Streifen am Bildschirm

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
jhny
Beiträge: 10
Registriert: 23.06.2018 23:23:29

Streifen am Bildschirm

Beitrag von jhny » 30.06.2018 22:36:10

Hallo zusammen,

Nachdem ich mein Problem mit den 2 Monitoren gelöst habe, (Thema vom 23.06.2018 viewtopic.php?f=13&t=170102), kommt jetzt noch ein Problem.

Mein Rechner stürzt nach 2 maligem Neustart (so bescheuert wie es klingt, ist aber so :lol: ), sowie beim aufwachen aus dem Standby ab. Zu sehen kriege ich einen gestreiften und/oder gestörten Bildschirm.

Hier nochmal meine Daten:

Code: Alles auswählen

System:    Host: blueberry Kernel: 4.9.0-6-amd64 x86_64 (64 bit)
           Desktop: Xfce 4.12.3 Distro: Debian GNU/Linux 9 (stretch)
Machine:   Device: desktop Mobo: ASUSTeK model: H170-PLUS D3 v: Rev X.0x
           BIOS: American Megatrends v: 2604 date: 02/22/2018
CPU:       Quad core Intel Core i7-6700K (-MCP-) cache: 8192 KB 
           clock speeds: max: 4200 MHz 1: 799 MHz 2: 799 MHz 3: 799 MHz
           4: 800 MHz
Graphics:  Card: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] Ellesmere [Radeon RX 470/480]
           Display Server: X.Org 1.19.2 drivers: ati,vesa (unloaded: modesetting,fbdev,radeon)
           Resolution: 1920x1080@60.00hz, 1920x1080@60.00hz
           GLX Renderer: Gallium 0.4 on AMD POLARIS10 (DRM 3.8.0 / 4.9.0-6-amd64, LLVM 3.9.1)
           GLX Version: 3.0 Mesa 13.0.6
Audio:     Card-1 Advanced Micro Devices [AMD/ATI] Device aaf0
           driver: snd_hda_intel
           Card-2 Creative Labs CA0108/CA10300 [Sound Blaster Audigy Series]
           driver: snd_emu10k1
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.9.0-6-amd64
Network:   Card: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller
           driver: r8169
           IF: enp3s0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full
           mac: 30:5a:3a:07:fd:54
Drives:    HDD Total Size: 1000.2GB (4.0% used)
           ID-1: /dev/sda model: ST1000DM003 size: 1000.2GB
Partition: ID-1: / size: 885G used: 6.9G (1%) fs: ext4 dev: /dev/sda1
           ID-2: swap-1 size: 34.28GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda5
Sensors:   System Temperatures: cpu: 31.0C mobo: N/A gpu: 34.0
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 214 Uptime: 10 min Memory: 784.6/32105.9MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.3.5 
Ich hatte zuvor in

Code: Alles auswählen

/boot/grub/grub.cfg
ACPI deaktiviert weil es bei meinem Mainboard im UEFI-BIOS diese Option nicht mehr gibt und ich beim booten immer die Fehlermeldung bekommen hab, dass ACPI nicht zu finden ist. :roll: :?

Mfg
Jhny

rendegast
Beiträge: 14913
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Streifen am Bildschirm

Beitrag von rendegast » 01.07.2018 17:28:11

jhny hat geschrieben: ACPI deaktiviert weil es bei meinem Mainboard im UEFI-BIOS diese Option nicht mehr gibt und ich beim booten immer die Fehlermeldung bekommen hab, dass ACPI nicht zu finden ist.
https://www.asus.com/de/Motherboards/H1 ... fications/: ACPI 5.0

Zumindest mal mit Kernel 4.16 stretch-backports probieren.

Mainboard defekt?
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

jhny
Beiträge: 10
Registriert: 23.06.2018 23:23:29

Re: Streifen am Bildschirm

Beitrag von jhny » 01.07.2018 20:20:12

Kernel 4.16 stretch-backports?? Könntest du das vielleicht nochmal näher erklären?? Zu der ASUS-Seite: Ja, o.k. steht ACPI 5.0 da, finde es aber im UEFI-BIOS nirgendwo, habe ich schon alle Optionen durch, meine Vermuting das die ACPI Option irgendwo versteckt ist, ohne Anleitung ist das manchmal sehr schwierig. :?: :? :roll:

Mfg
Jhny

rendegast
Beiträge: 14913
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Streifen am Bildschirm

Beitrag von rendegast » 01.07.2018 21:21:54

Im Manual wird sogar ACPI 5.1 vermerkt.
Das ACPI wird wird wohl nicht deaktivierbar sein,
im BIOS vielleicht unter dem 'Advanced'-Tab des 'Advanced'-Mode (F7).

ACPI 5.0 ist ~ 2012,
in drivers/acpi/ (kernel 4.14 / 4.16) zur Genüge explizit aufgeführt und sollte kein Problem darstellen.

ACPI 5.1 ~ 2014
erweitert nach schnellem Durchsehen um CPPC, DSD und armv8.
kernel 4.9 ist von Anfang 2017.

Gewisse kleinere Inkompatibilitäten scheinen mir möglich.
Nicht aber eine solche, die ein vollständiges Nichterkennen wie bei Dir zur Folge hätte.



Was ist nach Laden der Default-Werte? (F5)


Es gibt ein Bios zum Download
Version 2604 2018/03/296.84 MBytes
H170I-PLUS D3 BIOS 2604
1. Update CPU Microcode 0x84
2. Improve system capability and stability
wohl auch über die Upgrade-Option innerhalb des BIOS erhältlich.
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

Antworten