[gelöst] Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Smalltalk
Benutzeravatar
jph
Beiträge: 914
Registriert: 06.12.2015 15:06:07
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Greven/Westf.

Re: Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von jph » 30.04.2021 19:30:47

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.04.2021 11:41:24
Moderne Rechner haben oft gar keinen PS/2-Anschluß mehr, so daß man hier eine PS/2-Tastaur nur mit einem USB-PS/2-Adapter betreiben kann, was nicht immer zuverlässig funktioniert, ich hatte mit solchen Adaptern auch schon mal eigenartige Aussetzer und Hänger.
Entsprechend alte Tastaturen lassen sich nicht mit einem simplen grünen Zwischenstecker, wie er damals bei PS/2-Tastaturen beilag, betreiben. Diese Zwischenstecker schalten nur Pins herum und der Controller in der Tastatur erkennt, ob er über PS/2 oder über USB angeschlossen ist. Der Controller eines Model M kann mit USB nichts anfangen und braucht einen aktiven Adapter. Aber auch die gibt es für ein paar Euro in der Bucht.

Ich betreibe mein Model M übrigens nicht am privaten Linux-PC, sondern auf der Arbeit unter Windows 10. Gnome ist ohne Windows-Taste ein Krampf, Windows dagegen lässt sich bedienen. Welch Ironie…

Benutzeravatar
smutbert
Moderator
Beiträge: 7721
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von smutbert » 30.04.2021 23:52:56

Es gibt ja auch aktive Adapter, die mit allen/alten PS/2-Tastaturen (und Mäusen) funktionieren (sollten) und ich würde stark vermuten, dass MSfree einen solchen Adapter hat, sonst würde es nicht unzuverlässig sondern gar nicht funktionieren.
ralli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.04.2021 17:45:16
Einen Ziffernblock benötige ich nicht. Beleuchtung, wer es mag ... ich brauche das nicht. Keine Gaming Tastatur, sondern nur für den Office Gebrauch. Ich schreibe sehr viel. Die Tastatur sollte schon solide in der Verarbeitung sein. Genügt das zur Spezifizierung?
Ja, natürlich. Neben Unicomp/IBM hätte ich die Varmilo VA88M vorgeschlagen.

(Ich fühle mich übrigens mit dunkler Schrift auf hellen Tastenkappen wohler, aber andererseits, wenn du viel schreibst, wird dir der Unterschied wahrscheinlich gar nicht auffallen.)

MSfree
Beiträge: 7035
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von MSfree » 01.05.2021 11:25:04

smutbert hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.04.2021 23:52:56
ich würde stark vermuten, dass MSfree einen solchen Adapter hat, sonst würde es nicht unzuverlässig sondern gar nicht funktionieren.
Gut erkannt und messerscharf kombiniert. :wink:

Ich habe einen Adapter mit zwei PS/2-Eingängen, an den man PS/2-Maus und PS/2-Tastaur anschlließen kann. Das Teil funktioniert einwandfrei.

Im Geschäft hatten wir aber auch schon Adapter, die unzuverlässig waren. Mit angeschlossener PS/2-Maus gab es Ruckler und Verzögerungen. Mit angeschlossener PS/2-Tastatur wurde nach einer Tippause das erste Zeichen nicht übertragen und bei schnellerem Tippen wurden Zeichern verschluckt.

Wie gesagt, eine alte Nicht-USB-Tastatur an USB zu betrieben, ist über einen Adapter nicht immer zuverlässig. Sofern noch ein PS/2-Eingang vorhanden ist, spricht nichts gegen eine (alte) PS/2-Tastatur, zukunftsweisend ist das ellerdings nicht, immer mehr Mainboards werden ohne legacy Schnittstellen (RS232, LPT, DIN, PS/2) hergestellt, und haben nur noch USB.

paedubucher
Beiträge: 437
Registriert: 22.02.2009 16:19:02
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von paedubucher » 01.05.2021 11:50:48

Ich selber arbeite mit Das Keyboard (genauer Das Keyboard 4 Professional) und bin sehr zufrieden damit. Im Büro verwende ich eine Variante mit MX Brown (damit sich meine Mitarbeiter nicht zu beschweren haben), zu Hause MX Blue (worüber sich meine Frau bisher noch nie beschwert hat).

Ich bin nun endgültig auf das US-Layout umgestiegen, da dieses zum Programmieren einfach komfortabler ist. Für Umlaute verwende ich Caps Lock als Compose Key.

Schnickschnack mag ich zwar nicht, aber das Rädchen zum Einstellen der Lautstärke finde ich doch recht sinnvoll. Die anderen Sondertasten brauche ich eigentlich nicht.

Ein Arbeitskollege hat sein Keyboard von WASD Keyboards, die man selber konfigurieren kann.

Verschiedene Varianten von mechanischen Keyboards findet man auf MyKeyboard. Dort hatte ich mal dieses 60%-Keyboard von Vortex gekauft. Leider ist der Switch unter der Return-Taste kaputt gegangen, sodass es jetzt bei mir ungenutzt rumliegt. (Falls jemand gerne bastelt und Interesse daran hat, schicke ich das gerne gegen Erstattung der Verpackungs- und Versandkosten an einen Abnehmer.)

Nachtrag: Das Keyboard hat so einen komischen Gummimassstab unten, um das Keyboard zu neigen. Das finde ich wohl das unnötigste Feature daran. Ansonsten habe ich nichts zu beklagen.

Nachtrag II: Gerade ist mir im Keller das Turtle Beach Impact 500 in die Hände gefallen. Das war meine erste mechanische Tastatur, die ich fúr ca. CHF 40.- erwerben konnte. Leider ist das Ding hierzulande nicht mehr erhältlich. (Und das CH-Layout dient mir leider auch nicht mehr.)
Habe nun, ach! Java
Python und C-Sharp,
Und leider auch Visual Basic!
Durchaus programmiert mit heissem Bemühn.
Da steh' ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor.

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2924
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von ralli » 01.05.2021 15:37:47

Danke "Das Keyborard 4 Professional" ist interessant. Die hat ja auch 2 USB 3 Anschlüsse. Ist in der Tastatur ein USB 3 Controller eingebaut? Mein jetziger PC hat leider noch kein USB3.

Grüße ralli
System: Debian Testing - Gnome - Pulseaudio - CPU: Intel Core i7-870 - RAM: 16 GB - GPU: Sapphire AMD Radeon R5 230 passiv (2 GB RAM) - SSD 128 GB

paedubucher
Beiträge: 437
Registriert: 22.02.2009 16:19:02
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von paedubucher » 01.05.2021 16:49:23

ralli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
01.05.2021 15:37:47
Ist in der Tastatur ein USB 3 Controller eingebaut?
Wie finde ich das am besten heraus? Die Ausgaben von dmesg und lsusb sind in dieser Hinsicht nicht sehr aufschlussreich... oder wirst du schlau daraus?

Code: Alles auswählen

$ lsusb -s 1:3 -v

Bus 001 Device 003: ID 24f0:204a Metadot Das Keyboard 4
Device Descriptor:
  bLength                18
  bDescriptorType         1
  bcdUSB               1.10
  bDeviceClass            0 
  bDeviceSubClass         0 
  bDeviceProtocol         0 
  bMaxPacketSize0         8
  idVendor           0x24f0 Metadot
  idProduct          0x204a 
  bcdDevice            1.00
  iManufacturer           1 Metadot - Das Keyboard
  iProduct                2 Das Keyboard 4
  iSerial                 0 
  bNumConfigurations      1
  Configuration Descriptor:
    bLength                 9
    bDescriptorType         2
    wTotalLength       0x003b
    bNumInterfaces          2
    bConfigurationValue     1
    iConfiguration          0 
    bmAttributes         0xa0
      (Bus Powered)
      Remote Wakeup
    MaxPower              100mA
    Interface Descriptor:
      bLength                 9
      bDescriptorType         4
      bInterfaceNumber        0
      bAlternateSetting       0
      bNumEndpoints           1
      bInterfaceClass         3 Human Interface Device
      bInterfaceSubClass      1 Boot Interface Subclass
      bInterfaceProtocol      1 Keyboard
      iInterface              3 Keyboard
        HID Device Descriptor:
          bLength                 9
          bDescriptorType        33
          bcdHID               1.10
          bCountryCode            0 Not supported
          bNumDescriptors         1
          bDescriptorType        34 Report
          wDescriptorLength      63
         Report Descriptors: 
           ** UNAVAILABLE **
      Endpoint Descriptor:
        bLength                 7
        bDescriptorType         5
        bEndpointAddress     0x81  EP 1 IN
        bmAttributes            3
          Transfer Type            Interrupt
          Synch Type               None
          Usage Type               Data
        wMaxPacketSize     0x0008  1x 8 bytes
        bInterval               1
    Interface Descriptor:
      bLength                 9
      bDescriptorType         4
      bInterfaceNumber        1
      bAlternateSetting       0
      bNumEndpoints           1
      bInterfaceClass         3 Human Interface Device
      bInterfaceSubClass      0 
      bInterfaceProtocol      0 
      iInterface              4 System Control
        HID Device Descriptor:
          bLength                 9
          bDescriptorType        33
          bcdHID               1.10
          bCountryCode            0 Not supported
          bNumDescriptors         1
          bDescriptorType        34 Report
          wDescriptorLength     131
         Report Descriptors: 
           ** UNAVAILABLE **
      Endpoint Descriptor:
        bLength                 7
        bDescriptorType         5
        bEndpointAddress     0x82  EP 2 IN
        bmAttributes            3
          Transfer Type            Interrupt
          Synch Type               None
          Usage Type               Data
        wMaxPacketSize     0x0008  1x 8 bytes
        bInterval              10
Device Status:     0x0000
  (Bus Powered)
  
 $ sudo dmesg | grep -i 'keyboard'
 [    1.890517] usb 1-5.2: Product: Das Keyboard 4
[    1.890518] usb 1-5.2: Manufacturer: Metadot - Das Keyboard
[    2.261532] input: Metadot - Das Keyboard Das Keyboard 4 as /devices/pci0000:00/0000:00:14.0/usb1/1-5/1-5.2/1-5.2:1.0/0003:24F0:204A.0001/input/input7
[    2.316292] hid-generic 0003:24F0:204A.0001: input,hidraw0: USB HID v1.10 Keyboard [Metadot - Das Keyboard Das Keyboard 4] on usb-0000:00:14.0-5.2/input0
[    2.317254] input: Metadot - Das Keyboard Das Keyboard 4 System Control as /devices/pci0000:00/0000:00:14.0/usb1/1-5/1-5.2/1-5.2:1.1/0003:24F0:204A.0002/input/input8
[    2.372984] input: Metadot - Das Keyboard Das Keyboard 4 Consumer Control as /devices/pci0000:00/0000:00:14.0/usb1/1-5/1-5.2/1-5.2:1.1/0003:24F0:204A.0002/input/input9
[    2.373298] hid-generic 0003:24F0:204A.0002: input,hidraw1: USB HID v1.10 Device [Metadot - Das Keyboard Das Keyboard 4] on usb-0000:00:14.0-5.2/input1
[   88.850397] hid-generic 0003:046D:C534.0003: input,hidraw2: USB HID v1.11 Keyboard [Logitech USB Receiver] on usb-0000:00:14.0-1/input0
[   89.063213] logitech-djreceiver 0003:046D:C534.0003: hidraw2: USB HID v1.11 Keyboard [Logitech USB Receiver] on usb-0000:00:14.0-1/input0
[ 5526.424965] usb 1-2: Product: USB-HID Keyboard
[ 5526.427517] input: USB-HID Keyboard as /devices/pci0000:00/0000:00:14.0/usb1/1-2/1-2:1.0/0003:04D9:0304.0006/input/input30
[ 5526.483931] hid-generic 0003:04D9:0304.0006: input,hidraw5: USB HID v1.11 Keyboard [USB-HID Keyboard] on usb-0000:00:14.0-2/input0
[ 5526.484925] hid-generic 0003:04D9:0304.0007: hiddev97,hidraw6: USB HID v1.11 Device [USB-HID Keyboard] on usb-0000:00:14.0-2/input1
[ 5526.485989] input: USB-HID Keyboard System Control as /devices/pci0000:00/0000:00:14.0/usb1/1-2/1-2:1.2/0003:04D9:0304.0008/input/input31
[ 5526.540493] input: USB-HID Keyboard Consumer Control as /devices/pci0000:00/0000:00:14.0/usb1/1-2/1-2:1.2/0003:04D9:0304.0008/input/input32
[ 5526.540632] input: USB-HID Keyboard as /devices/pci0000:00/0000:00:14.0/usb1/1-2/1-2:1.2/0003:04D9:0304.0008/input/input33
[ 5526.540752] hid-generic 0003:04D9:0304.0008: input,hidraw7: USB HID v1.11 Keyboard [USB-HID Keyboard] on usb-0000:00:14.0-2/input2
Habe nun, ach! Java
Python und C-Sharp,
Und leider auch Visual Basic!
Durchaus programmiert mit heissem Bemühn.
Da steh' ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor.

Benutzeravatar
feltel
Webmaster
Beiträge: 9951
Registriert: 20.12.2001 13:08:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Leipzig, Germany
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von feltel » 01.05.2021 16:53:26

USB3 ist ja abwärtskompatibel zu vorherigen USB-Versionen. Insofern sollte einerseits die Tastatur auch an einem USB2-Hostcontroller funktionieren als auch USB-Geräte an dem Hub in der Tastatur. Natürlich dann mit entsprechend reduzierter Performance.

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2924
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von ralli » 02.05.2021 07:30:38

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.04.2021 07:49:37
Es fehlt die Angabe des Budgets. Die Preisspanne der normalen Tastaturen geht von 30 bis 300 Eur, da wäre ein Anhaltspunkt schon sinnvoll. Auch das gewünschte Format, sowie sonstige Merkmale (Anbindung, Sondertasten, Wertigkeit, Geräusch, Auslösecharakteristik, Design, […]) könnten helfen, sinnvolle Empfehlungen abzugeben.

Ich selbst bin seit einigen Jahren mit einer Tastatur von „Aukey“ im unteren Bereich der Preisspanne zufrieden. Die Taster sollten die Charakteristik von blauen Cherrys nachahmen; ich finde sie aber in dem Punkt besser, als die blauen Cherrys (direkter Vergleich liegt vor). Witzigerweise fühlt sich die ganze Tastatur wertiger an, und sieht auch wertiger aus, als die G80-3000, die ich zu mehr als dem doppelten Preis gekauft habe …
Hallo niemand,

danke für Deine Unterstützung. Hab noch eine Bitte. Kannst Du mir bitte die genaue Produktbzeichnung Deiner Aukey Tastatur posten? Danke, denn es gibt ja einige Aukey Tasaturen im Preisbereich von 49 € bis 80 € und mehr. Danke, Deine praktischen Erfahrungen sind mir wichtiger als theorethische Rezensionen, denen ich auch nicht unbedingt traue.

Grüße ralli
System: Debian Testing - Gnome - Pulseaudio - CPU: Intel Core i7-870 - RAM: 16 GB - GPU: Sapphire AMD Radeon R5 230 passiv (2 GB RAM) - SSD 128 GB

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14619
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von niemand » 02.05.2021 08:13:55

ralli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.05.2021 07:30:38
Kannst Du mir bitte die genaue Produktbzeichnung Deiner Aukey Tastatur posten?
Unglücklicherweise steht keine eindeutige Produktbezeichnung auf dem Gehäuse. Ich hatte es damals bei Amazon als „KM-G9“ geholt: https://www.amazon.de/gp/product/B071RNPP7L – ist aber wohl schon länger nicht mehr verfügbar. Hat keinen Schnickschnack, wie Beleuchtung und Multimediatasten, und hat damals (vor etwas über drei Jahren) 29,99€ gekostet. An USB meldet es sich als »04d9:a0cd Holtek Semiconductor, Inc. USB Keyboard«
non serviam.

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2924
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von ralli » 02.05.2021 09:02:47

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.05.2021 08:13:55
ralli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.05.2021 07:30:38
Kannst Du mir bitte die genaue Produktbzeichnung Deiner Aukey Tastatur posten?
Unglücklicherweise steht keine eindeutige Produktbezeichnung auf dem Gehäuse. Ich hatte es damals bei Amazon als „KM-G9“ geholt: https://www.amazon.de/gp/product/B071RNPP7L – ist aber wohl schon länger nicht mehr verfügbar. Hat keinen Schnickschnack, wie Beleuchtung und Multimediatasten, und hat damals (vor etwas über drei Jahren) 29,99€ gekostet. An USB meldet es sich als »04d9:a0cd Holtek Semiconductor, Inc. USB Keyboard«
Danke, der Nachfolger ist wohl AUKEY KM-G8 , ohne allen Schnickschnack, mechanisch und offensichtlich solide verarbeitet. Kostet jetzt 38 €. Genau was ich suchte.

Danke auch an alle anderen, die mich unterstützt haben.

Gruß ralli
System: Debian Testing - Gnome - Pulseaudio - CPU: Intel Core i7-870 - RAM: 16 GB - GPU: Sapphire AMD Radeon R5 230 passiv (2 GB RAM) - SSD 128 GB

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2924
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: [gelöst] Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von ralli » 04.05.2021 11:38:50

Kurzes Feedback, heute ist die Tastatur von Aukey angekommen. Die Verarbeitung ist für den Preis wirklich gut. Die Microschalter sind angenehm vom Geräusch her, für mich nicht zu laut und arbeiten präzise. Die Tastatur ist schwer und solide verarbeitet, rutscht nicht. Für passionierte Gamer mit höheren Ansprüchen gibt es sicher besseres. Nicht programmierbar, keine Beleuchtung. aber das wollte ich ja auch so. Für normale Office Arbeiten durchaus zu empfehlen. Die Funktionstasten von F1 bis F12 sind doppelt belegt, in Verbindung einer FN Taste können auch Lautstärke und einiges andere geregelt werden. Das Schreiben mit dieser Tastatur macht einfach Freude. Kleiner Wermutstropfen, die Beschriftung der Tastatur ist leider grau statt weiß. kann ich aber mit leben. Ein kleines Tool wird mitgeliefert, mit dem die Tastenkappen zum Säubern abgezogen werden können. Mit einer mechanischen Tastatur kann ich wesentlich schneller schreiben. Fazit, die Tastatur macht, was sie machen soll. Also ein wirklich gutes Preis/Leistungsverhältnis, mit dem ich zufrieden bin. Und kompakt ist sie auch, und nimmt nicht so viel Platz weg.

Grüße ralli
System: Debian Testing - Gnome - Pulseaudio - CPU: Intel Core i7-870 - RAM: 16 GB - GPU: Sapphire AMD Radeon R5 230 passiv (2 GB RAM) - SSD 128 GB

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14619
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: [gelöst] Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von niemand » 04.05.2021 17:12:06

Freut mich, dass es dir zusagt. Warte erstmal ab, bis die Tasten die ersten paar tausend Anschläge drauf haben – dann verschwindet auch noch das etwas rauhe Laufen am Anfang, und sie laufen butterweich. War zumindest bei mir so.
non serviam.

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2924
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: [gelöst] Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von ralli » 04.05.2021 18:51:49

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.05.2021 17:12:06
Freut mich, dass es dir zusagt. Warte erstmal ab, bis die Tasten die ersten paar tausend Anschläge drauf haben – dann verschwindet auch noch das etwas rauhe Laufen am Anfang, und sie laufen butterweich. War zumindest bei mir so.
OK, ich danke auch für die Empfehlung.

Grüße ralli
System: Debian Testing - Gnome - Pulseaudio - CPU: Intel Core i7-870 - RAM: 16 GB - GPU: Sapphire AMD Radeon R5 230 passiv (2 GB RAM) - SSD 128 GB

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 6860
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: [gelöst] Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von TRex » 05.05.2021 01:31:19

Ist sie denn auch wertig?


scnr
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2924
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: [gelöst] Bitte um Kaufempfehlung mechanische Tastatur

Beitrag von ralli » 05.05.2021 07:12:24

TRex hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
05.05.2021 01:31:19
Ist sie denn auch wertig?


scnr
Ich weiß nicht, ob wir alle die gleiche Wahrnehmung oder die gleiche Urteilsfähigkeit haben, deswegen besitzt meine Meinung keine Allgemeingültigkeit. Die Ansprüche und Anforderungen sind ja unterschiedlich und verschieden. Für mich ist sie wertig. Ich dachte, das das aus meinem Feedback ersichtlich gewesen wäre. Aber das alles ist ja auch nur eine Momentaufnahme. Nach längerer Benutzung werde ich erneut berichten. Ich habe niemand vertraut und es hat sich gelohnt, da für eine ähnliche Qualität schon mal das doppelte und mehr verlangt wird.

Grüße ralli
System: Debian Testing - Gnome - Pulseaudio - CPU: Intel Core i7-870 - RAM: 16 GB - GPU: Sapphire AMD Radeon R5 230 passiv (2 GB RAM) - SSD 128 GB

Antworten