RME Hammerfall von System erkannt aber nicht von PulseAudio

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
Trollkirsche
Beiträge: 81
Registriert: 08.08.2015 15:03:09
Wohnort: Bern, Schweiz

RME Hammerfall von System erkannt aber nicht von PulseAudio

Beitrag von Trollkirsche » 27.12.2016 19:40:17

Hi,

Nachdem ich bisher noch nie meine RME Hammerfall Multiface per PCI Karte auf Debian Jessie stable zum Laufen gebracht habe, wollte ich heut einen erneuten Versuch starten.

Da in der stable Version die Firmware für das Multiface nicht mitgeliefert wurde, habe ich mir die neuste Firmware auf der ALSA Homepage runtergeladen:
ftp://ftp.alsa-project.org/pub/firmware ... 29.tar.bz2

Diese habe ich kompiliert und installiert :

Code: Alles auswählen

tar xf alsa-firmware-1.0.29.tar.bz2 
cd alsa-firmware-1.0.29/
./configure --prefix=/usr
make
sudo make install`
Zudem habe ich auch die alsa-tools-gui vom debian repository nachinstalliert:

Code: Alles auswählen

apt-get install alsa-tools-gui
Soweit so gut, wenn ich den PC herunterfahre und neu starte wird die Soundkarte korrekt erkannt! Das rote Lämpchen des Racks geht off, was bedeutet, dass die Karte korrekt ohne Fehler initialisiert wurde.

Der Befehl

Code: Alles auswählen

cat /proc/asound/cards


ergibt folgende Ausgabe:

Code: Alles auswählen

 0 [DSP            ]: H-DSP - Hammerfall DSP
                      RME Hammerfall DSP + Multiface at 0xfbef0000, irq 16
 1 [Intel          ]: HDA-Intel - HDA Intel
                      HDA Intel at 0xf9dd8000 irq 76
 2 [NVidia         ]: HDA-Intel - HDA NVidia
                      HDA NVidia at 0xfbcfc000 irq 34

Code: Alles auswählen

aplay -l

Code: Alles auswählen

**** Liste der Hardware-Geräte (PLAYBACK) ****
Karte 0: DSP [Hammerfall DSP], Gerät 0: RME Hammerfall DSP + Multiface [RME Hammerfall DSP + Multiface]
  Sub-Geräte: 1/1
  Sub-Gerät #0: subdevice #0
Karte 1: Intel [HDA Intel], Gerät 0: ALC889 Analog [ALC889 Analog]
  Sub-Geräte: 1/1
  Sub-Gerät #0: subdevice #0
Karte 1: Intel [HDA Intel], Gerät 1: ALC889 Digital [ALC889 Digital]
  Sub-Geräte: 1/1
  Sub-Gerät #0: subdevice #0
Karte 2: NVidia [HDA NVidia], Gerät 3: HDMI 0 [HDMI 0]
  Sub-Geräte: 1/1
  Sub-Gerät #0: subdevice #0
Karte 2: NVidia [HDA NVidia], Gerät 7: HDMI 1 [HDMI 1]
  Sub-Geräte: 1/1
  Sub-Gerät #0: subdevice #0
Karte 2: NVidia [HDA NVidia], Gerät 8: HDMI 2 [HDMI 2]
  Sub-Geräte: 1/1
  Sub-Gerät #0: subdevice #0
Karte 2: NVidia [HDA NVidia], Gerät 9: HDMI 3 [HDMI 3]
  Sub-Geräte: 1/1
  Sub-Gerät #0: subdevice #0
hdspmixer zeigt mir ein Mischpult an, alles scheint zu funktionieren. Wenn ich jedoch in pulseaudio nachschaue sehe ich die RME Hammerfall als device nicht und ich kann nicht auf diese umschalten.
Weiss jemand warum ich die Karte in Pulseaudio nicht sehe?

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 5429
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Graz

Re: RME Hammerfall von System erkannt aber nicht von PulseAu

Beitrag von smutbert » 27.12.2016 20:05:00

Ich hab auch nur Hinweise gefunden, dass Pulseaudio nicht mit der Hammerfall zurecht kommt. Wie sieht es denn aus, nachdem du in einem Terminal als normaler Benutzer

Code: Alles auswählen

$ pactl load-module module-alsa-sink sink_name=dsp_out device=hw:DSP format=s32le channels=18 channel_map=left,right,aux0,aux1,aux2,aux3,aux4,aux5,aux6,aux7,aux8,aux9,aux10,aux11,aux12,aux13,aux14,aux15 tsched=0
ausgeführt (und so die Soundkarte selbst/manuell mit Pulesaudio bekannt gemacht) hast?

Trollkirsche
Beiträge: 81
Registriert: 08.08.2015 15:03:09
Wohnort: Bern, Schweiz

Re: RME Hammerfall von System erkannt aber nicht von PulseAu

Beitrag von Trollkirsche » 27.12.2016 21:00:00

smutbert hat geschrieben:Ich hab auch nur Hinweise gefunden, dass Pulseaudio nicht mit der Hammerfall zurecht kommt. Wie sieht es denn aus, nachdem du in einem Terminal als normaler Benutzer

Code: Alles auswählen

$ pactl load-module module-alsa-sink sink_name=dsp_out device=hw:DSP format=s32le channels=18 channel_map=left,right,aux0,aux1,aux2,aux3,aux4,aux5,aux6,aux7,aux8,aux9,aux10,aux11,aux12,aux13,aux14,aux15 tsched=0
ausgeführt (und so die Soundkarte selbst/manuell mit Pulesaudio bekannt gemacht) hast?
Yess, die Karte wird nun in Pulseaudio erkannt! Ich sehe einen Eintrag und die Schieberegler für die Hammerfall DSP.

Es funktioniert! Die Karte läuft und Sound wird wiedergegeben!

Vielen vielen herzlichen Dank! Ich bin grad super glücklich :)

Wie muss ich nun vorgehen, damit die RME Hammerfall von Pulseaudio direkt vom Start weg erkannt wird?

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 5429
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Graz

Re: RME Hammerfall von System erkannt aber nicht von PulseAu

Beitrag von smutbert » 27.12.2016 21:43:55

Damit das jedes Mal passiert, müsstest du

Code: Alles auswählen

.nofail
load-module module-alsa-sink sink_name=dsp_out device=hw:DSP format=s32le channels=18 channel_map=left,right,aux0,aux1,aux2,aux3,aux4,aux5,aux6,aux7,aux8,aux9,aux10,aux11,aux12,aux13,aux14,aux15 tsched=0
load-module module-alsa-source source_name=dsp_in device=hw:DSP format=s32le channels=18 channel_map=left,right,aux0,aux1,aux2,aux3,aux4,aux5,aux6,aux7,aux8,aux9,aux10,aux11,aux12,aux13,aux14,aux15 tsched=0
.fail
an die »/etc/pulse/default.pa« hängen oder alternativ an eine benutzerspezifische Kopie dieser Datei, die du in »~/.config/pulse/« speicherst. Die zweite Zeile fügt auch ein Gerät zum Aufnehmen hinzu und das ".(no)fail" soll dafür sorgen, dass Pulseaudio immer noch funktioniert, wenn du die Karte wieder ausbaust oder sie durch ein Kernelupdate oder eine falsche Firmware oder irgendetwas anderes außer Funktion gesetzt wird.
Du kannst natürlich auch einen anderen Namen als dsp_in/out vergeben und wenn du besonders mutig bist, versuchst du ob es auch funktioniert, wenn du das tsched=0 weglässt - das wäre eigentlich die bessere Variante, aber sie funktioniert wohl nicht immer zuverlässig.

Trollkirsche
Beiträge: 81
Registriert: 08.08.2015 15:03:09
Wohnort: Bern, Schweiz

Re: RME Hammerfall von System erkannt aber nicht von PulseAu

Beitrag von Trollkirsche » 02.01.2017 16:21:41

smutbert hat geschrieben:Damit das jedes Mal passiert, müsstest du

Code: Alles auswählen

.nofail
load-module module-alsa-sink sink_name=dsp_out device=hw:DSP format=s32le channels=18 channel_map=left,right,aux0,aux1,aux2,aux3,aux4,aux5,aux6,aux7,aux8,aux9,aux10,aux11,aux12,aux13,aux14,aux15 tsched=0
load-module module-alsa-source source_name=dsp_in device=hw:DSP format=s32le channels=18 channel_map=left,right,aux0,aux1,aux2,aux3,aux4,aux5,aux6,aux7,aux8,aux9,aux10,aux11,aux12,aux13,aux14,aux15 tsched=0
.fail
an die »/etc/pulse/default.pa« hängen oder alternativ an eine benutzerspezifische Kopie dieser Datei, die du in »~/.config/pulse/« speicherst. Die zweite Zeile fügt auch ein Gerät zum Aufnehmen hinzu und das ".(no)fail" soll dafür sorgen, dass Pulseaudio immer noch funktioniert, wenn du die Karte wieder ausbaust oder sie durch ein Kernelupdate oder eine falsche Firmware oder irgendetwas anderes außer Funktion gesetzt wird.
Du kannst natürlich auch einen anderen Namen als dsp_in/out vergeben und wenn du besonders mutig bist, versuchst du ob es auch funktioniert, wenn du das tsched=0 weglässt - das wäre eigentlich die bessere Variante, aber sie funktioniert wohl nicht immer zuverlässig.
Hey Smutbert,

Vielen herzlichen Dank, es hat alles super funktioniert! Die RME wird nun korrekt initiatlisiert und ich muss nur noch in PulseAudio die soundkarte auswählen. Auch der eintrag in die default.pa. klappt!
Du hast mir wirklich sehr geholfen!

Liebe Grüsse aus der Schweiz,

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 5429
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Graz

Re: RME Hammerfall von System erkannt aber nicht von PulseAu

Beitrag von smutbert » 03.01.2017 00:35:37

Es war mir eine Freude.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste