Jetzt wirds übertrieben. Unicode in E-Mail Betreffzeilen

Smalltalk
Antworten
Benutzeravatar
whisper
Beiträge: 2300
Registriert: 23.09.2002 14:32:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Jetzt wirds übertrieben. Unicode in E-Mail Betreffzeilen

Beitrag von whisper » 22.06.2018 17:21:13

Oder etwa nicht?
1792

Ich mein, ist ja niedlich...

Benutzeravatar
whisper
Beiträge: 2300
Registriert: 23.09.2002 14:32:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Re: Jetzt wirds übertrieben. Unicode in E-Mail Betreffzeilen

Beitrag von whisper » 22.06.2018 17:32:27

Eben, andere sind halt so groß wie der Font, aber nicht so riesig :-)

Benutzeravatar
whisper
Beiträge: 2300
Registriert: 23.09.2002 14:32:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Re: Jetzt wirds übertrieben. Unicode in E-Mail Betreffzeilen

Beitrag von whisper » 22.06.2018 17:33:12

ups. hier war doch eben eine Antwort von inne...

inne
Beiträge: 2148
Registriert: 25.06.2013 15:45:12
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Re: Jetzt wirds übertrieben. Unicode in E-Mail Betreffzeilen

Beitrag von inne » 22.06.2018 17:38:01

Ja.

Bei dir schauts aber seltsam aus (also zu groß).

PS: Zu erwähnen das die BASH/gnome-termial das auch kann, fand ich dann irrelevant zu antworten, weil Emojis ja ein Teil von Unicode sind.
Zuletzt geändert von inne am 22.06.2018 19:26:02, insgesamt 1-mal geändert.
(=_=)

Have mercy!

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11954
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Jetzt wirds übertrieben. Unicode in E-Mail Betreffzeilen

Beitrag von niemand » 22.06.2018 17:43:07

Das ist ja nun ziemlich eindeutig: TRex ist schuld.
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

Benutzeravatar
MartinV
Beiträge: 599
Registriert: 31.07.2015 19:38:52
Wohnort: Hyperion
Kontaktdaten:

Re: Jetzt wirds übertrieben. Unicode in E-Mail Betreffzeilen

Beitrag von MartinV » 22.06.2018 18:01:37

57 65 72 20 55 6E 69 63 6F 64 65 20 6C 65 73 65 6E 20 6B 61 6E 6E 2C 20 69 73 74 20 6B 6C 61 72 20 69 6D 20 56 6F 72 74 65 69 6C 2E 0A
Die Vernunft kann einem schon leidtun. Sie verliert eigentlich immer.

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4252
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Beitrag von Lord_Carlos » 22.06.2018 18:13:14

🤔🤷

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

Benutzeravatar
whisper
Beiträge: 2300
Registriert: 23.09.2002 14:32:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Re: Jetzt wirds übertrieben. Unicode in E-Mail Betreffzeilen

Beitrag von whisper » 22.06.2018 18:21:45

Ja, folgende Betreffzeitel funktioniert:
=?utf-8?B?Tm90IHlvdXIgdHlwaWNhbCBwZXQgYWRvcHRpb24g8J+mlg==?=


Scheibt euch selbst mal ne email, dann könnt ihr das ausprobieren

Benutzeravatar
Meillo
Moderator
Beiträge: 5112
Registriert: 21.06.2005 14:55:06
Wohnort: Balmora
Kontaktdaten:

Re: Jetzt wirds übertrieben. Unicode in E-Mail Betreffzeilen

Beitrag von Meillo » 22.06.2018 21:30:26

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.06.2018 17:43:07
Das ist ja nun ziemlich eindeutig: TRex ist schuld.
Das behauptet niemand. :-P



Immerhin bin ich erleichtert, dass es hier nur um eine als nicht adequat angesehene Nutzung von bestehenden Standards geht und nicht mit dem ``Email ist US-ASCII''-Grundsatz gebrochen wird.

Ob es das im Betreff braucht ... Aber andere fragen sich auch, ob es Chinesische Zeichen im Betreff braucht ... Das kommt wohl auf den Blickwinkel an. Mich persoenlich juckt das wenig, wenn es sich nur um Ausschmueckung handelt. Ich sehe dann halt z.B. das <U+1F333> im Terminal und denke mir, dass ich den Inhalt sicherlich ausreichend verstehe, wenn ich nicht weiss, was das fuer ein Symbol darstellen soll.

Den Screenshot finde ich ziemlich lustig, weil da die Darstellung zerbricht. Man hat das technisch noch nicht recht unter Kontrolle ... und ich habe das Gefuehl, dass man auch noch nicht recht verstanden hat, dass ein `A' und ein TRex-Emoji strukturell gesehen das genau gleich sind: Ein Zeichen im Charset Unicode, dessen Darstellunginformation von Font bereitgestellt wird. Es wird wohl auch zukuenftig unwahrscheinlich sein, dass ein einziger Font beide Zeichen bereitstellt, aber in der Situation sind wir mit Asiatischen oder Mathematischen Zeichen auch heute schon. Schwierig scheint mir zu sein, dass man `A' und ein Integralzeichen und ein asiatisches Schriftzeichen als eben das ansieht: als ein Schriftzeichen; waehrend man Emojis eher nicht als Schriftzeichen wahrnimmt, sondern als Bilder. Was aber technisch das Gleiche ist, sollte auch als das Gleiche wahrgenommen werden. Oder falls es eigentlich nicht das Gleiche waere, dann sollte es technisch auch nicht gleich realisiert werden.

Da wir die Emojis nun in Unicode haben, schlage ich vor, dass die Fonts diese Zeichen in skalierbarer Vektorform anbieten (gerne auch parametrisiert, damit mit sinkender Schriftgroesse die Details wegfallen), und wenn wir schon dabei sind, haette ich gerne auch noch ordentliches Kerning fuer die Emojis ... gerade fuer so einen TRex mit ueberhaengendem Kopf und Schwanz!
Use ed(1) once in a while!

Antworten