[gelöst] Reboot/Shutdown Problem Debian Buster KDE

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Benutzeravatar
Heliosstyx
Beiträge: 36
Registriert: 14.03.2019 13:25:59

[gelöst] Reboot/Shutdown Problem Debian Buster KDE

Beitrag von Heliosstyx » 14.03.2019 13:35:23

Ich verwende Debian Buster KDE in der aktuellen Version. Ich habe schon länger manchmal Probleme beim Shutdown, indem ich die Meldung erhalte "Stop job is running, mariadb..." der quasi ewig braucht, um dann doch nicht herunterzufahren und mir bleibt nur übrig, den "Ausknopf" zu drücken. was kann ich tun? Ich bin neu hier, vielleicht gehört die Frage unter eine andere Rubrik. Bitte um detaillierte Hilfe.
Zuletzt geändert von Heliosstyx am 31.03.2019 14:02:45, insgesamt 4-mal geändert.
8)

Benutzeravatar
jph
Beiträge: 587
Registriert: 06.12.2015 15:06:07
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Greven/Westf.

Re: Shutdown Problem

Beitrag von jph » 14.03.2019 18:14:50

Hänger beim Shutdown kenne ich, wenn NetworkManager das Netzwerk abschaltet, aber noch Netzlaufwerke eingebunden wird.

systemd beendet den Spuk bei nicht startenden oder stoppenden Units nach 1:30 Minuten (Vorgabewert). Warte mal diesen Zeitraum, bevor du das System abschießt.

eggy
Beiträge: 1844
Registriert: 10.05.2008 11:23:50

Re: Shutdown Problem

Beitrag von eggy » 14.03.2019 18:28:00

Wenn die Meldung auf MariaDB hindeutet, würd ich mal ausschliessen wollen, dass Probleme beim Beenden von MariaDB auftreten.
Erst Dienst anhalten, schauen obs dabei Fehler gibt, wenn ja, rausfinden warum. Wenn nein, dann Rechner runterfahren und schauen, ob es jetzt ne andere Meldung gibt.

Benutzeravatar
Heliosstyx
Beiträge: 36
Registriert: 14.03.2019 13:25:59

Re: Shutdown Problem

Beitrag von Heliosstyx » 14.03.2019 18:53:17

Ich danke euch allen. Das Abwarten beim Shutdown habe ich getan, systemd beendet den Spuk nicht. Zum Beenden von mariadb habe ich eine Frage: wie stoppt man den Dienst manuell? Danke.
8)

wanne
Moderator
Beiträge: 5839
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Shutdown Problem

Beitrag von wanne » 14.03.2019 19:18:46

Zum Beenden von mariadb habe ich eine Frage: wie stoppt man den Dienst manuell?

Code: Alles auswählen

systemctl stop mariadb
Das Abwarten beim Shutdown habe ich getan
Korrekt. mariadb hat per default SendSIGKILL=no gesetzt. Weil die halt gar nicht damit zurecht kommen, wenn man sie abwürgt. Sollte man eigentlich nicht ohne USV laufen lassen so Software.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Benutzeravatar
Heliosstyx
Beiträge: 36
Registriert: 14.03.2019 13:25:59

Re: Shutdown Problem

Beitrag von Heliosstyx » 15.03.2019 12:48:35

Jetzt noch eine Anmerkung: Ist es richtig, dass mariadb in der Standardinstallation mitgeliefert wird? Wozu dient mariadb eigentlich, dass interessiert mich als Neuling bei Debian? Mir ist aufgefallen, dass ich das "mariadb Shutdown Problem" meistens dann kriege, wenn Updates angewendet wurden. Welchen grafischen Updater soll man verwenden (KDE!), Apper, Discover, Synaptic? Ich finde die Community hier sehr gut, allerdings ist es nur Neulinge etwas schwierig die Antworten zu verstehen.
8)

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 12707
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Shutdown Problem

Beitrag von niemand » 15.03.2019 13:09:54

Heliosstyx hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.03.2019 12:48:35
Welchen grafischen Updater soll man verwenden (KDE!), Apper, Discover, Synaptic?
Meiner Meinung nach keinen, aber Synaptic ist von den genannten noch am problemärmsten.

Warum ein Paket bei dir installiert ist, kannst du z.B. mit einem aptitude why Paketname rausbekommen.
ENOKEKS

Benutzeravatar
Heliosstyx
Beiträge: 36
Registriert: 14.03.2019 13:25:59

Re: Shutdown Problem

Beitrag von Heliosstyx » 15.03.2019 14:33:47

Das Kommando "aptitude why paketname" gibt es nicht und läuft auch nicht.
8)

TomL
Beiträge: 4101
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Re: Shutdown Problem

Beitrag von TomL » 15.03.2019 14:39:51

Ich glaube, das entspricht dem:

Code: Alles auswählen

apt-cache rdepends --installed pkgname

Code: Alles auswählen

apt-cache rdepends --installed mariadb-common
mariadb-common
Reverse Depends:
  mysql-common
  libmariadb3
So gehts wohl auch:

Code: Alles auswählen

# apt rdepends mariadb-common
mariadb-common
Reverse Depends:
  Beschädigt: mysql-common (<< 10.0.20-3~)
  Hängt ab von: mariadb-client-core-10.3 (>= 1:10.3.13-1)
  Hängt ab von: mariadb-server-core-10.3 (>= 1:10.3.13-1)
  Hängt ab von (vorher): mariadb-server-10.3 (>= 1:10.3.13-1)
  Hängt ab von: libmariadb3

root@thomaspc:~
# apt rdepends mysql-common
mysql-common
Reverse Depends:
  Hängt ab von: mariadb-common (>= 5.6.25)
Gerade was mariadb angeht, interessiert mich das auch. Bei meinen Buster-Setups ist jedesmal mariadb-common, mysql-common und exim dabei. Installiert habe ich das nicht ein einziges mal bewusst, trotzdem isses da. :roll:
vg, Thomas

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 12707
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Shutdown Problem

Beitrag von niemand » 15.03.2019 16:16:34

Heliosstyx hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.03.2019 14:33:47
Das Kommando "aptitude why paketname" gibt es nicht und läuft auch nicht.
apt install aptitude

Nein, es entspricht nicht apt-cache rdepends
ENOKEKS

guennid
Beiträge: 12658
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Shutdown Problem

Beitrag von guennid » 15.03.2019 16:29:22

SonnengottFlussdesGrauens hat geschrieben: Ist es richtig, dass mariadb in der Standardinstallation mitgeliefert wird?
Das tät' mich auch mal interessieren - ich mach' ja nie eine. :wink:

TomL
Beiträge: 4101
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Re: Shutdown Problem

Beitrag von TomL » 15.03.2019 17:01:31

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.03.2019 16:16:34
Nein, es entspricht nicht apt-cache rdepends
Tatsächlich... das weist jetzt auf Cron und Exim hin:

Code: Alles auswählen

# aptitude why mariadb-common
i   cron               Empfiehlt    default-mta | mail-transport-agent
p   exim4-daemon-heavy Liefert      mail-transport-agent              
p   exim4-daemon-heavy Hängt ab von libmariadb3 (>= 3.0.0)            
p   libmariadb3        Hängt ab von mariadb-common  
vg, Thomas

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 1350
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Shutdown Problem

Beitrag von willy4711 » 15.03.2019 17:05:40

Code: Alles auswählen

cat debian-live-9.8.0-amd64-kde.packages |grep maria
libmariadbclient18:amd64 10.1.26-0+deb9u1
mariadb-client-core-10.1 10.1.26-0+deb9u1
mariadb-common 10.1.26-0+deb9u1
mariadb-server-core-10.1 10.1.26-0+deb9u1

Code: Alles auswählen

cat debian-live-9.8.0-amd64-gnome.packages |grep maria
libmariadbclient18:amd64 10.1.26-0+deb9u1

Code: Alles auswählen

 cat debian-live-9.8.0-amd64-cinnamon.packages|grep maria
libmariadbclient18:amd64 10.1.26-0+deb9u1
usw..

Das mit dem Stop-Job hatte ich auch schon diverse Male nach einem Update. Hab allerdings nicht drauf geachtet, was da stand.
War auch immer nur einmalig.
TomL hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.03.2019 17:01:31
niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.03.2019 16:16:34
Nein, es entspricht nicht apt-cache rdepends
Tatsächlich... das weist jetzt auf Cron und Exim hin:

Code: Alles auswählen

# aptitude why mariadb-common
i   cron               Empfiehlt    default-mta | mail-transport-agent
p   exim4-daemon-heavy Liefert      mail-transport-agent              
p   exim4-daemon-heavy Hängt ab von libmariadb3 (>= 3.0.0)            
p   libmariadb3        Hängt ab von mariadb-common  
Da würde ich nun überhaupt nichts drauf geben. Meine Variante (Xfce Buster) :facepalm:

Code: Alles auswählen

$ aptitude why mariadb-common
i   libsane-dev Hängt ab von libsane (= 1.0.27-3.1)             
i A libsane     Hängt ab von libsnmp30 (>= 5.7.3+dfsg-4+b1~dfsg)
i A libsnmp30   Hängt ab von libmariadb3 (>= 3.0.0)             
i A libmariadb3 Hängt ab von mariadb-common       
Aus dem Manual:
By default aptitude outputs only the „most installed, strongest,
tightest, shortest“ dependency chain. That is, it looks for a chain
that only contains packages which are installed or will be
installed;
d.h. bei jedem ist das anders (so verstehe ich das jedenfalls)

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 12707
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Shutdown Problem

Beitrag von niemand » 15.03.2019 17:32:44

Es zeigt den direktesten Grund für die Installation eines Paketes an. Ob du was drauf gibst, ist unerheblich. Dem Threadstarter wird’s helfen zu entscheiden, ob er mariadb deinstallieren möchte/kann.
ENOKEKS

eggy
Beiträge: 1844
Registriert: 10.05.2008 11:23:50

Re: Shutdown Problem

Beitrag von eggy » 15.03.2019 17:36:02

Och, dafür tuts auch ein beherztes "apt-get remove mariadb" - man muss aber "nein" sagen, wenn er nachfragt, ob er es wirklich deinstalllieren soll :mrgreen:

Antworten