Radeon RX 5500 XT unterstützt?

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
Spindoctor
Beiträge: 254
Registriert: 22.04.2011 10:34:00

Radeon RX 5500 XT unterstützt?

Beitrag von Spindoctor » 20.05.2020 21:26:43

Hallo!

Nach 8 Jahren mit dem selben System ist es mal wieder Zeit, einen neuen PC zu bauen. Darauf will ich (wieder) Debian Testing laufen lassen.

Leider muss man sich ja immer ein bisschen Gedanken über Hardware- bzw. Treiberkompatibilität machen. Bei den meisten Komponenten (Prozessor, Mainboard, Ram, Netzteil, Gehäuse :lol:) setze ich die Kernel-Unterstützung aber eigentlich voraus.

Nur bei der Grafikkarte bin ich ein wenig unsicher: wird die Radeon RX 5500 XT mit 8GB (https://geizhals.at/gigabyte-radeon-rx- ... 96628.html) bereits in Debian Testing unterstützt?

Vor ein paar Monaten musste man dafür, wie hier steht, den Kernel 5.5 und Mesa 19.3+ selbst kompilieren.

Kernel 5.5 ist ja nun für Debian Testing schon da. Kann ich daher voraussetzen, dass es funktioniert?

Hier (https://forum.manjaro.org/t/hardware-su ... deo/136395) steht z.B., dass es probleme gibt, weil
The Sid kernel version (5.5.13) might be adequate but linux-firmware is many months behind.
Könnt ihr mir helfen?

Danke

mludwig
Beiträge: 619
Registriert: 30.01.2005 19:35:04

Re: Radeon RX 5500 XT unterstützt?

Beitrag von mludwig » 20.05.2020 22:08:51

Der Kernel ist wohl aktuell genug, aber die Firmware musst du dir (noch) selbst besorgen:

https://git.kernel.org/pub/scm/linux/ke ... mware.git/

Hier gibts eine linux-firmware.<datum>.tar.gz zum runterladen, darin gibt es einen Unterordner amdgpu. Den Inhalt kopierst du nach /lib/firmware/amdgpu/
Für den laufenden Kernel danach das initramfs aktualisieren:

Code: Alles auswählen

update-initramfs -u
. Jetzt sind zumindest die Firmware-Dateien für Navi14 mit dabei, ich bekomme aber noch Meldung zu fehlender Firmware für andere Chips (Navi 12 u. a.).

Spindoctor
Beiträge: 254
Registriert: 22.04.2011 10:34:00

Re: Radeon RX 5500 XT unterstützt?

Beitrag von Spindoctor » 21.05.2020 01:05:38

danke für die prompte Info, @mludwig!

Du schreibst "(noch) selbst besorgen". Ist absehbar, dass die Firmware demnächst in die Repos kommt? Habs ja nicht sooo eilig mit dem neuen Rechner.

Die von dir beschriebene Vorgehensweise scheint zwar recht leicht durchführbar, aber einfach Debian installieren und mich dann aufs Paketmanagement verlassen, wäre mir lieber :)

Nochmals vielen Dank!

mludwig
Beiträge: 619
Registriert: 30.01.2005 19:35:04

Re: Radeon RX 5500 XT unterstützt?

Beitrag von mludwig » 21.05.2020 08:50:39

Es gibt bereits mehrere, teilweise auch schon ältere, Bugreports zu dem Paket firmware-amd-graphics die genau dein Problem betreffen. Woran es zur Zeit hängt weiss ich auch nicht. Aber in einem solchen Bugreport war der Workaround beschrieben.

https://bugs.debian.org/cgi-bin/bugrepo ... =952710#10

Spindoctor
Beiträge: 254
Registriert: 22.04.2011 10:34:00

Re: Radeon RX 5500 XT unterstützt?

Beitrag von Spindoctor » 22.05.2020 09:23:23

Alles klar!

In dem Bugreport steht ja sogar auch, dass ohne den Treiber nichtmal der Textmodus läuft und, dass es dann natürlich schwierig ist, auf das System überhaupt zuzugreifen (etwa um den Treiber einzuspielen).

Wie macht man das dann? Über SSH?

Und kann man irgendwie gewährleisten, dass dieser manuelle Workaround später von selbst durch eine automatische Lösung ersetzt wird, sobald die Treiber mal paketiert sind?

mludwig
Beiträge: 619
Registriert: 30.01.2005 19:35:04

Re: Radeon RX 5500 XT unterstützt?

Beitrag von mludwig » 22.05.2020 09:53:26

Spindoctor hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.05.2020 09:23:23
Alles klar!

In dem Bugreport steht ja sogar auch, dass ohne den Treiber nichtmal der Textmodus läuft und, dass es dann natürlich schwierig ist, auf das System überhaupt zuzugreifen (etwa um den Treiber einzuspielen).

Wie macht man das dann? Über SSH?

Und kann man irgendwie gewährleisten, dass dieser manuelle Workaround später von selbst durch eine automatische Lösung ersetzt wird, sobald die Treiber mal paketiert sind?
Textmodus scheint nicht möglich, aber die grafische Oberfläche startet wohl, allerdings ohne jegliche Beschleunigung, vermutlich reine VESA-Grafik. Für ein Terminalfenster sollte es reichen, dort kann man dann den Workaround einspielen. Nach einem Neustart hinterher sollte alles OK sein.

Wenn das Paket firmware-amd-graphics dann mal irgendwann aktualisiert wird, überschreibt er beim Update einfach deine manuell kopierten Dateien. Also nur das Paket installieren und auf das Update warten ...

rhHeini
Beiträge: 943
Registriert: 20.04.2006 20:44:10

Re: Radeon RX 5500 XT unterstützt?

Beitrag von rhHeini » 22.05.2020 20:40:56

Kann bestätigen dass eine RS5500XT (Navi14) mit Kernel 5.5 aus Buster-Backports und dem Workaround mit der Firmware läuft. Bei mir mit Mate als Desktop.

Ich denke ganz wichtig ist das bauen einer neuen initramfs. Ich habs nämlich probiert nur mit Kopieren der Firmware, das ging schief.

Rolf

Spindoctor
Beiträge: 254
Registriert: 22.04.2011 10:34:00

Re: Radeon RX 5500 XT unterstützt?

Beitrag von Spindoctor » 24.05.2020 16:43:34

Ok, das beruhigt mich. Dann kann ich wohl doch relativ bedenkenlos zuschlagen.

Danke @Rolf und @mludwig!

Spindoctor
Beiträge: 254
Registriert: 22.04.2011 10:34:00

Re: Radeon RX 5500 XT unterstützt?

Beitrag von Spindoctor » 08.07.2020 13:41:02

Nochmals danke für die Hilfe!

Ohne den Treiber startet das System nicht in die grafische Oberfläche. Man muss mit Strg+Alt+F<Nummer> in eine Konsole wechseln und von dort aus den Treiber installieren. Dann geht es aber mit der Anleitung von mludwig problemlos.

Nochmals danke!

Antworten