Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Schreibt hier die Kategorien und Themen rein, die euch momentan hier noch fehlen.
Antworten
Benutzeravatar
feltel
Webmaster
Beiträge: 9728
Registriert: 20.12.2001 13:08:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Leipzig, Germany
Kontaktdaten:

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von feltel » 16.12.2018 19:15:06

Korrektur meiner Aussage: Im Lob- und Kritik-Forum war das tatsächlich nicht möglich Umfragen zu erstellen, in anderen Foren schon. Das ist jetzt korrigiert.

Benutzeravatar
Meillo
Moderator
Beiträge: 5347
Registriert: 21.06.2005 14:55:06
Wohnort: Balmora
Kontaktdaten:

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von Meillo » 16.12.2018 19:46:29

heisenberg hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.12.2018 18:41:48
Weiterer Vorschlag wäre eine Umfrage zur Zufriedenheit bzgl. der Zufriedenheit mit dem Umgang miteinander und dem Klima hier.
Ich frage mich gerade, welchen Erkenntnisgewinn wir uns davon erhoffen. Diskussionen zum Ton im Forum, zum Umgang miteinander, Diskussionen zu Gruenden fuer die Abschiede verschiedener langjaehrig aktiver Forenmitglieder wurden ueber die Jahr immer wieder gefuehrt. Die Gruende und Probleme sind in meiner Wahrnehmung immer wieder die gleichen. Ebenso konstant ist aber auch die Aussage, dass es in diesem Forum in Summe sehr viel angenehmer zugeht als in weiten Teilen des Internets da draussen.

Was also koennte man noch fragen, um in dem Thema einen Schritt weiter zu kommen? Mir faellt nicht recht etwas ein, das ueber das hinaus geht, was schon bekannt ist. Eine (anonyme) Umfrage gab es zu diesem Thema AFAIR noch nicht, aber bei so einem Thema wird es wohl schwierig werden, von irgendwelchen Zahlen wirkliche Erkenntnisse abzuleiten. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil ueberzeugen!

Derzeit bin ich eher in der Stimmung, dass das alles ganz normal ist. Es ist zwar nicht alles schoen so, aber so ist das nunmal.

Was ich gerne vermeiden wuerde, ist noch weitere Rumdiskutiererei, wenn nicht absehbar ist dass man dadurch Schritte voran kommt. Bevor wir uns noch mehr im Kreis drehen und uns weiter mit den (vielleicht nicht vermeidbaren) Schwierigkeiten beschaeftigen, wuerde ich es besser finden, sie zwar zur Kenntnis zu nehmen aber uns gemeinsam wieder den positiven Werten des Forums zu widmen.
Use ed(1) once in a while!

Ellison

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von Ellison » 16.12.2018 20:02:24

Meillo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.12.2018 19:46:29
Ebenso konstant ist aber auch die Aussage, dass es in diesem Forum in Summe sehr viel angenehmer zugeht als in weiten Teilen des Internets da draussen.
Das Forum ist bei mir auch einer DER Gründe dafür, dass ich Debian nutze. Das Fachwissen ist hier ausgeprägter, aber auch Themen des Lebens werden auf angenehme Art debattiert. Ich staune immer wieder, welch Background hier jeder hat. Hin und wieder klinke ich mich mal aus dem Forum aus, das hat dann aber persönliche Gründe, aber hier fühle ich mich definitiv am wohlsten. Zudem habe ich hier auch einige sehr nette Kontakte über das Forum hinaus geschlossen.

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1532
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von heisenberg » 16.12.2018 21:55:58

@feltel:
Danke für die Korrektur.

Ich werde mir mal ein paar Fragen überlegen.
Die Welt und die Menschen brauchen Dich! Engagiere Dich für den Klimaschutz!

Benutzeravatar
Lohengrin
Beiträge: 3201
Registriert: 29.08.2004 00:01:05
Wohnort: Montsalvat

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von Lohengrin » 17.12.2018 00:21:39

heisenberg hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.12.2018 18:41:48
Weiterer Vorschlag wäre eine Umfrage zur Zufriedenheit bzgl. der Zufriedenheit mit dem Umgang miteinander und dem Klima hier.
Wie soll ich das Ergebnis interpretieren?
Solche Umfragen sind alles andere als repräsentativ. Es ist mir viel wichtiger zu wissen, was Leute, die mir auf Grund ihrer Beiträge aufgefallen sind, denken. Was sagen mir die Antworten von Leuten, die ich überhaupt nicht zuordnen kann? Nachher steckt hinter denen sogar nur ein einzelner Mensch.
Harry, hol schon mal das Rasiermesser!

Korodny
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2014 18:33:22
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von Korodny » 17.12.2018 17:15:57

Gibt's denn jetzt überhaupt schon handfeste Beispiele, wo jemand "hart" angegangen wird? Irgendwie scheinen genau diese Threads immer an mir vorüberzugehen (Mist! ;-))... Im "Forum verlassen"-Thread hatte gerade jemand einen Herzinfarkt, weil die Frage "Warum gehen die Leute?" mit "Weil sie es möchten?" beantwortet wurde. Aber "Ausfälle" dieser Art können ja nun wirklich (hoffentlich) nicht der Grund für die ganze Aufregung sein?

Es gibt in jedem langlebigen Forum die Tendenz, dass die "Alten" irgendwann das Mosern anfangen weil die Neuen "dumme Fragen stellen", "die Suchfunktion nicht benutzen", "zu viel zitieren", "zu undankbar sind", "Threadleichen ausgraben" usw. Damit wird man leben müssen - und es ist ja i.d.R. auch ein Zeichen dafür, dass die betreffenden Alten offenbar nicht mehr allzuviel mit dem eigentlichen Thema des Forums zu tun haben. Dafür sehe ich Anzeichen, beispielsweise ist Revod gerade recht deutlich auf einen Tippfehler hingewiesen worden (noch so ein typischer "damals-vor-dem-Krieg-wär-das-nicht-passiert"-Moment).

Aber wo sind denn nun die wirklich schlimmen Szenen? Pics or it didn't happen!

Benutzeravatar
Lohengrin
Beiträge: 3201
Registriert: 29.08.2004 00:01:05
Wohnort: Montsalvat

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von Lohengrin » 17.12.2018 18:54:33

Korodny hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.12.2018 17:15:57
Dafür sehe ich Anzeichen, beispielsweise ist Revod gerade recht deutlich auf einen Tippfehler hingewiesen worden (noch so ein typischer "damals-vor-dem-Krieg-wär-das-nicht-passiert"-Moment).
Da das Thema aus dem öffentlichen Thread nicht verschwindet, erzähle ich jetzt öffentlich, wie es dazu gekommen ist.

Da fand es einer schrecklich, immer wieder ein großgeschriebenes Wiewort zu sehen. Dabei ist durch diesen Fehler gar kein anderer Sinn entstanden, wie zB bei Sie ist gut zu [V|v]ögeln., und ich dachte mir, dass ich den jetzt noch etwas für ihn viel Schrecklicheres erleben lasse, indem ich da ganz viele Schreibfehler in die Überschrift setze.
Das ist gründlich in die falsche Richtung losgegangen. So etwas passiert mir leider immer wieder. Nicht nur in Foren, auch im täglichen Leben.
Anderen wird es ähnlich gehen. Und dann ist das Problem, dass wir hier nur schriftlich kommunizieren. Es fehlt die sofortige Rückmeldung, auf wen es wie gewirkt hat.
Harry, hol schon mal das Rasiermesser!

Benutzeravatar
Revod
Beiträge: 3560
Registriert: 20.06.2011 15:04:29
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von Revod » 17.12.2018 20:03:19

Lohengrin hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.12.2018 18:54:33
... Und dann ist das Problem, dass wir hier nur schriftlich kommunizieren. Es fehlt die sofortige Rückmeldung, auf wen es wie gewirkt hat.
Da können gewisse so ganz froh darüber sein, weil ansonsten im Minimum blaue Augen verteilt werden würden und manchmal auch der eine oder andere Knochenbruch... :mrgreen: :mrgreen:

Nun, wenn es öffentlich geworden ist, ok. Wie ich schon sagte,

viewtopic.php?f=15&t=171669&start=15#p1192461

es gibt zu viele " ... bunte ... " Auffassungsarten und Betrachtungspunkte. Das erklärt auch warum manche Menschen sich manche viel besser verstehen, als die gleichen mit andere Menschen und anders rum. Und wir alle haben eine gemeinsame grosse Schwäche, wir können nicht ( Zumindest sehr schwer ) das gleiche Gesichtspunkt wie " Deinen nächsten " einnehmen, was einen Gewinn eines weiteren Gesichtspunkt vermissen lässt und somit zu den " berühmten " Missverständnisse führt, die nicht selten wie " Revolverhelden " Art ausgetragen wird.

( Mein Gesichtspunkt ). :mrgreen:
Systemd und PulseAudio, hmmm, nein danke.

LDR
Beiträge: 243
Registriert: 11.05.2013 19:43:13

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von LDR » 20.12.2018 10:54:56

ralli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.11.2018 07:27:25
Ich stimme dem zu, das es in diesem Forum überwiegend moderat zugeht, der Umgangston und die Umgangsformen durchaus erträglich sind. Es sind ja immer nur einige wenige, die aus dem Rahmen fallen. Und das dürften die gemäßigteren unter uns (zu denen ich gewiß auch gehöre) verkraften.
Sehe ich ebenso, auch wenn ich in letzter Zeit hier aus privaten Gründen eher weniger aktiv gewesen bin, dieses Forum ist definitiv eins der Foren wo die Kommunikation selbst in schwierigen Fällen ganz gut klappt, scheint mMn wohl auch damit zusammen zu hängen das die Leute die Debian (bzw. OpenSource,freie Software) nutzen irgendwie tendenziell eher offen für neues sind und Sachverhalte auch etwas besser reflektieren können/wollen.
ralli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.11.2018 07:27:25
Auch eine wie immer geartete Zensur lehne ich grundsätzlich ab. Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, auch hier im Forum. Gottlob greifen ja die verantwortlichen Moderatoren nur dann ein, wenn es unumgänglich wird, und Regeln des menschlichen Miteinanders mit Füßen getreten werden, oder der Ton eine Farbe animmt, die nicht mehr toleriert werden kann.
Genau, wir leben in einer Zeit der Filterblasen und Intoleranz, unerwünschte Meinungen werden oft ausgeblendet, Zensur findet in anderen Foren oder sozialen Medien etc. deutlich häufiger statt als es hier der Fall ist. Aber Zensur ist kein gutes Zeichen für die gesellschaftliche Entwicklung, ich finde es sehr gut das hier so tolerant damit umgegangen wird, dafür möchte ich an der Stelle auch mal Danke sagen an die Mods/Admin.
ralli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.11.2018 07:27:25
Und der Mensch ist nun mal keine Maschine, sondern ein soziales Lebewesen.
:THX:

Und weil der Mensch wie du schon sagst keine Maschine ist...ist er auch nicht nur sozial, je nach emotionaler Verfassung (die bei uns allen mal eher gut und mal eher schlecht ist) können Menschen manchmal ganz schön unsozial/asozial sein, in dem Moment wo dies stattfindet realisiert man selbst das aber leider nicht immer sofort, zumindest geht es mir so, gerade im "Real Life" hab ich dieses Problem das ich erst später Zeit hab/hatte Dinge zu reflektieren/hinterfragen, kurze Reaktionszeiten führen halt oft zu zusätzlichen Problemen.

Ich bin mir grad nicht ganz sicher, aber es gibt da wenn ich mich richtig erinnere ein Zitat von Linus Torvalds wo er irgendwie mehr oder weniger sagt das die Kommunikation online/virtuell in Mails/Foren und ähnl. den Vorteil hat das man nicht unbedingt wie in Real-Life Diskussionen etc. genötigt ist sofort bzw zeitnah auf Dinge zu antworten oder Entscheidungen zu treffen, diese zusätzliche Reaktionszeit von Stunden/Tagen erlaubt es Menschen (die dies zu nutzen wissen) eine "bessere" Kommunikation zu führen...oder sowas in der Richtung, ich finde das Zitat grad nicht, vllt. kann sich einer von euch dran erinnern?
Rudi Dutschke hat geschrieben:Der heutige Faschismus ist nicht mehr manifestiert in einer Partei oder Person, er liegt in der täglichen Ausbildung der Menschen zu autoritären Persönlichkeiten, er liegt in der Erziehung, kurz, der entstehenden Totalität der Institutionen und des Staatsapparats.

sergej2018
Beiträge: 112
Registriert: 19.09.2017 21:35:18

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von sergej2018 » 04.01.2019 22:53:16

Ich geb dir da ganz recht, LDR ;-)

Im großen und Ganzen finde ich das debianforum eine super Sache!
Auch als rein passiver Sucher - wie ich meist einer bin - bekommt man hier schnelle Hilfe.
Im Zweifel fragt man in einem neuen Thread etwas nach und meist ist innerhalb weniger Stunden eine nützliche Antwort dabei.

Auf der Schattenseite sehe ich manchmal das Außen-Bild von "uns ITlern" bestätigt: Klugscheisserische Typen mit festgefahrenem "Windows ist eh blöd!!1!!EinsElf" und "Suchfunktion!" und "Wie? Ein normaler User hat nicht das Wissen eines Vollzeit-ITlers mit passender Ausbildung? Noooob!" Aber damit muss man als Kehrseite der Medaille wohl schlicht leben :THX:

psalm1
Beiträge: 158
Registriert: 29.10.2007 20:50:02
Wohnort: Gernsheim

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von psalm1 » 07.01.2019 22:04:45

Das Forum ist klasse. In einem alten Bucht las ich das ein Mensch ohne Beherrschung wie Städte ohne schützende mauern sind. Aber nicht jeder wohnt in einer Stadt und ganz zu schweigen das sich jeder beherrscht. Beiträge zu lassen welche viele in Brand setzen finde ich nicht zielführend. Eine 100% Kontrolle durch die Moderatoren finde ich nicht realisierbar. Ich habe einer Gruppe die Kontrolle übergeben wo jeder Admin rechte hat der Mitglied ist. Ich denke das es keine rolle spielt das es ein Christliches Gruppe war/ist den die grundsätzliche positive Haltung zu einer Gruppe der man beitritt dürfte die regel sein. Ich bin für klare regeln und der Möglichkeit jeden Beitrag zu sperren von jedem wen dieser gegen den Codex der Gruppe verstösst. Die Moderatoren brauchen nur darüber zu wachen. der Staat verlangt aus ähnlichen gründen das Beiträge die zersetzenden oder Kriminellen Charakter haben zeitnah gelöscht werden.

TuxPeter
Beiträge: 1440
Registriert: 19.11.2008 20:39:02
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von TuxPeter » 11.01.2019 10:30:19

Hi,
jetzt habe ich mal in den gestern geschlossenen Beitrag in Smalltalk reingeschaut. Ist schon erstaunlich, welche dreisten und destruktiven Mist manche Leute glauben absetzen zu müssen, gerade vor dem Hintergrund dieser Diskussionen.

Dank an die Mods für zügige Entsorgung!

Aber auch unter alteingesessenen Mitgliedern, von denen man es absolut nicht erwartet, schleifen zuweilen gewissen Nachlässigkeiten ein. Da habe ich vor ein paar Tagen auf eine programmtechnische Anfrage per PM prompt und ausführlich geantwortet und hätte eigentlich eine kleine Rückmeldung erwartet. Die drei Buchstaben "tnx" hätten vollauf genügt. Oder erwarte ich da zu viel?

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4427
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von Lord_Carlos » 11.01.2019 10:35:05

TuxPeter hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.01.2019 10:30:19
Hi,
jetzt habe ich mal in den gestern geschlossenen Beitrag in Smalltalk reingeschaut. Ist schon erstaunlich, welche dreisten und destruktiven Mist manche Leute glauben absetzen zu müssen, gerade vor dem Hintergrund dieser Diskussionen.
Sah fuer mich so aus all wenn er das mit Absicht gemacht hat. Nicht ganz sicher warum, vielleicht wollte er einfach mit einem Knall gehen.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 22010
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von KBDCALLS » 11.01.2019 11:49:14

raa läßt grüßen
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

albundy
Beiträge: 53
Registriert: 26.08.2009 19:49:12

Re: Zwischenmenschlicher Umgang im Forum

Beitrag von albundy » 11.01.2019 13:28:55

Es sollte halt niemand darauf reagieren. Außer Personen wie die Mods und feltel. Damit sind solche Leute schnell draußen und bekommen halt aufgrund ausbleibender Reaktionen keine Plattform. Ich fand es gut wie dort durchgegriffen wurde.

Antworten