockiert ist, bekommst du ausschließlich mit Debianrfkill raus. Da hast du natürlich recht.
Aber das macht auch kein anderes System-Tool.
Und das ist gut so. Welchen Nutzen hätte es, wenn inxi einen rfkill-Schalter hätte, mit dem es die Ausgabe von rfkill bunt macht?

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2523
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von willy4711 » 19.11.2019 12:15:34

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 10:31:49
zumal inxi alle vorhandenen Systemtools benutzt und in einer übersichtlichen Ausgabe vereint.
Ich möchte jetzt nicht zählen, wie viele einzelne Befehle man einem Fragestellenden angeben muss, um die Infos zu bekommen
da wären z.B:

Code: Alles auswählen

cat /etc/apt/sources.list /etc/apt/sources.list.d/*.list 

Code: Alles auswählen

lspci -nnk | grep -i net -A4 

Code: Alles auswählen

glxinfo | grep "OpenGL core profile version string" 

Code: Alles auswählen

lspci -nnk | grep -i VGA -A3 

Code: Alles auswählen

lsusb

Code: Alles auswählen

echo  $DESKTOP_SESSION

Code: Alles auswählen

lsb_release -a

Code: Alles auswählen

uname -a

Code: Alles auswählen

lscpu |grep Modellname: |cut -c 33-80
uns noch einiges mehr

Ist das wirklich zielführender ?

EDIT:

Ich möchte nicht die vielen Threads aufzählen, wo der Hilfesuchende dann eventuell irgendwann mal gefragt wird,
was er denn überhaupt für Hardware hat. Und oft Seiten vergangen sind mit gut gemeinten Ratschlägen, die aber
nicht zielführend waren.
Wir wissen übrigens bis jetzt nicht, wie genau die Hardware des TE denn nun genau aussieht. :!:

dbfo1
Beiträge: 13
Registriert: 18.11.2019 17:52:21

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von dbfo1 » 19.11.2019 14:17:49

rfkill output:

Code: Alles auswählen

ID TYPE      DEVICE                   SOFT      HARD
 0 bluetooth tpacpi_bluetooth_sw unblocked unblocked
 1 wlan      phy0                unblocked unblocked
 2 bluetooth hci0                unblocked unblocked
hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 09:17:57
Zeig mal bitte die Datei /etc/apt/sources.list !

Code: Alles auswählen

# deb cdrom:[Official Debian GNU/Linux Live 10.0.0 xfce 2019-07-06T10:47]/ bust$

#deb cdrom:[Official Debian GNU/Linux Live 10.0.0 xfce 2019-07-06T10:47]/ buste$

deb http://deb.debian.org/debian/ buster main
deb-src http://deb.debian.org/debian/ buster main
deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main non-free
deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main
deb-src http://security.debian.org/debian-security buster/updates main

# buster-updates, previously known as 'volatile'
deb http://deb.debian.org/debian/ buster-updates main
deb-src http://deb.debian.org/debian/ buster-updates main
deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main non-free
hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 09:17:57
Öffne mal im Applikationsmenü unter "Einstellungen" den Punkt "Tastatur"! Unter "Tastenkürzel für Anwendungen" sagst du "Hinzufügen", wählst dann als Befehl /usr/bin/xfce4-popup-whiskermenu und drückst als Tastenkürzel die gewünschte Taste. Linux unterscheidet zwischen linker und rechter "Windowstaste" in Form von "Super_L" bzw. "Super_R". Das E580 hat nur Super_L.
Erledigt :THX:
willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 12:15:34
Wir wissen übrigens bis jetzt nicht, wie genau die Hardware des TE denn nun genau aussieht. :!:
Ich hoffe das hilft weiter.
inxi -F:

Code: Alles auswählen

System:
  Host: debian Kernel: 4.19.0-6-amd64 x86_64 bits: 64 Desktop: Xfce 4.12.4 
  Distro: Debian GNU/Linux 10 (buster) 
Machine:
  Type: Laptop System: LENOVO product: 20KTA001GE v: ThinkPad E580 
  serial: <root required> 
  Mobo: LENOVO model: 20KTA001GE serial: <root required> UEFI: LENOVO 
  v: R0PET42W (1.19 ) date: 06/14/2018 
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 40.6 Wh condition: 40.6/45.7 Wh (89%) 
CPU:
  Topology: Quad Core model: Intel Core i5-8250U bits: 64 type: MT MCP 
  L2 cache: 6144 KiB 
  Speed: 800 MHz min/max: 400/3400 MHz Core speeds (MHz): 1: 800 2: 800 
  3: 800 4: 800 5: 800 6: 800 7: 800 8: 801 
Graphics:
  Device-1: Intel UHD Graphics 620 driver: i915 v: kernel 
  Device-2: AMD Lexa PRO [Radeon RX 550/550X] driver: amdgpu v: kernel 
  Display: x11 server: X.Org 1.20.4 driver: amdgpu,ati,modesetting 
  unloaded: fbdev,vesa resolution: 1920x1080~60Hz 
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel UHD Graphics 620 (Kabylake GT2) 
  v: 4.5 Mesa 18.3.6 
Audio:
  Device-1: Intel Sunrise Point-LP HD Audio driver: snd_hda_intel 
  Sound Server: ALSA v: k4.19.0-6-amd64 
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet 
  driver: r8169 
  IF: enp3s0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: 
  IF-ID-1: wlp5s0 state: down mac: 
Drives:
  Local Storage: total: 462.05 GiB used: 46.34 GiB (10.0%) 
  ID-1: /dev/nvme0n1 model: LENSE20256GMSP34MEAT2TA size: 238.47 GiB 
  ID-2: /dev/sda vendor: Toshiba model: TR200 size: 223.57 GiB 
Partition:
  ID-1: / size: 27.38 GiB used: 17.51 GiB (64.0%) fs: ext4 dev: /dev/sda2 
  ID-2: /home size: 183.29 GiB used: 28.79 GiB (15.7%) fs: ext4 
  dev: /dev/sda4 
  ID-3: swap-1 size: 7.90 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/sda3 
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 49.0 C mobo: N/A gpu: amdgpu temp: 43 C 
  Fan Speeds (RPM): cpu: 12288 
Info:
  Processes: 231 Uptime: 17m Memory: 7.69 GiB used: 1.26 GiB (16.4%) 
  Shell: bash inxi: 3.0.32 

MSfree
Beiträge: 4797
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von MSfree » 19.11.2019 14:31:23

dbfo1 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 14:17:49

Code: Alles auswählen

# deb cdrom:[Official Debian GNU/Linux Live 10.0.0 xfce 2019-07-06T10:47]/ bust$

#deb cdrom:[Official Debian GNU/Linux Live 10.0.0 xfce 2019-07-06T10:47]/ buste$

deb http://deb.debian.org/debian/ buster main
deb-src http://deb.debian.org/debian/ buster main
deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main non-free
deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main
deb-src http://security.debian.org/debian-security buster/updates main

# buster-updates, previously known as 'volatile'
deb http://deb.debian.org/debian/ buster-updates main
deb-src http://deb.debian.org/debian/ buster-updates main
deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main non-free
dep-src wirst du vermutlich gar nicht brauchen. Damit kann man Quelltext der Pakete runterladen und selbst kompilieren.

Eine (aufgeräumte) und um non-free ergänzte Version würde so aussehen:

Code: Alles auswählen

deb http://deb.debian.org/debian buster main non-free
deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main non-free
deb http://deb.debian.org/debian buster-updates main non-free
Dann klappt es auch mit der Installation von Firmware und Microcode.

dbfo1
Beiträge: 13
Registriert: 18.11.2019 17:52:21

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von dbfo1 » 19.11.2019 14:43:49

Soll dann unter buster-updates nichts mehr stehen?
Wenn ja kommt das raus:

Code: Alles auswählen

apt-get install intel-microcode
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass
Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder, wenn Sie die
Unstable-Distribution verwenden, dass einige erforderliche Pakete noch
nicht erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben.
Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
 intel-microcode : Hängt ab von: iucode-tool (>= 1.0) ist aber nicht installierbar
E: Probleme können nicht korrigiert werden, Sie haben zurückgehaltene defekte Pakete.
root@debian:/home/debian# apt-get install iucode-tool
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Paket iucode-tool ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen Paket
referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es abgelöst
wurde oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.

E: Für Paket »iucode-tool« existiert kein Installationskandidat.

debianoli
Beiträge: 3537
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von debianoli » 19.11.2019 15:00:20

dbfo1 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 14:43:49

Code: Alles auswählen


E: Für Paket »iucode-tool« existiert kein Installationskandidat.
Hast du auch ein apt-get update gemacht? Die neuen Quellen muss man in den Cache-Speicher von apt laden.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2523
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von willy4711 » 19.11.2019 15:14:49

Debianiucode-tool ist in contrib
deshalb die sources.list erweitern:

Code: Alles auswählen

deb http://deb.debian.org/debian buster main contrib non-free
deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main contrib non-free
deb http://deb.debian.org/debian buster-updates main contrib non-free

dbfo1
Beiträge: 13
Registriert: 18.11.2019 17:52:21

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von dbfo1 » 19.11.2019 15:52:05

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 15:14:49

Code: Alles auswählen

deb http://deb.debian.org/debian buster main contrib non-free
deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main contrib non-free
deb http://deb.debian.org/debian buster-updates main contrib non-free
Damit hat es funktoniert. apt-get update hatte ich vorher schon gemacht.

Dann bleibt noch das Problem mit der Netzwerkkarte:
Gerät ist nicht betriebsbereit.
firmware-iwlwifi ist in der neuesten Version installiert.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 10772
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von hikaru » 19.11.2019 15:56:18

dbfo1 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 14:17:49
rfkill output:

Code: Alles auswählen

ID TYPE      DEVICE                   SOFT      HARD
 0 bluetooth tpacpi_bluetooth_sw unblocked unblocked
 1 wlan      phy0                unblocked unblocked
 2 bluetooth hci0                unblocked unblocked
Gut, da ist also nichts geblockt.
Als nächstes hätte ich dich nun nach der Ausgabe von lspci gefragt. Das können wir uns aber sparen, denn was ich da hätte sehen wollen steht auch im inxi-Output*, nämlich das:

Code: Alles auswählen

Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet 
  driver: r8169 
  IF: enp3s0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: 
  IF-ID-1: wlp5s0 state: down mac: 
Interessant ist, was in der letzten Zeile steht bzw. nicht steht. Der Kernel erkennt offenbar das WLAN-Interface nicht, deshalb kann hier inxi auch nichts Sinnvolles ausspucken.

Nach ein bisschen Recherche kommt man zu der Erkenntnis, dass entgegen meiner ursprünglichen Annahme hier kein Intel-Adapter verbaut ist, sondern einer von Realtek, genauer ein rtl8821ce, welcher bisher nicht im Kernel (auch nicht den Backports) ist.

Es gibt offenbar zwei Lösungswege:
1. Austausch des Realtek-Adapters gegen einen von Intel mit passender FRU(!). Diesen Weg haben wohl viele Windowsuser beschritten, weil Lenovo zwischenzeitlich auch einen kaputten Windowstreiber ausgeliefert hatte. [1]
2. Selbstbau des fehlenden Kernel-Moduls (diesmal wirklich ein Treiber ;)) auf Basis eines GITs [2]. Für Stretch mit Backports-Kernel wurde das unter [3] schon mal durchexzerziert und sollte unter Buster im Prinzip genauso laufen. Frag doch da mal nach, ob dir jemand das passende dkms-Paket für Buster geben kann! Möglicherweise wirst du auch Debianfirmware-realtek brauchen. Das wissen die Leute dort aber besser.


*) Halber Punkt an willy. Die Info bzw. deren Fehlen ist wichtig, dafür braucht man aber kein inxi nachinstallieren. ;)
[1] https://forums.lenovo.com/t5/ThinkPad-1 ... 860/page/4
[2] https://github.com/tomaspinho/rtl8821ce
[3] viewtopic.php?f=26&t=172731

MSfree
Beiträge: 4797
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von MSfree » 19.11.2019 16:04:14

hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 15:56:18
Der Kernel erkennt offenbar das WLAN-Interface nicht, deshalb kann hier inxi auch nichts Sinnvolles ausspucken.
Sicherheitshalber sollte man trotzdem nochmal schauen, ob die benötigte Firmware überhaupt geladen wird, mit

Code: Alles auswählen

dmesg | grep -i firmware
nach dem Booten biite mal testen.

Die CPU ist ja relativ neu, entsprechend neu dürfte auch die WLAN-Karte sein. Möglicherweise braucht man dann einen Kernel aus den Backports.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2523
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von willy4711 » 19.11.2019 16:09:04

Vielleicht mal versuchen:

Code: Alles auswählen

journalctl -b |grep "wlan\|wlp5s0\|firmware\|fail"
hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 15:56:18
Nach ein bisschen Recherche kommt man zu der Erkenntnis, dass entgegen meiner ursprünglichen Annahme hier kein Intel-Adapter verbaut ist, sondern einer von Realtek, genauer ein rtl8821ce, welcher bisher nicht im Kernel (auch nicht den Backports) ist.
Da gabst schon mal einen Thread.
Anleitung zum Bauen: viewtopic.php?f=12&t=175178&hilit=8821c ... 5#p1220554
Und zur Ergänzung nach der Prozedur noch ein (die meisten lesen ja nicht weiter :roll: )

Code: Alles auswählen

 modprobe -a 8821ce
Edit:

Vielleicht ist es sinnvoll, erstmal Debianfirmware-realtek zu installieren. Das behebt zwar nicht das Problem, aber anscheinend wird der Chip dann wenigstens erkannt.
Zuletzt geändert von willy4711 am 19.11.2019 16:24:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 10772
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von hikaru » 19.11.2019 16:21:27

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 16:04:14
Sicherheitshalber sollte man trotzdem nochmal schauen, ob die benötigte Firmware überhaupt geladen wird, mit

Code: Alles auswählen

dmesg | grep -i firmware
Schadet sicher nicht. Meiner Erfahrung nach erkennt der Kernel Netzwerkinterfaces aber auch ohne passende Firmware. Er kann sie nur nicht richtig ansteuern.
Das ist ein wenig wie mit Komapatienten: Der Arzt (Kernel) kann dank der Krankenakte (Treiber) den Patienten auch ohne Bewusstsein (Firmware) erkennen und mit Namen ansprechen, wird aber keine sinnvolle Antwort kriegen.
MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 16:04:14
Die CPU ist ja relativ neu, entsprechend neu dürfte auch die WLAN-Karte sein. Möglicherweise braucht man dann einen Kernel aus den Backports.
Laut dem verlinkten Thread [3] aus meinem letzten Beitrag ging das unter Stretch mit Backport-Kernel 4.19. Buster liefert standardmäßig 4.19 aus, es sollte also hier ohne Backports-Kernel gehen.

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 16:09:04
Da gabst schon mal einen Thread.
Anleitung zum Bauen: viewtopic.php?f=12&t=175178&hilit=8821c ... 5#p1220554
Wenn ich dein Nopaste in [1] richtig sehe, hast du da ein dkms-Paket für das Realtek-Teil erstellt. Vielicht kannst du das hier zur Verfügung stellen.

Einen wichtigen Hinweis hat außerdem towo geliefert, den ich so auch woanders sah:
Da das selbstgebaute Modul nicht signiert ist, muss Secure Boot abgeschaltet werden, sonst wird es nicht geladen.


[1] viewtopic.php?f=12&t=175178&start=45#p1220558

dbfo1
Beiträge: 13
Registriert: 18.11.2019 17:52:21

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von dbfo1 » 19.11.2019 16:26:11

git clone https://github.com/tomaspinho/rtl8821ce

Muss ich an der Stelle nicht einen anderen nehmen?

Danach gehts nicht mehr weiter:

Code: Alles auswählen

rtl8821ce# ./dkms-install.sh
About to run dkms install steps...
./dkms-install.sh: Zeile 15: dkms: Kommando nicht gefunden.
./dkms-install.sh: Zeile 16: dkms: Kommando nicht gefunden.
./dkms-install.sh: Zeile 17: dkms: Kommando nicht gefunden.
Finished running dkms install steps.
Zuletzt geändert von dbfo1 am 19.11.2019 16:34:26, insgesamt 1-mal geändert.

dbfo1
Beiträge: 13
Registriert: 18.11.2019 17:52:21

Re: Lüfterprobleme Thinkpad E-Serie

Beitrag von dbfo1 » 19.11.2019 16:32:58

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.11.2019 16:04:14

Code: Alles auswählen

dmesg | grep -i firmware
nach dem Booten biite mal testen.

Code: Alles auswählen

   0.365796] Spectre V2 : Enabling Restricted Speculation for firmware calls
[    0.483764] ACPI: [Firmware Bug]: BIOS _OSI(Linux) query ignored
[    2.582787] i915 0000:00:02.0: firmware: direct-loading firmware i915/kbl_dmc_ver1_04.bin
[    2.583188] [drm] Finished loading DMC firmware i915/kbl_dmc_ver1_04.bin (v1.4)
[    2.936187] amdgpu 0000:02:00.0: firmware: direct-loading firmware amdgpu/polaris12_mc.bin
[    2.937239] amdgpu 0000:02:00.0: firmware: direct-loading firmware amdgpu/polaris12_pfp_2.bin
[    2.937253] amdgpu 0000:02:00.0: firmware: direct-loading firmware amdgpu/polaris12_me_2.bin
[    2.937262] amdgpu 0000:02:00.0: firmware: direct-loading firmware amdgpu/polaris12_ce_2.bin
[    2.937274] amdgpu 0000:02:00.0: firmware: direct-loading firmware amdgpu/polaris12_rlc.bin
[    2.937349] amdgpu 0000:02:00.0: firmware: direct-loading firmware amdgpu/polaris12_mec_2.bin
[    2.937446] amdgpu 0000:02:00.0: firmware: direct-loading firmware amdgpu/polaris12_mec2_2.bin
[    2.938604] amdgpu 0000:02:00.0: firmware: direct-loading firmware amdgpu/polaris12_sdma.bin
[    2.938616] amdgpu 0000:02:00.0: firmware: direct-loading firmware amdgpu/polaris12_sdma1.bin
[    2.938814] amdgpu 0000:02:00.0: firmware: direct-loading firmware amdgpu/polaris12_uvd.bin
[    2.938816] [drm] Found UVD firmware Version: 1.130 Family ID: 16
[    2.940830] amdgpu 0000:02:00.0: firmware: direct-loading firmware amdgpu/polaris12_vce.bin
[    2.940833] [drm] Found VCE firmware Version: 53.26 Binary ID: 3
[    2.941321] amdgpu 0000:02:00.0: firmware: direct-loading firmware amdgpu/polaris12_smc.bin
[    6.566863] r8822be: Using firmware rtlwifi/rtl8822befw.bin
[    6.569413] r8822be 0000:05:00.0: firmware: direct-loading firmware rtlwifi/rtl8822befw.bin
[    6.710709] psmouse serio2: trackpoint: Elan TrackPoint firmware: 0x10, buttons: 3/3
[    7.447553] r8169 0000:03:00.0: firmware: direct-loading firmware rtl_nic/rtl8168g-3.fw
[    7.790147] bluetooth hci0: firmware: direct-loading firmware rtl_bt/rtl8822b_fw.bin
[    7.790369] bluetooth hci0: firmware: direct-loading firmware rtl_bt/rtl8822b_config.bin

Edit:
Nach Neustart funktioniert die Wlan-Verbindung :THX:
Vielen Dank an alle.
Zuletzt geändert von dbfo1 am 19.11.2019 16:40:21, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten