USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 466
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von kalle123 » 03.12.2018 15:19:14

Frisch installiertes Stretch Xfce (Kernel 4.9.0-8-amd64) auf ASUS Prime X370-A mit Ryzen 5-2600.

Kingston Datatraveler G4 16GB USB Stick auf div. USB3 Ports des boards eingesteckt.
Unmount in Thunar führt immer zum freeze und Systemabsturz.
Änderungen im aktuellen Bios (Legacy USB Support und XHCI Hand-off) erbringen keine Änderung.

Linux Mint 19 Xfce auf USB Live Stick hochgefahren, USB3 Stick eingesteckt, unmount über Thunar ohne Probleme. 8O

Weiß jemand einen Rat? (Ev. backport Kernel?)
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, Nvidia GEFORCE GT730
16GB DDR4-2666, SSD 60GB, HDD 2TB ... DEBIAN 9.6 Xfce

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 10038
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von hikaru » 03.12.2018 15:33:52

Ich erinnere mich dunkel an Phoronix-Artikel, die von besserem Ryzen-Support ab Kernel 4.15,16 oder 17 berichteten. Dabei ging es nicht (nur) um Grafik, aber worum es ging, weiß ich nicht mehr.

MSfree
Beiträge: 3632
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von MSfree » 03.12.2018 15:50:10

Hast du hier:
viewtopic.php?f=13&t=171416
schonmal reingeschaut?

Da geht es zwar zunächst um eine SSD, später aber auch um USB-Sticks, die zum Crash führen, wenn man sie versucht, "auszuwerfen". Anscheinend schmeckt es dem System nicht, wenn das Gerät den Ausschaltbefehl bekommt.

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 466
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von kalle123 » 03.12.2018 15:51:59

Im kern.log sieht das so aus. Zuerst in einem USB2 Port und dann in einem USB3 Port ...

Also wohl mal in Richtung Kernel schauen ....
[ 1184.071960] usb 1-13: new high-speed USB device number 6 using xhci_hcd
[ 1184.298213] usb 1-13: New USB device found, idVendor=0951, idProduct=1666
[ 1184.298217] usb 1-13: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[ 1184.298219] usb 1-13: Product: DataTraveler 3.0
[ 1184.298221] usb 1-13: Manufacturer: Kingston
[ 1184.298223] usb 1-13: SerialNumber: 60A44C3FAC04F2A0997A0275
[ 1184.302279] usb-storage 1-13:1.0: USB Mass Storage device detected
[ 1184.302497] scsi host9: usb-storage 1-13:1.0
[ 1185.311964] scsi 9:0:0:0: Direct-Access Kingston DataTraveler 3.0 PQ: 0 ANSI: 6
[ 1185.312648] sd 9:0:0:0: Attached scsi generic sg3 type 0
[ 1185.312800] sd 9:0:0:0: [sdc] 30218842 512-byte logical blocks: (15.5 GB/14.4 GiB)
[ 1185.313003] sd 9:0:0:0: [sdc] Write Protect is off
[ 1185.313008] sd 9:0:0:0: [sdc] Mode Sense: 4f 00 00 00
[ 1185.313211] sd 9:0:0:0: [sdc] Write cache: disabled, read cache: enabled, doesn't support DPO or FUA
[ 1185.315760] sdc: sdc1
[ 1185.316812] sd 9:0:0:0: [sdc] Attached SCSI removable disk
[ 1266.134243] sdc: sdc1
[ 1813.148921] usb 1-13: USB disconnect, device number 6
[ 1815.681855] usb 2-4: new SuperSpeed USB device number 2 using xhci_hcd
[ 1815.712482] usb 2-4: New USB device found, idVendor=0951, idProduct=1666
[ 1815.712485] usb 2-4: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[ 1815.712487] usb 2-4: Product: DataTraveler 3.0
[ 1815.712489] usb 2-4: Manufacturer: Kingston
[ 1815.712491] usb 2-4: SerialNumber: 60A44C3FAC04F2A0997A0275
[ 1815.717822] usb-storage 2-4:1.0: USB Mass Storage device detected
[ 1815.718000] scsi host9: usb-storage 2-4:1.0
[ 1816.745674] scsi 9:0:0:0: Direct-Access Kingston DataTraveler 3.0 PQ: 0 ANSI: 6
[ 1816.746232] sd 9:0:0:0: Attached scsi generic sg3 type 0
[ 1816.746460] sd 9:0:0:0: [sdc] 30218842 512-byte logical blocks: (15.5 GB/14.4 GiB)
[ 1816.746623] sd 9:0:0:0: [sdc] Write Protect is off
[ 1816.746627] sd 9:0:0:0: [sdc] Mode Sense: 4f 00 00 00
[ 1816.746787] sd 9:0:0:0: [sdc] Write cache: disabled, read cache: enabled, doesn't support DPO or FUA
[ 1816.748946] sdc: sdc1
[ 1816.749922] sd 9:0:0:0: [sdc] Attached SCSI removable disk
[ 0.000000] Linux version 4.9.0-8-amd64 (debian-kernel@lists.debian.org) (gcc version 6.3.0 20170516 (Debian 6.3.0-18+deb9u1) ) #1 SMP Debian 4.9.130-2 (2018-10-27)
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, Nvidia GEFORCE GT730
16GB DDR4-2666, SSD 60GB, HDD 2TB ... DEBIAN 9.6 Xfce

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 466
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von kalle123 » 03.12.2018 15:57:43

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
03.12.2018 15:50:10
Hast du hier:
viewtopic.php?f=13&t=171416
schonmal reingeschaut?

Da geht es zwar zunächst um eine SSD, später aber auch um USB-Sticks, die zum Crash führen, wenn man sie versucht, "auszuwerfen". Anscheinend schmeckt es dem System nicht, wenn das Gerät den Ausschaltbefehl bekommt.
Danke, seh aber nicht, das dort mal der Versuch mit dem backport Kernel gemacht wurde.

Naja, werde das heut Abend mach probieren.
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, Nvidia GEFORCE GT730
16GB DDR4-2666, SSD 60GB, HDD 2TB ... DEBIAN 9.6 Xfce

ernstlx
Beiträge: 36
Registriert: 25.02.2011 01:15:44
Kontaktdaten:

Re: USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von ernstlx » 03.12.2018 23:37:17

Hallo!

Sieht ziemlich nach meinem Absturzszenario aus:
viewtopic.php?f=13&t=171416

Dieses sollte durch einen Kernel aus stretch-backports behebbar sein. Nach meinem Debian bugreport wurde mir das von einem Maintainer anempfohlen.
Desktop: Intel i5-6600T@2,7GHz, ASRock Z170 Extreme4, 8GB RAM, Samsung 970 Evo SSD, Debian Stretch (64-bit), Xfce
Notebook: HP 2540p, Intel i5-540M@2,53GHz mit GMA HD Graphik, 4GB RAM, Intel SSD SAM080, Debian Jessie (64-bit), Xfce
Router/Server: Intel D945GCLF2 ITX-Board mit Atom 330@1,6GHz, 2GB RAM, Samsung 860 Evo SSD, Debian Stretch (32-bit), -

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 466
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von kalle123 » 04.12.2018 16:36:17

Will mich kurz melden.

Ursache ist der "alte Kernel" in Stretch. Mit den aktuellen Kernel (4.17/4.18) aus den backports funktioniert das unmounten ...

Nur, ich hatte schon nvidia 340 drauf und um die Kernel zu installieren, musste nvidia 340 runter und nouveau drauf. Soweit, so gut. Nur, dann das aktuelle nvidia aus den backports drauf zu packen ging gründlich in die Hose. System zerschossen.

Neuinstallation ging auch nicht mehr. Abbruch beim Installieren von grub im EFI Mode auf die SSD. Meldung in der Art "Grub konnte auf "Target" nicht installiert werden." Bin davon ausgegangen, das ich die SSD irgendwie "geschossen" hab und heute erst mal Ersatz besorgt, um dann festzustellen, dass die SSD wohl in Ordnung und es am BIOS lag. BIOS neu eingespielt, Secure boot OFF und CSM ON.

Ich hasse die inzwischen schlechte Doku bei Asus und EFI!
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, Nvidia GEFORCE GT730
16GB DDR4-2666, SSD 60GB, HDD 2TB ... DEBIAN 9.6 Xfce

peter1969
Beiträge: 451
Registriert: 17.10.2006 08:57:58
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Stuttgart

Re: USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von peter1969 » 05.12.2018 15:44:20

Ich habe auch Probleme, mein Rechner friert beim Auswerfen eines 32GB USB Stabs (FAT) völlig ein. Beim 16GB USB Stab (FAT) der gleichen Marle komischerweise nicht, siehe auch: viewtopic.php?f=12&t=171270 . Bei mir gibt es das Problem mit Kernel 4.9.0-7 übrigens nicht, sondern nur mit Kernel 4.9.0-8.
Grüße, Peter
Debian 9 Stretch (64 bit) mit Xfce auf HP 350 G2 (Pentium 3805U/Broadwell)

ernstlx
Beiträge: 36
Registriert: 25.02.2011 01:15:44
Kontaktdaten:

Re: USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von ernstlx » 05.12.2018 20:02:58

Hallo peter1969!

Das in diesem Thread behandelte Problem hängt offenbar mit einem Befehl zum Abschalten des Geräts zusammen, der dem Befehl zum Aushängen angeschlossen wird.

Code: Alles auswählen

udisksctl power-off --block-device /dev/sdx
Das passiert bei verschiedenen Dateimanagern mit "Auswerfen", "eject" oder "safely unmount". Bei "Aushängen" oder "unmount" unterbleibt das. Wenn dieses Problem besteht, lässt es sich durch einen neueren Kernel (aus debian-backports) beheben. (4.9.0-8 hat das Problem)

Es tritt scheinbar nur bei bestimmten Hardware-Voraussetzungen auf. Wenn das oben angeführte Kommando den Rechner zum Einfrieren bringt, liegt wohl dieses Problem vor und es lässt sich sehr wahrscheinlich mit einem neueren Kernel beheben.
Desktop: Intel i5-6600T@2,7GHz, ASRock Z170 Extreme4, 8GB RAM, Samsung 970 Evo SSD, Debian Stretch (64-bit), Xfce
Notebook: HP 2540p, Intel i5-540M@2,53GHz mit GMA HD Graphik, 4GB RAM, Intel SSD SAM080, Debian Jessie (64-bit), Xfce
Router/Server: Intel D945GCLF2 ITX-Board mit Atom 330@1,6GHz, 2GB RAM, Samsung 860 Evo SSD, Debian Stretch (32-bit), -

peter1969
Beiträge: 451
Registriert: 17.10.2006 08:57:58
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Stuttgart

Re: USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von peter1969 » 05.12.2018 20:59:12

Hallo Ernstix, also wenn ich das hier lese: viewtopic.php?f=37&t=171488&hilit=4.18+problem nehme ich liebe den älteren Kernel 4.9.0-7 als einen neueren aus den Backports :?
Grüße, Peter
Debian 9 Stretch (64 bit) mit Xfce auf HP 350 G2 (Pentium 3805U/Broadwell)

ernstlx
Beiträge: 36
Registriert: 25.02.2011 01:15:44
Kontaktdaten:

Re: USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von ernstlx » 05.12.2018 21:17:38

wenn ich das hier lese: viewtopic.php?f=37&t=171488&hilit=4.18+problem nehme ich liebe den älteren Kernel 4.9.0-7 als einen neueren aus den Backports
Das klingt auch nicht vertrauenserweckend. Das betrifft allerdings einen 4.19 Kernel. In stretch-backports werden 4.17 und 4.18 angeboten.
Es gibt auch die Möglichkeit, "Auswerfen" nicht zu benutzen, bzw. zu warten bis das Problem auch für einen Kernel aus stable behoben ist. Ein älterer Kernel wird das Problem eventuell nicht beheben, da dieses Problem auch für deutlich ältere 4.x Kernels berichtet wurde.
Desktop: Intel i5-6600T@2,7GHz, ASRock Z170 Extreme4, 8GB RAM, Samsung 970 Evo SSD, Debian Stretch (64-bit), Xfce
Notebook: HP 2540p, Intel i5-540M@2,53GHz mit GMA HD Graphik, 4GB RAM, Intel SSD SAM080, Debian Jessie (64-bit), Xfce
Router/Server: Intel D945GCLF2 ITX-Board mit Atom 330@1,6GHz, 2GB RAM, Samsung 860 Evo SSD, Debian Stretch (32-bit), -

peter1969
Beiträge: 451
Registriert: 17.10.2006 08:57:58
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Stuttgart

Re: USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von peter1969 » 05.12.2018 21:47:17

Das Problem der Datenverluste wird auch für vorige Kernel erwähnt, lies mal genau.
Grüße, Peter
Debian 9 Stretch (64 bit) mit Xfce auf HP 350 G2 (Pentium 3805U/Broadwell)

ernstlx
Beiträge: 36
Registriert: 25.02.2011 01:15:44
Kontaktdaten:

Re: USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von ernstlx » 05.12.2018 22:01:30

Ja? Meinst du das:
Betrifft wohl auch ältere Kernel: https://bugzilla.kernel.org/show_bug.cgi?id=201685
Dieser bug report ist für 4.19.x und 4.20-rc kategorisiert. Ich weiß nicht, wieso eggy ihn als Beleg dafür sieht, dass ältere Versionen auch betroffen sind.
Desktop: Intel i5-6600T@2,7GHz, ASRock Z170 Extreme4, 8GB RAM, Samsung 970 Evo SSD, Debian Stretch (64-bit), Xfce
Notebook: HP 2540p, Intel i5-540M@2,53GHz mit GMA HD Graphik, 4GB RAM, Intel SSD SAM080, Debian Jessie (64-bit), Xfce
Router/Server: Intel D945GCLF2 ITX-Board mit Atom 330@1,6GHz, 2GB RAM, Samsung 860 Evo SSD, Debian Stretch (32-bit), -

peter1969
Beiträge: 451
Registriert: 17.10.2006 08:57:58
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Stuttgart

Re: USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von peter1969 » 06.12.2018 09:14:13

Es ist der Artikel von Heise, in dem der Auto schreibt: "Auf der Kernel-Mailingliste spekulierten einige Entwickler, dass der Fehler schon länger im Kernel-Code steckt, aber durch Patches, die mit Version 4.19 eingeflossen sind, häufiger Auftritt und daher erst jetzt auffiel. Zudem tritt der Fehler nur unter hohen Lasten auf." Siehe auch https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 42391.html .
Grüße, Peter
Debian 9 Stretch (64 bit) mit Xfce auf HP 350 G2 (Pentium 3805U/Broadwell)

ernstlx
Beiträge: 36
Registriert: 25.02.2011 01:15:44
Kontaktdaten:

Re: USB3 Stick unmount - Systemabsturz

Beitrag von ernstlx » 06.12.2018 19:22:23

Ok, davon würde ich mich nicht abschrecken lassen. Allerdings würde ich auch nicht ohne zwingenden Grund einen Backport-Kernel verwenden (und das power-off Problem ist jetzt für mich nicht so zwingend). Den Rückstieg auf eine ältere Kernel-Version erachte ich aber nicht als sinnvoll.
Ist das Problem bei 4.9.0-7 noch nicht aufgetreten? (ich habe das System erst mit 4.9.0-8 installiert, das auf SATA-SSD installierte System stürzt nach wie vor nicht ab)
Desktop: Intel i5-6600T@2,7GHz, ASRock Z170 Extreme4, 8GB RAM, Samsung 970 Evo SSD, Debian Stretch (64-bit), Xfce
Notebook: HP 2540p, Intel i5-540M@2,53GHz mit GMA HD Graphik, 4GB RAM, Intel SSD SAM080, Debian Jessie (64-bit), Xfce
Router/Server: Intel D945GCLF2 ITX-Board mit Atom 330@1,6GHz, 2GB RAM, Samsung 860 Evo SSD, Debian Stretch (32-bit), -

Antworten