Warum "stirbt" Firefox?

Smalltalk
Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 10718
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von niemand » 01.06.2017 06:13:20

Es gibt also sehr wohl einen deutlichen Unterschied zwischen Firefox und Firefox-ESR.
Mag sein, aber der interessiert mich nicht, wenn ich FF mit Chromium vergleichen will. Ebenso kann man nicht einfach Chrome für Chromium hernehmen. Wenn man zwei Produkte, hier jeweils den Hauptzweig von FF und Chromium, vergleichen will, kann man nicht einfach hingehen und verwandte oder abgeleitete Sachen mit in die Statistik aufnehmen, damit’s hübscher aussieht. Wenn die Zahlen unzureichend sind (ein Bug für Chromium ist nicht sehr realistisch), dann kann man’s auch sagen, wie es ist: anhand dieser Webseite lassen sich FF und Chromium nicht sinnvoll vergleichen.

Abgesehen davon halte ich die sicherheitstechnische Bewertung anhand solcher Nummern eh für nicht sinnvoll. Einerseits sagt’s nichts über die tatsächliche Anzahl sicherheitsrelevanter Bugs aus, sondern nur über die gefundenen (und das muss nicht zwangsläufig korrelieren), andererseits ist’s unerheblich, solange die Anzahl der offenen Bugs über Null liegt. Man kann davon ausgehen, dass das bei allen Browsern auf dem Markt der Fall ist.
Du möchtest schnell und unkompliziert auf meine Ignore-Liste? Schreibe einfach „Gesendet von meinem … mit Tapatalk“ unter deinen Beitrag, oder poste Textausgaben als Bild
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

rockyracoon
Beiträge: 291
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von rockyracoon » 01.06.2017 07:38:22

@niemand:
Mag sein, aber der interessiert mich nicht, wenn ich FF mit Chromium vergleichen will.
Klar kannst Du vergleichen was mit wem Du willst.
Die Frage ist aber, ob Dein Matching sinnvoll ist.
"Firefox-ESR" ist in den gepflegten Paketquellen von Debian, nicht "Firefox".
Und Sinn macht in einem Debianforum daher der Vergleich von Firefox-ESR mit Chromium.
Ich stimme Dir allerdings zu, dass die Statistiken dieser Web-Side nicht geeignet sind, um sich ein klares Bild machen zu können, egal ob über Firefox, Firefox-ESR, Google Chrome, Chromium oder was auch immer.

@tobo:
Du hast vollkommen Recht mit Deinen Richtigstellungen zu meinen Äußerungen zum Thema "Sippenhaft".
Da habe ich Einiges durcheinandergebracht in meinen Bewertungen.
Chromium scheint von den Bugs her Firefox-ESR überlegen zu sein.
Die Frage ist aber nach wie vor, wie es sich mit seinem Umgang mit persönlichen Daten verhält.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 10718
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von niemand » 01.06.2017 09:06:31

In dem Fall müsstest du auch genau die in Debian enthaltene Chromiumversion zugrundelegen. Machst du nicht, würfelst lieber das zusammen, was dir gerade genehm ist.

OT: Website oder Webseite. Webside gibt es nicht.
Du möchtest schnell und unkompliziert auf meine Ignore-Liste? Schreibe einfach „Gesendet von meinem … mit Tapatalk“ unter deinen Beitrag, oder poste Textausgaben als Bild
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

Benutzeravatar
Revod
Beiträge: 3241
Registriert: 20.06.2011 15:04:29
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von Revod » 01.06.2017 11:01:40

Hier 3 Berichte zum durchlesen wegen Sicherheit und Datenschutz.

" Nase vorne " ist relativ,

http://www.sat1.ch/ratgeber/sicherheit- ... -sicherste

Scheint mir Persönlich nach Werbung,

http://winfuture.de/news,83388.html

Verschiedene Versionen Berichte

http://www.testberichte.de/testsieger/l ... er_53.html

Und über Palemoon der in den obigen Berichte nirgends erscheint,

https://www.pcwelt.de/downloads/Pale-Moon-1474574.html

Und Entwicklung Erklärung des Entwickler übersetzt von,

posting.php?mode=reply&f=15&t=165336

bezüglich Version Nummer, ja trifft zu nach meiner Erfahrung ( Und weniger Code, bis hin von ganz fehlendes = auch weniger Angriff Punkte auf das Code )

Hoffe ein wenig " Spekulationen " damit zu vermindern :)

tobo
Beiträge: 417
Registriert: 10.12.2008 10:51:41

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von tobo » 01.06.2017 14:20:39

rockyracoon hat geschrieben:Chromium scheint von den Bugs her Firefox-ESR überlegen zu sein.
Das ist halt immer so die Sache mit Statistiken. Die Webseite hat im Bezug auf Chromium überhaupt keine Aussagekraft. Die Bugs von Chromium:
https://bugs.chromium.org/p/chromium/issues/list
Warum dort keine sicherheitskritischen Bugs gelistet sind:
https://www.chromium.org/Home/chromium- ... e-tracker-
Wenn also der Hersteller keine frei zugängliche Statistik darüber führt, dann kann ergo auch kein Zweit-Auflister darüber Statistik führen.
Man könnte jetzt die Chrome-Bugs (Bug=sicherheitskritisch) um die Chrome-Only-Komponenten-Bugs entfernen, dann könnte man eine ungefähre Vorstellung von den Chromium-Bugs (exklusive der Chromium-Only-Bugs) erhalten!? Man kann das aber auch sein lassen...

ViNic
Beiträge: 514
Registriert: 07.05.2013 21:02:25

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von ViNic » 02.06.2017 10:51:32

niemand hat geschrieben:Mal das Kundeninterface von mywirecard anschauen, oder eine Seite mit der Pathfinder-Software (Trackingsoftware für Eve). Oder mal ein größeres Forum mit dieser kommerziellen Software, beispielsweise den Dampfertreff. Oder auch nur zwei Tabs mit laufenden Videos auf YT öffnen und dann versuchen, eine andere JS-lastige Seite zu nutzen.
Ich habe das versucht nach zu vollziehen und bei mir ging der FF auf dem t400 gut.

Testsystem:
Lenovo Thinkpad t400

Hardware:

CPU: Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU P8400 @ 2.26GHz
RAM: 4GB
Graka: Intel irgendwas

Software:
openSuSE Leap 42.2
Gnome3 3.20
Firefox ESR 52.1.1

Ich habe letztendlich 3 YT Filme gleichzeitig laufen lassen, Heise.de. Die letzte Seite google.de hat es letztendlich nicht mehr geladen, was aber wohl an der Internetleitung liegen kann. Unpraktikables Beispiel meinerseits, aber wenn man FF normal nutzt(YT Filmchen pausiert die man nicht anschaut) kann man damit auch normal arbeiten. Chrome versuche ich dann auch noch.
Meine Debian-Kiste: Raspberry Pi Model B mit Raspbian.

TuxPeter
Beiträge: 1263
Registriert: 19.11.2008 20:39:02
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von TuxPeter » 02.06.2017 12:57:29

Habe gerade mal auf einem ThinkPad T500, stretch, beides installiert: Chromium und Firefox. Beide starten in handgestoppten 1,6 sec. Beim Start habe ich gerne eine leere Seite, ebenso wie beim Homebbutton, der FF macht das mit about:blank, Chromium kann das auch. Aber wenn man dann eine URL eingeben will, löscht er diese Pseudo-Adresse nicht aus dem Adressfeld, sondern fügt sie an - ein völlig blödsinniger Editieraufwand. Also kann man klein beigeben und als Startseite die Tab-Seite wählen.
Dann habe ich mal ard, ebay und telekom aufgerufen, Seiten mit viel Firelfanz, und keinen spürbaren Unterschied feststellen können. Selbst bei Youtube nicht.

Also gibt es für mich keine Gründe für, aber mehrere Gründe dagegen, Chromium zu benutzen. Habe auch keine Lust, zeitaufwendig und tief in die Maschinenräume von Browsern hinabzusteigen, um sie vielleicht ein bisschen in der Geschwindigkeit zu optimieren und ihnen ein bisschen Geschwätzigkeit zu nehmen. Ublock Orign macht das schon ganz gut, und ich bin auch dankbar, solche Tipps hier im Forum ernten zu können.

Also: hoffe, der Firefox stirbt nicht.

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21388
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von KBDCALLS » 02.06.2017 16:41:24

Das läßt sich doch auch bei chrome einstellen. Das geht im Prinzip bei jedem Browser. . Mir ist jedenfalls noch keiner begegnet , der das nicht kann.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

TuxPeter
Beiträge: 1263
Registriert: 19.11.2008 20:39:02
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von TuxPeter » 02.06.2017 17:43:16

KBDCALLS hat geschrieben:Das läßt sich doch auch bei chrome einstellen.
Sag ich doch. Einstellungen der Startseite und dann dort die dritte und letzte Auswahlmöglichkeit, dort "about:blank" eingeben, funktioniert. Will man dann aber nach dem Start eine Eingabe in das Adressfeld machen, muss man dieses "about:blank" wegeditieren.

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21388
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von KBDCALLS » 02.06.2017 19:16:05

Nein , das Adressfeld ist leer.

588

PS: about:blank ist Firefox
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Benutzeravatar
ingo2
Beiträge: 523
Registriert: 06.12.2007 18:25:36
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Wo der gute Riesling wächst

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von ingo2 » 02.06.2017 20:17:41

niemand hat geschrieben:
. Die Liste der haarsträubenden Sicherheitslücken lässt einen erschaudern
Könntest du diese Liste bitte verlinken?
Also, die zu Recht angemerkten Sicherheitslücken betreffen Chromium.
Für alle die so eine Auflistung auf ihrem eigenen System sehen wollen:

Code: Alles auswählen

apt-get install debian-security-support
Uns dann einfach ausführen:

Code: Alles auswählen

check-support-status
Das resultierte bei mir vor 1 Jahr in:

Code: Alles auswählen

	Leider war es nötig, die Unterstützung von Sicherheitsaktualisierungen
	für einige Pakete einzuschränken.

	Davon sind die folgenden auf diesem System gefundenen Pakete betroffen:

	* Quelle:qtwebkit
	  Einzelheiten: No security support upstream and backports not feasible,
	  only for use on trusted content
	  Betroffenes Binärpaket:
	  - libqtwebkit4:amd64 (installierte Version: 2.3.4.dfsg-3)

	* Quelle:webkitgtk
	  Einzelheiten: No security support upstream and backports not feasible,
	  only for use on trusted content
	  Betroffene Binärpakete:
	  - libjavascriptcoregtk-1.0-0:amd64 (installierte Version: 2.4.9-1~deb8u1)
	  - libjavascriptcoregtk-3.0-0:amd64 (installierte Version: 2.4.9-1~deb8u1)
	  - libwebkit2gtk-3.0-25:amd64 (installierte Version: 2.4.9-1~deb8u1)
	  - libwebkitgtk-1.0-0:amd64 (installierte Version: 2.4.9-1~deb8u1)
	  - libwebkitgtk-1.0-common (installierte Version: 2.4.9-1~deb8u1)
	  - libwebkitgtk-3.0-0:amd64 (installierte Version: 2.4.9-1~deb8u1)
	  - libwebkitgtk-3.0-common (installierte Version: 2.4.9-1~deb8u1)
Ich bin übrigens auch auf PaleMoon gewechselt und hoch zufrieden.
Es gibt sogar Sites, auf denen Firefox kaum navigieren kann, die PM aber sauber darstellt und bedienen kann.

TuxPeter
Beiträge: 1263
Registriert: 19.11.2008 20:39:02
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von TuxPeter » 03.06.2017 11:04:44

KBDCALLS hat geschrieben:Nein , das Adressfeld ist leer. ...
Sorry, mein Lieber, dass ich darauf insistiere: Ich wollte beim Start und gerne auch bei neuem Tab eine leere Seite ohne Google-Verzierungen und ein leeres Adressfeld. Und das geht nicht. Vielleicht, wenn man sich eine lokale leere Seite definiert und die aufruft - dann steht aber immer noch deren Adresse im Adressfeld. Und natürlich ist "about:blank" Firefox, geht bei mir aber in Chromium eine leere Seite ohne Fehlermeldung - warum auch immer.

Radfahrer
Beiträge: 3380
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von Radfahrer » 03.06.2017 13:11:13

Ich habe meinen Feedreader als Startseite, andere haben ihre Lieblingsseite, mein Bruder hat apotd, andere die "Am meisten verwendet" Seite... oder alles mögliche anderes.

Nur mal aus Interesse... welchen Vorteil hat eine leere Startseite?
"Glauben bedeutet, Behauptungen sogar gegen besseres (Nicht-)Wissen für wahr zu halten, ohne einen seriösen Beweis dafür zu verlangen. Und ohne zu hinterfragen, wie plausibel die Glaubensinhalte eigentlich wirklich sind."
https://wenigerglauben.de/

KP97
Beiträge: 1246
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von KP97 » 03.06.2017 14:24:25

Radfahrer hat geschrieben:Nur mal aus Interesse... welchen Vorteil hat eine leere Startseite?
Ich habe ebenfalls eine leere Seite beim Aufruf des FF, da ich erst beim Aufruf entscheide, was ich sehen will.
Alles andere stört mich, obwohl es keinen weiteren Aufwand bedeutet, das gewünschte Lesezeichen anzuklicken, das muß ich ja in jedem Fall.
Ich möchte es genauso wie TuxPeter haben, leere Seite, leeres Adressfeld, und das geht nur mit dem FF.
Midori, Qupzilla und Chromium zeigen zwar die leere Seite, aber im Adressfeld steht dann about:blank. Bei anderen ist der Befehl gar nicht möglich.

Für mich ist Firefox der Browser, den ich seit zig Jahren benutze, weil er der einzige Browser ist, den ich nach meinen Vorstellungen mit css-Code so einrichten kann,
wie ich es haben will. Ich kann die omni.ja bearbeiten, ich habe AddOns wie Stylish, die css noch mehr vereinfachen, ich kann Erweiterungen oder Scripte installieren,
alles was ich will. Bei mir hält sich die Anzahl mit sieben AddOns im Rahmen, aber es ist klar, wenn ich zwanzig oder dreißig davon installiert habe (soll es geben), daß die Geschwindigkeit darunter leiden kann, zumal bei Start.
Ansonsten habe ich mir wirklich alle Browser, die es gibt, mal angesehen und auch eine Weile benutzt. Keiner von denen hat es geschafft, FF abzulösen.
Chromium ist mir äußerst suspekt aus den hier bereits genannten Gründen, und was die Sicherheit anbelangt, kann ich meinen FF dank about:config so sicher machen, wie es einem Browser möglich ist. Kostet etwas Zeit, aber der Aufwand lohnt sich.
100%ige Sicherheit bei Browsern gibt es nicht, aber dazu gab es auch schon mehrere Beiträge hier im Forum, der letzte ist noch gar nicht so lange her.

Interessant wird es ab November, wenn die angekündigten Neuerungen fertig sein sollen. Mal sehen, welche AddOns das überleben....

guennid
Beiträge: 11351
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Warum "stirbt" Firefox?

Beitrag von guennid » 03.06.2017 14:37:11

KP97 hat geschrieben:Midori, Qupzilla und Chromium zeigen zwar die leere Seite, aber im Adressfeld steht dann about:blank.
Bei mir und qupzilla, xombrero nicht, chromium auch nicht, aber ok, letzerer zeigt dann sowas, was ich mal als "Schnellwahlfenster" meine kennengelernt zu haben. Aber die Adressleiste ist auch da frei. Sowas kann man doch einstellen.

Antworten