Merkwürdige Wärmeprobleme mit aktuellem Linux

Smalltalk
Antworten
Benutzeravatar
whisper
Beiträge: 2237
Registriert: 23.09.2002 14:32:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Merkwürdige Wärmeprobleme mit aktuellem Linux

Beitrag von whisper » 30.12.2017 17:55:32

Hi, bevor ich mich in den Guten Rutsch begeben und vielleicht die Sache vergesse, möchte ich einfach mal was loswerden und mitteilen.
Ausgangsituation: Tuxedo XC1506 Notebook mit Debian Stretch. Alles Chick.
Debian ist auf einer SSD installiert, schnurrt wie ein Kätzchen.
Nun habe ich mir selber eine weitere SSD.M2, eine Samsung EVO 960 geleistet. Ist wirklich wahnsinnig schnell.
Installiert habe ich, um mal ein anderes System zu haben, für Vergleiche in einem anderen Projekt, LinuxMint 18.3 installiert.
Alles kein Problem, läuft auch, nur und nun kommt es ..
Unter LM läuft der CPU Lüfter ziemlich vernehmlich, nicht nur auf gefühlten 10% wie mit Debian, sondern auf ca. 60%.

Beides bei gleichen Bedingungen und ruhendem Desktop. Die CPU Core Temps sind auch tatsachlich etwas höher. ( >50°)
Der Debian Kernel ist 4.9.0-4-amd64 mit X: Gnome
LM Kernel ist 4.10.0-4 mit X: Cinnemon

Auslastung mit htop geschaut, beide gleich.
Was ich noch machen könnte, wäre im Single User Mode gucken, geht aber nicht mehr, habe als Alternative nun Fedora 27 drauf.
Dort ist das Problem nicht, mit einem Kernel 4.14

Meine Frage wäre, gibt es ein Kernel Problem, das die erhöhte Erwärmung zur Folge haben könnte oder was gäbe es noch als Ursache?
Ich habe die inxi -v6 Ausgabe vom LM noch vorliegen, wahrscheinlich muss ich das auf sich beruhen lassen, oder hat Jemand eine Idee ob es wirklich am Kernel liegt?

Benutzeravatar
Datenteiler
Beiträge: 84
Registriert: 12.10.2008 21:01:46
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Merkwürdige Wärmeprobleme mit aktuellem Linux

Beitrag von Datenteiler » 31.12.2017 13:07:21

Hi,

schwer zu sagen. Kernel evtl. irgendein Modul etc. kompiliert, was die Last verursacht? Oder es ist der Cinnemon Desktop? Vielleicht braucht er mehr Rechenpower als Gnome?

War denn bei beiden TLP installiert, oder bei keinem?

Ansonsten, Linux Mint halt, was erwartest du? :roll:

OK, mein Vorurteil. Ich mag's einfach nicht. :wink:

DEBIANUNDANDREAS
Beiträge: 1007
Registriert: 01.06.2013 10:37:46

Re: Merkwürdige Wärmeprobleme mit aktuellem Linux

Beitrag von DEBIANUNDANDREAS » 31.12.2017 13:38:41

Meine Frage wäre, gibt es ein Kernel Problem, das die erhöhte Erwärmung zur Folge haben könnte oder was gäbe es noch als Ursache?
Bei Laptops etc. entsteht Wärme, durch Decken, Tischdecken, Hosenbeine und auch Staub werden die Lüftungsschlitze im Laptop verschlossen, dadurch entsteht Wärme, da spielt der Zufall auch eine Rolle.
Ich verstehe kein English.

MSfree
Beiträge: 3482
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Merkwürdige Wärmeprobleme mit aktuellem Linux

Beitrag von MSfree » 31.12.2017 15:52:03

DEBIANUNDANDREAS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.12.2017 13:38:41
Bei Laptops etc. entsteht Wärme, durch Decken, Tischdecken, Hosenbeine und auch Staub werden die Lüftungsschlitze im Laptop verschlossen, dadurch entsteht Wärme, da spielt der Zufall auch eine Rolle.
Häh, was ist denn das für eine Logik. Wärme soll durch Decken und ähnliches entstehen? Ich glaube, du solltest dir noch mal dein Schulbuch für Physik durchlesen. Aber ich verrate es dir auch so, nimm mal ein Thermometer und miß die Temperatur in deinem Schalfzimmer. Lege das Thermometer dann 30 Minuten unter die Bettdecke. Ich wette, die Temperatur hat sich durch die Decke nichtmal um 1/10 Grad geändert. :facepalm:

Wärme entsteht durch die Umwandlung einer Energieform in eine andere, beispielsweise durch Reibung, die kinetische Energie in Wärme wandelt. Im Rechner ist es eher die Wandlung elektrischer Energie in Wärme. Je mehr elektrische Energie der Prozessor aufnimmt, desto mehr Wärme entsteht.

Dein Hinweis ist also (mal wieder) totaler Stuß. Denn wenn es mit einem Linux weniger warm wird als mit einem anderen, kann es wohl kaum an Decken, Staub und Hosenbeinen liegen.

Der einzige Grund, warum das passiert, ist, daß der eine Kernel nicht in die Energiesparmodi wechselt, die der andere Kernel offensichtlich nutzt.

Benutzeravatar
whisper
Beiträge: 2237
Registriert: 23.09.2002 14:32:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Re: Merkwürdige Wärmeprobleme mit aktuellem Linux

Beitrag von whisper » 31.12.2017 16:53:19

Ja, man könnte mal die Config der beiden in Frage kommenden Kernel vergleichen.
Aber da ich LM bereits wieder entsorgt habe, ist es für mich zu viel Aufwand.
Aber @all: Vielen Dank und einen Guten Rutsch :-)

DEBIANUNDANDREAS
Beiträge: 1007
Registriert: 01.06.2013 10:37:46

Re: Merkwürdige Wärmeprobleme mit aktuellem Linux

Beitrag von DEBIANUNDANDREAS » 01.01.2018 07:41:19

Ich hatte mich etwas unglücklich ausgedrückt, ich meinte die entstehende Wärme kann durch Decken etc. nicht abgeführt werden, Sie staut sich halt.
Ich verstehe kein English.

Benutzeravatar
whisper
Beiträge: 2237
Registriert: 23.09.2002 14:32:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Re: Merkwürdige Wärmeprobleme mit aktuellem Linux

Beitrag von whisper » 01.01.2018 09:53:33

DEBIANUNDANDREAS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
01.01.2018 07:41:19
Ich hatte mich etwas unglücklich ausgedrückt, ich meinte die entstehende Wärme kann durch Decken etc. nicht abgeführt werden, Sie staut sich halt.
Ist klar, beide Varianten hatten denselben Aufstellort auf Tisch ohne Tischdecke :-)
Wie geschrieben, Problem erst mal nicht eingrenzbar ohne erheblichen Aufwand

DEBIANUNDANDREAS
Beiträge: 1007
Registriert: 01.06.2013 10:37:46

Re: Merkwürdige Wärmeprobleme mit aktuellem Linux

Beitrag von DEBIANUNDANDREAS » 01.01.2018 12:06:19

wisper
du hattest in deinem eingangsposting folgendes geschrieben>>>
Meine Frage wäre, gibt es ein Kernel Problem, das die erhöhte Erwärmung zur Folge haben könnte oder was gäbe es noch als Ursache?
Wo ensteht die Wärme? Im Kernel? Oberhalb der Funktionstasten?? Und wie macht sich das bemerkbar?
Ich verstehe kein English.

Benutzeravatar
whisper
Beiträge: 2237
Registriert: 23.09.2002 14:32:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Re: Merkwürdige Wärmeprobleme mit aktuellem Linux

Beitrag von whisper » 01.01.2018 12:15:09

Muss die CPU sein, es läuft ja der CPU Kühler, die beiden anderen Lüfter nicht.

DEBIANUNDANDREAS
Beiträge: 1007
Registriert: 01.06.2013 10:37:46

Re: Merkwürdige Wärmeprobleme mit aktuellem Linux

Beitrag von DEBIANUNDANDREAS » 01.01.2018 12:45:14

wisper
hast du handwerkliches Geschick dann Schraub das Notebook auf und die verlierst eventuell die Garantie wenn vorhanden für das Notebook. <<< Wärmeleitpaste und auch Dreck zwischen Kühlkörper und CPU kontrollieren und Sitz des Kühlkörper , fester Sitz des Lüfterkabel, kontrollieren!
Ich verstehe kein English.

argx3
Beiträge: 57
Registriert: 20.08.2012 03:12:25

Re: Merkwürdige Wärmeprobleme mit aktuellem Linux

Beitrag von argx3 » 01.01.2018 17:13:58

DEBIANUNDANDREAS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
01.01.2018 12:45:14
Wärmeleitpaste und auch Dreck zwischen Kühlkörper und CPU kontrollieren und Sitz des Kühlkörper , fester Sitz des Lüfterkabel, kontrollieren!
Genau! Der neuere Kernel spricht sicherlich die Wäremleitpaste anders an als der alte! Bestechende Logik.

Benutzeravatar
Datenteiler
Beiträge: 84
Registriert: 12.10.2008 21:01:46
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Merkwürdige Wärmeprobleme mit aktuellem Linux

Beitrag von Datenteiler » 01.01.2018 21:54:23

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.12.2017 15:52:03
Der einzige Grund, warum das passiert, ist, daß der eine Kernel nicht in die Energiesparmodi wechselt, die der andere Kernel offensichtlich nutzt.
Hi,

ja vermutlich, oder an Nemo, oder an Updates, die Mint nicht erhalten hat: Wegen Kompatibilitätsproblemen soll man es nur über den eigenen Update-Manager updaten, der aber Pakete aus Ubuntu, auch Sicherheitspatches, zurückhält. :twisted:

Antworten