Debian friert ein

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Benutzeravatar
Schmuserkadser
Beiträge: 7
Registriert: 21.02.2019 19:21:35

Debian friert ein

Beitrag von Schmuserkadser » 31.03.2019 03:04:15

Hallo.
Ich habe mir neue Hardware zugelegt und rasch Debian installiert. Leider friert das System nach beliebiger Zeit einfach ein. Manchmal lässt sich dann noch die Maus bewegen, die Tastatur ist jedoch tot und sonst tut sich auch nichts auf dem Bildschirm. STRG + ALT + {F1, ESC, *} funktionieren dann auch nicht mehr. Da hilft dann nur noch ein Neustart. Ich konnte das Auftreten aber bisher nur im leichten Betrieb beobachten, wie wenn ich arbeite oder browse. Also nicht bei Spielen oder so.

Code: Alles auswählen

System:    Host: --- Kernel: 4.19.0-4-amd64 x86_64 bits: 64 Desktop: KDE Plasma 5.14.5 
           Distro: Debian GNU/Linux buster/sid 
Machine:   Type: Desktop System: Micro-Star product: MS-7C02 v: 1.0 serial: <root required> 
           Mobo: Micro-Star model: B450 TOMAHAWK (MS-7C02) v: 1.0 serial: <root required> 
           UEFI: American Megatrends v: 1.50 date: 01/25/2019 
CPU:       Topology: 8-Core model: AMD Ryzen 7 1800X bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 4096 KiB 
           Speed: 2162 MHz min/max: 2200/3600 MHz Core speeds (MHz): 1: 2162 2: 2263 3: 1886 
           4: 1886 5: 1889 6: 1885 7: 1887 8: 1893 9: 2138 10: 2021 11: 1860 12: 1967 13: 1857 
           14: 1891 15: 1886 16: 1889 
Graphics:  Device-1: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB] driver: nvidia v: 410.104 
           Display: x11 server: X.Org 1.20.3 driver: nvidia 
           unloaded: fbdev,modesetting,nouveau,vesa resolution: 1920x1080~60Hz 
           OpenGL: renderer: GeForce GTX 1060 6GB/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 410.104 
Audio:     Device-1: NVIDIA GP106 High Definition Audio driver: snd_hda_intel 
           Device-2: AMD Family 17h HD Audio driver: snd_hda_intel 
           Device-3: Texas Instruments type: USB driver: snd-usb-audio 
           Sound Server: ALSA v: k4.19.0-4-amd64 
Network:   Device-1: Realtek RTL8192CE PCIe Wireless Network Adapter driver: rtl8192ce 
           IF: wlo1 state: up mac: ---
           Device-2: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet driver: r8169 
           IF: enp24s0 state: down mac: ---
Drives:    Local Storage: total: 2.05 TiB used: 394.24 GiB (18.8%) 
           ID-1: /dev/sda vendor: Samsung model: HD103SJ size: 931.51 GiB 
           ID-2: /dev/sdb vendor: Samsung model: SSD 850 EVO 250GB size: 232.89 GiB 
           ID-3: /dev/sdc vendor: Crucial model: CT1000MX500SSD1 size: 931.51 GiB 
Partition: ID-1: / size: 27.37 GiB used: 8.83 GiB (32.3%) fs: ext4 dev: /dev/dm-0 
           ID-2: /boot size: 236.3 MiB used: 86.0 MiB (36.4%) fs: ext2 dev: /dev/sdc2 
           ID-3: /home size: 871.96 GiB used: 23.24 GiB (2.7%) fs: ext4 dev: /dev/dm-2 
           ID-4: swap-1 size: 15.95 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/dm-1 
Sensors:   System Temperatures: cpu: 37.0 C mobo: N/A gpu: nvidia temp: 45 C 
           Fan Speeds (RPM): N/A gpu: nvidia fan: 0% 
Info:      Processes: 259 Uptime: 15m Memory: 15.68 GiB used: 1.50 GiB (9.5%) Shell: bash 
           inxi: 3.0.32 

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 1342
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Debian friert ein

Beitrag von willy4711 » 31.03.2019 07:58:14

Hallo, erstmal herzlich willkommen im Forum.
Die Ausgabe von inxi -F für die Systemübersicht im Eröffnungspost sei auch dankend hervorgehoben. :THX:

Treiber / Firmware scheint ja auch alles richtig zu sein, contiib non-free ist wohl in der sources.list aktiviert.

Eventuell andere Fremdrepos vorhanden?

Um den Dingen eventuell auf die Spur zu kommen, wäre es hilfreich, zuerst die Journalfunktion von systemd
persistent zu machen, wenn nicht schon geschehen.

In der Regel reicht es, wenn man dafür in /var/log/ den Ordner /var/log/journal angelegt.
Nach einem Neustart sollte systemd dann via journalctl dort eifrig hineinschreiben.

Danach könnte man nach einem Crash die (hoffentlich) letzten aussagekräftigen Zeilen des Journals ausgeben.
Wie man die Ausgaben anzeigt, ist auf dieser Seite sehr schön beschrieben.
https://mywiki.bluelupo.net/wiki/Grundl ... be_filtern

Noch ne Vereinfachung, um die Dinge nicht immer als root ausführen zu müssen:
Der Gruppe systemd-journal beitreten.

Benutzeravatar
Schmuserkadser
Beiträge: 7
Registriert: 21.02.2019 19:21:35

Re: Debian friert ein

Beitrag von Schmuserkadser » 06.04.2019 12:17:35

Wenn ich z.B.

Code: Alles auswählen

journalctl --since "5 min ago"
benutze, sehe ich nur die Ereignisse seit dem letzten Neustart.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 12701
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Debian friert ein

Beitrag von niemand » 06.04.2019 12:23:47

-b -1 zeigt die Einträge der letzten Session. Vorausgesetzt, du hast’s Journal persistent gemacht, wie willy gezeigt hat.
ENOKEKS

Benutzeravatar
Schmuserkadser
Beiträge: 7
Registriert: 21.02.2019 19:21:35

Re: Debian friert ein

Beitrag von Schmuserkadser » 06.04.2019 12:31:49

Also ich hab den Ordner in /var/log/journal erstellt und da sind auch mehrere Dateien drin.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 1342
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Debian friert ein

Beitrag von willy4711 » 06.04.2019 12:41:03

Was ergibt denn:

Code: Alles auswählen

journalctl --list-boots
..... ansonsten wie niemand gesagt hat. musst dann halt erstmal bis zum Ende scrollen

Edit:
Alternativ wäre z.B. genaue Zeit feststellen nach dem letzten Shutdown. und dann z.B wäre bei mir.

Code: Alles auswählen

journalctl  --since "01:11:01"
Zuletzt geändert von willy4711 am 06.04.2019 12:48:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 12701
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Debian friert ein

Beitrag von niemand » 06.04.2019 12:46:44

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.04.2019 12:41:03
musst dann halt erstmal bis zum Ende scrollen
Da gibt’s aber auch was von Poettering:
journalctl --help hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

  -e --pager-end             Immediately jump to the end in the pager
  -r --reverse               Show the newest entries first
ENOKEKS

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 1342
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Debian friert ein

Beitrag von willy4711 » 06.04.2019 12:49:35

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.04.2019 12:46:44
Da gibt’s aber auch was von Poettering:
Jo das vergaß ich :THX:

TomL
Beiträge: 4096
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Re: Debian friert ein

Beitrag von TomL » 06.04.2019 15:51:22

Schmuserkadser hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.03.2019 03:04:15

Code: Alles auswählen

System: Host: --- Kernel: 4.19.0-4-amd64 x86_64 bits: 64 Desktop: KDE Plasma 5.14.5 Distro: Debian GNU/Linux buster/sid
Ich glaube nicht, dass Debian einfriert.... mein unmaßgeblicher Rat wäre xfce zu installieren, um dann sicher zu sein, fortan dieses freeze nicht mehr zu sehen. Ich denke, dass ist ein KDE-Problem... und so oft, wie man es liest, scheints fast typisch zu sein.
vg, Thomas

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 1342
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Debian friert ein

Beitrag von willy4711 » 06.04.2019 16:22:01

TomL hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.04.2019 15:51:22
Ich glaube nicht, dass Debian einfriert.... mein unmaßgeblicher Rat wäre xfce zu installieren, um dann sicher zu sein, fortan dieses freeze nicht mehr zu sehen. Ich denke, dass ist ein KDE-Problem... und so oft, wie man es liest, scheints fast typisch zu sein.
Das wird wohl nicht Debian sein sondern eher das Zusammenspiel BIOS <--> Prozessor. Jedenfalls gibt es einen Haufen Threads im Netz
wenn man nur AMD Ryzen 7 1800X und einfrieren eingibt.
Ich habe einen Thread gefunden, der diverse Ansätze bietet. Zumindest über prüfenswert erscheint mir dieser Beitrag,
wenn ich auch nur die Hälfte davon verstehe
https://forum.kuketz-blog.de/viewtopic. ... =15#p15230

Benutzeravatar
Schmuserkadser
Beiträge: 7
Registriert: 21.02.2019 19:21:35

Re: Debian friert ein

Beitrag von Schmuserkadser » 11.04.2019 23:37:45

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.04.2019 16:22:01
TomL hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.04.2019 15:51:22
Ich glaube nicht, dass Debian einfriert.... mein unmaßgeblicher Rat wäre xfce zu installieren, um dann sicher zu sein, fortan dieses freeze nicht mehr zu sehen. Ich denke, dass ist ein KDE-Problem... und so oft, wie man es liest, scheints fast typisch zu sein.
Das wird wohl nicht Debian sein sondern eher das Zusammenspiel BIOS <--> Prozessor. Jedenfalls gibt es einen Haufen Threads im Netz
wenn man nur AMD Ryzen 7 1800X und einfrieren eingibt.
Ich habe einen Thread gefunden, der diverse Ansätze bietet. Zumindest über prüfenswert erscheint mir dieser Beitrag,
wenn ich auch nur die Hälfte davon verstehe
https://forum.kuketz-blog.de/viewtopic. ... =15#p15230
Das schau ich mir mal an, danke!
Nochmal kurz ein Überblick: In den letzten Tagen ist Debian hin und wieder abgestürzt. Aber nur wenn der PC so gut wie nichts zu tun hatte. Im Journal konnte ich jedoch leider nichts herausfinden. Eben ist der PC um 23:24 abgestürzt. Die letzten Logs aus
journalctl -b -1 lauten:

Code: Alles auswählen

Apr 11 23:17:01 PCOLI CRON[25661]: pam_unix(cron:session): session opened for user root by (uid=0)
Apr 11 23:17:01 PCOLI CRON[25662]: (root) CMD (   cd / && run-parts --report /etc/cron.hourly)
Apr 11 23:17:01 PCOLI CRON[25661]: pam_unix(cron:session): session closed for user root
Im neuen Log (also -0) fängt das Journal aber erst nach dem Neustart 23:25 wieder an.

Code: Alles auswählen

-- Logs begin at Sun 2019-03-31 23:15:00 CEST, end at Thu 2019-04-11 23:32:33 CEST. --
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: Linux version 4.19.0-4-amd64 (debian-kernel@lists.debian.org) (gcc v
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: Command line: BOOT_IMAGE=/vmlinuz-4.19.0-4-amd64 root=/dev/mapper/PC
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: x86/fpu: Supporting XSAVE feature 0x001: 'x87 floating point registe
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: x86/fpu: Supporting XSAVE feature 0x002: 'SSE registers'
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: x86/fpu: Supporting XSAVE feature 0x004: 'AVX registers'
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: x86/fpu: xstate_offset[2]:  576, xstate_sizes[2]:  256
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: x86/fpu: Enabled xstate features 0x7, context size is 832 bytes, usi
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-provided physical RAM map:
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x0000000000000000-0x000000000009ffff] usable
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000000a0000-0x00000000000fffff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x0000000000100000-0x0000000009d7ffff] usable
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x0000000009d80000-0x0000000009ffffff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000000a000000-0x000000000a1fffff] usable
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000000a200000-0x000000000a209fff] ACPI NVS
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000000a20a000-0x000000000affffff] usable
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000000b000000-0x000000000b01ffff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000000b020000-0x00000000dd346fff] usable
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000dd347000-0x00000000dd4affff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000dd4b0000-0x00000000dd631fff] usable
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000dd632000-0x00000000dda45fff] ACPI NVS
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000dda46000-0x00000000de5b9fff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000de5ba000-0x00000000de663fff] type 20
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000de664000-0x00000000deffffff] usable
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000df000000-0x00000000dfffffff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000f8000000-0x00000000fbffffff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fd100000-0x00000000fdffffff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fea00000-0x00000000fea0ffff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000feb80000-0x00000000fec01fff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fec10000-0x00000000fec10fff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fec30000-0x00000000fec30fff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fed00000-0x00000000fed00fff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fed40000-0x00000000fed44fff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fed80000-0x00000000fed8ffff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fedc2000-0x00000000fedcffff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fedd4000-0x00000000fedd5fff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fee00000-0x00000000feefffff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000ff000000-0x00000000ffffffff] reserved
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: BIOS-e820: [mem 0x0000000100000000-0x000000041f37ffff] usable
Apr 11 23:25:10 PCOLI kernel: NX (Execute Disable) protection: active

dirk11
Beiträge: 2495
Registriert: 02.07.2013 11:47:01

Re: Debian friert ein

Beitrag von dirk11 » 13.04.2019 17:38:53

Ich würde erstmal schauen, ob der Rechner wirklich "abgestürzt" ist: einfach mal versuchen, per ssh drauf zuzugreifen. Das er keine Eingaben von einem Eingabegerät mehr annimmt, ist kein Indiz dafür, dass er "eingefroren" ist.

Benutzeravatar
Schmuserkadser
Beiträge: 7
Registriert: 21.02.2019 19:21:35

Re: Debian friert ein

Beitrag von Schmuserkadser » 14.04.2019 22:13:59

dirk11 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.04.2019 17:38:53
Ich würde erstmal schauen, ob der Rechner wirklich "abgestürzt" ist: einfach mal versuchen, per ssh drauf zuzugreifen. Das er keine Eingaben von einem Eingabegerät mehr annimmt, ist kein Indiz dafür, dass er "eingefroren" ist.
Das kann ich nicht überprüfen, da ich sonst keine anderen Rechner habe.

RobertS
Beiträge: 338
Registriert: 15.04.2012 13:50:53
Wohnort: Rastatt BaWü

Re: Debian friert ein

Beitrag von RobertS » 14.04.2019 23:24:54

Schmuserkadser hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.04.2019 22:13:59
Das kann ich nicht überprüfen, da ich sonst keine anderen Rechner habe.
Dafür genügt ein Android Smartphone mit termux

dirk11
Beiträge: 2495
Registriert: 02.07.2013 11:47:01

Re: Debian friert ein

Beitrag von dirk11 » 16.04.2019 11:49:09

Oder Juice SSH.

Antworten