Hat einer schon den HP Gen10 Microserver am laufen

Smalltalk
Antworten
Benutzeravatar
weshalb
Beiträge: 846
Registriert: 16.05.2012 14:19:49

Hat einer schon den HP Gen10 Microserver am laufen

Beitrag von weshalb » 24.11.2017 21:14:48

Hallo, ich würde gerne für eine Heimlösung den HP Gen10 Microserver erwerben und mit Stretch versehen. Irgendwie lese ich immer was davon, dass der Marvelchipsatz nicht unterstütz wird oder eine none-free Firmware benutzt werden soll. Nun weiß ich nicht, kaufen oder nicht. Der Gen8 ist in den letzten Tagen viel teurergeworden...

Raid benötige ich nicht.

Hat den schon jemand?

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 6039
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Hat einer schon den HP Gen10 Microserver am laufen

Beitrag von TRex » 24.11.2017 21:55:51

Fast hätte ich angefangen zu sabbbern (gen8 Weiterentwicklung). Ist ja enttäuschend - kein iLO, keine BIOS-Updates ohne Supportvertrag... und natürlich (erstmal) schlechte Unterstützung von/durch Linux. Hab die Infos von notebooksbilliger aus den Rezensionen (dort bekam man die ganze Zeit gen8 für 200€ hinterhergeschmissen), dort gibts den neuen für 225€. Leider ohne irgendeinen sichtbaren Mehrwert ggü. der gen8 - ist das überhaupt ECC-RAM?
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

Benutzeravatar
weshalb
Beiträge: 846
Registriert: 16.05.2012 14:19:49

Re: Hat einer schon den HP Gen10 Microserver am laufen

Beitrag von weshalb » 24.11.2017 22:04:36

ECC wohl ja, nur Reg. ECC wird nicht unterstützt. Ich ärgere mich, da die Gen8 vor einer Woche noch recht günstig waren, nun kosten die fast 100 € mehr.

MADat
Beiträge: 1
Registriert: 14.12.2017 11:41:55

Re: Hat einer schon den HP Gen10 Microserver am laufen

Beitrag von MADat » 14.12.2017 11:51:57

Hallo weshalb,

Ich habe vor ein paar Tagen Debian 9.3 (ohne Desktop) auf dem Microserver Gen10 installiert.

Die Installation lief fehlerlos, beim Reboot danach hatte ich allerdings kein Bild (VGA).
Davon hatte ich schon zuvor gelesen und das Problem war mit der Installation der AMD-Displaytreiber behoben (Paket firmware-linux-nonfree).

Alles weitere sah auf den ersten Blick gut aus.
Ich habe den Server allerdings nicht weiter getestet, da es sich um ein Geschenk für meinen Neffen handelt und ich nur vorab prüfen wollte, ob man Debian installieren kann.

Lg MAD

Sv3n
Beiträge: 237
Registriert: 22.07.2013 06:37:52
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Hat einer schon den HP Gen10 Microserver am laufen

Beitrag von Sv3n » 25.12.2017 18:14:39

Ich habe den auch am laufen alles problemlos. Was aber wirklich fehlt ist Ilo.

Sv3n
Beiträge: 237
Registriert: 22.07.2013 06:37:52
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Hat einer schon den HP Gen10 Microserver am laufen

Beitrag von Sv3n » 25.12.2017 21:58:08

Und wen es interessiert ich habe bereits installiert:
Windows 2008 - 2016 Server = läuft alles ohne Probleme
Ubuntu 16.x - 17.x = läuft alles ohne Probleme
Debian 8 - 10 = läuft alles ohne Probleme

SSD installiert = läuft ohne Probleme
Bios update sollte aber gemacht werden.

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zu Verfügung. :mrgreen:

Benutzeravatar
weshalb
Beiträge: 846
Registriert: 16.05.2012 14:19:49

Re: Hat einer schon den HP Gen10 Microserver am laufen

Beitrag von weshalb » 27.12.2017 19:20:58

Sv3n hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.12.2017 21:58:08
Und wen es interessiert ich habe bereits installiert:
Windows 2008 - 2016 Server = läuft alles ohne Probleme
Ubuntu 16.x - 17.x = läuft alles ohne Probleme
Debian 8 - 10 = läuft alles ohne Probleme

SSD installiert = läuft ohne Probleme
Bios update sollte aber gemacht werden.

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zu Verfügung. :mrgreen:

Können mit Debian, wie gewohnt, alle Schächte normal benutzt werden?

Colttt
Beiträge: 2808
Registriert: 16.10.2008 23:25:34
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Hat einer schon den HP Gen10 Microserver am laufen

Beitrag von Colttt » 27.12.2017 23:16:33

Nur so aus neugier, wenns kein iLo mehr gibt, was haben die teile stattdessen?
Debian-Nutzer :D

ZABBIX Certified Specialist

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 6039
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Hat einer schon den HP Gen10 Microserver am laufen

Beitrag von TRex » 27.12.2017 23:34:42

Nen Anschluss für nen Monitor und ausreichend USB-Anschlüsse für ne Tastatur :evil:
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

Colttt
Beiträge: 2808
Registriert: 16.10.2008 23:25:34
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Hat einer schon den HP Gen10 Microserver am laufen

Beitrag von Colttt » 27.12.2017 23:37:28

Kann man das in keiner weise mehr fernwarten, mal an oder ausschalten, kvm over LAN, etc? Was mit SNMP/IPMI?
Debian-Nutzer :D

ZABBIX Certified Specialist

Sv3n
Beiträge: 237
Registriert: 22.07.2013 06:37:52
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Hat einer schon den HP Gen10 Microserver am laufen

Beitrag von Sv3n » 28.12.2017 00:55:46

Im moment bin ich dabei das per WOL und/oder einem Raspberry zu regeln.

Benutzeravatar
weshalb
Beiträge: 846
Registriert: 16.05.2012 14:19:49

Re: Hat einer schon den HP Gen10 Microserver am laufen

Beitrag von weshalb » 08.01.2018 18:54:17

Ich habe jetzt mal einen zum Testen zu Hause.

Die Installation verlief nicht ganz so reibungslos. Beim Installieren über die Netinstall-Stretch wurde die Auswahl für die Sprache immer wieder übersprungen. Ich habe dann im Bios von UEFI auf Legacy gestellt und von da an ging es wie gewohnt. Nach dem Reboot war auch bei mir das Bild weg, doch da ich den SSH Server mitinstalliert hatte, konnte ich das, wie bereits beschrieben, mit firmware-linux-nonfree einfach beheben.

Ich frage mich nur, woher ich mal Treiber etc. herbekommen möchte, wenn die Garantie abläuft. Per Supportvertrag kaufen?(geht gar nicht!)

Sv3n
Beiträge: 237
Registriert: 22.07.2013 06:37:52
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Hat einer schon den HP Gen10 Microserver am laufen

Beitrag von Sv3n » 12.01.2018 22:17:29

weshalb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.01.2018 18:54:17

Ich frage mich nur, woher ich mal Treiber etc. herbekommen möchte, wenn die Garantie abläuft. Per Supportvertrag kaufen?(geht gar nicht!)
Absolut korrekt das geht gar nicht, wird man sich dann wohl im www suchen müssen. Oder vielleicht stellt HP ja welche zu Verfügung?

Antworten