Lustige IT "Fachbegriffe"

Smalltalk
paedubucher
Beiträge: 427
Registriert: 22.02.2009 16:19:02
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von paedubucher » 17.03.2021 16:49:23

Livingston hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.03.2021 16:42:49
Es gibt ja noch alte Alltagsbegriffe, die inzwischen nur noch in der IT-Welt existieren.
Schon Hemingway hat darauf geschworen und es immer bei sich gehabt: Das Notebook.
Noutbuk heisst das.
Habe nun, ach! Java
Python und C-Sharp,
Und leider auch Visual Basic!
Durchaus programmiert mit heissem Bemühn.
Da steh' ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor.

Benutzeravatar
B52
Beiträge: 307
Registriert: 07.08.2011 12:35:02
Wohnort: Bern (CH)
Kontaktdaten:

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von B52 » 17.03.2021 18:28:40

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.03.2021 11:27:52
Eigentlich hat man das #-Zeichen (...)
Wenn wir schon bei Zeichen sind: die Guillemets ( « und » ) werden im Französischen (le guillemet) auch Gänsefüsschen oder Hochkommas genannt. In der CH steht das Gänsefüsschen jedoch umgangssprachlich für "

Ebenfalls für die Vergleichszeichen > und < finden sich durchaus lustige Begriffe. So nenne ich die auch gerne Krokodilschnörrli (CH-Mundart für Krokodilmaul).

Zur guten Letzt: auch der Kaltstart oder Warmstart sollte dem einen oder anderem PC-Veteran noch bekannt sein.
Computer lösen uns Probleme, die wir ohne sie gar nicht hätten

Benutzeravatar
unitra
Beiträge: 519
Registriert: 15.06.2002 21:09:38
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Kölle

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von unitra » 18.03.2021 12:06:22

Da fällt mir noch ein MuFuDru.

Benutzeravatar
heinz
Beiträge: 511
Registriert: 20.12.2007 01:43:49

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von heinz » 18.03.2021 12:42:10

"Klammeraffe" fuer dieses Zeichen @
oder
"Rechenknecht" fuer den Computer...

Benutzeravatar
alberich
Beiträge: 111
Registriert: 27.12.2019 10:12:24

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von alberich » 18.03.2021 13:34:17

heinz hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.03.2021 12:42:10
"Rechenknecht" fuer den Computer...
Mmh, sind diese Begriffe eigentlich noch `lustig' :D
Noch schlimmer: Klein(st)rechner für Smartphone.

paedubucher
Beiträge: 427
Registriert: 22.02.2009 16:19:02
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von paedubucher » 18.03.2021 16:06:10

heinz hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.03.2021 12:42:10
"Klammeraffe" fuer dieses Zeichen @
Die offizielle und eindeutig korrekte Bezeichung für dieses Zeichen lautet "Affenschwanz".
Habe nun, ach! Java
Python und C-Sharp,
Und leider auch Visual Basic!
Durchaus programmiert mit heissem Bemühn.
Da steh' ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor.

reox
Beiträge: 2004
Registriert: 06.06.2006 22:09:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Kontaktdaten:

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von reox » 18.03.2021 17:04:43

KP97 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.03.2021 17:38:57
Ebenfalls aus den Anfängen der EDV:
Lattenzaun hieß das Kommentarzeichen #
Ich kenn das auch als Kanaldeckel . . .

Ich warte ja nur auf die Diskussion ob es Rauter oder Ruter ist :mrgreen:

Benutzeravatar
whisper
Beiträge: 2676
Registriert: 23.09.2002 14:32:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von whisper » 18.03.2021 17:09:18

reox hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.03.2021 17:04:43

Ich warte ja nur auf die Diskussion ob es Rauter oder Ruter ist :mrgreen:
Es ist Router, wie in Route 66 und nicht wie Cisco behauptet Raute 66 :mrgreen:

debianbenutzer123
Beiträge: 5
Registriert: 18.03.2021 19:37:15

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von debianbenutzer123 » 18.03.2021 19:41:13

Weder noch würd ich sagen: Ich kenne dieses Zeichen # als Gartenzaun oder Raute. Aber schön zu sehen, wie hier kulturelle Unterschiede vorherrschen. Solche Diskussionen sind immer wieder lustig. Danke für eure Inputs

paedubucher
Beiträge: 427
Registriert: 22.02.2009 16:19:02
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von paedubucher » 08.04.2021 14:57:54

Was mir immer häufiger auf die Nerven geht bei englischsprachigen Talks zum Thema Microservices: Wenn jemand "consuming services" sagt. "consume" bedeutet, dass etwas verbraucht wird. Einen Service kann ich beliebig oft verwenden, ohne dass er verbraucht wird. Konsumieren kann ich Messages, aber keine Services.
Habe nun, ach! Java
Python und C-Sharp,
Und leider auch Visual Basic!
Durchaus programmiert mit heissem Bemühn.
Da steh' ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor.

Benutzeravatar
Meillo
Moderator
Beiträge: 6493
Registriert: 21.06.2005 14:55:06
Wohnort: Balmora
Kontaktdaten:

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von Meillo » 08.04.2021 15:10:57

Edit: Uups, da war ich wohl etwas spaet dran. LOL

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.03.2021 11:27:52
paedubucher hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.03.2021 11:11:38
Heutzutage wird das ja oft als "Hashtag" bezeichnet, obwohl es auf Englisch eigentlich "Pound" heissen würde.
Eigentlich hat man das #-Zeichen im englischen als Hash bezeichnet. Pound, das Währungszeichen, sieht anders aus. Daß man da nun noch "Tag" dranhängt, liegt wohl an Twitter. Der "Tag" ist ja der Text hinter dem Hash.
Danke, MSfree! :THX:


Es gibt noch weitere Zeichen, die im Unix-Slang einen eigenen Namen haben, nicht nur der Hash, ebenso z.B. das Ausrufezeichen (!). Als Satzzeichen im Englischen ``exclamation mark'', unter Unix: ``bang''. (Ob das eine Art Erikativ ist? ;-) )
Use ed(1) once in a while!

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 7617
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von smutbert » 08.04.2021 15:21:25

Shebang kommt dann daher?
(Wieso eigentlich nicht Hashbang ☺)

edit:
Gerade in der Wikipedia gelesen, dass es auch Hash-Bang heißt – habe ich davor noch nie gehört, aber dafür bin ich umso verwirrter, weil Shebang laut Wikipedia einerseits von einem anderen Wort abstammt, aber im Zusammengang mit Unix/Linux als Verkürzung von Hash-Bang gedeutet wird.

Benutzeravatar
Meillo
Moderator
Beiträge: 6493
Registriert: 21.06.2005 14:55:06
Wohnort: Balmora
Kontaktdaten:

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von Meillo » 08.04.2021 16:31:29

smutbert hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.04.2021 15:21:25
Shebang kommt dann daher?
(Wieso eigentlich nicht Hashbang ☺)

edit:
Gerade in der Wikipedia gelesen, dass es auch Hash-Bang heißt – habe ich davor noch nie gehört, aber dafür bin ich umso verwirrter, weil Shebang laut Wikipedia einerseits von einem anderen Wort abstammt, aber im Zusammengang mit Unix/Linux als Verkürzung von Hash-Bang gedeutet wird.
Das ``bang'' in Shebang kommt daher. Sprachliche Entwicklungen sind manchmal komisch. In Unix gibt es insgesamt viel Wortwitz und kreativen Umgang mit der Sprache.

Wahrscheinlichsten erscheint mir, dass von Hash-Bang der Bezug zum aehnlich klingenden Shebang gezogen wurde, was (in einer Bedeutung) so viel wie Kram/Zeug bedeutet. ``The whole shebang.'' (All das Zeug. Der ganze Kram.) So koennte sich dieses komische Konstrukt in der ersten Zeile von Scripten damals angefuehlt haben, als es eingefuehrt worden ist.

Als ich vor ein paar Jahren meinen Shebang-Artikel fuer freiesMagazin geschrieben habe, habe ich die Bedeutungsherkunft von Shebang recherchiert. Genau erinnere ich mich nicht mehr an die Ergebnisse, jedenfalls aber habe ich keine klare Antwort gefunden. Wie so vieles in Unix sind es kulturelle (sprachliche) Prozesse gewesen und heute versucht man die Hintergruende im Sinne von Oral History zu ergruenden. (Ihr muesst nur mal auf der TUHS-Mailingliste mitlesen, da geht's um genau so Themen.)

Die erste Anlaufstelle in solchen Fragen war in den Zeiten vor Wikipedia das Jargon-File: http://www.catb.org/jargon/html/S/shebang.html Dort bekommt man die Unklarheit der Wortherkunft auch nur ein weiteres Mal bestaetigt, inklusive moeglichen Urspruengen.
Use ed(1) once in a while!

fischic
Beiträge: 1259
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von fischic » 08.04.2021 17:13:10

Noch schlimmer: Klein(st)rechner für Smartphone. Das könnte an mich gehen.
Ich halte „smartphone“ nicht für einen IT-„Fachbegriff“, weder für einen lustigen noch für einen unlustigen. Nach meinem Dafürhalten ist das ein reiner Marketing- zu deutsch: Werbungsbegriff.

paedubucher
Beiträge: 427
Registriert: 22.02.2009 16:19:02
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Lustige IT "Fachbegriffe"

Beitrag von paedubucher » 11.04.2021 21:33:14

fischic hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.04.2021 17:13:10
ein reiner Marketing- zu deutsch: Werbungsbegriff.
Das heisst Reklame :twisted:
Habe nun, ach! Java
Python und C-Sharp,
Und leider auch Visual Basic!
Durchaus programmiert mit heissem Bemühn.
Da steh' ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor.

Antworten