USB 3 nach Systemstart tot

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
Benutzeravatar
jph
Beiträge: 316
Registriert: 06.12.2015 15:06:07
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Greven/Westf.

USB 3 nach Systemstart tot

Beitrag von jph » 22.12.2017 22:01:50

Hallo zusammen,

ich betreibe Stretch 64 Bit ohne Backports auf einem ThinkPad X220 mit zwei externen USB-2.0-Anschlüssen und einem externe USB-3.0-Anschluss plus diverse weitere interne Ports für diverse Hardware.

Code: Alles auswählen

[jan@x220:~$ lsusb
Bus 003 Device 003: ID 0bdb:1911 Ericsson Business Mobile Networks BV 
Bus 003 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 001 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
jan@x220:~$ lspci -nnn
…
00:1a.0 USB controller [0c03]: Intel Corporation 6 Series/C200 Series Chipset Family USB Enhanced Host Controller #2 [8086:1c2d] (rev 04)
…
00:1d.0 USB controller [0c03]: Intel Corporation 6 Series/C200 Series Chipset Family USB Enhanced Host Controller #1 [8086:1c26] (rev 04)
…
0e:00.0 USB controller [0c03]: NEC Corporation uPD720200 USB 3.0 Host Controller [1033:0194] (rev 04)
Folgendes Phänomen: der USB-3-Port ist tot. Und zwar mausetot: das Anstecken eines Geräts bewirkt keine Reaktion. Kein Wimpernschlag im Journal, keine Ausgabe in dmesg. Spannung wird geliefert, die USB-Platte fährt an, mehr aber nicht. An einen der anderen Ports angeschlossen funktioniert sie brav im USB-2-Modus (ich kann den Betriebsmodus an der Farbe der LED ablesen).

Es verhalten sich alle USB-Geräte so, womit ich einen Defekt der Platte ausschließen kann.

Die Hardware wird erkannt (Meldungen der anderen Controller ausgefiltert):

Code: Alles auswählen

Dez 22 21:24:16 x220 kernel: xhci_hcd 0000:0e:00.0: xHCI Host Controller
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: xhci_hcd 0000:0e:00.0: new USB bus registered, assigned bus number 2
Das finde ich auffällig, weil Bus 2 lt. Ausgabe von lsusb USB 2 ist. Weiter im Text:

Code: Alles auswählen

Dez 22 21:24:16 x220 kernel: xhci_hcd 0000:0e:00.0: hcc params 0x014042cb hci version 0x96 quirks 0x00000004
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: usb usb2: New USB device found, idVendor=1d6b, idProduct=0002
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: usb usb2: New USB device strings: Mfr=3, Product=2, SerialNumber=1
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: usb usb2: Product: xHCI Host Controller
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: usb usb2: Manufacturer: Linux 4.9.0-4-amd64 xhci-hcd
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: usb usb2: SerialNumber: 0000:0e:00.0
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: hub 2-0:1.0: USB hub found
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: hub 2-0:1.0: 2 ports detected
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: xhci_hcd 0000:0e:00.0: xHCI Host Controller
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: xhci_hcd 0000:0e:00.0: new USB bus registered, assigned bus number 4
Bus 4 passt zur Ausgabe von lspci.

Code: Alles auswählen

Dez 22 21:24:16 x220 kernel: usb usb4: We don't know the algorithms for LPM for this host, disabling LPM.
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: usb usb4: New USB device found, idVendor=1d6b, idProduct=0003
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: usb usb4: New USB device strings: Mfr=3, Product=2, SerialNumber=1
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: usb usb4: Product: xHCI Host Controller
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: usb usb4: Manufacturer: Linux 4.9.0-4-amd64 xhci-hcd
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: usb usb4: SerialNumber: 0000:0e:00.0
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: hub 4-0:1.0: USB hub found
Dez 22 21:24:16 x220 kernel: hub 4-0:1.0: 2 ports detected
Richtig merkwürdig wird es, wenn ich den Rechner im Single Mode hochfahre: dann wird die Platte an Bus 4 erkannt und als USB-3-Gerät betrieben.

Code: Alles auswählen

Dez 22 21:24:26 x220 kernel: usb 4-1: new SuperSpeed USB device number 2 using xhci_hcd
Dez 22 21:24:26 x220 kernel: usb 4-1: New USB device found, idVendor=0480, idProduct=a200
Dez 22 21:24:26 x220 kernel: usb 4-1: New USB device strings: Mfr=2, Product=3, SerialNumber=1
Dez 22 21:24:26 x220 kernel: usb 4-1: Product: External USB 3.0
Dez 22 21:24:26 x220 kernel: usb 4-1: Manufacturer: TOSHIBA
Dez 22 21:24:26 x220 kernel: usb 4-1: SerialNumber: 20150704005122C
Dez 22 21:24:26 x220 mtp-probe[769]: checking bus 4, device 2: "/sys/devices/pci0000:00/0000:00:1c.6/0000:0e:00.0/usb4/4-1"
Dez 22 21:24:26 x220 mtp-probe[769]: bus: 4, device: 2 was not an MTP device
Dez 22 21:24:26 x220 kernel: usb-storage 4-1:1.0: USB Mass Storage device detected
Dez 22 21:24:26 x220 kernel: scsi host6: usb-storage 4-1:1.0
Dez 22 21:24:26 x220 kernel: usbcore: registered new interface driver usb-storage
Dez 22 21:24:26 x220 kernel: usbcore: registered new interface driver uas
Dez 22 21:24:27 x220 kernel: scsi 6:0:0:0: Direct-Access     TOSHIBA  External USB 3.0 0    PQ: 0 ANSI: 6
Dez 22 21:24:27 x220 kernel: sd 6:0:0:0: Attached scsi generic sg1 type 0
Wenn ich den Bootvorgang fortsetze, kann ich die Platte anschließend problemlos nutzen. Wenn ich sie abstöpsele, passiert dies

Code: Alles auswählen

Dez 22 21:24:53 x220 kernel: xhci_hcd 0000:0e:00.0: Cannot set link state.
Dez 22 21:24:53 x220 kernel: usb usb4-port1: cannot disable (err = -32)
Dez 22 21:24:53 x220 kernel: usb 4-1: USB disconnect, device number 2
Dez 22 21:24:53 x220 kernel: sd 6:0:0:0: [sdb] Synchronizing SCSI cache
Dez 22 21:24:53 x220 kernel: sd 6:0:0:0: [sdb] Synchronize Cache(10) failed: Result: hostbyte=DID_NO_CONNECT driverbyte=DRIVER_OK
und danach ist der USB-3-Port tot. Zu „cannot disable (err = -32)“ finde ich im Netz nichts bzw. der Rauschabstand ist zu groß.

VirtualBox und USB-Autosuspend (über Debiantlp) habe ich probehalber deinstalliert bzw. deaktiviert, was nichts gebracht hat.

Hat jemand eine Idee?

Gruß

Jan

NAB
Beiträge: 5502
Registriert: 06.03.2011 16:02:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: USB 3 nach Systemstart tot

Beitrag von NAB » 13.01.2018 01:23:37

jph hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.12.2017 22:01:50

Code: Alles auswählen

jan@x220:~$ lspci -nnn
0e:00.0 USB controller [0c03]: NEC Corporation uPD720200 USB 3.0 Host Controller [1033:0194] (rev 04)
Einen USB-Controller mit diesem Chip hatte ich auch mal ... hat nichts als Ärger gemacht. Ging das Ding jemals?

Inzwischen soll es ein Firmware-Update geben:
https://askubuntu.com/questions/161862/ ... untu-12-04

Dem letzten Poster hier hat ein BIOS-Update ein wenig geholfen:
https://forums.lenovo.com/t5/ThinkPad-X ... d-p/507847
Never change a broken system. It could be worse afterwards.

"No computer system can be absolutely secure." Intel Document Number: 336983-001

Antworten