Was war euer erster Rechner ?

Smalltalk
Benutzeravatar
tegula
Beiträge: 379
Registriert: 04.06.2004 13:51:04

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von tegula » 06.07.2011 10:01:11

hab erst mit einen Pentium2 bzw. als wirklich eigenem rechner einem athlon angefangen. ist er irgendwie atemberaubend wenn man so liest wie lange ihr schon mit computern zu tun habt. Waren Computer in der Zeit (80er Jahre) eigentlich in eurer Umgebung die totale Ausnahme oder doch schon häufiger? War da ja noch nichmal geboren 8O

Colttt
Beiträge: 2939
Registriert: 16.10.2008 23:25:34
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von Colttt » 06.07.2011 10:24:15

uhh mein erster rechner war ein Vobis-rechner.. Cyrix 686 mit 133MHz und nen 4xCD-LW joar an mehr kann i mich nicht erinnern.. später hatte ich nen Intel Pentium MMX mit 166MHz auf 233MHz übertaktet und der ging dann ab wie schmitz katze ;)
Debian-Nutzer :D

ZABBIX Certified Specialist

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2799
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von ralli » 06.07.2011 10:26:19

Anfang der 80 iger Jahre waren die ersten kompatiblen IBM Rechner noch sehr teuer und dementsprechend entwickelte sich erst später der Massenmarkt. Da kamen schnell mal ein paar Tausend Mark zusammen. Heute bekommst Du für den damaligen Preis eines Taschenrechners einen vollwertigen PC, obwohl in dem unteren Preisegment die Qualität doch auch eher zweifelhaft ist.. Mein erster Homecomputer war ein vollausgebauter Video Genie , ein 8 Bit Rechner mit Z80 A CPU und 64 kb RAM, ja richtig 64 KB und einem Doppelfloppylaufwerk. Das Betriebssystem Newdos 80 kostete extra.. da kamen schnell über 5000 DM zusammen, was damals viel Geld war. Gute Software gab es nicht umsonst und war kopiergeschützt, die war sehr teuer. Aber Dank eines legendären Kopierprogrammes namens copyII PC war das dann auch kein Thema.. Und dann kam da noch ein Nadeldrucker dazu, der in einer etwas besseren Qualität noch mal mit 1500 DM zu Buche schlug. Ja, die Anfangsjahre waren die Pionierzeit .. und ich durfte dabei sein. :D
System: Debian Buster - Icewm - CPU: Intel Core i7-870 - RAM: 16 GB - GPU: Nvidia Geforce GT 730 (2 GB) - SSD 128 GB - HD: 1 TB

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 11268
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von hikaru » 06.07.2011 10:51:22

tegula hat geschrieben:Waren Computer in der Zeit (80er Jahre) eigentlich in eurer Umgebung die totale Ausnahme oder doch schon häufiger?
Mitte der 80er in der DDR einen Computer zu Hause zu haben war absoluter Luxus. Die Dinger waren kostenmäßig fast auf Autoniveau, aber da in der DDR für gewöhnlich nicht die eigenen finanziellen Mittel das Limit waren sondern die Warenverfügbarkeit, hat man zugegriffen wenn sich einem so eine Gelegenheit bot. Im Zweifelsfall war es ein gutes Tauschobjekt.
Der KC85/3 den mein Vater erbeutet hatte kam mit einem Betriebssystem namens HC CAOS das rein konsolenbasiert war. Schon als Vierjähriger wusste ich wie man die Musikkassette mit den Lieblingsspielen* in den Recorder legte, an die richtige Stelle spulte, auf der Konsole das Spiel lud und anhand der hexadezimalen Rückkehrcodes einfache Ladefehler behandelt. Als ich direkt nach der Wende als Grundschüler das erste mal an einem PC mit Norton Commander saß war ich der Meinung dies müsste eine idiotensichere Benutzerschnittstelle sein. Aber schon damals hat das Universum seine Kreativität bewiesen und bringt auch heute noch immer perfektere Idioten hervor.

Mitte der 90er war ein eigener PC (zu meiner Zeit ein P1 mit 133MHz; 16MB RAM und 1,2GB-HDD) eine typische Jugendweiheanschaffung unter Interessierten. Das waren auch damals schon vorwiegend die "Zocker" (ja, auf den Dingern konnte man wirklich spielen ;) ), aber man wusste für gewöhnlich auch noch wie ein PC von innen ausieht und hatte keine Scheu auch mal Hand anzulegen. Notebookbesitzer wurden schief angeschaut, denn die hatten sich für einen überteuerten Preis schwache Hardware zugelegt an der man nicht ordentlich basteln kann. Damals waren Notebooks für LANs eigentlich unbrauchbar, denn Spiele waren anders als heute in ihren Hardwareanforderungen kaum skalierbar (Detaillevels etc.). Daher gab es nur "geht" oder "geht nicht" und um da mit einem Notebook überhaupt auf der Sonnenseite zu sein musste man richtig tief in die Tasche greifen und stand spätestens im nächsten Jahr schon dumm da weil die Leistung nicht mehr ausreichte während die Desktopbesitzer lediglich einzelne Komponenten aufrüsten mussten und so teils zwei Jahre lang mit dem selben Rechner antreten konnten.
Wer was auf sich hielt kam mit Tower und CRT-Monitor zur LAN-Party ins nächste Dorf - zur Not auf Omas Fahrrad, denn in dem Korb auf dem Gepäckträger ließ sich der Monitor halbwegs sicher unterbringen und der Tower wurde mit selbstgebautem Strippengeschirr (das furchtbar in die Schultern schnitt) auf den Rücken geschnallt. Der einzige Hub gehörte meist dem den eigentlich keiner ausstehen konnte, aber man musste ihn einladen, denn ohne Hub spielt es sich schlecht.

*) Ich kanns nicht lassen, hier nochmal Werbung für mein Lieblingsspiel von damals: Debianxdigger
Falls jemand das 7. Level schafft, bitte bei mir melden! Ich krieg es nicht mehr hin. :cry:

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2799
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von ralli » 06.07.2011 11:23:07

Ich habe noch eine alte Preisliste von 1986 gefunden, die ich mal hier in unsere Galerie hochgeladen habe. Die Qualität ist auch von damals aber man kann noch was erkennen.. :

http://gallery.debianforum.de/v/verschi ... 2.JPG.html

Bitte auf Vollgröße gehen, dann ist es einigermaßen gut zu lesen. :D
System: Debian Buster - Icewm - CPU: Intel Core i7-870 - RAM: 16 GB - GPU: Nvidia Geforce GT 730 (2 GB) - SSD 128 GB - HD: 1 TB

niesommer
Beiträge: 2493
Registriert: 01.10.2006 13:19:37
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von niesommer » 06.07.2011 11:39:16

Hallo,

Also den ersten Rechner an dem ich gesessen habe war in meiner Lehre ein KC irgendwas, da haben wir mit Basic einfache Programmierung gemacht, also farbwechselnde Buchstaben über den Bildschirm fliegen lassen, hat mir damals wirklich Spaß gemacht.
Zum kaufen habe ich nur einen für mich damals unbezahlbaren Schach Computer gesehen. Mein erster eigener Rechner war nach der Wende ein C64 mit Floppy laufwerk und Cardridge (welche genau weiß ich nicht mehr) Später habe ich dann einem bekannten ein 80286 abgekauft mit PC GEOS mit Turbo taste von 6 MHz auf 12 MHz Hochtaktbar mit einem VGA Monitor. Ich habe dann lange zeit nur mit MS DOS 5.0 mit Dos-Shell gearbeitet bis mir jemand DR DOS gezeigt hat, was ich damals einfach genial fand. Windows habe ich dann lange ignoriert, zu mal alle darüber geschimpft haben. Habe es dann kurz ausprobiert und war sehr gefrustet. Bin dann in einen laden gegangen und habe nach einem deutschsprachigen OS gefragt was nicht von MS kommt, dort hat man mir dann SuSE Linux gezeigt. Da gabs dann ein richtiges Handbuch dazu. Internet hatte ich damals noch nicht, hatte keine Verwendung dafür. Das hatte mir dann so gut gefallen das ich bis heute bei Linux geblieben bin, außerdem hat es mich neugierig auf das Internet gemacht, ich wollte auch mal mit den Experten auf diesem Gebiet Erfahrungen austauschen und mehr über Linux und OSS lernen. Das war so mitte der 90ziger Jahre.

http://de.wikipedia.org/wiki/PC/GEOS
http://www.geopixel.de/geos/newdeal_desktop.gif
http://www.mvps.org/serenitymacros/images/dosshell.png
http://www.pm-systems.com/pristine/support/dosshell.gif
Textverarbeitung: Works:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/e ... .0-dos.png



Gruß niesommer
Gruß niesommer

mld
Beiträge: 91
Registriert: 16.08.2010 12:47:31
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: $BFE0001
Kontaktdaten:

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von mld » 06.07.2011 20:32:03

tegula hat geschrieben:Waren Computer in der Zeit (80er Jahre) eigentlich in eurer Umgebung die totale Ausnahme oder doch schon häufiger? War da ja noch nichmal geboren 8O
Zu Zeiten des AtariXL bzw. C64 bis auf den Freundeskreis damals eher nicht. Wir waren glaub ich 3 in der Alterstufe auf unserer Schule und ziemliche Exoten. Einige fanden uns, vermute ich mal, auch ziemlich schräg oder uncool. *grins*

Aber wir hatten tatsächlich eine Computer AG und der Lehrer(Physik,Mathe/Chemie) hat mit uns dann Platinen geätzt, in Basic und Comal(*argh*) gecoded. Irgendwo hab ich noch das Bubblesort Listing in Basic...Es gab Listings oder noch besser Hexcodes mit Prüfsummen zum Abtippen in den Zeitungen. Gott, waren das Zeiten. Damals fing ich an in 65xx Assembler zu programmieren. :-D

Später beim Amiga 500 gab's dann schon ein paar Leute (STler, Amigianer) mehr, auch in den Parallelklassen. Programmierte damals dann in m68k assembler und kümmerte mich um Pixelart. Wir sind auf sog. Scene und Demoparties gefahren. Man hat so geschaut und dann gestaunt was andere so aus der HW herausgeholt haben.
Wenn ich die Klassiker der Amigademos auf youtube seh oder Musik von Hülsbeck oder Jochen Madmax Hippel höre kommen mir fast noch die Tränen. ;-)

Die DOSenfraktion mit EGA Graphik und PC-Speaker sound, wurde damals eher belächelt. Bis ich dann am Anfang des Studiums von ein paar E-Technikern mit Linux infiziert wurde und selbst umstieg...;-)
unix amiga delitracker emulator - amiga music replayer for *nix

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 11268
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von hikaru » 06.07.2011 23:09:15

mld hat geschrieben:Es gab Listings oder noch besser Hexcodes mit Prüfsummen zum Abtippen in den Zeitungen.
Erinnerst du dich auch noch an Programmcodeübertragungen per Rundfunk? Meine Mutter fand das schrecklich, für mich kleinen Knirps war und ist das aber auch heute noch Musik in den Ohren.
Ich müsste doch glatt mal schauen ob ich da was passendes als Klingelton für mein Handy finde. ;-)

Benutzeravatar
trompetenkaefer
Beiträge: 1767
Registriert: 24.09.2007 09:40:16
Kontaktdaten:

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von trompetenkaefer » 07.07.2011 09:10:42

Ich glaube bei mir war es ein Intel 166 Mhz mit MMX-Technologie (R) 16 MB Ram 8( oder doch nur 4?) MB Grafik (Onboard wenn ich mich nicht irre) und 2 GB Festplatte. Bis vor kurzem lief da noch flüssig DSL drauf :D
Grüße
trompetenkaefer - Mein Blog http://trompetenkaefer.wordpress.com/

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 11268
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von hikaru » 07.07.2011 09:44:54

Bei den sonstigen Daten dürfte das eine 8MB-Grafikkarte gewesen sein. In meinem P1 133MHz steckte auch schon eine ATI Rage II mit 8MB drin. Die läuft heute noch in meinem Uraltrechner und ist das älteste Teil in dem Gerät wenn ich mich richtig erinnere.

mld
Beiträge: 91
Registriert: 16.08.2010 12:47:31
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: $BFE0001
Kontaktdaten:

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von mld » 07.07.2011 11:30:18

hikaru hat geschrieben:
mld hat geschrieben:Es gab Listings oder noch besser Hexcodes mit Prüfsummen zum Abtippen in den Zeitungen.
Erinnerst du dich auch noch an Programmcodeübertragungen per Rundfunk? Meine Mutter fand das schrecklich, für mich kleinen Knirps war und ist das aber auch heute noch Musik in den Ohren.
Ich müsste doch glatt mal schauen ob ich da was passendes als Klingelton für mein Handy finde. ;-)
*lach* ich erinnere mich nur dunkel an VIDEODAT des WDR Computer Clubs --> http://de.wikipedia.org/wiki/WDR_Computerclub#VIDEODAT http://www.youtube.com/watch?v=Pac5ebgYoh0).

Ich glaub als die Datenübertragung oben lief, dachten meine Eltern, jetzt sind sie endgültig in der Twilightzone. Damals beste Sendung im ganzen TV ;-)
unix amiga delitracker emulator - amiga music replayer for *nix

Benutzeravatar
cevap
Beiträge: 47
Registriert: 13.06.2008 00:39:24

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von cevap » 07.07.2011 22:41:36

Mein erster Rechner war AMIGA 500 (gebraucht) mit 512 KByte Arbeitsspeicher und Kickstart 1.3 .
Halbes Jahr später habe ich Ferienjob gemacht um mir noch 512 KB RAM zu kaufen.
Das Ding ging ab mit 1 MB RAM..... Woooooow.
Danach war ich der Held im „Dorf“. 8)

Lutze
Beiträge: 12
Registriert: 25.08.2009 10:54:56

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von Lutze » 08.07.2011 11:41:48

Mein Erster war ein Amiga 2000 mit SCSI-Controller und 20MB! Festplatte. Dann habe ich noch eine XT-Karte nachgerüstet, um ein wenig mit DOS 'rumzuspielen (bekam ebenfalls ein 20MB Platte). Dazu dann noch eine Turbo Karte, Flickerfixer usw. DAS waren noch Zeiten, allein der SCSI Controller mit Festplatte kostete damals schon knapp 1500DM. Das Ding hat mich fast "arm" gemacht :lol:

sebholl
Beiträge: 153
Registriert: 09.11.2010 17:12:46
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von sebholl » 09.07.2011 21:14:43

Mein erster Rechner war ein ATARI 1040ST mit wunderbarem Monochrommonitor und ohne Festplatte, die brauchte man aber auch nicht. Alles was es an Arbeiten gab, hat der einfach gemacht :D
Einschalten -> sofort Benutzen, das würde ich gerne mal wieder erleben, vor allem in der Geschwindigkeit. :? Und sogar mit brauchbarer grafischer Oberfläche. Alles was mit Sound zu tun hatte war besonders schön. Spiele waren aber äußerst schwierig, daher kam dann irgendwann ein gebrauchter C64 dazu.
Mein erster PC war dann ein 133er Pentium mit Windows 95 und 4oder 8MB Ram, nebst 200MB-Festplatte. Aus irgendeinem Grund fand ich den viel besser als den Atari, obwohl er langsamer war und ständig abstürzte. Außerdem hat andauernd irgendwas nicht geklappt. Aber alle anderen hatten ja auch Windows-PCs und daher musste der natürlich besser sein. :P

PS: Klugscheißmodus an: der schon mehrfach hier im Thread erwähnte Atari ST mit 1024 kB Ram hieß 1040ST. scnr

Benutzeravatar
startx
Beiträge: 3165
Registriert: 07.12.2002 19:29:48
Wohnort: london

Re: Was war euer erster Rechner ?

Beitrag von startx » 10.07.2011 21:34:24

Erinnerst du dich auch noch an Programmcodeübertragungen per Rundfunk
Ja so nen bisschen, gab/gibt es dafuer eigentlich nen protokoll?
Einschalten -> sofort Benutzen, das würde ich gerne mal wieder erleben, vor allem in der Geschwindigkeit.

also naja, ein bisschen zeit hat der atari st schon gebraucht um zu booten ...
squeeze - gnome / diverse ibm thinkpad

Antworten