häufiger Absturz

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Benutzeravatar
Linaxel
Beiträge: 102
Registriert: 21.04.2009 15:39:16

Re: häufiger Absturz

Beitrag von Linaxel » 11.03.2021 20:52:44

Vielen Dank für Eure Tips.

Mit Staub im PC hab ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht. Daher werde ich das Gerät morgen erst mal auseinandernehmen (und die Stecker prüfen, habe den PC damals selbst zusammengesteckt)

Wenn das nix hilft, prüfe ich die anderen Optionen. Werde nann Rückmeldung geben.

VG
Remember, Comics rot your brain (Ned Flanders)

Benutzeravatar
Linaxel
Beiträge: 102
Registriert: 21.04.2009 15:39:16

Re: häufiger Absturz

Beitrag von Linaxel » 12.03.2021 16:24:20

So, die Entstaubung war erfolgreich . Ich muss immer noch husten :wink:

Jetzt heisst es erst mal abwarten, was passiert.

VG
Remember, Comics rot your brain (Ned Flanders)

Benutzeravatar
Linaxel
Beiträge: 102
Registriert: 21.04.2009 15:39:16

Re: häufiger Absturz

Beitrag von Linaxel » 21.03.2021 17:02:55

so, danke nochmal für die Tips.

Seit der Entstaubung vor 8 Tagen sind die Probleme nicht wieder aufgetreten. Ich denke, damit ist der Fall klar.

VG
Remember, Comics rot your brain (Ned Flanders)

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 1414
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: häufiger Absturz

Beitrag von kalle123 » 21.03.2021 17:04:34

Dank dir für die Rückmeldung :wink:

cu KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030, 16GB, DEBIAN Buster/Bullseye Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Buster Xfce

Benutzeravatar
Linaxel
Beiträge: 102
Registriert: 21.04.2009 15:39:16

Re: häufiger Absturz

Beitrag von Linaxel » 15.04.2021 09:21:46

ES ist wieder da.
Diesmal konnte ich die letzte Ausgabe vor dem Absturz von journalctl ermitteln:
E: [alsa-sink-ALC887-VD Analog] alsa-sink.c: ALSA weckte uns auf, um neue Daten auf das Gerät zu schreiben, doch es gab nichts zum Schreiben!
E: [alsa-sink-ALC887-VD Analog] alsa-sink.c: Dies ist höchstwahrscheinlich ein Fehler im ALSA-Treiber »snd_hda_intel«. Bitte melden Sie diesen Fehler den ALSA-Entwicklern.
E: [alsa-sink-ALC887-VD Analog] alsa-sink.c: Wir wurden durch das POLLOUT-Set geweckt, allerdings lieferte ein anschließender snd_pcm_avail() den Wert 0 oder einen anderen Wert < min_avail.
Ich werde schauen, wo ich das den Entwicklern melden kann.

Oder hat vlt. jemand einen Tip ?

Danke
Remember, Comics rot your brain (Ned Flanders)

MSfree
Beiträge: 7153
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: häufiger Absturz

Beitrag von MSfree » 15.04.2021 09:51:28

Linaxel hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.04.2021 09:21:46
ES ist wieder da.
Laß dir doch nicht alles aus der Nase ziehen. Beschreibe einfach mal, was, wann, unter welchen Umständen passiert ist.

Der Log-Auszug sagt jedenfalls mal wieder gar nichts aus. Der sagt, daß das Soundsystem aufgeweckt wurde, was immer passiert, wenn die CPU aus einem der Schlafzustände zurückkehrt. Dabei wurde festgestellt, daß das nichts über das Soundsystem auszugeben ist.

Das ist schlicht kein Fehler und der Hinweis, das den Entwicklern zu melden, ist wohl eher noch alter Debug-Code, der eigentlich nicht mehr vorhanden sein solte, denn die Situation wird sauber abgefangen und hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nichts mit dem Absturz zu tun.

Die Ryzen-CPU in deinem Rechner hat einen bekannten Designfehler. Zum Stromsparen versetzen sich alle modernen CPUs regelmässig in einen Schlafzustand. Bei wenig Last wird erst der CPU-Takt runtergesetzt, bei noch weniger Last wird die CPU für kurze millisekundenlange Intervalle komplett angehalten. Das Aufwecken aus so einem angehaltenen Zustand ist hier das Problem, dabei kann sich das Teil aufhängen. Das Problem dabei ist, daß dann auch nichts mehr gelogt werden kann. Die letzten Logausgaben haben also nichts mit deinem Crash zu tun.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5283
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: häufiger Absturz

Beitrag von willy4711 » 15.04.2021 17:55:50

Noch eine Anmerkung zu deinen Log's:
Wenn du das Journal so wie du es angegeben hast aufrufst:
Linaxel hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.03.2021 15:52:06

Code: Alles auswählen

journalctl -b 3
Bekommst du irgendein Journal von irgendwann (Datum ??)
Die letzten 20 Zeilen vom letzten Bootvorgang bekommst du so:

Code: Alles auswählen

journalctl -b -1 -r -n20
Wobei das MINUS vor der 1 (bzw einer anderen Boot- Sequenz) zu beachten ist. :!:

Benutzeravatar
Linaxel
Beiträge: 102
Registriert: 21.04.2009 15:39:16

Re: häufiger Absturz

Beitrag von Linaxel » 15.04.2021 22:33:32

Danke für Antworten.

Mehr gibt
journalctl -b -1
leider nicht her.

Ich denke, ich werde es zunächst mit einem BIOS-Update versuchen. Wobei dies auch mein erster Versuch wäre, daher bin ich dankbar für Tips.

Meine ersten Recherchen auf der Suche nach updates für "AMD Ryzen 3 1200" waren noch nicht so erfolgreich.
Der Hersteller bietet dort Driver-Download für Windows an, was mich nicht überzeugt hat, außerdem habe ich eine zip-Datei names "furyx_nano_uefi_firmware" gefunden, von der ich nicht weiß, ob sie das richtige ist.

Gruß
Remember, Comics rot your brain (Ned Flanders)

Benutzeravatar
Linaxel
Beiträge: 102
Registriert: 21.04.2009 15:39:16

Re: häufiger Absturz

Beitrag von Linaxel » 16.04.2021 11:30:01

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.03.2021 18:49:11

Probiere mal folgendes:

Öffne die Datei /etc/default/grub mit einem Texteditor und ändere die Zeile, die mit GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT anfängt und hänge

Code: Alles auswählen

processor.max_cstate=1
an (zwischen die Anführungszeichen). Dann mußt du noch update-grub ausführen und neu starten.

ichhab gesehen, dass es eine ganze Menge an Parametern gibt, die man der Variable mitgeben kann.
Ich werde das mal probieren, vielleicht kannst Du mir sagen , was der Wert genau bedeutet.
(Ich vermute, dass die Parameter durch Leerzeichen getrennt werden müssen ?)

Gruß
Remember, Comics rot your brain (Ned Flanders)

MSfree
Beiträge: 7153
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: häufiger Absturz

Beitrag von MSfree » 16.04.2021 11:56:00

Linaxel hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.04.2021 11:30:01
vielleicht kannst Du mir sagen , was der Wert genau bedeutet.
Weiter oben hatte ich beschrieben, daß deine CPU einen Designfehler hat, Details werde ich hier also nicht wiederholen.

Die verschiedenen Schlafzustände werden als C-States bezeichnet, wobei z.B. C6 mehr Stromersparnis bedeutet als C1. Mit max_cstate=1 teilst du dem Kernel mit, daß die CPU nur in den "leichten Schlaf" mit C1 verfallen darf. Vor allem die Zustände C7 und C6 bereiten bei einigen CPUs (erste Ryzen Serie, Intel Baytrail Atoms) Probleme beim Aufwachen und das System hängt sich komplett auf. Durch das Verhindern der tiefen Schlafzustände vermeidet man das Aufwachen auf den tiefen Schlafzuständen und somit auch die Crashes.

Antworten