[erledigt] Kopierprobleme oder doch mehr?

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
alk
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2019 22:04:45

[erledigt] Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von alk » 20.11.2019 22:08:47

Hallo Gemeinde!

Moin!

Betriebssystem: Debian Linux 10.2
Kernel und Prozessor: Linux 4.14.150-odroidxu4 auf armv7l

Wunsch:
Kopieren eines Ordner samt Inhalt von HDD1 auf HDD2 (beide per USB angeschlossen / ext4)

Problem:
Der Versuch mittels rsync den Ordner zu kopieren führt zu einem freez des SSH-terminals > broken pipe.
Nun habe ich versucht mittels mc (MidnightCommander) den Ordner zu kopieren (terminal direkt am XU4) - der Kopiervorgang beginnt auch und stoppt nach einigen Sek und führt unmittelbar zu einem Systemneustart...

Ich verzweifel bald... :cry:

Beste Grüße
Alex
Zuletzt geändert von alk am 26.11.2019 14:11:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3447
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von towo » 20.11.2019 22:36:58

Beide HDD mit separater Stromversorgung?
Wenn nicht, brauchst Du Dich nicht wundern.

alk
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2019 22:04:45

Re: Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von alk » 20.11.2019 22:39:07

Beide HDD stecken in einer ICY-Box mit sep. Netzteil an einem USB3 Port.

Benutzeravatar
schorsch_76
Beiträge: 1902
Registriert: 06.11.2007 16:00:42
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von schorsch_76 » 21.11.2019 09:43:03

Es könnte auch das Netzteil des Odroid ein Problem haben oder das Kabel oder die Verbindung Netzteil->Odroid.

alk
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2019 22:04:45

Re: Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von alk » 21.11.2019 10:56:26

Moin,

Stresstest des XU4 läuft problemlos, ebenso LAMP u. Plexserver...

Benutzeravatar
schorsch_76
Beiträge: 1902
Registriert: 06.11.2007 16:00:42
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von schorsch_76 » 21.11.2019 10:57:55

Ist das Netzwerkkabel gut?

alk
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2019 22:04:45

Re: Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von alk » 21.11.2019 14:23:16

LAN-Kabel schließe ich aus, da ich mich ja direkt am Odroid per Konsole anmelde.

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6808
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von smutbert » 21.11.2019 15:02:00

ich würde ja als erstes einen Blick auf die Kernelmeldungen beim/nach dem Auftreten des Fehlers werfen, denn das ganze deutet meiner Meinung nach auf Fehler im Dateisystem, möglicherweise aufgrund von USB- oder anderen Hardware-Problemen.
Also zum Beispiel während dem Kopiervorgang die Meldungen mit

Code: Alles auswählen

# journalctl -p7 -k -f
mitverfolgen oder hinterher die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

# dmesg
oder

Code: Alles auswählen

# journalctl -p7 -k
durchforsten.

alk
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2019 22:04:45

Re: Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von alk » 21.11.2019 17:53:56

Hi smutbert,

das werde ich gleich heute Abend probieren.
Ich gebe dann umgehend eine Rückmeldung!

Alex

alk
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2019 22:04:45

Re: Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von alk » 22.11.2019 21:24:32

Nabend,

leider komme ich nicht weiter - nehme ich den ersten code, ist der letzte Eintrag das Mounten der HDD. Ich starte dann den Kopiervorgang, welcher auch diverse Dateien kopiert.
Dann startet der Odroid unvermittelt neu - ohne Fehlermeldung, da die Konsole sofort verschwindet, danach kommen die "normalen" Startmeldungen.

Folgende Meldungen habe ich nach einem Reboot

Code: Alles auswählen

dmesg --color=always | less -R
[ 0.068321] CPU1: thread -1, cpu 1, socket 1, mpidr 80000101
[ 0.092293] CPU2: thread -1, cpu 2, socket 1, mpidr 80000102
[ 0.120293] CPU3: thread -1, cpu 3, socket 1, mpidr 80000103
[ 0.148240] CPU4: thread -1, cpu 0, socket 0, mpidr 80000000
[ 0.148248] CPU4: Spectre v2: firmware did not set auxiliary control register IBE bit, system vulnerable
[ 0.168234] CPU5: thread -1, cpu 1, socket 0, mpidr 80000001
[ 0.168241] CPU5: Spectre v2: firmware did not set auxiliary control register IBE bit, system vulnerable
[ 0.176527] CPU6: thread -1, cpu 2, socket 0, mpidr 80000002
[ 0.176534] CPU6: Spectre v2: firmware did not set auxiliary control register IBE bit, system vulnerable
[ 0.184524] CPU7: thread -1, cpu 3, socket 0, mpidr 80000003
[ 0.184531] CPU7: Spectre v2: firmware did not set auxiliary control register IBE bit, system vulnerable

[ 2.003637] exynos-hdmi 14530000.hdmi: Failed to get supply 'vdd': -517

[ 2.013146] devfreq devfreq0: Couldn't update frequency transition information.

[ 3.246542] s5p_mfc_load_firmware:73: Firmware is not present in the /lib/firmware directory nor compiled in kernel

[ 3.443282] OF: graph: no port node found in /soc/hdmi@14530000

[ 5.763977] sd 0:0:0:0: [sda] Very big device. Trying to use READ CAPACITY(16).
[ 5.764356] sd 0:0:0:0: [sda] 7814037168 512-byte logical blocks: (4.00 TB/3.64 TiB)
[ 5.764601] scsi 0:0:0:1: Direct-Access WDC WD30 EZRX-00D8PB0 80.0 PQ: 0 ANSI: 0
[ 5.764922] sd 0:0:0:0: [sda] Write Protect is off
[ 5.764932] sd 0:0:0:0: [sda] Mode Sense: 03 00 00 00
[ 5.764988] sd 0:0:0:1: Attached scsi generic sg1 type 0
[ 5.765539] sd 0:0:0:0: [sda] No Caching mode page found
[ 5.765547] sd 0:0:0:0: [sda] Assuming drive cache: write through
[ 5.765720] sd 0:0:0:1: [sdb] Very big device. Trying to use READ CAPACITY(16).
[ 5.766058] sd 0:0:0:1: [sdb] 5860533168 512-byte logical blocks: (3.00 TB/2.73 TiB)
[ 5.766459] sd 0:0:0:1: [sdb] Write Protect is off
[ 5.766467] sd 0:0:0:1: [sdb] Mode Sense: 03 00 00 00
[ 5.766702] sd 0:0:0:0: [sda] Very big device. Trying to use READ CAPACITY(16).
[ 5.766994] sd 0:0:0:1: [sdb] No Caching mode page found
[ 5.767002] sd 0:0:0:1: [sdb] Assuming drive cache: write through
[ 5.767861] sd 0:0:0:1: [sdb] Very big device. Trying to use READ CAPACITY(16).

Kann ich irgenwie ein Logfile erstellen lassen, welche ich nach dem Reboot auswerten kann?

Beste Grüße
Alex

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6808
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von smutbert » 22.11.2019 23:03:26

Wenn du das Verzeichnis /var/log/journal erstellst, wird nach dem nächsten Reboot das Log gespeichert. Allerdings passiert der Absturz möglicherweise so plötzlich, dass gar keine Zeit bleibt eventuelle Meldungen zu speichern.

Läuft dein Odroid abgesehen von der Kopieraktion stabil und wenn nur ohne angeschlossene USB-Platten oder auch mit angeschlossenen Platten?

alk
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2019 22:04:45

Re: Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von alk » 22.11.2019 23:11:47

Der Odroid läuft ansonsten völlig stabil - einen Absturz hatte ich noch nie.
Ich versuche mal die ICY-USB-Box, in welcher beide HDD stecken, an einem anderen Rechner. Dort versuche ich die gleiche Kopieraktion, wie am Odroid.
Bin dann mal umbasteln...
Sind von den geposteten roten Meldungen irgendwelche bedenklich?

Grüße
Alex

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6808
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von smutbert » 22.11.2019 23:21:52

glaube ich nicht. Das einzige was mich stutzig gemacht hat war die Fehlermeldung mit der firmware, aber dabei geht es offensichtlich lediglich um Hardwarebeschleunigung für Video-Codecs.

alk
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2019 22:04:45

Re: Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von alk » 22.11.2019 23:48:50

Die Platten in der ICY-USB-Box rennen am anderen Rechner.
Der Kopiervorgang läuft ohne Probleme.

alk
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2019 22:04:45

Re: Kopierprobleme oder doch mehr?

Beitrag von alk » 25.11.2019 15:28:17

Update:

Das Problem kann ich nun eingrenzen: Solbald ich auf meine per Luks verschlüsselte Partition kopiere, gibt es einen Reboot. Am anderen Rechner funktioniert diese Partition fehlerfrei.

Es liegt eindeutig an der per Luks verschlüsselten Partition - selbe HDD ohne Verschlüsselung funktioniert tadellos.
Probiere jetzt bissel mit Luks rum.

>> Es liegt an der aes-xts Verschlüsselung, mit einer anderen funktioniert es <<

Danke für die Lösungsvorschläge!
Alex

Antworten