Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Schreibt hier die Kategorien und Themen rein, die euch momentan hier noch fehlen.
Benutzeravatar
Revod
Beiträge: 3788
Registriert: 20.06.2011 15:04:29
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von Revod » 30.11.2020 00:26:02

Also, ich finde die letzten zwei Posts mit den YT Links hatten keinen politischen Sinn, vielmehr finde ich es reine lehrreiche, informative Dokumentationen ( Und ausnahmsweise ohne Verleumdungen sind, besonders wenn Arte eine Dokumentation ausstrahlt ) und daher bin ich auch über die Schliessung etwas verwirrt.

viewtopic.php?f=15&t=157184

Von dem her, wenn man lediglich nur noch über Linux und seine Anwendungen, Hardware und freie Cods reden darf können diese auch in andere Rubriken angefragt und beantwortet werden und deswegen sehe ich in diese Rubrik keinen Sinn mehr.

Oder man kann es umbenennen als " Software und Hardware Smalltalk " dann wäre alles " klaro "
Systemd und PulseAudio, hmmm, nein danke.

tobo
Beiträge: 1014
Registriert: 10.12.2008 10:51:41

Re: Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von tobo » 30.11.2020 00:59:19

Revod hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.11.2020 00:26:02
Also, ich finde die letzten zwei Posts mit den YT Links hatten keinen politischen Sinn, vielmehr finde ich es reine lehrreiche, informative Dokumentationen ( Und ausnahmsweise ohne Verleumdungen sind, besonders wenn Arte eine Dokumentation ausstrahlt ) und daher bin ich auch über die Schliessung etwas verwirrt.
Heißt: Arte sendet normalerweise inhaltlichen Schrott, nur gerade das nicht und das wird dann aber inhaltlich reduziert!?
viewtopic.php?f=15&t=157184

Von dem her, wenn man lediglich nur noch über Linux und seine Anwendungen, Hardware und freie Cods reden darf können diese auch in andere Rubriken angefragt und beantwortet werden und deswegen sehe ich in diese Rubrik keinen Sinn mehr.
Echt?
Oder man kann es umbenennen als " Software und Hardware Smalltalk " dann wäre alles " klaro "
Was genau willst du? Ein Möglichkeit dich jetzt mit mit Jana66 auszutauschen oder soll das latent aggresive der default werden?

Benutzeravatar
DEBIANUNDANDREAS
Beiträge: 1233
Registriert: 01.06.2013 10:37:46

Re: Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von DEBIANUNDANDREAS » 30.11.2020 05:30:43

Ich spreche mal ein Machtwort: Nein die Rubrik Smalltalk wird nicht aus dem Forum genommen.

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2901
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von ralli » 30.11.2020 06:46:19

Ich fand die Rubrik Smalltalk immer bereichernd. Nur weil eine verschwindende Minderheit sich nicht benehmen kann und mit persönlichen Anfeindungen und Verunglimpfungen arbeitet, sollen keine politischen Themen mehr diskutiert werden. Dabei könnte ein strikteres und zeitnahes Vorgehen mit einmaliger Warnung und bei nochmaliger Wiederholung mit sofotiger Sperrung (nicht des Threads) sondern des auf Krawall gebüsteten Communitymitglied direkte Abhilfe schaffen. Wir sollten an der Streitkultur arbeiten, wir sind nun mal soziale Lebewesen und der politische Diskurs sollte weiterhin unter strengeren Bedingungen möglich sein. Alles andere finde ich kontraproduktiv und auch eine Beschneidung der Meinungsfreiheit. Wir leben in einer offenen und liberalen Gesellschaft, das sollte auch fürs Debianforum gelten. Die letzten Sperrungen zeugen eher von Ohnmacht....

Gruß ralli
System: Debian Testing - Gnome - Pulseaudio - CPU: Intel Core i7-870 - RAM: 16 GB - GPU: Sapphire AMD Radeon R5 230 passiv (2 GB RAM) - SSD 128 GB

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14553
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von niemand » 30.11.2020 06:51:33

DEBIANUNDANDREAS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.11.2020 05:30:43
Ich spreche mal ein Machtwort
Hach, wenn man lachend in den Tag startet, kann der ja nur gut werden :)

FYI: Machtworte können nur Leute mit Macht sprechen. Das sind hier weder du, noch ich, noch die meisten Anderen.
ralli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.11.2020 06:46:19
Wir sollten an der Streitkultur arbeiten, wir sind nun mal soziale Lebewesen und der politische Diskurs sollte weiterhin unter strengeren Bedingungen möglich sein.
Es gibt mehr als genug Orte im Netz, wo man streiten kann, darf und gar soll – und entsprechend auch an der Streitkultur arbeiten, sowie seinen sozialen und politischen Neigungen nachgehen kann. Warum muss das auch in einem ansonsten eher gemütlichen Forum, wie hier, unbedingt sein? Das „wir sollten“ von mir liest sich daher wie folgt: Wir sollten uns wieder auf das Thema des Forums besinnen, und Politik und derlei mal außen vor lassen.

Ich meine, Politik ist ja nun nicht das Einzige, das man in einem „Smalltalk“ anbringen könnte. Und diese Monsterthreads, die regelmäßig aus dem Thema erwachsen, sind ja nun auch nicht mehr so klein, dass man sie Smalltalk nennen könnte.
ralli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.11.2020 06:46:19
Die letzten Sperrungen zeugen eher von Ohnmacht.
Ich habe sie eher als Ausdruck von „langsam reicht’s wirklich“ wahrgenommen. Weil $gewisseLeute die Ansagen der Forenleitung mal gepflegt ignoriert haben, und das Forum wohl als ihren persönlichen Stammtisch ansehen.
non serviam.

Benutzeravatar
Tintom
Beiträge: 2251
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von Tintom » 30.11.2020 07:36:06

Diskussionen (auch mit mehreren) kann man auch per PN machen. Dann findet das sogar nicht-öffentlich statt und das Forum wird nicht durch Endlosthreads mit fragwürdigen Ansichten in ein negatives Licht gezogen. Gleichzeitig entlastet man die Mods.

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2901
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von ralli » 30.11.2020 07:51:46

Hab mich nicht klar genug ausgedrückt. Das sollte keine Kritik an der Forenleitung sein. Ohnmächtig bezog sich lediglich auf ein eher ungläubiges Staunen der Forenleitung in meiner Wahrnehmung, das trotz eindeutiger Warnungen kurze Zeit später schon wieder der Zirkus losging. Dem Sperren der letzten Threads lag ja keine Unfähigkeit zugrunde, sondern eher die sich ergebende Konsequenz aus der Ignoranz und den Zuwiderhandlungen einiger weniger. Die Forenleitung hatte keine andere Wahl, sonst wäre sie unglaubwürdig geworden. Mit dem Verbot von politischen Threads kann ich aber persönlich leben, obwohl ich es bedauer. Mit der kompletten Schließung von Smalltalk aber nicht ... für politische Diskussionen möchte ich auf kein anderes Forum ausweichen, denn wenn ich beobachte, wer sich da alles rumtreibt, dann ging es hier eher harmlos zu. Bleibt gesund, es gibt Wichtigeres.

Gruß ralli
System: Debian Testing - Gnome - Pulseaudio - CPU: Intel Core i7-870 - RAM: 16 GB - GPU: Sapphire AMD Radeon R5 230 passiv (2 GB RAM) - SSD 128 GB

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2901
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von ralli » 30.11.2020 07:53:07

Tintom hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.11.2020 07:36:06
Diskussionen (auch mit mehreren) kann man auch per PN machen. Dann findet das sogar nicht-öffentlich statt und das Forum wird nicht durch Endlosthreads mit fragwürdigen Ansichten in ein negatives Licht gezogen. Gleichzeitig entlastet man die Mods.
+1 eine gute Idee.

Gruß ralli
System: Debian Testing - Gnome - Pulseaudio - CPU: Intel Core i7-870 - RAM: 16 GB - GPU: Sapphire AMD Radeon R5 230 passiv (2 GB RAM) - SSD 128 GB

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 11393
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von hikaru » 30.11.2020 08:42:35

Tintom hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.11.2020 07:36:06
Diskussionen (auch mit mehreren) kann man auch per PN machen.
Das funktioniert nicht sinnvoll bei Themen die sich um Fragen über "das Leben, das Universum und den ganzen Rest"* drehen, denn jede auch noch so große PN-Runde findet immer im geschlossenen Kreis statt** und erzeugt somit zwangsläufig eine Filterblase. Die Folge ist das Gegenteil einer offenen Diskussion, nicht nur was die Teilnehmer, sondern auch was das Ergebnis angeht.
Das wäre dann wirklich nur noch ein digitaler Stammtisch an dem sich genau wie in der Dorfkneipe immer die selben drei bräsigen Köpfe zusammenfinden, ohne dass mal der frische Wind einer neuen Meinung weht. Hinzu kommt, dass Moderation in solchen Runden nicht wirklich funktioniert, denn wenn ein aus thematischem Interesse anwesender Mod mal in Farbe schreibt, dann wird er zur nächsten Runde nicht mehr eingeladen und es knallt trotzdem.
Wer solche Diskussionen führen möchte, der sollte die PN nur noch dazu nutzen E-Mail-Adressen auszutauschen, und alles andere aus dem Forum raushalten.

*) um mal das Reizwort "Politik" zu vermeiden
**) der natürlich jederzeit erweitert werden kann, aber das löst das Grundproblem nicht

Benutzeravatar
DEBIANUNDANDREAS
Beiträge: 1233
Registriert: 01.06.2013 10:37:46

Re: Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von DEBIANUNDANDREAS » 30.11.2020 13:46:56

Moinsen ich verstand Machtwort als ironisch, aber auch ich bin von dem smalltalk betroffen da ich häufig hier poste

Benutzeravatar
feltel
Webmaster
Beiträge: 9926
Registriert: 20.12.2001 13:08:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Leipzig, Germany
Kontaktdaten:

Re: Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von feltel » 30.11.2020 16:35:07

Ihr hab ja recht, in der Form, das die jetzige Situation, wie wir mit gewissen Themengebieten umgehen (müssen) unzufriedenstellend ist. Das geht den Mods und mir als Admin auch nicht anders. Uns wäre es tausendmal lieber, wenn es solche Maßnahmen nicht geben müsste. Aber es ist und war eine Art Notbremse, nachdem meiner Einschätzung nach das Forenklima und das Forum an sich in der Gefahr waren permanent Schaden zu nehmen.

Ich kann hier nur für mich sprechen, aber ich weiß auch keinen Königsweg aus der Situation. Reglementiert man zu wenig bis garnicht, dann scheint dies manche geradezu einzuladen "aus der Rolle" zu fallen. Sowas gab es mMn früher (tm) so nicht. Reglementiert man zu stark, dann ist das auch wieder kontraproduktiv für das Forenklima und eine offene Gesprächskultur. Und eine "über jedes Thema muss erstmal ein Mod drüberschauen"-Variante kann auch keiner wollen.

Was ich mir wünschen würde, wenn uns Wege aus der Situation aufgezeigt werden. Das kann aber nur aus der Userschaft kommen. Vorschläge, auf die man aufbauen kann. Wenn sich jede(r) vorher fragen würde, wie kommt ein Thread oder eine Antwort beim Gegenüber an, dann wäre schon einiges geholfen. Sowas muss aber tragfähig sein und nicht das wir in zwei drei Monaten wieder vor der selben Situation stehen. Das ganze ist nämlich nicht zuletzt auch relativ belastend für die Mods und mich, denn im Endeffekt kann man es niemanden Recht machen und und irgend jemanden stößt man mit einer Entscheidung immer vor den Kopf.

fischic
Beiträge: 1242
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von fischic » 30.11.2020 16:55:31

ich weiß auch keinen Königsweg aus der Situation.
Ich schätze, es gibt auch keinen.
„Perfekte Verfassungen“ sind eine Illusion, solange Menschen selbstbestimmt handeln (dürfen).
Was ich mir wünschen würde, wenn uns Wege aus der Situation aufgezeigt werden.
Lasst es auf euch zukommen. Im Augenblick läuft's doch ganz gut. Und schaut, was passiert, wenn - ihr vielleicht leicht zeitversetzt zur Verfügbarkeit eines Impfstoffes - die Zügel wieder lockerer lasst.
Ein Königsweg ist das nicht, aber vielleicht praktikabel.

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2901
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von ralli » 30.11.2020 17:06:04

Hallo Sebastian,

schön, das Du Dich noch offen dafür zeigst, das Forum zu dem zurück zu führen, was es einst ausmachte: liberal und weltoffen (auch für Politik) zu sein. Es zeigt mir, das Du mit der derzeitigen Situation, wo die Zügel doch sehr einengend wirken, selbst nicht zufrieden bist. Ich werde mir Gedanken machen und ein Konzept ausarbeiten, wo ein lebendiger Meinungsaustausch auch abseits von reinen debianspezifischen technischen Fragen wieder möglich wird. Aber nur, wenn das auch für mich erkennbar erwünscht ist. Wenn gegenseitige Wertschätzung und Respekt wieder die Oberhand gewinnt, sollte das im Bereich des möglichen sein. Dafür bedarf es aber konkreter Regeln und ein Katalog an Sanktionen, die zeitnah wirksam werden, wenn auch nur im geringsten gegen diese Regeln verstoßen wird. Grenzen müssen klar und für jedermann sichtbar und erkennbar sein. Wer diese rote Linie mißachtet, muß wissen, was für Konsequenzen sein Fehlverhalten hat. Ich denke mit gutem Willen sollten wir das gemeinschaftlich schaffen, sofern der Wille dafür da ist. Danke für Dein Feedback.

Gruß ralli
System: Debian Testing - Gnome - Pulseaudio - CPU: Intel Core i7-870 - RAM: 16 GB - GPU: Sapphire AMD Radeon R5 230 passiv (2 GB RAM) - SSD 128 GB

Benutzeravatar
feltel
Webmaster
Beiträge: 9926
Registriert: 20.12.2001 13:08:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Leipzig, Germany
Kontaktdaten:

Re: Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von feltel » 30.11.2020 17:56:19

Ich würde den Thread gerne nach "Lob und Kritik" verschieben. Ich hatte das dummerweise vor meiner Antwort übersehen. Ich lasse den Thread bis morgen früh (01.12.) noch hier im Smalltalk stehen, und schiebe ihn dann nach Lob und Kritik.

Ich will nur allen die Chance lassen, die Verschiebung mitzubekommen.

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1910
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: Rubrik Smalltalk aus dem Forum raus nehmen

Beitrag von heisenberg » 30.11.2020 18:02:36

Was ich bisher in den letzten Wochen und Monaten erlebt habe, war eine Verkürzung der Toleranzschwelle der Moderatoren in Bezug auf Beitragstendenzen hin zu mehr Aggressivität - nach meiner Beobachtung aus einer Hilflosigkeit und Verzweiflung heraus, ein gütliches Miteinander nicht anders bewahren zu können.

Ich empfand das als sehr unangenehm. df.de ist deswegen aktuell für mich keine offene Diskussionsplattform mehr, weshalb ich mich an linux-fremden Themen hier weder beteillige noch solche hier anrege.

Ich empfinde den jetzigen Beitrag von Dir Sebastian wieder angenehmer und als Schritt in die Richtung, dass auf Augenhöhe gemeinsam zu lösen - also im Gegensatz dazu, dass als Moderatoren mit erhöhten Priviligien durchzusetzen.

Was Rallis Beitrag angeht: ich würde das Thema lieber gerne erst Mal eine ganze Weile offenhalten und gemeinsam im Austausch zu sein, statt sofort zu sagen: "So muss das jetzt sein. Regeln, Sanktionen, zeitnah, zero-tolerance...". Und so lange hier keine bessere Lösung gefunden ist, ist es halt genauso (unbefriedigend) wie es jetzt ist. Klare Regeln finde ich ansonsten gut.

Was fischis Beitrag angeht: Wieso sollen wir hier nicht versuchen, Maßnahmen zu finden, die das Ganze hier verbessern? Ich bin da absolut nicht hoffnungslos und durchaus experimentierfreudig - vorausgesetzt es zeigt sich, dass von Dir Sebastian und den anderen Moderatoren wirklich eine Offenheit da ist, auch neue Wege zu gehen. Die passende Lösung wird sich dann schon ergeben, wenn ein Austausch dazu gelingt.

Mein Vorschlag wäre, Grundsätze für die Forenkultur zu erarbeiten und anschließend gemeinsam zu schauen, durch welche Maßnahmen diese Grundsätze umgesetzt bzw. gefördert werden können.

Beispiele für Grundsätze, die ich mir vorstellen kann:
  • Respekt
  • Selbstverantwortung(Für das eigene Verhalten, die eigenen Emotionen - statt die auszuaggieren)
  • Offenheit
  • Toleranz
  • Gemeinsames Tragen von Verantwortung (für die Plattform, das Miteinander, die notwendigen Arbeiten)
  • Freiwilligkeit
  • effektive Konfliktkultur
Wenn was kaputt ist, dann ist es immer auch die Chance, es nicht nur zu reparieren, sondern sich vielleicht einfach mal neu Gedanken zu machen, was denn wirklich Sinn ergibt und es zu verbessern. Also statt "abwarten und hoffen" lieber "experimentieren und reflektieren".
Zuletzt geändert von heisenberg am 30.11.2020 18:24:15, insgesamt 5-mal geändert.
Ich biete keine Lösungen sondern gebe Hilfe zur Selbsthilfe.

Antworten