BIOS (erledigt)

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
Benutzeravatar
trolle
Beiträge: 400
Registriert: 15.12.2004 00:40:31
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: vazierend

BIOS (erledigt)

Beitrag von trolle » 14.11.2017 16:07:46

Salve,
gibt es für Acer Aspire 4820 TG ein BIOS-Update ? Und das unter Debian 9 ?
Gruß trolle
Zuletzt geändert von trolle am 16.11.2017 01:25:46, insgesamt 1-mal geändert.

Technik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu ersparen.
Baltasar Gracián y Morales (1601 - 1658),
Jesuit, Moralphilosoph und Schriftsteller

Benutzeravatar
geier22
Beiträge: 3206
Registriert: 23.02.2014 09:43:01
Wohnort: Berlin

Re: BIOS

Beitrag von geier22 » 14.11.2017 16:50:32

Ob du das aktuellste BIOS hast, musst du halt mal auf der Support-Seite von Acer nachsehen.
Im übrigen hat das BIOS nichts mit dem Betriebssystem zu tun. Wenn auf deinem Notebook Debian jetzt läuft, wird das mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nach einem Update so sein.
Es gibt zwar unter Windows dafür Tools, unter Linux aber nicht (falls du das meinst)
4.13.0-1-amd64 #1 SMP Debian 4.13.4-2 (2017-10-15) (Buster)/ XFCE 4.12.3 / Asrock Fatal1ty 970 Performance 3.1 / AMD FX-6300 / 16GB RAM / Nvidia GTX 750 TI (Treiber 375.82-8) / HP LP3065

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11117
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: BIOS

Beitrag von niemand » 14.11.2017 16:50:59

Jetzt soll jemand für dich auf der Herstellerseite nachsehen und dir das Gefundene hier posten? Warum schaust du nicht selbst?
Du möchtest schnell und unkompliziert auf meine Ignore-Liste? Schreibe einfach „Gesendet von meinem … mit Tapatalk“ unter deinen Beitrag, oder poste Textausgaben als Bild
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

Benutzeravatar
Datenteiler
Beiträge: 84
Registriert: 12.10.2008 21:01:46
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: BIOS

Beitrag von Datenteiler » 14.11.2017 22:42:07

Für's BIOS Update für Fujitsu und Dell nehme ich einen USB-Stick mit FreeDOS. Evtl. klappt das ja auch mir Acer, wenn deren BIOS-Updater auch unter DOS laufen.

Benutzeravatar
geier22
Beiträge: 3206
Registriert: 23.02.2014 09:43:01
Wohnort: Berlin

Re: BIOS

Beitrag von geier22 » 14.11.2017 23:03:50

Das mit Free-Dos Variante ist eine Möglichkeit. Acer hat aber direkt im BIOS einen Updater.
Nö hat er nicht. Dann geht es nur mit dem DOS- Verfahren. Die Exe für Dos ist vorhanden. Aber sonst
keinerlei Support Anleitung.
~/Downloads/BIOS_Acer_1.25_Windows/DOS/ZQ1_125.EXE
entpackte BIOS-Datei (ich glaub es war immer eine *.bin Datei) immer auf einen Stick gepackt und mit der BIOS - Routine das erledigt.
Irren ist menschlich. War bei meinen "großen". Der Lappie wird bei mir etwas stiefmütterlich behandelt :|
4.13.0-1-amd64 #1 SMP Debian 4.13.4-2 (2017-10-15) (Buster)/ XFCE 4.12.3 / Asrock Fatal1ty 970 Performance 3.1 / AMD FX-6300 / 16GB RAM / Nvidia GTX 750 TI (Treiber 375.82-8) / HP LP3065

Benutzeravatar
geier22
Beiträge: 3206
Registriert: 23.02.2014 09:43:01
Wohnort: Berlin

Re: BIOS

Beitrag von geier22 » 15.11.2017 00:18:40

hmmmm
Hab die Exe mal entpackt (umbenannt als zip) das Ergebnis::NoPaste-Eintrag40049
Keine Ahnung, ob man die *.exe so einfach unter DOS starten kann, und ob sie dann ihren Dienst tut.
Allerdings wird im Acer Forum (bei einem anderen Rechner) nicht gerade zuversichtlich über diese Verfahren gesprochen.
https://community.acer.com/en/discussio ... model-c1yf
mit dem Fazit:
I have settled on making a USB Windows install using wintousb since I have a valid license ID that came with the computer.This will give me windows for the few times that I use it which is cool and allow me to flash the bios.
Mein Fazit:
Wenn es nicht gerade unbedingt wegen Fehlfunktionen notwendig ist: Finger weg

Wenn du es trotzdem versuchen willst:
BIOS-Update Howto - Step by step to a successful BIOS-Update
4.13.0-1-amd64 #1 SMP Debian 4.13.4-2 (2017-10-15) (Buster)/ XFCE 4.12.3 / Asrock Fatal1ty 970 Performance 3.1 / AMD FX-6300 / 16GB RAM / Nvidia GTX 750 TI (Treiber 375.82-8) / HP LP3065

Benutzeravatar
trolle
Beiträge: 400
Registriert: 15.12.2004 00:40:31
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: vazierend

Re: BIOS

Beitrag von trolle » 16.11.2017 01:26:39

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.11.2017 16:50:59
Jetzt soll jemand für dich auf der Herstellerseite nachsehen und dir das Gefundene hier posten? Warum schaust du nicht selbst?
falsche vermutung . . .

Technik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu ersparen.
Baltasar Gracián y Morales (1601 - 1658),
Jesuit, Moralphilosoph und Schriftsteller

Benutzeravatar
trolle
Beiträge: 400
Registriert: 15.12.2004 00:40:31
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: vazierend

Re: BIOS

Beitrag von trolle » 16.11.2017 01:29:15

geier22 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.11.2017 00:18:40
Mein Fazit:
Wenn es nicht gerade unbedingt wegen Fehlfunktionen notwendig ist: Finger weg

Salve,
danke allseits für die Hinweise.
Gruß trolle

Technik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu ersparen.
Baltasar Gracián y Morales (1601 - 1658),
Jesuit, Moralphilosoph und Schriftsteller

Jana66
Beiträge: 3546
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: BIOS (erledigt)

Beitrag von Jana66 » 16.11.2017 19:05:37

trolle hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.11.2017 01:29:15
Mein Fazit:
Wenn es nicht gerade unbedingt wegen Fehlfunktionen notwendig ist: Finger weg
Wieso? Hast du die Release-Notes des Herstellers zu den bisehr vorhandenen BIOS-Updates gesucht, gelesen und verstanden? Warum nicht als Quintessenz des Threads verlinkt? "Finger weg" muesste doch etwas begruendet sein. Salve, trolle und bleib gesund! :wink:
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

Benutzeravatar
geier22
Beiträge: 3206
Registriert: 23.02.2014 09:43:01
Wohnort: Berlin

Re: BIOS (erledigt)

Beitrag von geier22 » 18.11.2017 07:02:33

Jana66 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.11.2017 19:05:37
"Finger weg" muesste doch etwas begruendet sein.
Die Begründung hatte ich weiter oben mit hier verlinkt, ich habe auch keine Anleitung von Acer für die DOS-exe gefunden.
Es einfach mal so mir der *exe zu versuchen, finde ich nicht so toll.
4.13.0-1-amd64 #1 SMP Debian 4.13.4-2 (2017-10-15) (Buster)/ XFCE 4.12.3 / Asrock Fatal1ty 970 Performance 3.1 / AMD FX-6300 / 16GB RAM / Nvidia GTX 750 TI (Treiber 375.82-8) / HP LP3065

Antworten