Partitionstabelle ist falsch

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
Wolf-Tilman
Beiträge: 130
Registriert: 19.06.2007 19:37:54

Partitionstabelle ist falsch

Beitrag von Wolf-Tilman » 06.08.2017 23:33:42

Guten Abend,
ich war total müde und habe einen Fehler gemacht:

Ich wollte eine zickige SD-Karte mit Testdisk bearbeiten.Nach einem reboot hatte sich die Vergabe der Devices aber geändert und ich nichts gemerkt.
Jedenfalls habe ich dooferweise die Festplatte mit der /home Partition angewählt. Die einzige Partition auf dieser Festplatte.
Als ich den Fehler bemerkt habe, habe ich sofort mit Testdisk die Partition wiederherstellen lassen. Den PC gebootet. Soweit - sogut: Die Daten in der /home-Partition sind vollständig vorhanden.

Nur vorher gab es eine Partition: /dev/sdc1. ext4
Jetzt gibt es
Device Boot Start End Sectors Size Id Type
/dev/sdc1 2047 488396799 488394753 232,9G f W95 Ext'd (LBA)
/dev/sdc5 2048 488396799 488394752 232,9G 83 Linux

Wie kann ich die vorherige Partitionierung wieder herstellen? Also, dass auf der Festplatte nur eine Partition, nämlich /dev/sdc1 ext4, vorhanden ist?

Danke schon einmal
Euer - übermüdeter -
Wolf-Tilman

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 9850
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Partitionstabelle ist falsch

Beitrag von niemand » 07.08.2017 05:47:39

Solange noch keine Daten geschrieben, oder gar formatiert wurde, reicht es in der Regel, wieder die alten Partitionsgrenzen in die Tabelle zu schreiben. Ich würde vorher ein Image des Datenträgers anfertigen.

Schlecht ist natürlich, wenn Testdisk schon drauf rumgemalt hat.
••• Hinweis: Von diesem User werden auch Sarkasmus und Ironie verarbeitet. Spuren davon können daher in diesem Beitrag enthalten sein •••

owl102
Beiträge: 2006
Registriert: 16.10.2010 13:05:57
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Timbuktu

Re: Partitionstabelle ist falsch

Beitrag von owl102 » 07.08.2017 07:32:30

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
07.08.2017 05:47:39
Solange noch keine Daten geschrieben, oder gar formatiert wurde, reicht es in der Regel, wieder die alten Partitionsgrenzen in die Tabelle zu schreiben.
...zumal das insbesondere bei nur einer Partition auch nicht schwer zu erraten wäre. Mit einer (gefühlten :D ) Wahrscheinlichkeit von ca. 99% liegt der Startsektor bei 2048 (=1MB) und die Partition geht bis zur Megabyte-Grenze des Endes der Platte, also so, wie es fdisk vorschlägt.

Wolf-Tilman
Beiträge: 130
Registriert: 19.06.2007 19:37:54

Re: Partitionstabelle ist falsch

Beitrag von Wolf-Tilman » 07.08.2017 21:41:22

Danke Euch.

schön wäre es gewesen, wenn ich aus der plötzlich logischen Partition wieder eine primäre machen könnte.
testdisk findet bisher kein geeignete hinterlegte Partition.

Schönen Abend
Wolf-Tilman

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 9850
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Partitionstabelle ist falsch

Beitrag von niemand » 07.08.2017 21:46:21

jemand weiter vorne im Thread hat geschrieben:Solange noch keine Daten geschrieben, oder gar formatiert wurde, reicht es in der Regel, wieder die alten Partitionsgrenzen in die Tabelle zu schreiben.
••• Hinweis: Von diesem User werden auch Sarkasmus und Ironie verarbeitet. Spuren davon können daher in diesem Beitrag enthalten sein •••

Wolf-Tilman
Beiträge: 130
Registriert: 19.06.2007 19:37:54

Re: Partitionstabelle ist falsch

Beitrag von Wolf-Tilman » 12.08.2017 21:29:40

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
07.08.2017 21:46:21
jemand weiter vorne im Thread hat geschrieben:Solange noch keine Daten geschrieben, oder gar formatiert wurde, reicht es in der Regel, wieder die alten Partitionsgrenzen in die Tabelle zu schreiben.
Und wie geht das?

Danke Dir
Schönen Abend
Wolf-Tilman

mludwig
Beiträge: 453
Registriert: 30.01.2005 19:35:04
Kontaktdaten:

Re: Partitionstabelle ist falsch

Beitrag von mludwig » 12.08.2017 22:09:09

Wenn die Daten in der Home-Partition vollständig vorhanden sind, scheint doch
/dev/sdc1
richtig zu sein und ist auch nach /home gemountet?

/dev/sdc5 ist die von testdisk falsch erstellte Partition, sie fängt einen Sektor nach dem Anfang! von sdc1 an und hört an der gleichen Stelle wie sdc1 auf. Sie belegt also den gleichen Platz wie sdc1, es fehlt nur der 1. Sektor, soweit ich deine Tabelle richtig interpretiert habe. Müsste dir doch seltsam vorkommen, das auf einer 230 GB Festplatte auf einmal 460 GB Platz sind, oder etwa nicht?

Ich würde zuerst ein Backup der Daten deiner Home-Partition machen, bevor beim weiteren rumfummeln was verloren geht. Wenn du sicher bist, dass sdc1 auf home gemountet ist (ausgabe von

Code: Alles auswählen

mount
oder

Code: Alles auswählen

df -h
, dann einfach mittels fdisk sdc5 löschen.

owl102
Beiträge: 2006
Registriert: 16.10.2010 13:05:57
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Timbuktu

Re: Partitionstabelle ist falsch

Beitrag von owl102 » 13.08.2017 09:03:39

Wolf-Tilman hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.08.2017 21:29:40
jemand weiter vorne im Thread hat geschrieben:Solange noch keine Daten geschrieben, oder gar formatiert wurde, reicht es in der Regel, wieder die alten Partitionsgrenzen in die Tabelle zu schreiben.
Und wie geht das?
Man nimmt fdisk und legt die Partition neu an.

fdisk editiert lediglich die Partitionstabelle. Es wird nichts an den Partitionen selber geändert.

Antworten