acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
wiederworegistriert
Beiträge: 16
Registriert: 01.11.2016 10:38:51

acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von wiederworegistriert » 08.01.2017 13:19:23

Hallo *,

nach längerer Suche und diversen Versuchen komme ich bei nachfolgend gelisteten Problemen einfach nicht weiter:

- suspend und Ruhezustand funktionieren nicht (schwarzer Bildschirm, kein Aufwecken mehr möglich, Lüfter bläst weiter)
- shutdown funktioniert nicht (power off muss händisch durchgeführt werden)
- keine Helligkeits- / Lautstärkeregelung / Monitorumschaltung über FN - Tasten
-die KDE Energieverwaltung meldet: der Energieverwaltungsdienst scheint nicht zu laufen

Erst mal ein paar Daten:

Code: Alles auswählen

root@hpcompaq:~# uname -a
Linux hpcompaq 3.16.0-4-686-pae #1 SMP Debian 3.16.36-1+deb8u2 (2016-10-19) i686 GNU/Linux
root@hpcompaq:~# lspci -nnk | grep -i vga -A3
01:05.0 VGA compatible controller [0300]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] RS100 [Radeon IGP 320M] [1002:4336]
	Subsystem: Hewlett-Packard Company Pavilion ze4400 builtin Video [103c:0024]
	Kernel driver in use: radeon
root@hpcompaq:~# dpkg -l | grep xserver-xorg-video | grep ati
ii  xserver-xorg-video-ati                1:7.5.0-1                            i386         X.Org X server -- AMD/ATI display driver wrapper
root@hpcompaq:~# dmesg -t | grep -i 'error\|warn\|exception\|fail'
ACPI Exception: AE_NOT_FOUND, While evaluating Sleep State [\_S1_] (20140424/hwxface-580)
ACPI Exception: AE_NOT_FOUND, While evaluating Sleep State [\_S2_] (20140424/hwxface-580)
acpi PNP0A03:00: _OSC failed (AE_NOT_FOUND); disabling ASPM
acpi PNP0A03:00: fail to add MMCONFIG information, can't access extended PCI configuration space under this bridge.
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27ef0000-0x27ef0fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27ef1000-0x27ef1fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27ef2000-0x27ef2fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27ef3000-0x27ef3fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27ef4000-0x27ef4fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27ef5000-0x27ef5fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27ef6000-0x27ef6fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27ef7000-0x27ef7fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27ed6000-0x27ed6fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27ed7000-0x27ed7fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27f02000-0x27f02fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27f03000-0x27f03fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27f04000-0x27f04fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27f05000-0x27f05fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27f06000-0x27f06fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27f07000-0x27f07fff], track 0x10, req 0x10
reserve_ram_pages_type failed [mem 0x27ef8000-0x27ef8fff], track 0x10, req 0x10
ata2.00: WARNING: ATAPI DMA disabled for reliability issues.  It can be enabled
ata2.00: WARNING: via pata_ali.atapi_dma modparam or corresponding sysfs node.
EXT4-fs (sda5): re-mounted. Opts: errors=remount-ro
snd_ali5451 0000:00:06.0: ali mixer 1 creating error.

root@hpcompaq:~# ps -ef | grep acpi
root        68     2  0 12:22 ?        00:00:00 [acpi_thermal_pm]
root       821     1  0 12:22 ?        00:00:00 /usr/sbin/acpid
root      3270  2237  0 13:03 pts/1    00:00:00 grep acpi
Braucht es noch mehr Infos, habe ich noch etwas vergessen? Liefere ich natürlich nach!

Was ich bisher versucht habe, soweit ich mich erinnere:
1. erstmal firmware-linux nachinstalliert, hat ein paar Fehler eliminiert
2. /etc/default/grub Einträge ohne Erfolg
--> GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash acpi_osi=Linux"
--> GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash backlight=vendor"
3. Mit anfänglichen Problemen mit dem Touchpad bin ich klar gekommen, habe einfach meine pers. Einstellungen in der ~/.config/lxsession/LXDE/autostart eingetragen.

Mit der Fehlermeldung bezüglich ali mixer kann ich nichts anfangen, vermisse in Sachen sound momentan noch nichts.

Mein Latein ist nicht besonders gut, deswegen bin ich damit am Ende. Im Web gibt es Millionen Anfragen dazu, aber iwie sind sie entweder zu alt oder passen nicht richtig. Bin für alle Tipps und Links dankbar!

Achso, fast vergessen: aus Performancegründen verwende ich den LXDE.

LG, wiederworegistriert

Benutzeravatar
Tintom
Beiträge: 1294
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von Tintom » 08.01.2017 14:08:49

wiederworegistriert hat geschrieben: - shutdown funktioniert nicht (power off muss händisch durchgeführt werden)
Mit shutdown -h now in einer Konsole (als root) funktioniert es auch nicht?!

wiederworegistriert
Beiträge: 16
Registriert: 01.11.2016 10:38:51

Re: acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von wiederworegistriert » 08.01.2017 15:01:01

Hallo tintom,
danke dass Du Dich kümmerst!
shutdown -h now bringt nach den stop - Meldungen schliesslich "[timestamp] reboot: Power off" in tty1.
Aber der Rechner bleibt an. Da hilft nur der Netzschalter weiter ...
LG, wiederworegistriert

Jana66
Beiträge: 2657
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von Jana66 » 08.01.2017 15:38:47

ACPI Exception: AE_NOT_FOUND, While evaluating Sleep State [\_S1_] (20140424/hwxface-580)
Workarounds testen? https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=189256
acpi PNP0A03:00: _OSC failed (AE_NOT_FOUND); disabling ASPM
BIOS Update? https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+sour ... ug/1349740
Hersteller-Website auf Aktualisierungen prüfen!
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

wiederworegistriert
Beiträge: 16
Registriert: 01.11.2016 10:38:51

Re: acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von wiederworegistriert » 08.01.2017 16:10:27

Hallo Jana66,

danke für Deine Antwort.
Leider sehe ich unter Deinem Link 1 keine Lösung für mein Problem, es wird hier wohl ein Kernel-Parameter für SATA gesetzt. So etwas hat mein Laptop gar nicht.
Bezüglich BIOS Update: der HP Compaq nx9005 hat ein Phoenix BIOS, das aktuellste (KA.M1.60 von 2004! direkt bei HP) habe ich bereits schon vor ewigen Zeiten aufgespielt (Version bei reboot kontrolliert).
LG, wiederworegistriert

Jana66
Beiträge: 2657
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von Jana66 » 08.01.2017 16:26:30

Backport-Kernels oder Stretch probieren. Mehr fällt mir auch nicht ein.
Edit:
Aeh, das ist doch ein fast museumsreifer 32-Bit-Rechner!? https://www.cnet.com/products/hp-compaq ... hdd/specs/
KDE???
PowerNow! technology
Klingt irgendwie proprietär ...
Gibt so Linuxe für alte Hardware. Ob es hilft? http://www.golem.de/news/alles-andere-a ... 16627.html
Live-Iso(s) booten bringt Erkenntnisse.
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

rendegast
Beiträge: 14272
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von rendegast » 08.01.2017 16:57:07

Jana66 hat geschrieben: PowerNow! technology
Klingt irgendwie proprietär ...
Ist die multi-Frequenz-Technik / Taktung älterer amd-Prozessoren.
Siehe cpufreq/powernow-k8.
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

wiederworegistriert
Beiträge: 16
Registriert: 01.11.2016 10:38:51

Re: acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von wiederworegistriert » 08.01.2017 17:14:16

@Jana66, @rendegast,

ja, ja, Ihr habt völlig Recht, Museumsteil !
Deswegen ja Linux, rennt damit wie die Sau ;-)
Bis auf die paar Problemchen ...
Mache jetzt erstmal meine Hausaufgaben, Vorschläge kamen ja schon genug, amd64-microcode hat es noch nicht gebracht, live Linuxe waren bis jetzt auch weniger gut, mal sehen ...
Gebe dann Futterzurück (feedback).
LG, wiederworegistriert

Benutzeravatar
Tintom
Beiträge: 1294
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von Tintom » 08.01.2017 18:18:12

Und wenn du einzeln mal die Bootparameter acpi=force, acpi=strict und acpi=off apm=on durchprobierst?

Jana66
Beiträge: 2657
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von Jana66 » 08.01.2017 18:46:16

ACPI=Off wollte ich nicht vorschlagen:
acpi=off sollte ganz zuletzt und nur zur Installation genutzt werden. Das komplette ACPI wird deaktiviert, d.h. auch wichtige Teile wie z.B. die Lüftersteuerung werden abgeschaltet, und es kann zur Überhitzung und im schlimmsten Fall zu bleibenden Hardwareschäden kommen.
https://wiki.ubuntuusers.de/Bootoptionen/
amd64-microcode hat es noch nicht gebracht
War ein "wegeditierter" falscher Zungenschlag meinerseits für deine 32-Bit-CPU. :facepalm:
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

rendegast
Beiträge: 14272
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von rendegast » 09.01.2017 06:28:15

Jana66 hat geschrieben:
amd64-microcode hat es noch nicht gebracht
War ein "wegeditierter" falscher Zungenschlag meinerseits für deine 32-Bit-CPU.
Yepp, ist wohl erst ab AMD Family 10h, resp. K10.
Also Athlon II, Athlon X2, Phenom ...

In /proc/cpuinfo entspräche das
cpu family : 16



Aus den *.bin des Paketes ist nichts herauszulesen, 'strings' gibt nur Datenmüll.
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

wiederworegistriert
Beiträge: 16
Registriert: 01.11.2016 10:38:51

Re: acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von wiederworegistriert » 09.01.2017 17:56:08

Hallo *

Alarm! Irgendwas stimmt nicht. Habe mir die Tipps von Tintom zu Herzen genommen. Aber iwie reagiert grub nicht auf die eingetragenen Parameter.
Ja ich habe update-grub durchgeführt. Sogar grub-mkconfig. Dann reboot. Aber selbst mit acpi=off bleiben alle Fehler als wäre nichts gewesen. Was mache ich falsch?
Hier mal die /etc/default/grub:

Code: Alles auswählen

# If you change this file, run 'update-grub' afterwards to update
# /boot/grub/grub.cfg.
# For full documentation of the options in this file, see:
#   info -f grub -n 'Simple configuration'

GRUB_DEFAULT=0
GRUB_TIMEOUT=5
GRUB_DISTRIBUTOR=`lsb_release -i -s 2> /dev/null || echo Debian`

#GRUB_CMDLINE_LINUX=
#Hier eingetragene Optionen werden bei jedem Systemstart berücksichtigt,
#sowohl im Standard- als auch im Wiederherstellungsmodus
GRUB_CMDLINE_LINUX=""

# Uncomment to enable BadRAM filtering, modify to suit your needs
# This works with Linux (no patch required) and with any kernel that obtains
# the memory map information from GRUB (GNU Mach, kernel of FreeBSD ...)
#GRUB_BADRAM="0x01234567,0xfefefefe,0x89abcdef,0xefefefef"

# Uncomment to disable graphical terminal (grub-pc only)
#GRUB_TERMINAL=console

# The resolution used on graphical terminal
# note that you can use only modes which your graphic card supports via VBE
# you can see them in real GRUB with the command `vbeinfo'
#GRUB_GFXMODE=640x480

#GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT=
#Hier eingetragene Optionen werden nur im Standard-,
#nicht aber im Wiederherstellungsmodus berücksichtigt
# damit die Funktionstasten vielleicht gehen:
#GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash acpi_osi=Linux acpi_backlight=vendor"
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash acpi=off"

# Uncomment if you don't want GRUB to pass "root=UUID=xxx" parameter to Linux
#GRUB_DISABLE_LINUX_UUID=true

# Uncomment to disable generation of recovery mode menu entries
#GRUB_DISABLE_RECOVERY="true"

# Uncomment to get a beep at grub start
GRUB_INIT_TUNE="480 440 1"
Ich stehe gerade richtig auf dem Schlauch. Äh, die Fehler in dmesg genauso wie oben. Und den aktivierten Beep für den grub-start höre ich auch nicht. Aber das OS auswählen kann ich schon noch ...

LG, wiederworegistriert

Jana66
Beiträge: 2657
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von Jana66 » 09.01.2017 18:09:34

GRUB_CMDLINE_LINUX=""
:wink:
Schau mal den Ubuntu-Link oben genau an und mache nichts kaputt. Am Ende ist ACPI aus, keine entsprechenden Log-Fehler und (noch mehr?)Teile der HW werden nicht funktionieren. Steht jedenfalls im Link, selbst noch nicht gemacht.
Vlt andere Bootoptionen testen???
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Jana66
Beiträge: 2657
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von Jana66 » 10.01.2017 14:44:08

Nach nochmaligem und phantasievollen Lesen von rendegasts Beitrag (sinnvoll und kurz - wie immer, hi, hi) stellt sich mir die Frage, ob dein "historisches" Boad/CPU/BIOS überhaupt schon (rudimentäre?) ACPI-Fähigkeiten hat. Datenblätter suchen und lesen kannst du bestimmt selbst. :wink:

Wenn alles nicht hilft: "Kugeln" nach "Linux für ältere Hardware". Wie oben bereits gesagt ... .
(Allzu lange will Debian keine 32-Bit-Technik unterstützen.)
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

scientific
Beiträge: 2689
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: acpi Sorgen auf hp compaq nx9005

Beitrag von scientific » 10.01.2017 16:18:54

Jana66 hat geschrieben:Nach nochmaligem und phantasievollen Lesen von rendegasts Beitrag (sinnvoll und kurz - wie immer, hi, hi) stellt sich mir die Frage, ob dein "historisches" Boad/CPU/BIOS überhaupt schon (rudimentäre?) ACPI-Fähigkeiten hat. Datenblätter suchen und lesen kannst du bestimmt selbst. :wink:

Wenn alles nicht hilft: "Kugeln" nach "Linux für ältere Hardware". Wie oben bereits gesagt ... .
(Allzu lange will Debian keine 32-Bit-Technik unterstützen.)
Aus genannter Website von cnet:
Miscellaneous

Color: Black
Features: power-on password, security lock slot (cable lock sold separately)
Compliant Standards: ACPI, APM 1.2
Hat also ACPI.

lg scientific
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

Antworten