Mal Danke sagen

Smalltalk
Benutzeravatar
novalix
Beiträge: 1752
Registriert: 05.10.2005 12:32:57
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: elberfeld

Re: Mal Danke sagen

Beitrag von novalix » 03.02.2013 23:57:15

Junkens,

die man page liegt bei mir auf dem Rechner. Warum sollte ich ins Internet gehen, um sie zu lesen?
Warum drucke ich diese spezielle man page aus?
Schaut mal rein.

Groetjes, niels
Das Wem, Wieviel, Wann, Wozu und Wie zu bestimmen ist aber nicht jedermannns Sache und ist nicht leicht.
Darum ist das Richtige selten, lobenswert und schön.

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2516
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Mal Danke sagen

Beitrag von ralli » 04.02.2013 05:28:57

uname hat geschrieben:Ok die Software scheint nach meinen Recherchen schon mindestens aus dem Jahr 2001 zu kommen. Der Autor kommt im übrigen aus Russland. Wenn es bis jetzt keinem gestört hat wird wohl alles in Ordnung sein.
Was hat das Alter einer Software mit dessen Leistung oder Qualität zu tun? Ich habe hier noch immer Knoda als Datenbanksystem unter KDE 3.5 im Einsatz, weil es für Linux nichts Besseres gibt.

uname
Beiträge: 10111
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Mal Danke sagen

Beitrag von uname » 04.02.2013 09:48:32

Es hat nichts mit dem Alter der Software zu tun sondern eher damit, dass sich 10 Jahre keiner am Namen gestört hat.

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2516
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Mal Danke sagen

Beitrag von ralli » 04.02.2013 09:52:19

uname hat geschrieben:Es hat nichts mit dem Alter der Software zu tun sondern eher damit, dass sich 10 Jahre keiner am Namen gestört hat.
Danke, jetzt habe ich es besser verstanden.

Benutzeravatar
Natureshadow
Beiträge: 2157
Registriert: 11.08.2007 22:45:28
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Radevormwald
Kontaktdaten:

Re: AW: Mal Danke sagen

Beitrag von Natureshadow » 04.02.2013 12:37:11

uname hat geschrieben:Es hat nichts mit dem Alter der Software zu tun sondern eher damit, dass sich 10 Jahre keiner am Namen gestört hat.
Außerdem stimmt der Vergleich ja gar nicht. UNIX-Kommandos sind case-sensitive.

Radfahrer
Beiträge: 3681
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Mal Danke sagen

Beitrag von Radfahrer » 04.02.2013 13:19:26

Soweit ich weiß, steht das "ss" für "socket statistics". Was ist daran auszusetzen? Man kann es mit der Befangenheit auch übertrieben.
Keine Sau interessiert sich im Zusammenhang mit Linux-Tools dafür, was diese Abkürzung vor mehr als 60 Jahren in Deutschland bedeutet hat.
"Don't make the same mistakes twice! Say NO to reincarnation!"
(Reformed Buddhists)

Benutzeravatar
maltris
Beiträge: 291
Registriert: 27.08.2011 12:54:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Kontaktdaten:

Re: Mal Danke sagen

Beitrag von maltris » 04.02.2013 22:27:11

Wer sich beschwert und meint er wuerde da Arbeit verrichten die andere bezahlt bekaemen, der soll sich einfach die Antwort sparen. Jeder muss irgendwie an seine Broetchen kommen und wer hier Neid schiebt, der soll einfach ueberlegen wo er grad ist. Gnude hat viel Spass am lernen neuer Dinge, so habe ich das jedenfalls seit 2 Jahren mitbekommen. Und auch ich stehe immer mal vor Problemen, deren Loesung ich hier erfrage, die mir monatlich ein kleines aber feines Suemmchen in die Geldboerse spuelen. :P
Auch hilft Google wobei man besser einen Wort (und das Wort Debian) zuviel als zu wenig eingibt.
Das ist voellig korrekt, aber in 90% der Faelle zeigt Google Inhalt von Foren an bei solchen Fragestellungen. Und antwortet auf sowas keiner, ist es nicht da, ergo koennte Google nichts anzeigen ergo wuerde suchen bei Google nichts bringen. Das Internet stuetzt sich auf Leute wie uns, die ohne Geld zu verlangen Wissen teilen und anderen helfen. Verliert hier mal nicht die Mission aus den Augen. Wuerde gnude euch nicht haben, wuerde er vielleicht jetzt schon an einem Windows Server sitzen und haette sich mit Linux gar nicht weiter befasst ... und das ... kann doch wirklich nicht euer Ziel sein. (Ich weiss, das ist jetzt weit hergeholt, aber in der Geschichte spielen immer viele kleine Zufaelle eine Rolle und fuegen sich zu einem Grossen Mosaik zusammen.)

Also arbeitet ineinander, nicht gegeneinander. In der Zeit die wir hier verplempern, haetten schon wieder neues lesen, verbreiten und neuen Nutzern helfen koennen. :hail:

Benutzeravatar
Emess
Beiträge: 3174
Registriert: 07.11.2006 15:02:26
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Im schönen Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Mal Danke sagen

Beitrag von Emess » 04.02.2013 22:50:21

maltris hat geschrieben:
Also arbeitet ineinander, nicht gegeneinander. In der Zeit die wir hier verplempern, haetten schon wieder neues lesen, verbreiten und neuen Nutzern helfen koennen. :hail:
Da hat er aber mal recht der maltris. Schließlich wollte sich der Threadsteller doch nur mal bedanken!
Debian Testing (bleibt es auch)
Debian Buster KDE Plasma 5x Kernel 4.19.0.6-amd64
Notebook HP ZBook 17 G2

http://www.emess62.de

Benutzeravatar
Feuerstein
Beiträge: 565
Registriert: 10.03.2012 15:28:36
Wohnort: Unterwasser

Re: Mal Danke sagen

Beitrag von Feuerstein » 05.02.2013 00:25:51

Emess hat geschrieben:
maltris hat geschrieben:
Also arbeitet ineinander, nicht gegeneinander. In der Zeit die wir hier verplempern, haetten schon wieder neues lesen, verbreiten und neuen Nutzern helfen koennen. :hail:
Da hat er aber mal recht der maltris. Schließlich wollte sich der Threadsteller doch nur mal bedanken!
Absolut richtig Emess!

Habe diesen Thread von Anfang an verfolgt. Die normale anständige REIHENFOLGE ist die:
====> Danke sehr ====> Gerne ====> Und dann erst(!), aber schau das Du in diesem und in jenen Dingen besser wirst, damit wir effektiver sein können. Unb bitte beachte auch jenes und dieses und bla bla bla .... , aber keine SPUR VON ====> GERNE

Insofern hat es Maltris auf den Punkt gebracht. BRAVO!

Benutzeravatar
Dogge
Beiträge: 1879
Registriert: 13.09.2010 11:07:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Mal Danke sagen

Beitrag von Dogge » 05.02.2013 07:17:51

maltris hat geschrieben:Das ist voellig korrekt, aber in 90% der Faelle zeigt Google Inhalt von Foren an bei solchen Fragestellungen. Und antwortet auf sowas keiner, ist es nicht da, ergo koennte Google nichts anzeigen ergo wuerde suchen bei Google nichts bringen.
Ich hasse es auch, wenn ich beim recherchieren nur Forenbeiträge finde in denen exakt meine Fragestellung behandelt wird und als Antwort auf die Forensuche oder Google verwiesen wird.
Wenn man dann in einer "Suchschleife" hängt und den zwanzigsten Beitrag in der Art "Benutz die Suche" findet ist das sehr frustrierend, weil man ja die Suche benutzt aber keine Antworten sondern nur Hinweise auf die Suche findet. :evil:
Debian Testing + Gnome | Linux-Anfänger seit 04/2003
http://files.mdosch.de/2014-07/0xE13D657D.asc

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2516
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Mal Danke sagen

Beitrag von ralli » 05.02.2013 07:49:17

Ich denke, das die Allermeisten sich vorher selbst um eine Lösung bemüht haben und erst dann das Forum und deren Community Mitglieder bemühen, wenn Sie trotz aller Recherchen nicht weiter gekommen sind. Der überwiegende Teil zeigt ein hohes Maß an Eigeniniative und das ist doch lobenswert und erfreulich. Nassauer (so werden bei uns diejenigen genannt, die alles möglich umsonst und schnell haben wollen), die gibt es überall. Aber meist sind Sie doch schnell enttarnt ... und werden dann auch zu Recht in Ihre Schranken verwiesen.

Benutzeravatar
optimator
Beiträge: 149
Registriert: 11.12.2012 18:40:44

Re: Mal Danke sagen

Beitrag von optimator » 09.03.2013 20:30:23

Hallo :D
Ich wollte nicht extra einen neues Thema erstellen und möchte daher dieses hier nutzen um auch mal "Danke" zu sagen!
Seid heute läuft mein Debian System so wie ich es mir vorstelle. Ich habe endlich alle "Probleme" gelöst!
Das Forum hier war mir eine sehr große Hilfe und ich konnte viel lernen.
Aber auch ich finde es wichtig das man, bevor man hier fragt, erst mal selber im Internet schaut ob man eine Lösung für sein Problem findet.
So mache ich das immer. Ich probiere wirklich lange selber rum und lese viel, und erst wenn ich das Problem dann nicht selber lösen kann, dann frage ich hier.
Und auch während dessen suche ich dann weiter. Oft war es dann schon so das ich das Problem noch selber lösen konnte weil mir einige Hinweise hier wieder wieder neue Denkansätze gezeigt haben.

Was ich aber noch viel wichtiger finde, BITTE schreibt doch auch eure Ergebnisse in den jeweiligen Themen wenn ihr euer Problem vielleicht selbst gelöst habt.
Ich bin hier auf viele Beiträge gestoßen wo die Leute am Ende selber ihr Problem lösen konnte, aber nicht geschrieben haben wie. Das finde ich schade, weil so erspart man anderen doch eine Menge Arbeit.
So was ist sonst wirklich egoistisch!

Ich habe heute zwei Probleme die ich hier im Forum angesprochen habe (und um Hilfe gebeten habe) selber lösen können, und habe dann die von mir erstellten Themen noch ergänzt und meine Lösung dort präsentiert!

Also denkt dran, es sollte immer ein Geben und Nehmen sein. Das zeichnet doch gerade opensource aus oder?

Vielen, vielen dank also an dieser Stelle noch mal an alle die mir hier so geduldig geholfen haben.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2516
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Mal Danke sagen

Beitrag von ralli » 10.03.2013 05:21:22

optimator, Dein Beitrag ist erfrischend lebendig und Du hast mit allem völlig Recht. Dafür bin ich auch dankbar. Ohne Zufriedenheit ist Dankbarkeit nicht möglich. Deshalb ist Zufriedenheit ein hohes Gut.

Benutzeravatar
optimator
Beiträge: 149
Registriert: 11.12.2012 18:40:44

Re: Mal Danke sagen

Beitrag von optimator » 02.09.2019 19:15:51

Ich greife dieses alte Thema noch einmal auf.
Nachdem ich bis vor kurzem sehr zufrieden mit Debian Squeeze gearbeitet habe, aber nun leider kein aktueller Browser mehr funktionierte, und ich sowieso meine fast defekte Festplatte ersetzen musste, habe ich mir eine SSD gekauft, die home Partition gesichert und dann Buster installiert.
Die Daten von home wieder zurück gespielt, etwas Software nachinstalliert, zwei kleinere "Problemchen" mit Hilfe dieses Forums gelöst und nun bin ich weiter absolut zufrieden mit Debian unterwegs. Ich kann mir ein Leben mit einem anderen Betriebssystem einfach nicht mehr vorstellen.

Ich hatte Debian das erste mal 2012 installiert, diese Installation dann später auf mein neues Laptop geclont und war damit dann bis letzte Woche am arbeiten. Ohne Probleme, ohne Neuinstallation. Der absolute Wahnsinn.
Ich danke allen hier im Forum für die immer nette und kompetente Hilfe und ich danke den Machern von Debian und allen Helfern.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“

thoerb
Beiträge: 1043
Registriert: 01.08.2012 15:34:53
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Mal Danke sagen

Beitrag von thoerb » 02.09.2019 19:22:28

Kann man eigentlich noch nachträglich sehen, wann man Debian zum ersten Mal installiert hat? Auf meinem PC läuft das auch schon ewig, ich glaube ich habe immer Dist-Upgrades gemacht, bin mir aber nicht mehr ganz sicher.

Antworten