Gaming Laptop kaufen

Smalltalk
Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9557
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Gaming Laptop kaufen

Beitrag von hikaru » 16.04.2018 14:25:20

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.04.2018 13:55:11
hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.04.2018 13:29:25
BTX hat das Mainboard links.
Was zunächst gar nichts mit der Kühlung zu tun hat.
Du hast BTX in's Spiel gebracht, dann aber davon gesprochen, dass "dein BTX-Tower" den Lüfter hinten hat und Luft aus dem Gehäuse saugt. Das entspricht nicht dem Referenzdesign (meine Dells tun es), was mich zu der Vermutung führte, dass du ATX und BTX vermischt hast.
MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.04.2018 13:55:11
Das Ziel von BTX war vor allem, die Lage der CPU auf dem Mainboard milimetergenau festzulegen, um damit die Kühltunnel definieren zu können.
Richtig. Und genau das macht BTX ATX überlegen. Genau die gleiche Idee liegt jedem Laptop (und jeder Wasserkühlung) zugrunde. Die Position der Lüftung passt exakt zu der der CPU (verbunden durch Heatpipes).
MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.04.2018 13:55:11
Prinzipiell wäre das auch mit ATX möglich, aber dann hätte nicht mehr jedes (alte) Mainboard unter den Kühltunnel gepaßt.
Eben. Dann wäre es kein ATX mehr, denn ATX zeichnet sich (unfreiwillig) dadurch aus, variabel in der Position des CPU-Sockels zu ein.
MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.04.2018 13:55:11
Ich rede hier nicht von Graphikkarten wie der 1030er Serie sondern schon von Gamerkarten, und dort wird die Luft auch nicht ins Gehäuse zurück gegeben, die hat nur eine Möglichkeit, und die ist, hinten durch die geschlitzten Slotbleche zu entweichen.
Ich hatte v.A. Nvidias GTX 1060 und AMDs Polaris-Serie (RX 480) vor Augen, ganz einfach, weil das die aktuellen Spitzenmodelle waren, als ich mich zuletzt intensiv mit Grafikkarten beschäftigt habe. Die weitaus meisten (alle?) dieser Karten haben Axiallüfter, womit immer ein Teil der Abluft in's Gehäuse entweicht.
Ich habe aber gerade gesehen, dass es offenbar ein paar GTX 1080 Ti gibt, die mit Radiallüftern in verkleideten Kühlkörpern arbeiten. Sowas hatte ich bisher jenseits von Single-Slot-Karten nicht gesehen. Das sind verglichen zum Gesamtmarkt aber eher Ausnahmen. Somit ist deine Behauptung, dass Grafikkarten direkt nach außen entlüften als allgemeine Aussage nicht haltbar.
MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.04.2018 13:55:11
Rein physikalisch bertachtet ist Wärme letztlich immer Strahlung :wink:
Bitte keine Nebelkerzen!:
https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rm ... bertragung

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 3960
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Gaming Laptop kaufen

Beitrag von Lord_Carlos » 16.04.2018 14:33:54

hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.04.2018 14:25:20
Ich habe aber gerade gesehen, dass es offenbar ein paar GTX 1080 Ti gibt, die mit Radiallüftern in verkleideten Kühlkörpern arbeiten. Sowas hatte ich bisher jenseits von Single-Slot-Karten nicht gesehen. Das sind verglichen zum Gesamtmarkt aber eher Ausnahmen. Somit ist deine Behauptung, dass Grafikkarten direkt nach außen entlüften als allgemeine Aussage nicht haltbar.
Ich glaube jede Referenz Nvidia GPU gibt es mit radial luefter. Auch die 1060 oder Titan.
Die sind halt von Nvidia selber. Dann koennen die Partner (Asus, MSI, EVGA etc) ordentliche Modelle raus bringen.

Die Referenz GPU kauft man sich eigentlich nur wenn man die 1 - 2 Monate nicht warten kann, oder es einen bestimmten Grund gibt eine GPU mit radial Luefter zu kaufen. Z.B. mehrere Karten direkt uebereinander. Oder man seinen eigenen Luefter verbaut.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

Antworten