IBM 10.2 GB--Wie am besten Partitionieren?

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 4
Registriert: 28.01.2002 18:36:28

IBM 10.2 GB--Wie am besten Partitionieren?

Beitrag von Mario » 28.01.2002 21:00:09

Hallo :)

Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben, was am besten wäre.
Ich habe vor, Debian 2.2R5 auf eine IBM 10,2 GB zu installieren.
Das ganze soll später als Router,Mailserver und Intranet Server dienen.
Eventuell kommt noch Samba dazu.In wieviele Partitionen sollte man die Festplatte aufteilen?Es gibt ja die primäre und die logische Partition.
Ich habe zwar schon etwas darüber gelesen, werde aber irgendwie nicht so recht schlau daraus..... :( Ich habe zwar schon einen Server mit Suse- Linux laufen, aber da hat Yast für mich partitioniert.
Wenn jemand einen Vorschlag hat, wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüsse
Mario

Benutzeravatar
xraver
Beiträge: 805
Registriert: 05.01.2002 19:42:11
Wohnort: Halberstadt

Beitrag von xraver » 28.01.2002 21:13:15

Im Debian Handbuch (http://www.openoffice.de) steht beschrieben wie man seine Platte am besten für Debian vorbereitet. Habe ne 60GB drinn :) - naja, ne Menge Platz.

codeq
Beiträge: 59
Registriert: 08.01.2002 20:45:37
Wohnort: Ingolstadt

Beitrag von codeq » 28.01.2002 21:16:39

hi,
ich mach das immer so:
1. Partition Boot --> ca. 10 MB und natürlich musst du auch boot flag setzten. (Primär)

2. eventuell 3. Partition ---> einige Gig's Filesystem ext2 oder ext3. (Primär)

letzte Partition (Swap) ----> ca. 200-500 MB und du musst dann die nummer 82 in dem menü da nehmen *g*

natürlich kannst du letztendlich so partitionieren wie du willst, aber das is wohl die beste lösung.

Benutzeravatar
xraver
Beiträge: 805
Registriert: 05.01.2002 19:42:11
Wohnort: Halberstadt

Beitrag von xraver » 28.01.2002 21:29:40

codeq hat geschrieben: letzte Partition (Swap) ----> ca. 200-500 MB und du musst dann die nummer 82 in dem menü da nehmen *g*
Warum die SWAP so gross?
Ich habe eine 128MB grosse SWAP und noch nicht mal die wird benutzt. Naja, liegt wohl eher an der Ram Ausstattung.

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 4
Registriert: 28.01.2002 18:36:28

Beitrag von Mario » 28.01.2002 22:51:35

Hi

danke Euch für die Hilfe :D
Ich werde das ganze in 4 Partitionen aufteilen, wobei ich 50 MB als
Boot Partition nehme und 64 MB als Swap.
Ich glaube, das wird ganz gut funktionieren.




Viele Grüsse
Mario

k-pl
Beiträge: 587
Registriert: 11.01.2002 11:26:44
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von k-pl » 29.01.2002 11:14:00

Ich machs immer so:

1. Partition 16MB Boot
2. Partition SWAP Arbeitsspeichergröße
3. Partition /
4. erweiterete Partition
5. /home
6. /export
.
.
.

k-pl

Benutzeravatar
xraver
Beiträge: 805
Registriert: 05.01.2002 19:42:11
Wohnort: Halberstadt

Beitrag von xraver » 29.01.2002 13:55:54

/export ???
Wofür ist die? (dummfrag)

k-pl
Beiträge: 587
Registriert: 11.01.2002 11:26:44
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von k-pl » 29.01.2002 16:47:41

xraver hat geschrieben: /export ???
Wofür ist die? (dummfrag)
Die habe ich nur auf meinem Fileserver. Auf meiner Workstation ist die natürlich nicht vorhanden.

k-pl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste