Warum "stirbt" Firefox?

Smalltalk
Colttt
Beiträge: 2808
Registriert: 16.10.2008 23:25:34
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von Colttt » 29.05.2017 16:16:49

Hallo,

wenn ich das hier so lese: http://www.pro-linux.de/news/1/24788/ga ... onnen.html sieht es so als als wüýde Firefox langsam aber sicher sterben..
Aber warum hat firefox verloren? Warum hat chrome so extrem aufgeholt und überholt.. was hat Firefox genau falsch gemacht bzw warum ist chrome beliebter?!
Hat dazu evtl jmd eine Idee/These zu?
Debian-Nutzer :D

ZABBIX Certified Specialist

rockyracoon
Beiträge: 291
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von rockyracoon » 29.05.2017 16:33:45

Ich nutze Firefox von Anfang an.
Manchmal bekomme ich einen "Rappel" und probiere andere Browser aus, komme dann aber wieder auf Firefox zurück, weil bei den anderen immer hier und da etwas fehlt. Die Light-Browser wären interessant, weil ich es minimalistisch liebe, aber gerade bei denen fehlen wichtige Optionen.

Was läuft falsch bei Firefox: Der Browser scheint irgendwie überladen zu sein und gelegentlich überfordert zu reagieren
Wird er "sterben": Keine Ahnung. Die Nutzergemeinde ist aber so groß, dass ich darauf setze, dass die Entwickler ihn wieder mit besserer Performance ausstatten. Ableger wie "Palemoon" zeigen doch, was in Firefox steckt, wenn er besser konfiguriert ist.

Wichtig scheint mir bei der von Dir angegebenen Quelle aber auch dieser Hinweis zu sein:
...wobei es allerdings sinnvoll ist, zwischen Desktop- und Mobilanwendungen zu unterscheiden...
Aus: http://www.pro-linux.de/news/1/24788/ga ... onnen.html

Liffi
Beiträge: 2286
Registriert: 02.10.2004 01:33:05

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von Liffi » 29.05.2017 16:40:54

Chrome war deutlich schneller, hat Feature schneller eingebaut. Wenn man bei jeder Google Suche darauf aufmerksam gemacht wird, hilft das sicher auch. Dazu kommt noch, dass chrome auf Android eingebaut ist und auf den in den USA beliebteren Chromebooks natürlich auch.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9858
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von hikaru » 29.05.2017 16:42:55

Colttt hat geschrieben:Hat dazu evtl jmd eine Idee/These zu?
Ja, der Pro-Linux-Autor hat eine. Und ich stimme dem zu.

Eigentlich steht schon alles im Artikel:
Desktopsysteme (dazu gehören hier auch Notebooks) verlieren immer mehr an Bedeutung. Dafür wachsen Mobilsysteme (Smartphone & Tablets). Dieser Markt wird fast vollständig von Apple und Android dominiert. Und genau wie Microsofts IE deshalb dominierte, weil er mit Desktopsystemen mitkam dominieren heute die vorinstallierten Browser der Mobilsysteme. Das schlägt sich auch im Desktopbereich nieder, auch wenn ein Mobilbrowser etwas anders funktioniert als ein Desktopbrowser. Was zählt ist der Markenname, der strahlt dann vom Mobilbereich auch auf den Desktop aus.
Da hat Firefox Nichts anzubieten. Der Browser hat kein großes OS im Rücken auf dem er aufbauen könnte. Und anders als zu seinen Pionierzeiten, als er Marktanteile vom IE abknabberte, ist er heute nicht mal mehr "hip". Außerdem ist er fett geworden. Dabei war die Schlankheit mal ein wichtiges Argument für Firefox.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11543
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von niemand » 29.05.2017 17:44:33

Verglichen mit Chromium ist FF einfach träge und fühlt sich bloatig an. Dass ich den überhaupt noch nutze, ist eigentlich nur meiner eigenen Trägheit zu verdanken.
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

Benutzeravatar
whisper
Beiträge: 2216
Registriert: 23.09.2002 14:32:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von whisper » 29.05.2017 18:26:52

Firefox hat schon seit Jahren versprochen, die einzelnen TABS als einzelne Prozesse zu starten um somit eine bessere Auslastung der CPU hinzubekommen und im Fehlerfall den Browser nicht abstürzen zu lassen, sondern dem Anwender zu erlauben, den entsprechenden TAB zu identififieren und zu stoppen.
Bei meinem Chromium geht das, ich habe sogar einen Task Manager für die TABS, deshalb bin ich vr ca. 3-4 Monaten umgestiegen und sehr zufrieden.Mein geliebtes pwdhash Plugin funktioniert leider nicht so zuverlässig, deshalb kiebitze ich manchmal bei Firefox aber das wars schon an Nervigkeiten.
Mir gefällt der Chromium sehr gut

rockyracoon
Beiträge: 291
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von rockyracoon » 29.05.2017 19:15:27

Nachdem ich alle möglichen Browser ausgiebig getestet hatte, hat mir von der Performance her Chromium auch am besten gefallen.
Aber irgendwie schleicht sich bei mir beim Benutzen von Chrome die "Internet-Paranoia" ein. Ist das nur irrational?

Radfahrer
Beiträge: 3494
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von Radfahrer » 29.05.2017 20:17:59

Ich habe auch lange Zeit den FF, bzw. Iceweasel benutzt. Chrome hatte ich nur für den seltenen Fall installiert, wenn ich mal unbedingt eine Seite sehen wollte, die Flash benötigt.
Aber langsam habe ich dsann immer öfter Chrome benutzt, weil er einfach schneller und angenehmer war.
Mittlerweile nutze ich ihn ausschließlich und wüsste auch nicht, warum ich FF noch eine Chance geben sollte. Ich bin absolut zufrieden.
rockyracoon hat geschrieben: Aber irgendwie schleicht sich bei mir beim Benutzen von Chrome die "Internet-Paranoia" ein. Ist das nur irrational?
Die "Internet-Paranoia" habe ich mir abgewöhnt. Habe wichtigeres zu tun. :mrgreen:
"Glauben bedeutet, Behauptungen sogar gegen besseres (Nicht-)Wissen für wahr zu halten, ohne einen seriösen Beweis dafür zu verlangen. Und ohne zu hinterfragen, wie plausibel die Glaubensinhalte eigentlich wirklich sind."
https://wenigerglauben.de/

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9858
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von hikaru » 29.05.2017 21:04:43

rockyracoon hat geschrieben:Nachdem ich alle möglichen Browser ausgiebig getestet hatte, hat mir von der Performance her Chromium auch am besten gefallen.
Aber irgendwie schleicht sich bei mir beim Benutzen von Chrome die "Internet-Paranoia" ein. Ist das nur irrational?
Nein. Chrome ist proprietär und kann damit prinzipbedingt nicht vertrauenswürdig sein.
Chromium ist in der Hinsicht zumindest verdächtig (Debian Bugreport787527), weshalb ich den nicht nutze.
Damit ist Firefox der einzige von Debian gepflegte Browser, der vertrauenswürdig sein KÖNNTE, was der Hauptgrund ist, warum ich den nutze. Sonderlich gefallen tut er mir mit seinem Bloat aber nicht.
Radfahrer hat geschrieben:Die "Internet-Paranoia" habe ich mir abgewöhnt. Habe wichtigeres zu tun. :mrgreen:
Ah, Vogel-Strauß-Taktik! Das vereinfacht das Leben natürlich. ;)

rockyracoon
Beiträge: 291
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von rockyracoon » 29.05.2017 23:04:45

Der Midori-Browser geht mir mit dem "Zeitgeist" auf den Geist.
Der Epiphany-Browser wäre toll, wenn er doch eine anständige Lesezeichenleiste hätte.

Usw.Usf. :roll:

Radfahrer
Beiträge: 3494
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von Radfahrer » 29.05.2017 23:39:57

hikaru hat geschrieben:Ah, Vogel-Strauß-Taktik! Das vereinfacht das Leben natürlich.
Keine Vogel-Strauß-Taktik, sondern einfacher Realismus. Glaubst du wirklich, du kannst dich vor Tracking oder Datensammelei schützen?
Du kannst natürlich nur in einem Internetcafe oder über ein freies WLAN ins Netz gehen..... natürlich nur mit einer Live-CD und über Tor. Und selbst das wird dir nichts nützen.

Leute, macht euch nichts vor!
Wer ins Netz geht, wird getrackt! Ganz egal, wie und mit welchem Browser (es soll ja immer noch Leute geben, die sich sicher fühlen, wenn sie ihre Cookies löschen.... lach)

Was macht Google mit meinen Daten? Sie versuchen, mir Werbung unterzujubeln. Das können sie gerne versuchen, ist mir egal. Ich kriege davon nichts mit.
Ich will das Internet nutzen und mich nicht damit verrückt machen. Das erinnert mich irgendwie an die Leute, die Angst vor ihrem Essen haben (Laktose, Gluten, Weizen, Cholesterin.....). Die beschäftigen sich den ganzen Tag mit den neuesten Ernährungshypes und den neusten, gerade hippen Allergien und vergessen dabei, einfach ihr Essen zu genießen.

So geht es mir mit dem Netz.

Wenn ich manche hier lesen..... was die für einen Zinnober veranstalten, um den pöööösen Datensammlern ein Schnippchen zu schlagen (zumindest glauben sie, dass sie das tun.... und regelmäßig erfahren sie dann von neuen Trackingmöglichkeiten, die sie noch gar nicht kannten.... tja, also alles umsonst gewesen... :wink: ).... nee, da habe ich wirklich besseres in meiner Freizeit zu tun. :mrgreen:

Ich blase auch meine persönlichen Daten nicht in jede Webseite. Aber ich nutze das Netz. Wäre ich da paranoid, würde ich meinen DSL-Zugang kündigen und mein Handy wegwerfen.
Das ist nämlich die einzige Möglichkeit, die funktioniert! Und bitte nicht vergessen, das KFZ-Kennzeichen abzumontieren, wenn ihr das Auto benutzt. Sonst wissen DIE immer, wo ihr seid. Ganz ohne Internet und Smartphone. :mrgreen:


Hach..... das musste jetzt mal sein! :lol:
"Glauben bedeutet, Behauptungen sogar gegen besseres (Nicht-)Wissen für wahr zu halten, ohne einen seriösen Beweis dafür zu verlangen. Und ohne zu hinterfragen, wie plausibel die Glaubensinhalte eigentlich wirklich sind."
https://wenigerglauben.de/

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9858
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von hikaru » 30.05.2017 00:24:11

Radfahrer hat geschrieben:Keine Vogel-Strauß-Taktik, sondern einfacher Realismus.
Klingt eher nach Kapitulation.
Radfahrer hat geschrieben:Glaubst du wirklich, du kannst dich vor Tracking oder Datensammelei schützen?
Ich kann es zumindest versuchen. Und beim Versuch zu scheitern ist mir immer noch lieber, als die Flinte in's Korn zu werfen.
Radfahrer hat geschrieben:Was macht Google mit meinen Daten? Sie versuchen, mir Werbung unterzujubeln. Das können sie gerne versuchen, ist mir egal. Ich kriege davon nichts mit.
Und irgendwann zwingt Trumpistan oder ein anderer "Rechtsstaat" Google zur Herausgabe aller deiner Daten, weil er beschlossen hat, dass das Posten in Foren vom Rechner deines Bruders jetzt als Terrorismus gilt.
Radfahrer hat geschrieben:nee, da habe ich wirklich besseres in meiner Freizeit zu tun. :mrgreen:
Sag ich ja: Vogel Strauß macht das Leben einfacher.
Radfahrer hat geschrieben:Ich blase auch meine persönlichen Daten nicht in jede Webseite.
Hast du eigentlich den Killerwal wieder aus dem Staubsauger rausbekommen? ;)
Radfahrer hat geschrieben:Und bitte nicht vergessen, das KFZ-Kennzeichen abzumontieren, wenn ihr das Auto benutzt.
Welches Auto?

Radfahrer
Beiträge: 3494
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von Radfahrer » 30.05.2017 03:35:22

hikaru hat geschrieben:Klingt eher nach Kapitulation.
Ich führe keinen Krieg.
hikaru hat geschrieben:Ich kann es zumindest versuchen. Und beim Versuch zu scheitern ist mir immer noch lieber, als die Flinte in's Korn zu werfen.
Schon mal was von Don Chuichotte gehört? :wink:
hikaru hat geschrieben:Und irgendwann zwingt Trumpistan oder ein anderer "Rechtsstaat" Google zur Herausgabe aller deiner Daten, weil er beschlossen hat, dass das Posten in Foren vom Rechner deines Bruders jetzt als Terrorismus gilt.
Und du meinst, das kannst du verhindern, indem du einen anderen Browser benutzt?
Glaubst du auch, dass du die Welt retten kannst, indem du nicht bei KiK kaufst?
Wie naiv kann man noch sein?
hikaru hat geschrieben:Sag ich ja: Vogel Strauß macht das Leben einfacher.
Ja nu.... es kann ja nicht jeder so ein harter und selbstloser Kämpfer für ein besseres Leben sein wie du.

Wie kannst du nur ruhig schlafen, solange du noch einen Internetzugang hast? :wink:
"Glauben bedeutet, Behauptungen sogar gegen besseres (Nicht-)Wissen für wahr zu halten, ohne einen seriösen Beweis dafür zu verlangen. Und ohne zu hinterfragen, wie plausibel die Glaubensinhalte eigentlich wirklich sind."
https://wenigerglauben.de/

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11543
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von niemand » 30.05.2017 06:16:19

BTT? Sowohl FF als auch Chromium schieben in der Standardeinstellung ’ne Masse Daten an u.A. Google (Safebrowsing und so). Insofern würde ich das nun nicht als Kriterium nehmen.
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

TuxPeter
Beiträge: 1332
Registriert: 19.11.2008 20:39:02
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von TuxPeter » 30.05.2017 07:43:10

Was'n das??!

Habe das eben gelesen, gedacht: könntest dir ja mal wieder Chromium anschauen, will ihn installieren und was will synaptic (apt macht es ebenso)? Will mein halbes System deinstallieren:

Code: Alles auswählen

Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  abiword abiword-plugin-grammar audacious audacious-plugins brasero
  brasero-cdrkit curl deadbeef ffmpeg flashplugin-nonfree libabiword-3.0
  libavdevice56 libavfilter5 libavformat56 libbrasero-media3-1 libcmis-0.5-5v5
  libcurl3 libcurl3-gnutls libgnutls-deb0-28 libhogweed2 libmediainfo0v5
  libmlt++3 libmlt6 libnettle4 libquvi-0.9-0.9.3 libraptor2-0 librasqal3
  librdf0 libreoffice-base-core libreoffice-core libreoffice-math
  libreoffice-writer librtmp1 libtotem-plparser18 mediainfo melt openshot
  python-debianbts python-mlt python-pycurl python-pysimplesoap
  python-reportbug python3-debianbts python3-pycurl python3-pysimplesoap
  python3-reportbug python3-uno reportbug ripperx rtmpdump virtualbox-5.1 vlc
  vlc-plugin-base vorbis-tools
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  chromium libminizip1 libre2-3
Also das ist mir jetzt zu "teuer".
(Anm: bin in stretch, es war nur ein dry-run, und direkt vorher upgrade gemacht.
Ein apt autoremove will nix entfernen)

Antworten