debianforum.de - Upgrade

Schreibt hier die Kategorien und Themen rein, die euch momentan hier noch fehlen.
eggy
Beiträge: 1370
Registriert: 10.05.2008 11:23:50

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von eggy » 26.06.2017 12:33:34

@Feltel:
Ah, ok, allgemeines an-einander-vorbeireden :)
Aus meiner Sicht gehts bei dem git nur um das Theme.

@heisenberg:
Aus dem Log/Tags sollte ersichtlich sein für welche Version der Stand jeweils geeignet ist. Aber nen Readme dabei zu legen, wo beschrieben ist, welche Einstellungen für uns relevant sind, ist vielleicht nicht falsch. Aber das Theme sollte egal mit welchen Einstellungen laufen. Daher braucht man die Config zum Testen nicht.

Ich denke die dfde Config und Co haben im git nichts zu suchen. Mir gehts nicht darum die Automatisation des Dfde zu erschaffen. Hier gehts nur darum das Theme einfach an die Mithelfenden verteilen zu können und (was ich für besonders relevant halte) dokumentiert an unsere nächste Generation von Themeanpassern weiterzugeben. Ich werd beim nächsten grossen Versionsprung bestimmt nicht nochmal soviel Zeit darein versenken können. Dann darf mal jemand anders. Und dann wärs schön wenn der Start für denjenigen einfach genug ist, dass er nicht gleich schreiend wieder wegrennt.

(Für die Mitlesenden, die die installation von phpBB nicht kennen: man wirft ne handvoll Dateien auf nen Webserver, klickt sich durch den Installer und dann hat man ein lauffähiges Board - will man, dass es besonders aussieht, dann lädt man nen Zipfile hoch und klickt dazu noch zwei-dreimal im Admininterface rum - Wenn wir hier vom "Theme" sprechen, gehts um die Daten im Zipfile, das sind Templatedateien die bestimmten wo welche Informationen erscheinen und etwas css das es bunt macht).


Was die "Organisation angeht: ich finde es gut so wie es ist: Feltel macht".
Was wir tuen können, ist: ihn unterstützen OHNE ihm Koordinationsoverhead aufzuladen.
D.h. wir betreiben das Theme-git, wenn er daraus was nehmen will, kann er es tun, wenn nicht, dann eben nicht ;)

Benutzeravatar
feltel
Webmaster
Beiträge: 9602
Registriert: 20.12.2001 13:08:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Leipzig, Germany
Kontaktdaten:

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von feltel » 26.06.2017 19:49:21

Ja, da haben wir wohl tatsächlich aneinander vorbeigeredet oder besser gesagt geschrieben. Ich hatte es so verstanden, das aller "Code" des Forums in einem VCS verwaltet werden soll. Das wäre mir zumindestens aktuell jedoch zu aufwendig und vorallem zu kurzfristig, um es richtig zu machen. Wenn ihr jedoch erstmal nur das Template usw. darin verwalten wollt, dann habt ihr hiermit meinen Segen. Perspektivisch könnte man meinetwegen auch die anderen Anpassungen mit reinnehmen, aber wie gesagt für die in Kürze anstehende Migration halte ich das für zu kurzfristig.

Sv3n
Beiträge: 237
Registriert: 22.07.2013 06:37:52
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von Sv3n » 26.06.2017 20:05:50

eggy hat geschrieben:@Sv3n
Danke!
Aus dem aktuellen Debian stable ist php5 raus, d.h. wir brauchen über kurz oder lang was, das auf php7 läuft.
Ja auf php7.1 läuft die Gallery schon mal. Du kannst Dir das gerne im Testforum ansehen.!?

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1287
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von heisenberg » 27.06.2017 09:35:51

eggy hat geschrieben:Aus dem Log/Tags sollte ersichtlich sein für welche Version der Stand jeweils geeignet ist. Aber nen Readme dabei zu legen, wo beschrieben ist, welche Einstellungen für uns relevant sind, ist vielleicht nicht falsch. Aber das Theme sollte egal mit welchen Einstellungen laufen. Daher braucht man die Config zum Testen nicht.

Ich denke die dfde Config und Co haben im git nichts zu suchen. Mir gehts nicht darum die Automatisation des Dfde zu erschaffen.
Mir geht es darum, dass man schnell mal testen und sich aus dem git mal eine Instanz per Befehl zusammenbauen kann. Dfde will ich selbst nicht automatisieren. Das liegt bei feltel. Das kann er halten wie er will. Das ist meine Vorstellung dazu. Das kann man mögen oder nicht. Ich kann das ja selbst aufsetzen. Wer's nutzen möchte, kann das dann tun. Ob das dann tatsächlich hilfreich ist, dass würde ich gerne einfach ausprobieren.
Und dann wärs schön wenn der Start für denjenigen einfach genug ist, dass er nicht gleich schreiend wieder wegrennt.
Auch meine Intention.
(Für die Mitlesenden, die die installation von phpBB nicht kennen: man wirft ne handvoll Dateien auf nen Webserver, klickt sich durch den Installer und dann hat man ein lauffähiges Board
...oder man verwendet den Kommandozeileninstaller und die YAML-Datei zur automatischen Installation.
Was wir tun können, ist: ihn unterstützen OHNE ihm Koordinationsoverhead aufzuladen.
Volle Zustimmung.
D.h. wir betreiben das Theme-git, wenn er daraus was nehmen will, kann er es tun, wenn nicht, dann eben nicht ;)
Das wäre jetzt mal zunächst von allem das wichtigste.
EDIT: Wenn ich das richtig sehe, dann hast Du und feltel im Moment als einziger Zugriff darauf. Könnte einer von Euch den aktuellen Stand zur Verfügung stellen?

eggy
Beiträge: 1370
Registriert: 10.05.2008 11:23:50

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von eggy » 27.06.2017 10:29:52

@Heisenberg: ja kann ich machen, sobald ich a) in der Nähe des Offlinebackups bin und b) dann auch Zeit dafür hab (Wochenende++ klingt machbar)
In dem Datensatz, den Feltel hat, sind evtl noch Sachen, die da nicht reingehören.
Ich würde also lieber nochmal drübersehn, bevor das in nen öffentliches Git geht.

Wie gesagt, TRex macht das Repo auf, und ich push den Krams rein ... jetzt lag das 2 Jahre, da kommt auf nen paar Tage auch nicht mehr an.

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1287
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von heisenberg » 27.06.2017 10:39:01

Wie gesagt, TRex macht das Repo auf, und ich push den Krams rein ... jetzt lag das 2 Jahre, da kommt auf nen paar Tage auch nicht mehr an.
:THX:

Sv3n
Beiträge: 237
Registriert: 22.07.2013 06:37:52
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von Sv3n » 27.06.2017 17:04:21

Also geht es jetzt am kommenden Wochenende weitet.?

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1287
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von heisenberg » 27.06.2017 17:33:32

Sv3n hat geschrieben:Also geht es jetzt am kommenden Wochenende weiter?
Du bist ja fast so ungeduldig wie ich. Wenn es Neuigkeiten gibt, dann wird es wohl hier stehen... ;)

Sv3n
Beiträge: 237
Registriert: 22.07.2013 06:37:52
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von Sv3n » 27.06.2017 17:54:13

heisenberg hat geschrieben:
Du bist ja fast so ungeduldig wie ich. Wenn es Neuigkeiten gibt, dann wird es wohl hier stehen... ;)
Ja klar bin gespannt wie ein flitzebogen. Soll ja auch Berg auf gehen.

Ist denn soweit alles getestet worden an Extensionen, oder steht noch etwas offen?

Sv3n
Beiträge: 237
Registriert: 22.07.2013 06:37:52
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von Sv3n » 28.06.2017 20:01:56

// Ich möchte gerne nochmal einen Nachtrag hinzu schreiben.

Ich möchte dann noch etwas hinzufügen Zweck phpBB 3.2.0
Wenn ich auf meinem root php7 Apache2 installiere, ist das Forum nicht ohne einen Fehler aufrufbar, das gleiche gilt dann auch noch für php7.1 Apache2 = auch mit fehlern.
Um es zum laufen zugekommen muß man min. php7.1 und CGI/FPM installiert haben. Der erste Fehler der dann kommt ist schon mal:

Code: Alles auswählen

Fatal error: require(): Failed opening required './config.php' (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/phpbb/config_php_file.php on line 107
Weiter... im Forum, wenn dort ein Code gepostet wird hat man im Feld wo der Code erscheint noch einen waagerechten Balken (zum scrollen von rechts nach links) der Fehler wurde auch noch nicht von phpBB korrigiert, obwohl es bekannt ist. Naja...

Ich persönlich würde ja eher zu einem upgrade auf 3.1.10 machen, wobei ich auch der Meinung bin das es nochmal ein 3.1.11 geben soll. Wenn der support für phpBB3.1.x ausläuft (ca.Dez.2017) kann man immer noch ein upgrade auf 3.2.x machen.

Mann will die User aus dem Forum ja auch nicht mit errors belästigen...

Und die Version 3.2.0 würde ich erst mal außen vorstehen lassen.

Wenn es dennoch phpBB 3.2.0 sein sollte, würde ich noch ein Fix abwarten also 3.2.1 viele Fehler werden dort bestimmt gefixt werden.

Das wäre ja nochmals meine Meinung.
Ich habe ja auch für debianforum.de (df.de) ein Testforum erstellt, mit der Version 3.2 , wer Einblick will kann sich nochmal hier im Thema melden

Benutzeravatar
feltel
Webmaster
Beiträge: 9602
Registriert: 20.12.2001 13:08:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Leipzig, Germany
Kontaktdaten:

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von feltel » 28.06.2017 20:46:13

Wir werden auf absehbare Zeit sowieso erstmal auf Jessie und damit auf PHP 5.6 bleiben. Das Strech-Upgrade will ich mir im Moment noch nicht ans Bein binden. Erstmal ein paar Wochen abwarten bis sich die ersten Upgrade-Bugs zeigen. Und vielleicht belasse ich den aktuellen Rootserver sowieso gleich auf Jessie und würde dann irgendwann mit nem neuen Strech-basierenden Rootserver neu aufsetzen.

Benutzeravatar
beLI3VeR
Beiträge: 516
Registriert: 30.08.2005 16:56:43
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Kontaktdaten:

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von beLI3VeR » 29.06.2017 14:20:58

feltel hat geschrieben:Wir werden auf absehbare Zeit sowieso erstmal auf Jessie und damit auf PHP 5.6 bleiben. Das Strech-Upgrade will ich mir im Moment noch nicht ans Bein binden. Erstmal ein paar Wochen abwarten bis sich die ersten Upgrade-Bugs zeigen. Und vielleicht belasse ich den aktuellen Rootserver sowieso gleich auf Jessie und würde dann irgendwann mit nem neuen Strech-basierenden Rootserver neu aufsetzen.
Wie sieht es aus mit Zertifikaten ? Jabber ? Und den Webchat? da gibt es inzwischen gute Alternativen und Let's encrypt ist echt ne super idee.
Lieben Gruß
beLI3VeR

Liffi
Beiträge: 2286
Registriert: 02.10.2004 01:33:05

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von Liffi » 29.06.2017 14:34:26

beLI3VeR hat geschrieben: Wie sieht es aus mit Zertifikaten ? Jabber ? Und den Webchat? da gibt es inzwischen gute Alternativen und Let's encrypt ist echt ne super idee.
Let's Encrypt wird schon eingesetzt.

Benutzeravatar
beLI3VeR
Beiträge: 516
Registriert: 30.08.2005 16:56:43
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Kontaktdaten:

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von beLI3VeR » 29.06.2017 17:18:12

Warum ist dann nicht der Jabber Server enthalten?
Lieben Gruß
beLI3VeR

Benutzeravatar
catdog2
Beiträge: 5346
Registriert: 24.06.2006 16:50:03
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: debianforum.de - Upgrade

Beitrag von catdog2 » 29.06.2017 17:25:04

Ist er doch:

Code: Alles auswählen

% testssl --server_defaults --starttls xmpp debianforum.de:5222 
...
 further IP addresses:   2a01:4f8:200:22a4::2
 rDNS (144.76.154.165):  zoidberg.debianforum.de.
 Service set:            STARTTLS via XMPP

 Testing server defaults (Server Hello) 

 TLS extensions (standard)    "renegotiation info/#65281" "EC point formats/#11"
 Session Tickets RFC 5077     (none)
 SSL Session ID support       yes
 TLS clock skew               random values, no fingerprinting possible 
 Signature Algorithm          SHA256 with RSA
 Server key size              RSA 4096 bits
 Fingerprint / Serial         SHA1 BC243759812FC3B0A89D4F78F40551D504C07149 / 0312D3CAA355D41AF95F2088314226075022
                              SHA256 2564E97F2FBBD882D296F91B009E89DDCEB4383CA7C363AB3E11747E8D2CD57E
 Common Name (CN)             "debianforum.de"
 subjectAltName (SAN)         "chat.debianforum.de" "db.debianforum.de" "debianforum.de" "gallery.debianforum.de" "jabber.debianforum.de" "lists.debianforum.de" "mail.debianforum.de" "mirror.debianforum.de" "nopaste.debianforum.de" "np.debianforum.de" "planet.debianforum.de" "wiki.debianforum.de" "www.debianforum.de" 
 Issuer                       "Let's Encrypt Authority X3" ("Let's Encrypt" from "US")
 Trust (hostname)             Ok via SAN and CN
 Chain of trust               "/usr/bin/etc/*.pem" cannot be found / not readable
 EV cert (experimental)       no 
 Certificate Expiration       70 >= 30 days (2017-06-10 15:35 --> 2017-09-08 15:35 +0200)
 # of certificates provided   2
 Certificate Revocation List  --
 OCSP URI                     http://ocsp.int-x3.letsencrypt.org
 OCSP stapling                --

Unix is user-friendly; it's just picky about who its friends are.

Antworten